Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. #1
    Leona27 ist offline überglückliche Mama!
    Registriert seit
    10.10.2008
    Beiträge
    2.419

    Frage Steuerklasse nach der Geburt wechseln?

    Guten Morgen ihr Lieben,

    gibts hier einen Steuerprofi?
    Ich frag mich bereits die ganze Zeit, wie wir das am schlauesten nach der Geburt machen werden.
    Ich habe Vollzeit gearbeitet und mein Nettoverdienst liegt nur ca. 200 Euro unter dem meines Mannes.
    Ich werde also Elterngeld beziehen und zur Zeit haben wir beide 4 als Steuerklasse.
    Ist es günstiger so zu bleiben oder besser bei mir auf 5 zu gehen und mein Mann auf 3?
    Ich blick da echt nicht durch.... :)

    Hat sich von euch schon jemand damit befasst oder kann mir vielleicht ne informative Seite dazu sagen?

    LG Leona
    3 mal DI
    eine ICSI
    2. Kryo Oktober 2010- BT 9.11.10 positiv- HCG 2190!!!
    Geschwisterprojekt: ICSI ohne Transfer und die zweite Kryo wars!
    Meine Bino ist ordnassela

    http://lb3f.lilypie.com/bMLYp2.png

    http://lbdf.lilypie.com/Iunmp1.png

  2. #2
    Avatar von Deern99
    Deern99 ist offline addict
    Registriert seit
    20.12.2010
    Beiträge
    623

    Standard Re: Steuerklasse nach der Geburt wechseln?

    Zitat Zitat von Leona27 Beitrag anzeigen
    Guten Morgen ihr Lieben,

    gibts hier einen Steuerprofi?
    Ich frag mich bereits die ganze Zeit, wie wir das am schlauesten nach der Geburt machen werden.
    Ich habe Vollzeit gearbeitet und mein Nettoverdienst liegt nur ca. 200 Euro unter dem meines Mannes.
    Ich werde also Elterngeld beziehen und zur Zeit haben wir beide 4 als Steuerklasse.
    Ist es günstiger so zu bleiben oder besser bei mir auf 5 zu gehen und mein Mann auf 3?
    Ich blick da echt nicht durch.... :)

    Hat sich von euch schon jemand damit befasst oder kann mir vielleicht ne informative Seite dazu sagen?

    LG Leona
    Huhu Leona,

    wir haben wohl die ähmliche Situation. Wir haben 4-4 und liegen netto ca. 200/250 Euro auseinander. Ich werde auch Elterngeld beziehen und wenn mein Mann dann 3 hat, haben wir im Endeffekt weniger Verluste als wenn wir bei 4-4 bleiben.

    Es gibt auch Steuerrechner im Internet, da kannst Du das auch rechnen lassen.
    Männe hats mit einem Steruerprogramm gerechnet dass er auf dem PC hat, daher hab ich leider keine Seite für Dich.

  3. #3
    Leona27 ist offline überglückliche Mama!
    Registriert seit
    10.10.2008
    Beiträge
    2.419

    Standard Re: Steuerklasse nach der Geburt wechseln?

    Zitat Zitat von Deern99 Beitrag anzeigen
    Huhu Leona,

    wir haben wohl die ähmliche Situation. Wir haben 4-4 und liegen netto ca. 200/250 Euro auseinander. Ich werde auch Elterngeld beziehen und wenn mein Mann dann 3 hat, haben wir im Endeffekt weniger Verluste als wenn wir bei 4-4 bleiben.

    Es gibt auch Steuerrechner im Internet, da kannst Du das auch rechnen lassen.
    Männe hats mit einem Steruerprogramm gerechnet dass er auf dem PC hat, daher hab ich leider keine Seite für Dich.
    So hab ich mir das ja auch erst logisch gedacht- aber dann hab ich irgendwo gelesen, dass man dann bei der Steuererklärung ordentlich nachzahlen muß mit der Kombi...
    Ist aber kein belgtes Wissen, hat mich allerdings verunsichert.
    3 mal DI
    eine ICSI
    2. Kryo Oktober 2010- BT 9.11.10 positiv- HCG 2190!!!
    Geschwisterprojekt: ICSI ohne Transfer und die zweite Kryo wars!
    Meine Bino ist ordnassela

    http://lb3f.lilypie.com/bMLYp2.png

    http://lbdf.lilypie.com/Iunmp1.png

  4. #4
    Avatar von Deern99
    Deern99 ist offline addict
    Registriert seit
    20.12.2010
    Beiträge
    623

    Standard Re: Steuerklasse nach der Geburt wechseln?

    Zitat Zitat von Leona27 Beitrag anzeigen
    So hab ich mir das ja auch erst logisch gedacht- aber dann hab ich irgendwo gelesen, dass man dann bei der Steuererklärung ordentlich nachzahlen muß mit der Kombi...
    Ist aber kein belgtes Wissen, hat mich allerdings verunsichert.
    Hab Männe und Finanzamt auch 10 mal deswegen gefragt. Kenne das auch so viel vom hörensagen.
    Selbst Elterngeld musst versteuern aber hast am Ende mehr raus.

    Allein schon weil EG ja nur 67 % (?) sind, lohnt sich 4-4 schon nicht mehr. Dabei favorisier ich 4-4 auch immer, lief alles so gut bisher.

  5. #5
    Leona27 ist offline überglückliche Mama!
    Registriert seit
    10.10.2008
    Beiträge
    2.419

    Standard Re: Steuerklasse nach der Geburt wechseln?

    Zitat Zitat von Deern99 Beitrag anzeigen
    Hab Männe und Finanzamt auch 10 mal deswegen gefragt. Kenne das auch so viel vom hörensagen.
    Selbst Elterngeld musst versteuern aber hast am Ende mehr raus.

    Allein schon weil EG ja nur 67 % (?) sind, lohnt sich 4-4 schon nicht mehr. Dabei favorisier ich 4-4 auch immer, lief alles so gut bisher.
    Jaja, die Grüchteküche

    Ich hab das hier gerade gefunden: Familienplanung mit Elterngeld - Chance auf mehr

    Würde die Theorie von 3-5 untermauern, der Teil mit der Nachzahlung ist allerdings ganz schön heftig....
    Ich hätte halt gern mal gewusst wie das bei uns am Ende wirklich ist!
    3 mal DI
    eine ICSI
    2. Kryo Oktober 2010- BT 9.11.10 positiv- HCG 2190!!!
    Geschwisterprojekt: ICSI ohne Transfer und die zweite Kryo wars!
    Meine Bino ist ordnassela

    http://lb3f.lilypie.com/bMLYp2.png

    http://lbdf.lilypie.com/Iunmp1.png

  6. #6
    Avatar von verena321
    verena321 ist offline I Love my Baby :-)
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    1.106

    Frage Re: Steuerklasse nach der Geburt wechseln?

    Zitat Zitat von Leona27 Beitrag anzeigen
    Jaja, die Grüchteküche

    Ich hab das hier gerade gefunden: Familienplanung mit Elterngeld - Chance auf mehr

    Würde die Theorie von 3-5 untermauern, der Teil mit der Nachzahlung ist allerdings ganz schön heftig....
    Ich hätte halt gern mal gewusst wie das bei uns am Ende wirklich ist!
    Habe auch noch ne Frage was sind eigentlich Freibeträge?
    Bzw. ändert ihr die Steuerklasse nach der Geburt oder dann nach enden des Mutterschutzes?

  7. #7
    Leona27 ist offline überglückliche Mama!
    Registriert seit
    10.10.2008
    Beiträge
    2.419

    Standard Re: Steuerklasse nach der Geburt wechseln?

    Zitat Zitat von verena321 Beitrag anzeigen
    Habe auch noch ne Frage was sind eigentlich Freibeträge?
    Bzw. ändert ihr die Steuerklasse nach der Geburt oder dann nach enden des Mutterschutzes?
    Gute Frage- würd jetzt mal sagen- nach Ablauf des Mutterschutzes oder?
    3 mal DI
    eine ICSI
    2. Kryo Oktober 2010- BT 9.11.10 positiv- HCG 2190!!!
    Geschwisterprojekt: ICSI ohne Transfer und die zweite Kryo wars!
    Meine Bino ist ordnassela

    http://lb3f.lilypie.com/bMLYp2.png

    http://lbdf.lilypie.com/Iunmp1.png

  8. #8
    cookie80 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    357

    Standard Re: Steuerklasse nach der Geburt wechseln?

    Wir haben auch beide Vollzeit gearbeitet, und als ich bei meiner ersten Tochter in Mutterschutz ging, haben wir die Lohnsteuerklassen von 4-4 auf 5-3 gewechselt.
    Die Nachzahlung ans FA ist nach dem Jahr Elterngeld hoch ausgefallen, weil das Elterngeld der Progressionspflicht unterliegt, d.h. dass das steuerlich auf das Einkommen des Ehemanns oben drauf gepackt wird und dann somit auch versteuert. Das nächste Jahr ohne Elterngeld, war ich auch in Elternzeit, und diesmal hatten wir keine erkennbaren Nachteile wegen der Steuerklasse 3.
    Vielleicht hat euch das weitergeholfen!!!

  9. #9
    nimisaka ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    2.123

    Standard Re: Steuerklasse nach der Geburt wechseln?

    Also ich bin da kein Profi, kann aber berichten wie wir das gemacht haben.
    Mein Mann und ich haben beide in etwa gleich viel verdient und waren demnach 4-4. Mit Beginn des MuSchu hab ich in 5 und er in 3 gewechselt. (Der Zeitpunkt des Wechselns hatte bei uns was mit der Insolvenz meines AG zu tun).
    Mein Mann hat seither deutlich mehr netto. Für mich war die 5er auch nicht schlimm. Bin zwar bald wieder arbeiten gegangen, aber nur Teilzeit und da sind die Abzüge in der 5 auch nicht so hoch.
    Beim Steuerausgleich bekamen wir diesmal zwar nicht so viel raus wie sonst, aber immerhin mussten wir auch nix nachzahlen.
    Elterngeld muss nicht versteuert werden, es steht unter Progressionsvorbehalt. D.h. dass es zwar zum Jahreseinkommen dazuzählt und bei der Steuersatzermittlung berücksichtigt wird aber auf den Betrag werden keinen Steuern erhoben.
    Der Kinderfreitbetrag ist steuerfrei. Der muss auf der Lohnsteuerkarte eingetragen werden. Bei uns ist der bei meinem Mann eingetragen weil er voll arbeiten geht und ich noch nicht weiß wie das bei mir arbeitstechnisch jetzt weitergeht.
    Vielleicht hilfts ja dem ein oder andern bissle weiter.
    09/09
    07/11
    05/14

  10. #10
    Avatar von FrauMango
    FrauMango ist offline überglücklich :o)
    Registriert seit
    17.03.2011
    Beiträge
    1.896

    Standard Re: Steuerklasse nach der Geburt wechseln?

    Zitat Zitat von cookie80 Beitrag anzeigen
    Wir haben auch beide Vollzeit gearbeitet, und als ich bei meiner ersten Tochter in Mutterschutz ging, haben wir die Lohnsteuerklassen von 4-4 auf 5-3 gewechselt.
    Die Nachzahlung ans FA ist nach dem Jahr Elterngeld hoch ausgefallen, weil das Elterngeld der Progressionspflicht unterliegt, d.h. dass das steuerlich auf das Einkommen des Ehemanns oben drauf gepackt wird und dann somit auch versteuert. Das nächste Jahr ohne Elterngeld, war ich auch in Elternzeit, und diesmal hatten wir keine erkennbaren Nachteile wegen der Steuerklasse 3.
    Vielleicht hat euch das weitergeholfen!!!
    und genau das solltet ihr auch beachten!

    meine freundin steht gerade vor dem gleichen problem und die muss steuern rückzahlen und das nicht wenig es sind ca. 3000€!!!!!!

    ich würde lieber 4/4 bleiben!

    Es Grüßt

    Frau Mango


    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/36212.gif

    Meine Mamibinos sind *benjavi und clausela*
    Meine "alten" Mädels aus dem Kiwu nach FG wissen was Sie mir bedeuten

    Jenny6185 ist meine Lieblingsdingens


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •