Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    julekind83 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard ET Januar 2022

    Hallo,
    Ich eröffne dann mal nen neuen Thread und hoffe es gesellen sich doch noch ein paar Mitschwangere dazu.
    Ich habe 07.01. ET. War 2017 schonmal in dieser Monatsgruppe, musste den Bus aber leider in der 10ten Woche wieder verlassen, durch einen missed abort :-(
    In der Zwischenzeit habe ich einen gesunden Jungen geboren und fand den Austausch in der Gruppe sehr schön.
    Diese Schwangerschaft macht mir sehr zu schaffen (Kopfschmerzen, Übelkeit, niedriger Blutdruck etc) Dazu hatte ich in der 12ten Woche noch leichte Blutungen, aber bei der Kontrolle gestern war alles Tiptop, deswegen traue ich mich doch hier zu schreiben :-)
    LG

  2. #2
    Carol09 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: ET Januar 2022

    Hallo!
    Ich versteh dich sehr gut. Habe auch 2 Fehlgeburten hinter mir…. 2018 hab ich einen gesunden Jungen zur Welt gebracht und bin jetzt wieder schwanger, mein ET ist auch im Januar 2022 ��. Bis jetzt passt alles. Ich freu mich sehr, du wirst sehen, es geht alles gut.
    LG

  3. #3
    julekind83 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: ET Januar 2022

    Hallo :-)
    Bei mir wechselt die Stimmung immer noch dauernd zwischen Zuversicht und alles wird gut und einem schlechten Gefühl...
    Morgen habe ich wieder regulär Termin beim FA da bin ich dann 15+6. Habe heute aber schonmal selbst kurz nen Schall draufgehalten und Mini gehts gut :-)
    Bei meinem Sohn hatte ich irgendwann früh in der Schwangerschaft einen Moment wo ich fühlte es wird alles gut und so wars dann auch, das fehlt mir jetzt irgendwie, obwohl bis jetzt wirklich alles gut aussieht.
    Wann genau hast du denn Termin im Januar?

  4. #4
    tinchen160184 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: ET Januar 2022

    Hallöchen, ich geselle mich mal dazu, bin heute 14+ 2 und war heute wegen Blutungen auch mal beim Arzt. Ich hab den Knall des riesigen Felsens gehört als der fiel, weil ich das schlagen des Herzchens gesehen habe. Mich hat das jetzt echt fertig gemacht ich hatte das ja schon seit gestern. Dabei wusste ich eigentlich, es ist nichts wildes. Braunes Blut = altes Blut. Jedoch konnte ich es nicht lassen und rief beim Arzt an. Die Schwester meinte ich solle vorbei kommen um sicher zu gehen.

    Gesagt, getan. Alles i.O.
    Es liegt einzig und allein daran, dass meine Plazenta noch zum Teil vor dem Muttermund liegt und diese immer mal Risse hat. Da ich am Dienstag erst zur Vorsorge war, war nichts erkennbar. Aber ich hab Dienstag Abend 2 mal Niesen müssen, das tat sehr weh und zog krampfartig im Bauch.

    Vermutlich deshalb der Riss?

    Nun ja, es ist alles in Ordnung und ich kann beruhigt schlafen heute Nacht.

    Aaaaber mein hauptsächlichen Anliegen ist, dass ich diese Arztschrift nicht komplett erkennen kann. Könnt ihr da was draus lesen?

    Ich hab raus bekommen: "29.7. leicht SB zZ nur........ plazenta tief"

    ..... dort ist der Text den ich nicht erkennen kann. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

    Danke fürs lesen. Und noch eine schöne Kugelzeit euch

    Mein voraussichtlicher ET ist am 25.01.2022
    Freut sich auf Bauchzwerg #4

  5. #5
    tinchen160184 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: ET Januar 2022

    Ich weiß leider nicht wie man Bilder hoch lädt
    Freut sich auf Bauchzwerg #4

  6. #6
    julekind83 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: ET Januar 2022

    Zitat Zitat von tinchen160184 Beitrag anzeigen
    Ich weiß leider nicht wie man Bilder hoch lädt
    Dann wird es schwierig mit dem entziffern
    Herzlich willkommen hier bei uns. Das hört sich ja recht ähnlich zu meiner Geschichte an, außer das bei mir auch 2 Tage ein wenig frisches Blut kam. Seitdem aber Gott sei Dank keine Blutungen mehr. Ich bin heute auch schon bei 17+0 Die Zeit rast...
    Ich warte sehnsüchtig darauf das ich das kleine endlich mal zu spüren bekomme, angeblich soll man es beim 2ten ja früher spüren. Den "großen" hab ich zu dem Schwangerschaftszeitpunkt auch schon deutlich gespürt, aber diesmal noch nichts... Soll aber eine Vorderwandplazenta haben, da dauerts ja häufig länger