Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30
Like Tree3gefällt dies

Thema: Windeln: Einweg oder Mehrweg ?

  1. #1
    Avatar von Sag1fachMoni
    Sag1fachMoni ist offline unkaputtbar

    User Info Menu

    Frage Windeln: Einweg oder Mehrweg ?

    Huhu Ihr Lieben,

    komme leider kaum zum schreiben, da mein Sohn mich den ganzen Tag beansprucht

    Beim letzten Kind wird alles anders ... oder so ? Naja, jedenfalls möchte ich definitiv das Wickeln mit Plastik nicht mehr haben. Jeden zweiten Tag ein voller Müllsack mit Pampers, da ich auch noch einen Vielpinkler habe.
    Ich mag nimmer !

    Ich möchte gerne das Baby mit Stoff wickeln und habe mir schon einige Systeme angeschaut und die Popolini Windeln auch zu Hause (bekommt mein Vielpinkler nachts noch um die Pampers, sonst hält da nix mehr). Die finde ich schon ziemlich gut, aber es gibt sicher bessere.

    Wer wickelt denn schon mit Stoff oder wer möchte auch umsteigen... ?

    Bin auf jede Info gespannt


  2. #2
    Lila5 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Windeln: Einweg oder Mehrweg ?

    Also ich muss sagen, dass ich mir bei Nr 1 auch überlegt hatte mit Stoff zu wickeln. Rein umwelttechnisch...
    Haben dann aber überlegt viel Müll vs. viel laufende Waschmaschinen.
    Haben uns letztendlich gegen Stoff entschieden, weil Nr 1 ja auch ein Winterkind ist und wir in der Wohnung nur im Keller (vieeeel Treppen) die.Möglichkeit hatten die Wäsche aufzuhängen und wir keinen Trockner haben.

    Jetzt bei Nr.2 will ich es einfach praktisch haben und hoffe dass Nr 2 die plastik Windeln genauso gut verträgt wie der dann bald Große!

    Also ich finde beides gut! Beides hat Vor u Nachteile!

  3. #3
    ViLiVa ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Windeln: Einweg oder Mehrweg ?

    Hallo ihr lieben!
    Zu dem Thema Reihe ich mich gern ein! Ich werde es jetzt wohl bei Nr. 4 etwas auf die Spitze treiben! Nr. 1 und 2 habe ich komplett mit Einweg gewindelt! Mäuschen Nr. war so ein Mischding und Experiment! Nach dem eine Freundin ihr Kind komplett windelfrei erzogen hat, fand ich das Thema ganz interessant. Nur ganz frei war für mich nichts! Zu Hause gab es Stoffwindel zum Schutz der Wäsche, wenn es mit dem Pullern zeitlich nicht geklappt hat. Ansonsten hab ich es nach Ca. 4 Wochen, der kleinen an der Nasenspitze angesehen, wann sie musste u sie wurde über einen Topf oder das Waschbecken abgehalten! Je älter sie wurde um so mehr Wege gab es sich zu verständigen! Mit 6 Monaten weinte sie, wenn sie musste, danach war wieder alles gut!
    Wenn wir im Auto oder längere Zeit unterwegs waren, war der Topf zwar mit, aber es gab dann Einwegwindeln. Das hat super geklappt auch bei Papa. Mit 12 Monaten war sie komplett sauber, konnte zwar noch nicht laufen, hat aber lautstark angezeigt, dass sie muss! Hat auch in der Kita super funktioniert! So werde ich es wieder handhaben! Hab jetzt ein Windelsystem organisiert, dass die Einwegwindeln ablösen wird.
    Ist leider etwas lang geworden!

  4. #4
    Lila5 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Windeln: Einweg oder Mehrweg ?

    Viliva: das klingt sehr interessant. Wow!
    Kommt für uns aber nicht in frage. Bin dem aber nicht abgeneigt!

  5. #5
    Avatar von Sag1fachMoni
    Sag1fachMoni ist offline unkaputtbar

    User Info Menu

    Standard Re: Windeln: Einweg oder Mehrweg ?

    Also die Sache mit dem Abhalten ist nichts für mich und ehrlich gesagt kann ich auch nicht so recht glauben, dass ein 6 Monate alter Säugling merkt, wenn er "muss", denn bekanntlich funktioniert in diesem Alter der Schließmuskel noch gar nicht (im übrigen auch noch lange nicht mit 12 Monaten), von daher kann das Pipi auch gar nicht eingehalten werden.

    Aber das ist nur meine persönliche Meinung.


  6. #6
    Lila5 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Windeln: Einweg oder Mehrweg ?

    Warum ich da eher nicht dafür bin ist, dass ich finde ein Säugling muss das noch nicht können....

    Bei meinem Sohn sehe ich es wenn er pinseln muss...er schüttelte sich vorher... Echt witzig. Aber er darf in.seine Windel machen
    Sag1fachMoni gefällt dies

  7. #7
    ViLiVa ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Windeln: Einweg oder Mehrweg ?

    Zu dem Thema gibt es ja bekanntlich viele verschiedene Meinungen! Ich habe diese Erfahrung gemacht und werde es wieder tun in meiner angepassten Version, weil wir einfach super damit zurecht gekommen sind! Ich weiß wie es war u muss mich nicht rechtfertigen! Nur so viel dazu, es gibt Länder, da gibt es keine Windeln. Weder Stoff noch Einwegwindeln. Das Baby lernt in diesem Fall, sein Geschäft beim Abhalten zu verrichten!
    In unserer Gesellschaft bringen wir dem Baby bei, die Windel zu benutzen, um ihm dann im Alter von 2 o. 3 Jahren zu sagen, dass das nicht in Ordnung ist und es doch bitte auf die Toilette gehen muss.
    Am Ende muss es jeder für sich entscheiden!
    Ich fand es spannend und es hat weder mir noch meiner Maus oder ihrem Schließmuskel geschadet.
    Ich wünsche allen einen schönen Abend und eine wunderschöne Kugelzeit.

  8. #8
    Avatar von Sag1fachMoni
    Sag1fachMoni ist offline unkaputtbar

    User Info Menu

    Standard Re: Windeln: Einweg oder Mehrweg ?

    Liebe Vilva... das kannst du ja auch gerne so handhaben, das kann dir ja keiner nehmen. Ebenso wie es mir keiner nehmen kann, dass ich davon nix halte. Und ja, es gibt Länder, die sind so arm, dass es da nunmal keine Windeln gibt. Hurra, wir leben aber in Deutschland !

    Im übrigen habe ich diesen Thread erstellt, um Info´s über Stoffwindeln zu erhalten.


  9. #9
    Avatar von -seestern-
    -seestern- ist offline 3 ist das neue 2!

    User Info Menu

    Standard Re: Windeln: Einweg oder Mehrweg ?

    Huhu, immer spannendes Thema...
    aber ich bin sowas von "Einweg"
    (ich bezieh mich mal nur auf die Titelfrage zur Stoffwindel kann ich nicht so viel beitragen...)

    Wir haben ansonsten sehr wenig Müll, trennen alles brav, haben nen Komposter etc.
    Aber ehrlich?! das mit den Windeln tu ich mir nicht an. Bin sehr dankbar dafür, das das heute so einfach und hautverträglich geht. Ich würde es selbst hassen auch nur leicht feuchte Baumwolle auf der Haut zu haben, wobei ne gute Windel das sehr schön und länger abhalten kann... und bei den Zwergen gehen ja immer mal Minimengen ab.
    Ich höre mir das auch immer gern, mit einer Mischung aus Faszination und Gänsehaut an, wie das früher bei uns war...
    Aber mit 2 weiteren Kleinkindern ist ohnehin immer ein riesen Wäscheberg da, den muss ich nicht noch mehr als ohnehin nötig vergrößern.

    Respekt für alle die das machen (wobei es auch Umweltbilanzen/ Studien gibt, die die Energie des Waschens und im Winter gewiss auch trocknens... mit dem Müll gegenüber stellen... )

    Aber ich bin da raus!
    Mit Knutschkugel *6.6.11, Glückskeks *14.4.13 und kleiner Eisbärin *19.1.17

    *5.12.15 (SSW 5+1)


  10. #10
    Nicki2203 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Windeln: Einweg oder Mehrweg ?

    Ich kann nur sagen das ich und meine Geschwister alle mit Stoffwindeln gewickelt wurden und meine Mutter nur sagte seid froh das es heutzutage so einfach geht.
    Also ich werde wieder die Einwegwindeln benutzen es ist einfach entspannter und man hat schon genug um die Ohren .Für mich wäre es einfach zu viel Arbeit oben auf.Allerdings sind wir wenn es warm ist fast nur im Garten und da ist die ganze Zeit windelfreie Zone,soll ja auch schön belüftet werden das Popöchen
    Jungs 2006,2007,2017

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •