Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22
Like Tree1gefällt dies

Thema: ... Geburtsplanungsgespräch ...

  1. #11
    geschi1405 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: ... Geburtsplanungsgespräch ...

    Zitat Zitat von wukinda75 Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt nen Termin für den 20.11., da bin ich dann 35+0! Ich bin auch mal gespannt, was so gemacht wird und wie sie auf meinen Wunsch nach KS reagieren werden.
    Werde berichten.
    mein fa hat gesagt mit wunsch soll man vorsichtig sein. man braucht ne Überweisung vom fa und nen grund wenn man mit bloßem wunsch hingeht kann es passieren das die kk das nicht übernimmt. ich denke das es dir nicht so gehen wird du hast ja gute Gründe
    Prinzessin an der Hand (26.08.2009)

    1.ÜZ 09.03.2015-14.04.2015
    2.ÜZ 15.04.2015-16.05.2015
    3.ÜZ 17.05.2015-13.06.2015
    positiv getestet am 13.06.

    Es wird ein Junge :)


    https://www.mynfp.de/display/view/7d5wabyume2n/

  2. #12
    Avatar von wukinda75
    wukinda75 ist offline Mini-Trucker MAMA

    User Info Menu

    Standard Re: ... Geburtsplanungsgespräch ...

    @Geschi: ich bin nächste Woche erst noch mal bei meiner FÄ. Mit der werde ich das auch noch mal genau besprechen. Vielleicht kann sie dann schon einen vermerk auf die Überweisung machen.
    Jetzt hab ich 3,5 Jahre auf mein Baby gewartet und tierische Angst vor den selben Komplikationen wie meine Mutter. Da wird kein Risiko eingegangen Und wenn sie es nachher auf den psychischen Zustand der Mutter schieben (panik oder so), alles egal.
    * 7. SSW 09/2014
    * 6. SSW 12/2014
    und nach 36 ÜZ endlich:
    Mini-Trucker *09.12.2015

    Suche nach Beifahrer 23 ÜZ erfolglos - Suche abgebrochen....

  3. #13
    judith12345 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: ... Geburtsplanungsgespräch ...

    ich werde, wenn unser kind nach der 36. woche kommt in einem geburtshaus entbinden. dort war ich beim vorstellungsabend mit kreißsaal besichtigung. und dort habe ich jetzt auch eine Beleghebamme, jippieh. Diese habe ich schon getroffen.
    Eine BelegärztIN habe ich auch, nochmal jippieh. Bei der habe ich jetzt einen Termin in der 34. Woche zur Vorstellung.
    Danach treffe ich mich auch noch ein paar mal mit der Beleghebamme. Unter anderem aber auch, weil ich Akupunktur machen möchte.
    Aber auch bei normalen Krankenhäusern habe ich gehört, dass man sich ruhig schon vorher anmelden kann und den Papierkram machen sollte.







    ​Mein Interior, Lifestyle und Mamablog
    www.youdid.blog






  4. #14
    Avatar von blubberin
    blubberin ist offline Profi-Prokrastinierer

    User Info Menu

    Standard Re: ... Geburtsplanungsgespräch ...

    Zitat Zitat von judith12345 Beitrag anzeigen
    ich werde, wenn unser kind nach der 36. woche kommt in einem geburtshaus entbinden. dort war ich beim vorstellungsabend mit kreißsaal besichtigung. und dort habe ich jetzt auch eine Beleghebamme, jippieh. Diese habe ich schon getroffen.
    Eine BelegärztIN habe ich auch, nochmal jippieh. Bei der habe ich jetzt einen Termin in der 34. Woche zur Vorstellung.
    Danach treffe ich mich auch noch ein paar mal mit der Beleghebamme. Unter anderem aber auch, weil ich Akupunktur machen möchte.
    Aber auch bei normalen Krankenhäusern habe ich gehört, dass man sich ruhig schon vorher anmelden kann und den Papierkram machen sollte.
    Toll, dass das klappt. Bringst du dann die Belegärztin mit? Also so wie man sonst seine Beleghebamme mit ins KH bringt? Habe da keine Ahnung von.
    Beziehung: 12/03, Sohn: 10/10, Ehe: 09/15, Tochter: 01/16


    "I'm the Doctor. Well, they call me the Doctor. I don't know why. I call me the Doctor too. I still don't know why."
    "Doctor Who" 2010/E11 "The Lodger"


  5. #15
    judith12345 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: ... Geburtsplanungsgespräch ...

    das geburtshaus hat ein doppeltes belegsystem. also die hebamme und auch die ärztin sind dort angestellt.
    ja ich bin auch froh, dass ich noch eine beleghebamme bekommen habe. habe bei 10 anfragen 7 absagen bekommen. da habe ihc nicht mehr dran geglaubt. zumal im dezember sehr viele beleghebammen auch ganz aufhören.
    beleghebamme war mir allerdings sehr wichtig.
    blubberin gefällt dies







    ​Mein Interior, Lifestyle und Mamablog
    www.youdid.blog






  6. #16
    Avatar von blubberin
    blubberin ist offline Profi-Prokrastinierer

    User Info Menu

    Standard Re: ... Geburtsplanungsgespräch ...

    Zitat Zitat von judith12345 Beitrag anzeigen
    das geburtshaus hat ein doppeltes belegsystem. also die hebamme und auch die ärztin sind dort angestellt.
    ja ich bin auch froh, dass ich noch eine beleghebamme bekommen habe. habe bei 10 anfragen 7 absagen bekommen. da habe ihc nicht mehr dran geglaubt. zumal im dezember sehr viele beleghebammen auch ganz aufhören.
    beleghebamme war mir allerdings sehr wichtig.
    Kann ich mir vorstellen, was man hier im Forum so liest, muss man sich ja eigentlich schon melden, sobald man positiv getestet hat -.-
    So ganz verstehe ich es aber trotzdem noch nicht. Also deine Hebamme und deine Ärztin kommen nicht aus dem Geburtshaus, sondern sind beide von dir organisiert?
    Ich kenne das nur so, dass in einem Geburtshaus mehrere Hebammen zusammen arbeiten, verschiedene Kurse anbieten und man dann entweder eine von dort als Beleghebamme hat, oder es dort, ähnlich wie im Krankenhaus ein Schichtsystem gibt und die Hebammen auch während der Geburt wechseln können, aber man eben alle vorher mal kennen lernt (bzw. kennen lernen kann).
    Beziehung: 12/03, Sohn: 10/10, Ehe: 09/15, Tochter: 01/16


    "I'm the Doctor. Well, they call me the Doctor. I don't know why. I call me the Doctor too. I still don't know why."
    "Doctor Who" 2010/E11 "The Lodger"


  7. #17
    judith12345 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: ... Geburtsplanungsgespräch ...

    nee es ist so wie du sagst. in dem geburtshaus gibt es ein paar normale hebammen. der rest sind beleghebammen. genauso bei den ärzten.
    und man kann sich dann vorher eine hebamme (vorrausgesetzt sie hat noch zeit) und einen arzt aussuchen.
    In den Wochen um den ET haben dann beide quasi Rufbereitschaft. Wenn nicht parallel eine andere Frau bei ihre Geburt hat, kommt die ausgesuchte Hebamme zur Geburt und bleibt auch die ganze zeit dabei. Kein Schichtwechsel usw. es sei denn sie kommt gerade von ner anderen Geburt und ist schon ewig wach und sowas.
    Dann bekommt man eine von den normalen Hebammen.
    Beim Arzt ist es ähnlich.
    Ich finde es gut unter der Geburt nicht wechselndes Personal zu haben, die sich dann womäglich noch wiedersprechen oder sowas.
    Ausserdem kenne ich so die Hebamme und Ärztin schon vorher.
    Wenn das mit der Rufbereitschaft nicht klappt, dann läuft es halt ganz normal mit dem Schichtsystem, wie in jedem anderen Krankenhaus auch.







    ​Mein Interior, Lifestyle und Mamablog
    www.youdid.blog






  8. #18
    Avatar von blubberin
    blubberin ist offline Profi-Prokrastinierer

    User Info Menu

    Standard Re: ... Geburtsplanungsgespräch ...

    Ah, okay :)

    Ich hoffe einfach ich schaffe es wieder die meiste Zeit der Eröffnungsphase zu Hause oder bei unseren Eltern zu verbringen und verbringe wieder nur kurze Zeit im Kreißsaal ... das fand ich gut *grin* (fand die Hebamme beim GVK am Wochenende auch gut) ... dann hat es auch keinen Schichtwechsel und ehrlich gesagt kann ich mich da fast gar nicht mehr erinnern wie/wer meine Hebamme war, sie war da als es wichtig war, hat gut auf mich reagiert, soweit ich weiß und das wünsche ich mir ... ich denke halt, ich komme mit Krankenhaus gut klar, da lasse ich denen die sich im Geburtshaus wohler fühlen und das sehr gerne wollen, ihren Platz dort.
    Beziehung: 12/03, Sohn: 10/10, Ehe: 09/15, Tochter: 01/16


    "I'm the Doctor. Well, they call me the Doctor. I don't know why. I call me the Doctor too. I still don't know why."
    "Doctor Who" 2010/E11 "The Lodger"


  9. #19
    nicbert Gast

    Standard Re: ... Geburtsplanungsgespräch ...

    So, jetzt hatten auch wir unser Anmeldungsgespräch und was soll ich sagen... es war irgendwie enttäuschend! Trotz Termin haben wir fast zwei Stunden gewartet. Die Hebamme hat uns dann eine Menge Papier gegeben. Als ich die BEL ansprach meinte sie, dass ich dann nochmal wiederkommen müsste, ich solle einen neuen Termin ausmachen. Für einen Ultraschall hatte man auch keine Zeit. Das war echt blöd und ich hoffe sehr, dass man dort pragmatischer ist, wenn es tatsächlich ernst wird.

  10. #20
    -Soraya- ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: ... Geburtsplanungsgespräch ...

    Zitat Zitat von nicbert Beitrag anzeigen
    So, jetzt hatten auch wir unser Anmeldungsgespräch und was soll ich sagen... es war irgendwie enttäuschend! Trotz Termin haben wir fast zwei Stunden gewartet. Die Hebamme hat uns dann eine Menge Papier gegeben. Als ich die BEL ansprach meinte sie, dass ich dann nochmal wiederkommen müsste, ich solle einen neuen Termin ausmachen. Für einen Ultraschall hatte man auch keine Zeit. Das war echt blöd und ich hoffe sehr, dass man dort pragmatischer ist, wenn es tatsächlich ernst wird.
    Das ist ja blöd gelaufen... Hattest du eigentlich keine extra Überweisung vom FA für die Risikoberatung im KH? Da bekommt man einen kombinierten Termin. Ich war erst bei der Hebamme mit CTG und Unterlagen und danach hat mich noch eine Ärztin angeschaut. Gedauert hat es übrigens auch etwas länger, im Kreißsaal kam noch ein Kaiserschnitt dazwischen und die Übergabe von früh zur Spätschicht. Über eventuelle Wartezeiten bin ich aber schon von der Hebamme im Vorfeld hingewiesen worden.
    12.04.2007 - Tochter
    12.01.2016 - Sohn
    Und meine unvergessenen Sternchen ganz fest im Herzen.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte