Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    mcmary ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Köpfchen nicht im Becken - wie ins Krankenhaus?

    Hallo Mädels,
    ich bin (mal wieder) etwas verwirrt und würde gerne eure Meinung hören! Ich bin heute bei 38+6 und der Kopf unseres Wurms ist noch nicht wirklich im Becken. Eine Freundin hatte mir am Dienstag gesagt, dass ich in dieser Situation bei einem Blasensprung unbedingt liegend ins Krankenhaus transportiert werden muss. Ich habe das ganze am Mittwoch bei meiner FA sowie im Geburtsvorbereitungskurs bei der Hebamme angesprochen und beide meinten, dass es nicht so dramatisch wäre und ich einfach nur ohne größere Umwege normal ins Krankenhaus sollte. Jetzt lese ich hier in einigen Geburtsberichten aber auch wieder, dass im liegen transportiert wurde und ich bin völlig verwirrt - was mach ich denn nun?!???






    ***unser Sternchen ging im Januar 2018***


    2. ÜZ: 25.06. -

  2. #2
    Avatar von JoMa12
    JoMa12 ist offline Mit 2 Mäusen an der Hand

    User Info Menu

    Standard Re: Köpfchen nicht im Becken - wie ins Krankenhaus?

    ... Dich liegend transportieren lassen . Ich würde nichts riskieren. Selbst wenn es selten vorkommen mag, dass die Nabelschnur in einem solchen Fall vorfällt, so würde ich nicht darauf vertrauen wollen, dass schon alles gut geht.

  3. #3
    Avatar von Sag1fachMoni
    Sag1fachMoni ist offline unkaputtbar

    User Info Menu

    Standard Re: Köpfchen nicht im Becken - wie ins Krankenhaus?

    Mein Frauenarzt sagte auch unbedingt liegend transportieren...


  4. #4
    Avatar von S_Browny
    S_Browny ist offline Verl..verl..Verheiratet

    User Info Menu

    Standard Re: Köpfchen nicht im Becken - wie ins Krankenhaus?

    unbedingt im liegen um kein Risiko einzugehen- es könnte sich zum Beispiel die Nabelschnur vor deinen kindchen seinen kopf durchwollen oder das kleine mit einen Arm oder oder oder...Also hoffen wir auf keinen Blasensprung und das sich das Köpfchen doch mal festigt im Becken...
    Sternchen 12/11* 07/12* 04/13 ganz fest im Herzen
    07/14 fest in meinen Armeinund das zweite Wunder fest im Arm

    -Der große Reichtum unseres Lebens sind die kleinen Sonnenstrahlen, die jeden Tag auf unseren Weg fallen-.

  5. #5
    Avatar von Sveid
    Sveid ist offline hofft auf ein neues Glück

    User Info Menu

    Standard Re: Köpfchen nicht im Becken - wie ins Krankenhaus?

    Hier noch ein Votum für liegend oder in Knie-Ellenbogen-Position. Sieht zwar vermutlich noch dämlicher aus, wäre aber wohl noch sicherer, da Becken erhöht und die große Hohlvene nicht abgeklemmt werden kann.
    Liebe Grüße,
    Sveid
    (Seit 05/2011 hoffen wir auf ein Kind; Nun ging unser Wunsch endlich in Erfüllung )

    ~~ mit 1. Sternchen ganz fest im Herzen! *04.05.2012 (18. SSW) ~~
    ... und einem Traum der endete, bevor es wirklich begann (7. SSW, September 2013)


    Unsere Tochter, unsere große. Liebe!
    http://lb3m.lilypie.com/jGbNp2.pnghttp://lmtm.lilypie.com/jYIAp2.png

  6. #6
    Avatar von JulemitWuermchen
    JulemitWuermchen ist offline Wunder endlich im Arm <3

    User Info Menu

    Standard Re: Köpfchen nicht im Becken - wie ins Krankenhaus?

    Wer in unserer Klinik entbindez, wird in so einem Fall auch gebeten, sich vom RTW abholen zu lassen. Meine Nachsorgehebi meinte zwar, dass es gerade in den letzten 2-3 Wochen eigentlich nicht mehr sein muss. Ich würde aber auch auf keinen Fall was riskieren. Hier ist der Kopf ja auch noch nicht fest im Becken
    ♥ Mit Schutzengelchen fest im Herzen * 17.06.2013 - SSW 10+1 ♥

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/87481.gif

  7. #7
    ein2.baby ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Köpfchen nicht im Becken - wie ins Krankenhaus?

    ich würde auch liegend mit dem Krankenwagen sagen. wozu den stress…..hierbei ist auch der Vorteil, dass du nicht weiter erklären musst im kh und noch zur station GEHEN musst, sondern du wirst direkt dort abgeliefert wo du hin sollst :)

    meine Hebamme sagt aber auch, dass es ausschließlich in Deutschland wohl so gehandhabt wird?! und eine reine Vorsichtsmaßnahme, also es wäre auch nicht fahrlässig sich als Beifahrer ruhig ins auto zu setzten. aber wie gesagt, warum ein erhöhtes Risiko eingehen, wenn es die Krankentransporte anbieten :)

  8. #8
    heulikriegtbaby ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Köpfchen nicht im Becken - wie ins Krankenhaus?

    Hier in Ösiland wird dir das immer wieder gesagt und zwar von allen(FA,Hebi,KH) wenn sie platzt dann hinlegen und Krankenwagen rufen und sich nicht alleine auf den Weg machen. Bei Tochter hab ich mich gewundert das es soooo oft gesagt wurde,aber jetzt ist es schon normal und beim 2tem wird es auch nicht mehr so oft gesagt

  9. #9
    mcmary ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Köpfchen nicht im Becken - wie ins Krankenhaus?

    Zitat Zitat von ein2.baby Beitrag anzeigen
    ich würde auch liegend mit dem Krankenwagen sagen. wozu den stress…..hierbei ist auch der Vorteil, dass du nicht weiter erklären musst im kh und noch zur station GEHEN musst, sondern du wirst direkt dort abgeliefert wo du hin sollst :)

    meine Hebamme sagt aber auch, dass es ausschließlich in Deutschland wohl so gehandhabt wird?! und eine reine Vorsichtsmaßnahme, also es wäre auch nicht fahrlässig sich als Beifahrer ruhig ins auto zu setzten. aber wie gesagt, warum ein erhöhtes Risiko eingehen, wenn es die Krankentransporte anbieten :)

    ich glaub mehr Stress hätte ich tatsächlich mit Krankenwagen *lol* Ich seh ja jetzt schon meine ganzen Nachbarn am Fenster gaffen wenn mich der RTW abholt ;-) Und das Krankenhaus ist eine sehr kleine (Frauen-)Klinik, von daher ist der Weg im Haus auch nicht so schlimm....

    Ich habe nur eben auch ein paar Bedenken, wenn ich nicht unbedingt zu Hause bin sondern unterwegs... Wahrscheinlich trau ich mich demnächst gar nicht mehr außer Haus....






    ***unser Sternchen ging im Januar 2018***


    2. ÜZ: 25.06. -

  10. #10
    Avatar von torelino
    torelino ist offline Couseng vom Simonster

    User Info Menu

    Standard Re: Köpfchen nicht im Becken - wie ins Krankenhaus?

    liegend, krankenwagen. klare aussage meiner frauenärztin.
    Zitat Zitat von mcmary Beitrag anzeigen
    Hallo Mädels,
    ich bin (mal wieder) etwas verwirrt und würde gerne eure Meinung hören! Ich bin heute bei 38+6 und der Kopf unseres Wurms ist noch nicht wirklich im Becken. Eine Freundin hatte mir am Dienstag gesagt, dass ich in dieser Situation bei einem Blasensprung unbedingt liegend ins Krankenhaus transportiert werden muss. Ich habe das ganze am Mittwoch bei meiner FA sowie im Geburtsvorbereitungskurs bei der Hebamme angesprochen und beide meinten, dass es nicht so dramatisch wäre und ich einfach nur ohne größere Umwege normal ins Krankenhaus sollte. Jetzt lese ich hier in einigen Geburtsberichten aber auch wieder, dass im liegen transportiert wurde und ich bin völlig verwirrt - was mach ich denn nun?!???
    lg torelino


    Frauen haben auch ihr Gutes. (Heinrich Lohse, Einkäufer)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte