Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Avatar von petra1701
    petra1701 ist offline Member

    User Info Menu

    Frage Paten ohne Taufe?

    hallo Ihr Lieben da drausen,

    ich hab da mal ne frage:)

    wir sind beide nicht kirchlich, dieses kam so vom elternhaus her. wir würden aber gerne paten für unsere maus ernennen, für den fall das uns was passiert. da wir beide nicht wollen, das unsere familien sich dann bekriegen. kann mir jemand von euch sagen, ob und wo man sowas eintragen lassen kann? da ja in so einen fall, nur das wort nicht reicht.

    lg aus berlin petra

  2. #2
    Avatar von Ligrettoo
    Ligrettoo ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Paten ohne Taufe?

    Ich denke auch kirchlich eingetragene Paten haben nicht wirklich Rechte, wenn mal was passieren sollte. Das einzige was man da machen kann ist wohl ein Testament wo man regelt, wer die Kinder bekommen soll, im Falle des Falles.
    LG Niki

  3. #3
    Naficejuje ist offline Users

    User Info Menu

    Standard Re: Paten ohne Taufe?

    Ich würde mich mal beim Jugendamt kundig machen, wo man sowas festlegen muss.
    Muss ja dann eh alles notariell beglaubigt sein, aber auch nicht gegen irgendwelche Familien-Gesetze verstoßen.

  4. #4
    Misaki-chi ist offline KEIKOKU KEIKOKU!!!

    User Info Menu

    Standard Re: Paten ohne Taufe?

    also das kannst du im testament festlegen.. und zudem kannst du bei einem notar einen gesetzlichen paten beglaubigen lassen.. dazu müssen dann pate und erziehungsberechtigter da sein.. kostet glaub ich 150 bis 200 euro.. aber danach hast du als pate alle pflichten und rechte sollte euch was passieren.. dann stehen die paten aber wirklich an erster stelle, noch vor euren eltern...
    Ein Engel für Benedict!

    http://666kb.com/i/b036fp7d7un0ctayg.jpg




    PS: Wer Schreibfehler findet darf sie behalten...

    Lieben Gruß!

    Iris mit Leonie im Arm :liebe:

    http://www.bring-mir-den-burger.com/Bilder/468.jpg



    http://b1.lilypie.com/IhkKp1/.png


    ~~~~~~~~~
    UNSERE LEONIE!! :liebe: *06.01.2008

    http://666kb.com/i/ayrdxnts4b57hlbhv.jpg

  5. #5
    kikeboe Gast

    Standard Re: Paten ohne Taufe?

    Schön zu lesen das ich nicht die einzigste bin die ihrem Kind die Möglichkeit gewähren will,über sich selbst und einen eventuellen Glauben entscheiden zu dürfen.
    Habe mir auch schon meine Gedanken darüber gemacht wie man dann die Patenschaft erteilen kann.
    Ich denke das auch die kirchliche Patenschaft mehr oder weniger nur eine mündliche Vereinbarung ist.
    Da ich ohnehin Paten aus der direkten Familie wählen werde(meine einzigste Schwester),habe ich das Gefühl das es auch keine Streitigkeiten geben würde.Natürlich,man kann sich täuschen,aber man kennt doch irgendwie seine Verwandtschaft und kann zumindest ein wenig abwägen ob es eine vernünftige Entscheidung ist und ob die Leute sie auch vollstens akzeptieren.

  6. #6
    Avatar von knuffel124
    knuffel124 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Paten ohne Taufe?

    Also kirchliche Paten haben im Falle deines Todes keine "Rechte", sowas musst du irgendwo testamentarisch verfügen. Oder du hinterlegst bei demjenigen den du die Kinder anvertrauen willst ein Schriftstück das ihr beide unterschreibt...

    Eine Bekannte von mir hatte sich beim Jungenamt erkundigt und ihr wurde gesagt das sowas reicht. Am besten noch einen unabhängigen "Zeugen" unterschreiben lassen!

  7. #7
    Avatar von petra1701
    petra1701 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Paten ohne Taufe?

    Danke für die auskünfte, werd in meinen urlaub mich mal mit einem testament beschäftigen.


    DANKE DANKE DANKE