Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
Like Tree1gefällt dies

Thema: Kliniktasche.... Unterlagen...

  1. #1
    Nessa1000 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Kliniktasche.... Unterlagen...

    🙈🙈 die Geburt ist noch nicht mal 2 Jahre her und trotzdem überlege ich gerade was ich wohl alles einpacken muss gerade an Papiere.

    Geburtsurkunden Mama Papa
    Wenn nicht verheiratet Vaterschaftsanerkennung

    Äh was denn noch
    Jeder vergangene Tag... Ist ein weiterer Schritt in dein Leben <3

  2. #2
    Avatar von Lilamotte2013
    Lilamotte2013 ist offline Mama von Monsieur Motte

    User Info Menu

    Standard Re: Kliniktasche.... Unterlagen...

    Zitat Zitat von Nessa1000 Beitrag anzeigen
    ���� die Geburt ist noch nicht mal 2 Jahre her und trotzdem überlege ich gerade was ich wohl alles einpacken muss gerade an Papiere.

    Geburtsurkunden Mama Papa
    Wenn nicht verheiratet Vaterschaftsanerkennung

    Äh was denn noch
    Mutterpass,Krankenkassenkarte und Personalausweis
    noch dazu

    Ich habe mich heute gefragt ab wann es Sinn macht,die Tasche zu packen.
    Habe heute eine neue große Tasche gekauft für den KH Aufenthalt.

  3. #3
    Nessa1000 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kliniktasche.... Unterlagen...

    Mehr papierkram war das nicht?? Mutterpass Perso und KKkarte hab ich eh immer mit. Bei gr. Hab ich die Tasche erst Ca.14 Tage vor ET gepackt. Beim kleinen war die ab 21+0 gepackt bräuchte ich ja immer wieder... Und nu werde ich Montag abwarten und zur Not schon packen. Rein zur VS. Dafür hatte ich aber schon den elterngeldantrag und Kindergeldantrag soweit ausgefühlt da müsste dann nur noch die Geburtsurkunde rein. Da ich allerdings ziemlich Ärger mit meinem AG wird es diesmal wahrscheinlich nicht ganz so schnell gehen. Werd mich aber ran setzen sobald wir umgezogen sind

  4. #4
    israelsippe ist offline *****-Neuling

    User Info Menu

    Standard Re: Kliniktasche.... Unterlagen...

    Ja bei uns sind es jetzt 3 Jahre her aber trotzdem hab ich keine Ahnung mehr was wir alles brauchten. Geht mir aber auch bei den Anträgen so für Elternzeit oder Elternzeit und was der AG so alles braucht oder will. Schwangerschaftsdemenz oder schon Altersdemenz? 😊
    1+1macht6 gefällt dies

  5. #5
    Avatar von Lilamotte2013
    Lilamotte2013 ist offline Mama von Monsieur Motte

    User Info Menu

    Standard Re: Kliniktasche.... Unterlagen...

    Soweit ich informiert bin war es das an Unterlagen.
    Reicht ja soweit auch...

    Ich habe oft gelesen,dass es ab der 32.SSW Sinn macht ,die Tasche zu packen.
    Vielleicht werde ich mich daran orientieren.
    Wollte am liebsten gestern schon anfangen,aber das war mir dann doch etwas zu früh

    Die Elterngeldanträge usw. haben mich anfangs auch überfordert...Aber mittlerweile habe ich zum Glück nen Überblick.

  6. #6
    Avatar von assira
    assira ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Kliniktasche.... Unterlagen...

    Ich erinner mich auch gar nicht mehr, was man an Unterlagen braucht. Muss man echt die Geburtsurkunden schon mitnehmen oder dann erst später zum Standesamt? Ist irgendwie gelöscht bei mir.

    Ansonsten werde ich die Tasche wohl auch erst so um die 36. - 38. SSW packen denke ich, es sei denn es ist vorher was. Was dann genau rein kommt, muss ich dann mal überlegen.

    Die Anträge hatte ich bei meinem Kleinen auch schon in der Schwangerschaft gemacht. Muss ich dann auch irgenwann in den nächsten Wochen mal vorbereiten. Und die Vaterschaftsanerkennung müssen wir noch machen. Wobei, nicht anerkannt kann ich alleine bestimmen, wie die Kleine heißt.
    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/90125.gif


    Kleiner im Herzen (*05.01.15; 21. SSW)

  7. #7
    israelsippe ist offline *****-Neuling

    User Info Menu

    Standard Re: Kliniktasche.... Unterlagen...

    Das 2. bekommt den Nachnamen vom ersten Kind soweit ich weiß lege aber nicht die Hand dafür ins Feuer.

  8. #8
    Avatar von blubberin
    blubberin ist offline Profi-Prokrastinierer

    User Info Menu

    Standard Re: Kliniktasche.... Unterlagen...

    Zitat Zitat von israelsippe Beitrag anzeigen
    Das 2. bekommt den Nachnamen vom ersten Kind soweit ich weiß lege aber nicht die Hand dafür ins Feuer.
    Doch das ist so, man darf das nicht wechseln, der Nachname des ersten Kindes gilt als Familienname in dem Bezug.

    Ohne Vaterschaftsanerkennung steht er aber auch nicht in der Geburtsurkunde (glaube ich, das macht es auf jeden Fall komplizierter), da müsst ihr dann, wenn ihr es später macht, ändern lassen und neue Geburtsurkunden beantragen ... meinem Mann war es auch einfach zu wichtig (damals auch noch mit Sorgerechtserklärung), er wollte ganz klar, dass von Anfang klar ist, dass es auch SEIN Kind ist.
    Aber die brauchen wir ja diesmal nicht *grin*

    Bei uns war es so, dass man, wenn man nicht ambulant entbunden hat, im Krankenhaus zu einem Vertreter des Standesamtes gehen konnte, der hat dann alles geprüft und in die Wege geleitet (ich bilde mir auch ein, jeweils Perso und Geburtsurkunde der Eltern, Vaterschaftsanerkennung), dann sagte man wieviele Urkunden man haben möchte und ca. zwei Tage nach dem ich zu Hause war (drei Tage nach der Geburt), waren die Urkunden per Post da. Entbindet man ambulant, muss man noch zum Standesamt und das Kind selbst anmelden ... da gibt es auch irgendwelche Fristen und ich glaube dem Melderegister meldet das Krankenhaus eine Geburt.

    Ich denke ich werde wieder bis nach der U2 dort bleiben, erstmal in Ruhe ankommen lassen, dann vielleicht wieder Hilfe bei den ersten Stillversuchen in Anspruch nehmen (auch nachts ohne Probleme in dem KH vom letzten Mal), die ersten Besuche empfangen ohne mich um etwas kümmern zu müssen und dann in Ruhe zu meinen beiden Männern in die Zeit zu viert starten :)
    Beziehung: 12/03, Sohn: 10/10, Ehe: 09/15, Tochter: 01/16


    "I'm the Doctor. Well, they call me the Doctor. I don't know why. I call me the Doctor too. I still don't know why."
    "Doctor Who" 2010/E11 "The Lodger"


  9. #9
    Avatar von assira
    assira ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Kliniktasche.... Unterlagen...

    Mir geht es ja auch um den Vornamen, der Nachname ist und bleibt eh meiner.
    War auch eher als Spaß gemeint, wir werden uns wegen des Namens denke ich schon gut einig und in der Geburtsurkunde soll der Papa natürlich auch stehen.
    Vorangemeldet wird man hier auch bei Standesamt und dann muss man glaube ich hinterher anrufen, wann man den Termin zur endgültigen Ausstellung der Urkunden bekommt, wo man dann auch erst den kompletten Namen angibt (zB. sich noch einen Doppelnamen überlegen kann oder falls man es sich noch mal überlegt hat ).

    Ich glaube wir hatten letztes Mal keine Geburtsurkunden von uns dabei, aber beschwören will ich es nicht. Vielleicht bilde ich mir das jetzt auch nur ein. Ich werde sie dann mal sicherheitshalber mit in die Mappe tun, für die Vaterschaftsanerkennung und dann die Abholung der Geburtsurkunden brauchen wir sie ja eh.
    Nach Hause gehen will ich dieses Mal gerne sofort, wenn nicht was ganz gravierendes ist. Letztes Mal bin ich dann doch wegen der positiven Streptokokken erst geblieben, am 1. Tag dann aber doch im Heulblues samt Kind geflüchtet. U2 haben wir dann beim Kinderarzt ambulant gemacht. Die Streptokokken wären für mich auf jeden Fall kein Grund noch mal zu bleiben, aber letztendlich lasse ich es auf mich zu kommen. Jede Geburt ist ja anders und man weiß nie genau, was auf einen zu kommt und wie es am Ende gelaufen ist.
    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/90125.gif


    Kleiner im Herzen (*05.01.15; 21. SSW)

  10. #10
    Avatar von blubberin
    blubberin ist offline Profi-Prokrastinierer

    User Info Menu

    Standard Re: Kliniktasche.... Unterlagen...

    Das auf jeden Fall. Ich habe im Krankenhaus vor fünf Jahren keine Probleme mit den Leuten (ausser mit der einen Stillberaterin, deren Art mochte ich nicht, aber die Nachtschwester war toll), damals hatten wir auch einen Rundgang im Krankenhaus in dem ich diesmal vorrausichtlich entbinden werde und da machte die Wochenstation auch einen guten Eindruck ... und wenn ich mich nicht wohl fühle, kann ich ja immer noch gehen, aber ich bin da relativ einfach zu händeln bei meinen Ansprüchen ^^
    Ich kann aber auch verstehen, wenn sich jemand nicht wohl fühlt und lieber zu Hause ist :)
    Ich fand es auch bequem die ersten Übungen und Hinweise zur Rückbildung, die Babys (ich war zu zweit mit meiner Zimmernachbarin), wurden derweil von einer Assistentin angehimmelt (im Auge behalten ^^) ... das kann auch gut eine Nachsorgehebamme beim ersten Besuch machen. Ich fand es bequem nicht ins Standesamt fahren zu müssen, sondern einfach zwei Zimmer weiter zu gehen und dass ich eben nicht beim Kinderarzt aufschlagen musste an Tag 2/3 ... der Aspekt zu Hause zu sein, wenn man auch da mal die Füße still halten kann wiegt natürlich auch schwer *grin*
    Beziehung: 12/03, Sohn: 10/10, Ehe: 09/15, Tochter: 01/16


    "I'm the Doctor. Well, they call me the Doctor. I don't know why. I call me the Doctor too. I still don't know why."
    "Doctor Who" 2010/E11 "The Lodger"


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •