Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 50
Like Tree7gefällt dies

Thema: Plaudern im April 🌼

  1. #11
    Gredel123 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im April 🌼

    Hallo ihr lieben
    Melde mich auch mal wieder zu Wort. Irgendwie verfliegt die Zeit nur so. Wir sind jetzt mitten in der Renovierung unseres Schlafzimmers, sodass das babyzimmer dann anschließend auch eingeräumt werden kann. Mein Mann hat zur Zeit Urlaub Und ich hoffe das wir das in den nächsten zwei Wochen erledigt haben. Damit ich mich dann auch endlich mal aufs Baby konzentrieren kann und Ordnung im Haus ist bevor er zu uns kommt. Es ist ja auch garnicht mehr lange.

    Geburt: ich mache mir zunehmend Gedanken. Da mein erster ja per sectio kam, wegen BEL, wünsche ich mir nichts mehr als dieses Mal normal zu entbinden. Allerdings liegt der kleine Mann aktuell auch immernoch in BEL. Darüber mache ich mir zur Zeit echt viele Gedanken. Mein Gynäkologe meinte aber das man vor der 36. Woche keine Übungen machen soll... ich hoffe nur das es dann später nicht schon zu spät ist und er sich dann vllt nicht mehr drehen kann, aufgrund der Größe oder so.

    Stillen: ich würde dieses Mal auch sehr gerne stillen und freue mich über Tipps von euch. Was sollte man Sich im Vorfeld besorgen?

    Geburtsvorbereitungskurs: mein Kurs hat diese Woche online gestartet.

    Kliniktasche: habe mir mal einen schönen still pyjama bestellt und mehrere Oberteile, sodass die Tasche in nächster Zeit gepackt werden kann.

    Kinderzimmer/ Ausstattung: soweit haben wir ja noch alles von dem großen, sobald das Zimmer fertig ist wird eingeräumt, gewaschen und restliches besorgt.

  2. #12
    lumia ist gerade online addict

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im April 🌼

    Hi Gredel,

    die Räumerei steht bei uns auch noch an - wir haben jetzt statt dem Kleinen ein Bett zu kaufen der Großen eins besorgt in das der Papa mit reinpasst, damit wir uns die Kinder nachts aufteilen können und nicht irgendwann alle im Elternbett landen und sich die Mäuse gegenseitig wecken. Unsere Große wird zwar gerade 2 wenn der Kleine kommt, aber sie schläft leider immer noch nicht durch....im Moment will sie so gegen 2 noch einmal die Flasche und zwischen 5 und 6 kommt sie dann zu uns rüber....
    Keine Ahnung was da falsch gelaufen ist - ich werde bei der U7 mal ansprechen ob man da jetzt langsam was machen sollte oder das einfach so weiterlaufen lässt bis sie selber entscheidet das es ohne geht.

    Wegen stillen: also ein paar Fläschen und Milchpumpe hätte ich auf jeden Fall da. Und die komplette Ausstattung zum Thema 'aua':
    Creme für die Brustwarzen (Lansinoh fand ich am Besten, der von der Bahnhofsapotheke soll auch sehr gut sein, Alverde geht später) - werde ich diesmal auch mitnehmen ins KKH. Ja man bekommt da auch was, aber eben erst so 2h nachdem man gefragt hat wenns doof läuft und da hat man dann schon 3x mehr 'gestillt' und es ist schlimmer geworden.

    MultiMam Kompressen - die Dinger sind genial bei trockenen und rissigen Brustwarzen!

    Einmal-Stilleinlagen - nach der Anfangszeit sind auch waschbare aus Bambus total nice, aber am Anfang will man sich nicht auch noch die Mühe machen müssen ständig zu waschen + die Einmaleinlagen haben einen kleinen Klebstreifen hinten dran und bleiben so besser da im BH wo man sie hingepackt hat.

    Kohlblätter im Froster - mein Mann hat sehr gelacht als ich vor der Geburt einen Kohl blattweise eingefroren habe, aber es hilft wirklich...man riecht zwar (gerade bei Sommerbabies) ne ganze Weile wie ne Kohlroulade, aber das kühlen ist echt super. Ich hatte auch noch ein paar andere Kühlpads im Froster auf denen ich dann irgendwann draufsaß :)

    Stillhütchen - haben bei uns nicht gefunzt, aber zum probieren ein oder zwei dahaben kostet nicht die Welt und wenn es am Ende das Gadget ist das bei euch den Unterschied macht, waren es gut investierte paar Euro.

    Wenns wirklich weh tut kann man noch Mambiotic dazuholen - das hat zumindest bei mir ein bisschen geholfen, auch wenn es am Ende das Zungenbändchen meiner Maus war, dass bei uns den Unterschied gemacht hat. Bockshornklee und Himbeerblättertee empfiehlt meine Hebi zur Milchsteigerung, Salbei und Minze wenn man zu viel hat (aber eben sehr vorsichtig, man sollte der Natur ein bissel Zeit geben sich einzupendeln).

    Ansonsten kann es nicht schaden einen Stilltee dazuhaben, man muss ja Unmengen trinken - Hipp fand ich ganz lecker, Alverde nicht so - ist aber Geschmackssache.

    Und schöne bequeme Stilltops & StillBHs - gerade am Anfang brauchen die Mädels zwar Support, aber auch viel Platz, da Einengen schnell mal zum Milchstau führen kann. Ich hab die ersten zwei Wochen tagsüber und auch nachts in den Stilltops von HM verbracht. Danach fand ich die sau-unbequem, aber für den Anfang waren sie gut.
    Lieblings-StillBH ist bei mir der Bravado Silk - auch jetzt schon wieder in der SS. Es gibt ja inzwischen nicht nur Perioden-Unterwäsche (überlege ich mir auch gerade für diese wundervollen 4 Wochen in denen man zwar noch tropft aber keine Windeln mehr braucht) sondern auch StillBHs aus diesem absorbierenden Material. Ich hatte damit nach ein paar Wochen nie wieder Thema - da war immer so viel wie meine Maus auch abgenommen hat, also habe ich tatsächlich die Stilleinlagen nur ca. 4 Wochen lang gebraucht. Daher habe ich das so im Hinterkopf, würde aber das Geld wirklich erst investieren wenn es sich abzeichnet das wir es brauchen.

    Und Stillkissen - die meisten haben das ja eh viel, viel früher weil es sich so schön damit schläft, aber wenn die Kleinen dann da sind braucht man es wirklich. Ich meine 3-4kg Baby ist nicht viel, aber manche nuckeln halt schonmal so ne gefühlte halbe Stunde pro Brust und dann ohne bequemes Kissen fällt einem doch schon der Arm ab! Ich weiß nicht alle sind Fans davon, aber ich mag meine Theraline Kissen sehr!

    Mehr fällt mir gerade echt nicht ein

  3. #13
    Gredel123 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im April 🌼

    Wow vielen Dank für die ausführliche Antwort. Da werd ich mir wohl noch einiges besorgen. :)
    Stillkissen hab ich auch noch von der ersten ss :)

    Das mit der Flasche in der Nacht hatte mein Sohn auch, aber er wollte sie irgendwann nicht mehr. Bzw hat dann halt irgendwann durchgeschlafen. Ein paar Monate nach seinem 2. Geburtstag. Da würde ich mir kein Stress machen.

  4. #14
    Caluna ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im April 🌼

    Hallo Zusammen,

    @Lumia: super!! Danke für deine vielen Tipps und Ideen. Ich muss mich Gredel anschließen und wahrscheinlich noch das ein oder andere besorgen.
    Wisst ihr, inwiefern man Abpumpen mit Stillen vergleichen kann? Also von der Belastung der Brustwarzen z. B.? Ich konnte ja leider meine Tochter nicht stillen, habe aber literweise! abgepumpt und hatte so gar keine Probleme mit wunden oder rissigen BW...? Auch musste ich meine Mädels weder kühlen noch wärmen. Auch den Milcheinschuss fand ich nicht so schmerzhaft... Apropos Milcheinschuss: ich kann da *Traumeel* empfehlen. Das ist eine homöopathische Salbe, die aufgetragen wird, wenn der Milcheinschuss sich abzeichnet und die Brüste schmerzen. Inhaltsstoffe sind unter Anderem Arnika, Beinwell, Echinacea, Calendula und Hamamelis. Die Salbe kann auch gut bei Verspannungen oder anderen Schmerzen, die so z. B. beim Sport auftreten können, verwendet werden- nicht nur bei Erwachsenen sondern auch bei Kindern. :)

    @Gredel: Wow, da habt ihr im Moment ja noch einiges zu tun. Ich drücke euch die Daumen, dass alles so klappt wie ihr es euch vorstellt.

    @Kliniktasche: Puh.. Das ist in meinem Kopf noch recht weit weg. Aber ich denke so spätestens in 4 Wochen werde ich mich da auch ran setzen... Bzw. anfangen Sachen einzupacken und wieder aus zupacken um hinterher festzustellen, dass ich sie doch mitnehmen will.

    Sagt mal, habt ihr euch schon an das Antragswesen gesetzt?

  5. #15
    shoegall ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im April 🌼

    Hi Mädels!

    Schön, dass hier so viel los ist!
    So soll’s sein

    Caluna und Herbstlaub: freut mich sehr für euch, dass bei dem 3. Screening alles schick war
    Herbstlaub, da hat dein Kleiner ja wirklich schon ein stolzes Gewicht aber tatsächlich kommt’s am Ende ja nur auf den KU an. Er wird bestimmt durchpassen das du keine Lust auf einen Kaiserschnitt (oder wie meine Hebamme zu sagen pflegt: auf eine Bauchgeburt) hast, kann ich sehr gut nachvollziehen- geht mir genauso!
    Er hat auch auf jeden Fall noch Zeit sich zu drehen. Meine Große hat sich auch erst ein paar Wochen vor Geburt in Startposition begeben.

    Anne: toll, dass es jetzt auf eine Hausgeburt hinausläuft! Ich finde es auch unheimlich verlockend und bin sehr auf deinen Bericht nach der Geburt gespannt!!

    Lumia: wow da hast du ja ganz schön was mitgemacht bei der Geburt deiner Tochter. So viel Blutverlust :-(
    Toll, dass du so ums stillen gekämpft hast! Ich finde es gibt (fast) nix schöneres
    Ich hab’s geliebt und freue mich schon wieder total drauf!

    Gredel, lumia hat dir ja schon ganz viele tolle Tipps gegeben, da kann ich nichts mehr hinzufügen.
    Ich drücke dir die Daumen, dass es dieses Mal klappt!
    Warum konntest du deinen ersten Sohn nicht stillen?

    Me: Schulter gehts wieder gut - Gott sei Dank! Danke für die lieben Besserungswünsche

    Sagt mal habt ihr auch so viel Ausfluss?
    Ich dachte ja bei meiner ersten Tochter wars schon viel aber jetzt lauf ich regelrecht aus

    Vorbereitungen:
    Mit der Kliniktasche lasse ich mir noch Zeit, ich denke vor der 35/36 SSW brauche ich nicht anfangen.
    Ansonsten haben wir alles da von unserer Großen: Kleider sind bereits alle gewaschen und einsortiert (wobei ich evtl nochmal umsortiere )
    Kinderwagen ist schnell umgestellt, Babybay muss nur ans Bett geschoben werden, Windeln kaufe ich kurz vor Geburt und ein eigenes Zimmer braucht ein Baby ja nicht. Wenn sie älter ist, wird sie sich erstmal das Zimmer mit ihrer Schwester teilen und später irgendwann wird das Arbeitszimmer zum zweiten Spielzimmer. So in etwa der Plan

    Ich hab mal noch ne Frage an die Zweitgebährenden: wann ging bei euch die Geburt los und wie?
    Also vor der Termin/nach Termin? Mit/ohne Einleitung?

    Ich bin mit meiner Großen 8 Tage über Termin gegangen und wurde dann am 8. Tag abends mit Cytotec eingeleitet und am nächsten Tag also 9. Tage über Termin ist sie dann geboren.

    Ich bin so so so gespannt ob ich dieses mal wieder so weit über den vET gehe oder ob es (hoffentlich ) etwas vor Termin und von selbst losgeht. Einleitung will ich dieses Mal um (fast) jeden Preis vermeiden!
    Wäre sehr gespannt von euren Erfahrungen zu lesen

    Edit: caluna eben erst deinen Post gesehen.
    Ich habe noch keine Anträge ausgefüllt, das ist aber auf jeden Fall auf der ToDo Liste in den nächsten 3 Wochen




    Durch dick&dünn mit meiner lieben Bino Nadifar

  6. #16
    lumia ist gerade online addict

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im April 🌼

    @gredel das beruhigt mich ja ein wenig - ich sage mir einfach wir haben ihr beim Stillen vertraut, dann machen wir das jetzt auch einfach mal....bis auf diese Momente wo man halt irgendwie zwangsläufig an sich zweifelt

    @shoegall unsere Kleine kam bei 40+1 spontan. Ich gebe zu ich war extrem genervt: ich hatte ja ab SSW24 Übungswehen, ab SSW35/36 Senkwehen & Muttermund weich und ab ca. SSW38 bin ich mit 1-1,5cm offenem MuMu rumgelaufen und ALLE von der Hebamme, zur FA, Klinikärztin und Chiropraktikerin haben mir gesagt 'keine Sorge die kommt sicher vor'm Termin'...also bin ich bei jedem Ziepen/Stechen/aua enthusiastisch in die Badewanne gesprungen und hab gehofft das es langsam mehr wird....und jedesmal ist NICHTS passiert. Naja und dann kam der Termin irgendwann und ist auch wieder gegangen und ich glaube irgendwie habe ich in dem Moment die innere Anspannung aufgegeben und mir gesagt 'so jetzt ist auch egal, jetzt wird hier in max. 14 Tagen die Räumungsklage vollstreckt!' - tja und am nächsten Morgen bin ich mit Wehen aufgewacht. Und was mich am meisten überrascht hat: es hat sich überhaupt nicht so angefühlt wie ich mir Wehen vorgestellt hab (eher so blöde Menskrämpfe) aber ich wusste zu 100% das es das jetzt ist und heute unsere Geburt los geht! Und ich war irgendwie super tiefenentspannt....ich hab erstmal alles an Obst in der Küche geschnibbelt oder versaftet, die Fresstasche gepackt, meinem Mann Frühstück gemacht, die Tiger gefüttert, nochmal die Kliniktasche gecheckt, in Ruhe geduscht und dann meinen Mann geweckt (so 3h nachdem ich aufgestanden bin) und ihm gesagt das er jetzt bitte in Ruhe duschen & frühstücken solle, und dann würden wir ins KKH fahren. 'In Ruhe' hat er irgendwie nicht gehört - normal ist bei uns mein Mann der tiefenentspannte und ich reg mich für 2 auf - aber anscheinend kann man Duschen während man sich anzieht und Croissant veratmen...ca. 15min später saßen wir im Auto

    @caluna Anträge hab ich noch keine ausgefüllt - wir haben die Sachen für das KKH schon da (Geburtsmeldung), Steuernummer ist ja kein großes Ding und Elterngeld geht ja leider erst im Geburtsurkunde. Das hat bei Berlin Mitte ewig gedauert...fast 6 Wochen glaube ich. Ich fand das online eigentlich sehr gut gemacht - das einzig blöde an dem Teil ist, dass es einem nicht sagt wenn man was beantragen will was wegen irgendwelchem Mist im Kleingedruckten so nicht geht - es stürzt dann einfach ab.
    Mein AG ist zum Glück sehr schnell bei sowas und auch total unkompliziert.
    Wegen stillen vs. pumpen: Pumpen ist netter - und zwar mit Abstand. Ich vermute mal wenn du von Anfang an gepumpt hast, dann hast du mit einer von den 'ordentlichen' elektrischen Pumpen gearbeitet - mit der Handpumpe war es halt wirklich schwer was rauszubekommen weil es lange nicht so stimuliert wie das Baby. Ich hab teilweise lieber gepumpt und es mit in die Flasche getan damit die Brustwarzen mal durchatmen konnten. Und ich hab leider schon mehrfach gesagt bekommen, dass es beim zweiten Mal am Anfang nicht besser ist - die Brustwarzen müssen sich wirklich erst dran gewöhnen. Zumindest beißen Neugeborene nicht - meine Maus hat mit 4 Monaten gezahnt und immer mal zugebissen

  7. #17
    Avatar von Ella2511
    Ella2511 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im April 🌼

    Hallo ihr lieben. Shoegall das ist ja super dass es dir wieder besser geht. Also zum Thema ausfluss: ja hab auch definitiv mehr als vorher. Bin eigentlich nicht so der Einlagen Freund, aber in der ss absolut notwendig. Aber ist ja sinnvoll und nützlich dass man so wahrscheinlich keine Infektion bekommt. Wird ja alles wasserfallartig rausgespült
    Hab weder kliniktasche noch irgendwelche Formulare ausgefüllt. Hab da gar kein bock drauf.
    Aber... hab vorhin bescheid bekommen, dass es nächstes Wochenende ein präsenskurs zur geburtsvorbereitung gibt. Leider ohne männer. Aber so ist es halt leider. Sagt mal ihr erfahrenen gebärenden. Wie fühlen sich senkwehen an? Hab seit gestern und insbesondere heute so ein Druck irgendwie im unterbauch. Der unterbauch fühlt sich auch immer recht hart an. Hab heute schon die ersten Kisten für den Umzug gepackt und immer als ich mich gebückt und vorgebeugt hab war das immer ziemlich unangenehm. Nicht schmerzhaft aber so ein druck halt. Schwierig zu beschreiben. Aber wäre doch schon recht zeitig wenn es sich jetzt schon absenkt!?

  8. #18
    lumia ist gerade online addict

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im April 🌼

    @Ella vielleicht eher Übungswehen? Bei mir waren Senkwehen wirklich erst so ab SSW35/36 und es war nicht wirklich Druck nach unten sondern eher so als wenn sich das Becken langsam aufweitet und die Beckenknochen so leicht auseinander gehen. Laut meiner Chiropraktikern ist das auch ungefähr was passiert, und das sich das Becken ein wenig nach vorne kippt um den Kind einen 'direkteren' Weg raus zu erlauben.

  9. #19
    Avatar von Ella2511
    Ella2511 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im April 🌼

    Ja das würde auch durchaus Sinn machen. Bin ja morgen bei meiner hebamme. Werd sie das mal fragen

  10. #20
    shoegall ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im April 🌼

    Guten Morgen

    Ella ich denke auch, dass es Übungswehen sind. Habe ich zur Zeit auch echt wieder sehr häufig. Tatsächlich wende ich bereits jetzt die Atemtechnik meiner Hebamme aus dem GVK an - vor allem um zu üben und eine Art „Routine“ reinzubringen und das klappt erstaunlich gut.
    Übernimm dich nicht beim Kisten packen/schleppen!

    Lumia, danke für deinen Kurzbericht über deine erste Geburt!
    Das habe ich echt schon öfter gehört, dass Frauen ne Weile vor Termin mit bereits offenem MuMu rumspaziert sind und das Baby dann gegen alle Prognosen nach Termin kam.
    Bin sehr gespannt, wie es bei dir dieses Mal „läuft“.
    Momentan kommen gefühlt alle Babys nach Termin...bei einer Freundin vor kurzem 10 Tage drüber und ne andere ist jetzt 6 Tage über Termin.
    Die Babys wollen anscheinend nicht früher raus

    An alle die sich schon lange nicht mehr gemeldet haben: macht mal Piiiiiiiep!
    Wie gehts euch?




    Durch dick&dünn mit meiner lieben Bino Nadifar

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte