Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12
  1. #11
    Avatar von Sternensteffi
    Sternensteffi ist offline Von eins auf drei!

    User Info Menu

    Standard Re: Endstation BEL oder QL

    Zitat Zitat von zicke80 Beitrag anzeigen
    Dieses Mal würde ich nix probieren, weil ich mich bei einem KS gleich sterilisieren lassen würde. Bei den beiden davor hätte ich wohl alles probiert, um spontan zu entbinden.
    Mit dem Gedanken spiele ich auch, falls ich um den KS nicht herumkommen sollte - es ist jetzt auch schon in der Klinikakte vermerkt, allerdings mit dem Zusatz "Patientin denkt nochmal drüber nach".

    Mein Kopf sagt ganz klar: Mach es, die Familienplanung ist auch abgeschlossen. Ich habe nur ein bisschen Bammel für möglichen Nebenwirkungen, habe teilweise im Netz was von heftigen Monatsblutungen etc. gelesen ...

    Hast du schon Beratung diesbezüglich bekommen? Wie schätzen die Ärzte mögliche Spätfolgen ein? Die Klinikärztin sagte mir "Alles gar kein Ding", werde aber nächste Woche nochmal mit meiner Frauenärztin drüber sprechen ...
    Die Große: 04/09
    Das kleine, gemischte Doppel: 12/11.

  2. #12
    zicke80 Gast

    Standard Re: Endstation BEL oder QL

    Hatte gleich zu Beginn der SS mit meiner FÄ darüber geredet. Das mit den Nebenwirkungen kann halt keiner garantieren, es hieß bei ihr eigentlich auch nur, dass das eine sichere und nebenwirkungsarme Verhütungsmethode sei. Ich hab im Netz auch schon einiges gelesen, aber es gibt halt wenig Alternativen dazu.
    Mal sehen, was die in dem KH dazu sagen, aber da geh ich erst später hin. Werd mich da wohl anmelden, falls es aus irgendeinem Grund doch ein KS wird und ich in die Klinik muss. wenn alles gut geht, geh ich ins Geburtshaus und werd die Steri dann nach 2-3 Monaten machen. Oder mein Mann, aber der ist da weniger überzeugt von als ich, also wohl ich.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
>
close