Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11
    knuppel78 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Elevit gynvital

    Ich nehme bis zum Ende der 13.SSW 800 Einheiten und danach bis Ende Stillzeit 400.

  2. #12
    Lunama ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Elevit gynvital

    Eisen soll man ja nicht einfach auf Verdacht einnehmen. Den Bedarf kann man so über die Ernährung ganz gut decken. Ebenso Magnesium und Omega3. Wobei ich Magnesium als Pulver auch im Haus habe. Meine Ärztin hat lediglich Folsäure und Jod empfohlen , was ich in den ersten Wochen nehmen soll.
    Laut Ökotest sind viele Kombipräparate viel zu hoch dosiert , was auch nicht das Gelbe vom Ei ist. Es ist eben auch ein Markt für sich und die Preise reichen von 1,99 Euro - über 50 Euro. Da muss jede Schwangere einfach für sich entscheiden, was ihr gut tut. Ich bin eher skeptisch.

  3. #13
    Avatar von Frl.Pinia
    Frl.Pinia ist offline Kind des Südens...

    User Info Menu

    Standard Re: Elevit gynvital

    Zitat Zitat von knuppel78 Beitrag anzeigen
    Ich nehme bis zum Ende der 13.SSW 800 Einheiten und danach bis Ende Stillzeit 400.

    Dito!
    12.2008 - 06.2011 - 01.2017

  4. #14
    Avatar von SinaPse
    SinaPse ist offline bright side of life

    User Info Menu

    Standard Re: Elevit gynvital

    Zum Ende der Schwangerschaft ist der Eisenwert bei mir immer kritisch, kenn das schon.
    Aber den bekommt man ja auch recht fix wieder hoch.

    Zitat Zitat von Lunama Beitrag anzeigen
    Eisen soll man ja nicht einfach auf Verdacht einnehmen. Den Bedarf kann man so über die Ernährung ganz gut decken. Ebenso Magnesium und Omega3. Wobei ich Magnesium als Pulver auch im Haus habe. Meine Ärztin hat lediglich Folsäure und Jod empfohlen , was ich in den ersten Wochen nehmen soll.
    Laut Ökotest sind viele Kombipräparate viel zu hoch dosiert , was auch nicht das Gelbe vom Ei ist. Es ist eben auch ein Markt für sich und die Preise reichen von 1,99 Euro - über 50 Euro. Da muss jede Schwangere einfach für sich entscheiden, was ihr gut tut. Ich bin eher skeptisch.

  5. #15

    User Info Menu

    Standard Re: Elevit gynvital

    Zitat Zitat von Lunama Beitrag anzeigen
    Eisen soll man ja nicht einfach auf Verdacht einnehmen. Den Bedarf kann man so über die Ernährung ganz gut decken. Ebenso Magnesium und Omega3. Wobei ich Magnesium als Pulver auch im Haus habe. Meine Ärztin hat lediglich Folsäure und Jod empfohlen , was ich in den ersten Wochen nehmen soll.
    Laut Ökotest sind viele Kombipräparate viel zu hoch dosiert , was auch nicht das Gelbe vom Ei ist. Es ist eben auch ein Markt für sich und die Preise reichen von 1,99 Euro - über 50 Euro. Da muss jede Schwangere einfach für sich entscheiden, was ihr gut tut. Ich bin eher skeptisch.
    Naja das kommt etwas darauf an. Wenn der ferritinwert erstmal richtig im Keller ist (wie bei mir derzeit) kann man mit Ernährung nicht schnell genug was ändern.
    Ich nehme nun zum ersten Mal mit Elevit ein Kombipräparat. Bisher habe ich immer nur Folie mit jod genommen und dann je arg Magnesium und Eisen.
    Aber mein Körper ist momentan total ausgelaugt, in den letzten 4 Jahren gab es genau einen Monat, in dem ich nicht schwanger war und/oder gestillt habe. Ich bin furchtbar schlapp und neben mir. Ich denke, ich muss da einfach gerade einige Reserven auffüllen...

  6. #16
    Avatar von ScuSi
    ScuSi ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Elevit gynvital

    Ich hab mich jetzt dagegen entschieden.
    Ich bleibe bei dem Folio und dem Eisen. Omega3 über Fisch und Magnesium geschenkt, evtl. bei bedarf.
    Wo bekommt ihr denn alle immer den ferritin wert her? Muss man den extra abnehmen lassen? Ich bekomme seit Beginn der ss wöchentlich ein großes Blutbild gemacht, da stehen ca. 50 werte drauf, aber kein ferritin. 😁
    Hb, hämatokrit etc alles dabei. Oder wird das anders betitelt?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12