Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Fieberthermometer

  1. #11
    Avatar von Alitschka
    Alitschka ist offline plauscht gern am Zaun

    User Info Menu

    Standard Re: Fieberthermometer

    Zitat Zitat von mamimami Beitrag anzeigen
    Wir messen auch nur im Popo mit digitalem "Schnell"-Thermometer (unsere Große ist jetzt 4 Jahre alt, der Kleine 2 Jahre alt, auch da klappt das gut). Mit der Zeit bekommst Du auch ein Gefühl dafür, ob Dein Kind Fieber hat oder nicht (mein Mann sagt immer, Mamas haben wohl eingebaute Thermometer in den Händen ).
    Auch engagierte Väter haben die eingebaut. Manchmal sogar besser als die Mamas, die allzu oft kalte Hände haben


    Bilder und Texte von mir dürfen keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden!

  2. #12
    Rhabarberpflanzerl Gast

    Standard Re: Fieberthermometer

    Zitat Zitat von Alitschka Beitrag anzeigen
    Gibst du zur Nacht keine Fieberzäpfchen?
    Nein, nicht wenn das Kind schmerzfrei ist und ohne Fiebermittel einschkafen kann.

    Aber, dann will ich eben ein Auge auf die temperatur haben. Meine Hand kann mir nicht sagen, ob das Fieber von 38,5° auf 39° gestiegen ist und ich in einer halben Stunde schaue, ob es weiter auf 39,5° steigt.

    Bei 39,5° ist dann auch meine Schmerzgrenze erreicht. Dann mache ich warme Bauchwickel.

    Jammert mein Kind aber, weil es Schmerzen hat oder nicht einschlafen kann, dann gebe ich natürlich einen Fiebersaft. Saft lieber als Zäpfchen, denn mein Kind mag weder Zäpfchen im Po noch Thermometer. Er kann sich sehr gut artikulieren und sagt mir deutlich, dass ihm das missfällt. Und wenn es unnötig ist, erspare ich es ihm gerne.

  3. #13
    Rhabarberpflanzerl Gast

    Standard Re: Fieberthermometer

    Zitat Zitat von mamimami Beitrag anzeigen
    Das Ohrthermometer kommt für uns auch deshalb nicht in Frage, da es einerseits zu teuer ist, andererseits ist es für unsere Kinder nicht angenehm, bei einer Ohrentzündung auch noch so ein Ding im Ohr zu ertragen.
    In den seltenen Fällen einer Ohrentzündung, kann man ja dann auch rektal messen.

    Und wenn dein Kind Durchfall hat, dann haste richtig Spaß bei der Rektalmessung.

    Wer es sich leisten kann, ist mit 2 Thermometern ganz gut beraten.

    Zumal man ja dann das Ohrthermometer für den Fall der Fälle in die Wickeltasche packen und lassen kann und es nur bei bedarf rausholt.
    Während das Billigthermometer dann eben auf dem Regal neben dem Bettchen liegt.

    Sehr praktisch - wenn man das Geld dafür hat.

  4. #14
    Avatar von BirgitA
    BirgitA ist offline dagegen

    User Info Menu

    Standard Re: Fieberthermometer

    Wir haben ein Ohrthermometer und sind damit sehr zufrieden.
    Kontrollmessungen im Hintern haben ergeben, dass das Ergebnis normalerweise nur um 0,2-0,3 Grad abweicht, das finde ich in Ordnung. Wenn man beim Arzt sagt, dass man im Ohr misst, schlagen die halt noch ein paar Zehntel auf die Temperatur auf.

    Beide Kinder hatten schon wirklich hohes Fieber mit an die bzw. über 40°, da hab ich in der Nacht z.T. alle halbe Stunde gemessen. Ich wüsste nicht, wie ich das mit einem Thermometer im Po hätte machen sollen
    Selbst während seiner 3 Mittelohrentzündungen hatte der Große übrigens nie groß was dagegen, im Ohr gemessen zu werden. Und wenn ich daran denke, was für ein Theater es war, Sarah mal ein Zäpfchen einzuführen, will ich nicht wissen, wie das bei häufigem Fiebermessen hätte funktionieren sollen.
    LG Birgit mit Moritz (*11/04), Sarah (*07/06), Jakob (*01/10) und ? (11/12)

    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/62/2229562/400_3161326635643864.jpg
    ... Sommersehnsucht


    ...und meine Bino ist lalande

  5. #15
    Avatar von BirgitA
    BirgitA ist offline dagegen

    User Info Menu

    Standard Re: Fieberthermometer

    Zitat Zitat von Alitschka Beitrag anzeigen

    Du musst eh nur tagsüber messen, wenn du sowieso wickelst. Zur Nacht wirst du als Jungmutti eh ein Zäpfchen geben um das Fieber zu senken und damit du und Babykind schlafen können -da braucht man dann nicht mehr nachmessen. Und dann misst man wieder am Morgen beim Wickeln.
    *hüstel* das stimmt aber nur, wenn deine Kinder nicht dazu neigen, hoch zu fiebern
    Ich hatte schon mehrere Nächte, in denen ich alle 30min bzw. alle Stunde gemessen habe, weil das Fieber immer nur kurz unten war und ich dann mit Nurofen und Paracetamol im Wechsel hantiert habe. Da kannst du deine Po-Messung in die Tonne kloppen - es sei denn natürlich, dass du das Kind alle Stunde komplett ausziehen magst
    LG Birgit mit Moritz (*11/04), Sarah (*07/06), Jakob (*01/10) und ? (11/12)

    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/62/2229562/400_3161326635643864.jpg
    ... Sommersehnsucht


    ...und meine Bino ist lalande

  6. #16

    User Info Menu

    Standard Re: Fieberthermometer

    Wir haben auch ein Fieberthermometer für den Po mit flexibler Spitze.
    Zum Glück hat unsere Tochter erst einen Tag lang mal Fieber gehabt, und da hat sie es gut mitgemacht. Ein Zäpfchen musste ich ihr bis jetzt nie geben.
    Meine liebe Freundin und RL-Bino Strandente mit März Bub 2008 und März Mädl 2010

    http://lbdf.lilypie.com/WFMup2.png

  7. #17
    Rosey ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Fieberthermometer

    Hallo, vielleicht ließt das hier ja noch jemand :)
    Ich habe in das Braun Thermoscan 7 investiert und muss sagen dass ich echt begeistert bin :) Es misst das Ergebnis in circa 1 Sekunde und das im Ohr, Stirn und Rektal. Laut neuen Studien soll das Messen im Ohr sogar genauer sein, als rektal
    Wer will kann es sich ja mal ansehen Braun ThermoScan 7 Infrarot Baby Ohrthermometer IRT6520 | ww.fieberthermometer-baby-test.de

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •