Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 207
  1. #1
    Avatar von Maggy2007
    Maggy2007 ist offline ...fünf Mädelmama!

    User Info Menu

    Unglücklich Ich sag schon mal leise "Auf Wiedersehen....

    ...ich denke nicht, das ich noch mal die Zeit habe, hier im Forum zu schreiben, bevor ich ins KH muss.

    Bei mir sieht es gar nicht so gut aus.
    Am Montag den 01.12. muss ich stationär ins KH und dann auch dort bleiben.
    Eigentlich wäre ich ja schon längst im KH , doch gegen den Rat der Ärzte bin ich noch zu Hause, um für mich und meine Familie noch einige wichtige Sachen zu erledigen.

    Am 10.12. wird die Kleine dann in der OP geholt.

    Um sie brauchen wir uns wirklich keine Sorgen machen.
    Für sie wird das ganze laut der Ärzte wie ein normaler KS sein.
    Sie soll jetzt um die 2400gramm wiegen.

    Bei mir sieht es da schon komplizierter aus.

    Mittlerweile haben die Ärzte festgestellt, das die Plazenta durch die Gebärmutter bis an meine Blase gewachsen ist.
    Eine sogenannte "Placenta praevia totalis percreta".

    Unter Google erfährt man mehr darüber.

    Das trifft 1 von 10.000 Frauen wurde mir gesagt.

    In unserer Klinik bin ich leider die Erste und auch meine FÄ hat so etwas in 35 Praxisjahren noch nicht gehabt!!!

    Daher auch die helle Aufregung bei den Ärzten.Da niemand genau weiß, was auf uns zu kommt.

    Es gibt an der Berliner Charite und in Hamburg eine Klinik, die eine weltweite Studie dazu führen.
    Bis jetzt hat man 45 Fälle zusammen getragen.
    Prof. Dr. W. Henrich, von der Klinik für Geburtsmedizin, Charité, Berlin führt diese Studie.
    Mit ihm hat sich unsere Klinik ausgetauscht, um sich über den weiteren Verlauf der der SS und der geplanten OP zu beraten.

    Um es kurz zu machen,
    meine Chancen, das Ganze zu überleben,
    stehen bei 50 zu 50.

    Der Wortlaut meiner Ärzte war:
    "...es ist mit einer ganz schweren Tumoroperation zu vergleichen..."

    "...es wird auf Sie und ihre Familie eine ganz harte Zeit zu kommen..."

    Das OP-Team besteht aus unseren zwei Chefärzten der Gynäkologie und Pränatalmedizin,
    einem Urologen,
    einem Gefäßspezialisten,
    dem Anästhesistenteam und von da ab nur noch aufwärts.

    So wurde es mir gesagt.

    Während der OP rechnet man mit sehr vielen Blutkonserven.
    Wir haben nachgefragt, wie es ausschaut, mit Spendern aus der Verwandtschaft.
    Der Arzt meinte nur, so viel wie wir bräuchten, da müsste ihre gesamte Familie für spenden und das würde ja wohl nicht gehen!

    Sie öffnen also oberhalb des Bauchnabels mit einem Längsschnitt.
    Holen die Kleine raus, nabeln ab und alles auch die Nabelschnur bleibt drinn.
    Dann werde ich wieder zu gemacht und alles betet, dass es zu keinerlei Blutungen kommt.
    Das würde dann in einem Blutbad enden, so die Ärzte.

    Sollte ich die OP überstehen, so muss ich 2-3 Tage auf der Intensivstation bleiben.
    Dort wird genaustens auf irgendwelche Nachblutungen geachtet.

    Sollte es nicht zu Nachblutungen kommen, so darf ich danach auf die Entbindungsstation verlegt werden.
    Da werde ich dann auch zum ersten mal meine Kleine zu sehen bekommen.

    Dann beginnt die Zeit der Chemo.
    Ich bekomme jeden Tag eine Tablette MTX (Methotrexat) und das für mindestens 6-8 Wochen.
    Man kann MTX auch intravenös geben, aber die Tabletten kann ich auch zu Hause weiter nehmen.Sonst wäre mein KH Aufenthalt ja bis zum ende der Chemo!!

    Nebenwirkungen wie Haarausfall, Erbrechen, Schleimhautentzündungen gehören dazu.

    Stillen hat sich durch die schweren Medikamente auch erledigt.

    Wenns gut geht dürfte ich nach 12-14 Tagen nach Hause.
    Muss aber wöchentlich zur HB und Leukozytenkontrolle ins KH.

    Das Wunschdenken der Ärzte ist, das die Plazenta sich durch die Chemo löst und spontan ausgeschieden wird.
    Ob es so klappt weiß niemand.
    Es kann Tage und Wochen dauern oder sie bleibt in der Gebärmutter und verkümmert.

    Dann darf es aber zu keinen Entzündungen oder Blutungen kommen.
    Sonst müssen sie mich noch mal aufmachen und die Gebärmutter entfernen.

    Die Entfernung der Gebärmutter wäre am besten, je weiter wir vom 10.12. nach hinten gerechnet weg kommen.
    So kann die Gebärmutter sich noch verkleinern und es würde nicht mehr so ein Blutbad geben während der OP.

    Der schlimmste Fall der eintreten könnte, wäre mein Tod.

    Wir müssen mit allem rechnen sagte man uns.

    Die Ärzte waren am Montag beim letzten Gespräch im KH wenigstens offen und ehrlich mit uns und haben kein Blatt vor den Mund genommen.

    So hart es auch war, aber so wissen wir wo wir drann sind!

    Deshalb musste ich hier zu Hause auch noch so viel regeln.
    Patientenverfügungen ausstellen usw.
    Sollte etwas schief gehen, so muss doch alles vorher geklärt sein!

    Meine Familie kümmert sich rührend um uns.
    Jeder hilft, wo er nur kann.

    Ich wünsche euch deshalb jetzt schon einmal alles Liebe, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.
    Vor allem aber, das ihr mit euren Bauchzwergen alle gesund hier wieder im Forum zu lesen seit!!!

    Meine großen Töchter werden bestimmt für mich hier im Forum schreiben um euch auf dem Laufenden zu halten.

    Meinem Wichtel sei jetzt schon einmal gedankt, für das Päckchen!

    Vielleicht denkt ihr am 10.12. an mich und drückt die Daumen!

    Ich wünsche mir auch, dass meine Kleine und ich alles heil überstehen.
    Schließlich brauchen mich meine Mädels doch noch eine Weile!!!

    Bis hoffentlich bald und alles Liebe...

  2. #2
    TobSon Gast

    Standard Re: Ich sag schon mal leise "Auf Wiedersehen....

    Das ist ja schrecklich....Ich drück' Dir die Daumen... die Ärzte werden sicher ihr bestes geben und Du wirst das Ganze überstehen! Denk an das Positive!

    Alles Liebe für Dich und Deine Familie. Wir werden sicherlich wieder von DIR lesen!

    Sonja

  3. #3
    Avatar von christinamarcus
    christinamarcus ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Ich sag schon mal leise "Auf Wiedersehen....

    Oh mensch, weiß garnicht recht, was ich sagen soll.

    Außer daß ich Dir /Euch gaaaanz undnendlich megafeste die Daumen drücke und Dir und deiner Familie ganz viel Kraft wünsche.

    Und es muß einfach alles gut gehen.
    Christina
    (ss im 15.ÜZ nach ELS nach 22 ÜZ im Feb 2007)



    "Und wenn Du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her."

    http://www.kekestraum.de

  4. #4
    Avatar von bluemchen22
    bluemchen22 ist offline ...ist echt schaaaaf

    User Info Menu

    Standard Re: Ich sag schon mal leise "Auf Wiedersehen....

    Das sind ja schlimme Neuigkeiten ...
    ich drück Dir ganz fest die Daumen und werd an Euch denken !Ich wünsch Euch alles Gute und viel Kraft...
    Meine Binometten sind :Puma, Liskatrekernell,Mama Schnuffine und gimmy

    Martina mit Nora *06.02.2007 :liebe:
    und Hanna Verena 19.01.2009 :liebe:

  5. #5
    Avatar von justandy
    justandy ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Ich sag schon mal leise "Auf Wiedersehen....

    Ooohh.. ich weiß gar nicht was ich schreiben soll.

    Ich hoffe auf die moderne Medizin und auf den positivsten Fall, der in deiner Situation eintreten kann!!

    Ich wünsche dir und deiner Familie viel, viel Kraft und dir v.a. Gesundheit und eine riesen Portion Glück!

    Von Herzen alles alles Gute!!!
    schön, dass ich sie kennengelernt habe:
    meine liebe bino zara81 mit milo :liebe:

  6. #6
    Elayne ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Ich sag schon mal leise "Auf Wiedersehen....

    Das liest sich aber sehr gefasst von Dir! Ich hoffe, Du machst Dich die nächsten Tage nicht allzu verrückt!
    Ich wünsche Dir, daß alles gut geht und Dich die Chemo nicht zu sehr mitnimmt (und das gewünschte Ergebnis bringt).
    Hoffentlich haben Du und Deine Familie die Unterstützung, die Ihr jetzt braucht.

    Alles Gute und viel Kraft für die nächste Zeit, damit Du uns dann ganz bald selbst berichten kannst, daß alles gut ausgegangen ist und Du uns Deine Jüngste vorstellen kannst!

    Liebe Grüße!

    Wer sich nur an der Form orientiert, vergisst allzuschnell den Inhalt.
    (Britta02)


    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!




    Für die Kuschler und Smiliefanatiker: Wenn ich es nicht ausdrücklich schreibe, sind meine Kommentare nicht als Angriff zu verstehen! Smilies dürfen sich nach belieben dazu gedacht werden, damit meine Postings so nett rüberkommen, wie benötigt.

  7. #7
    carocaro ist offline Oberproll

    User Info Menu

    Standard Re: Ich sag schon mal leise "Auf Wiedersehen....

    Menschenskinder :(
    Ich drück dir unbekannterweise ganz fest die Daumen und wünsche dir von ganzem Herzen, dass du alles überstehst.
    Die Chemo wird das kleinste Übel sein! Keine Bange davor.
    Haare wachsen wieder und die Übelkeit hält sich in Grenzen. Ich hatte 7 Kuren und war die meiste Zeit gut drauf.
    *drückdich*
    'Isch krisch Plack, fack ey'










    http://www.cosgan.de/images/smilie/sportlich/f015.gif









    ErE-Kämpferin mit Schutzengel namens Helmut

  8. #8
    Avatar von n.ina
    n.ina ist offline glückliche Doppelmama

    User Info Menu

    Standard Re: Ich sag schon mal leise "Auf Wiedersehen....

    Liebe Doro,

    ich weiß gar nicht was ich dir schreiben soll...

    Ich wünsche dir und der kleinen Maus von Herzen alles Liebe & Gute und drücke euch, besonders dir ganz fest die Daumen, dass alles optimal verläuft, die Therapie anschlägt und du uns ganz bald selber berichten kannst wie alles verlaufen ist!!!

    Fühl dich gedrückt!

    Ich denke an dich und deine Familie!!!
    Liebe Grüße
    n.ina

    Mit Zwerg 01/09 an der Hand und Mini-Maus 06/10 im Arm! :liebe:


    Ich widerspreche den Eltern-AGBs!! Meine Texte und Bilder gehören mir & dürfen nicht von Dritten verwendet werden.

  9. #9
    Avatar von Sukeena
    Sukeena ist offline Wir sind jetzt 4

    User Info Menu

    Standard Re: Ich sag schon mal leise "Auf Wiedersehen....

    Oh Gott, ich weiß gar nicht, was ich sagen soll! Ich wünsche dir von Herzen alles, alles Gute und drücke meine Daumen so fest ich nur kann, dass du alles so gut wie möglich überstehst! Viel Kraft für dich und deine Familie! Wir denken an dich!

    Liebe Grüße, Eva*

    Tochter März 06
    * Februar 08
    Sohn Januar 09

  10. #10
    Eumel1981 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Ich sag schon mal leise "Auf Wiedersehen....

    Ich kann auch nicht viel sagen,bin so sprachlos und berührt. Ich wünsche Dir alles Glück der Erde und deiner Familie viel Kraft. Ich schicke Dir einen Engel der auf Dich aufpassen soll.....

Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte