Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64
Like Tree1gefällt dies

Thema: Plaudern im Juli

  1. #1
    Avatar von Honeypenny
    Honeypenny ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    1.392

    Standard Plaudern im Juli

    Ich bin mal so frei und eröffne gleich einen Plauderthread. Ich fand es bei meiner letzten Schwangerschaft ganz gut, für jeden Monat einen neuen Plauderstrang aufzumachen, dann hat man am Ende nicht einen Monsterthread, bei dem man für den aktuellsten Post auf Seite Hundertnochwas springen muss

    Wie gehts euch so? Habt ihr schon bestimmte Symptome? Ich muss sagen, dass ich, im Gegensatz zur SS bei meiner Tochter, so gut wie kein Brustspannen hab. Ist ganz angenehm, war aber halt immer so ein Symptom, an das ich mich geklammert hab. Dafür hab ich bereits ein leicht flaues Gefühl im Magen und keine Lust mehr auf Kaffee. Ich hoffe, das ist ein gutes Zeichen
    Schokolienchen1985 gefällt dies


  2. #2
    Registriert seit
    29.06.2020
    Beiträge
    2

    Standard Re: Plaudern im Juli

    Prima Thread!

    Soweit geht es mir prima. Man horcht natürlich ständig in sich hinein.
    Auch bei Nummer 1 und 2 hab ich relativ wenig gemerkt zu Beginn. Mal ein leichtes ziehen im Unterleib. Später dann die heftigen Sachen, geschwollene Beine, Sodbrennen ohne Ende, Beckenschmerzen...

    Aktuell zieht es in den Brüsten, seit zwei Tagen etwa, da kann ich nicht dran erinnern bei den anderen beiden. Aber man vergisst ja auch soviel wieder.

    Ich hätte gern noch mit dem FA Termin gewartet, aber die Schwester hat gedrängelt. Nun also 8.7. schon. Eigentlich auch so schön kurz vorm Urlaub. Ich bin also doch hibbelig.

  3. #3
    Avatar von Yulaia
    Yulaia ist offline Member
    Registriert seit
    09.02.2018
    Beiträge
    124

    Standard Re: Plaudern im Juli

    @honey: Klasse! Das finde ich eine sehr gute Idee. Symptomweise spüre ich momentan nur so ein Flattern im Bauch. Logischerweise nicht das Kind, aber das hatte ich auch bei der ersten Schwangerschaft.

    Ich bin gerade tierisch von der Krankenversorgung hier genervt. Vor 12 Wochen wollen die mich nicht sehen. Das ist viel zu spät! Ich habe Morbus Basedow und Faktor V Leiden, heißt ich brauche wieder meine Spritzen und die Entwicklung vom Kind sollte auch überwacht werden. Habe jetzt einen Termin für den 12. August bekommen. So lange warten. 😭 Am 14. Juli habe ich allerdings einen Telefon Termin mit der Krankenschwester. Vielleicht realisiert die ja, dass ich ein bisschen früher gesehen werden sollte. Entschuldigt mein Gejammer. Es ist so frustrierend. Und ich hab solche Angst, dass was schief geht,

  4. #4
    Avatar von Honeypenny
    Honeypenny ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    1.392

    Standard Re: Plaudern im Juli

    Oh, Yulaia, der Termin ist ja echt spät! Sind die so voll mit Terminen?

    Ich finde schwanger sollte man, gerade bei Vorerkrankungen, jederzeit einen Termin bekommen können!

    Ich drück dir fest die Daumen, dass der Telefon-Termin wie gewünscht verläuft und du dann doch früher hinkannst


  5. #5
    Avatar von Yulaia
    Yulaia ist offline Member
    Registriert seit
    09.02.2018
    Beiträge
    124

    Standard Re: Plaudern im Juli

    @honey: nee voll sind sie nicht. Ist hier eine grundsätzliche Regel, dass sie vor 12 Wochen niemanden sehen. Da ich aber Vorerkrankungen habe sollte alles abgecheckt werden. Zumindest meiner Meinung nach.
    Ich hoffe wirklich sehr, dass die Krankenschwester da vielleicht was machen kann.

  6. #6
    Avatar von Honeypenny
    Honeypenny ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    1.392

    Standard Re: Plaudern im Juli

    Echt? Die machen das generell so? Ist ja schon fies, die Schwangeren dann so lange der Ungewissheit auszusetzen. Normal guckt man doch spätestens in der 7. / 8. SSW ob das Herz schlägt und sich alles zeitgerecht entwickelt. Vor allem, wenn man eine FG hatte ist die Zeit vor dem ersten FA Termin ja eine einzige Zitterpartie und das dann 12 Wochen durchstehen? Oh weh...

    Ich glaub ich würde auf jeden Fall darauf bestehen, einen Termin spätestens in der 8. Woche zu bekommen


  7. #7
    DeVries ist offline Member
    Registriert seit
    09.03.2020
    Beiträge
    125

    Standard Re: Plaudern im Juli

    Hallo.😊
    Also die erste Nervosität vom Test gestern ist weg.
    Ich habe leichtes UL-Ziehen. Wenig bis kein Brustschmerz im Gegensatz zu der 1.SS (MA). Sonst nix ehrlich gesagt.
    Naja, vllt bei langem Nüchternsein etwas flau im Magen und Hitzewallungen. 😊
    Ich finde den Thread auch gut, denn im Moment ist niemand meiner Freunde parallel schwanger bzw. ich will mich erst nach FA-Termin outen. 😊

  8. #8
    Avatar von Honeypenny
    Honeypenny ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    1.392

    Standard Re: Plaudern im Juli

    Huhu, Devries
    Ich finde den Austausch im Forum auch ganz toll. Gerade zu Beginn der Schwangerschaft, wo man ja noch sehr unsicher ist und auch noch niemanden einweihen kann / möchte, tut es gut, wenn es Gleichgesinnte gibt, mit denen man sich "unterhalten" kann . Manchmal ist es auch einfach nur schön, sich etwas von der Seele zu schreiben - oder ein bisschen zu jammern .

    Ich fang dann gleich mal mit Jammern an:

    Ich leide seit Anfang der Woche ziemlich an Übelkeit und fühl mich fix und fertig. Zum Glück bin ich nach wir vor im Homeoffice. In die Arbeit hätt ich es so definitiv nicht geschafft. Muss immer wieder Pausen machen, mich kurz ausruhen und vor Allem: dauern kleine Snacks essen! Sonst wird mir schwindelig und ich bin kurz davor, die Kloschüssel zu umarmen

    Einerseits bin ich froh, weil Übelkeit ja (meist) ein gutes Zeichen ist, aber wenn ich denke, dass das jetzt noch bis zur 12. Woche so weitergehen soll:


  9. #9
    Avatar von Honeypenny
    Honeypenny ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    1.392

    Standard Re: Plaudern im Juli

    Wie gehts euch Mädels? Mich hat die Übelkeit inzwischen zum Glück nicht mehr ganz so fest im Griff. Ich brauche nur immer das zu Essen, was sich mein Körper gerade einbildet, und dann geht es halbwegs. Gestern abend um 22 Uhr mussten es z.B. noch Bratkartoffeln sein

    Was mich gerade allerdings fertig macht, ist diese Müdigkeit! Spätestens ab Mittag trifft es mich wie ein überdimensionaler Faustschlag. Ich muss mich dann umgehend hinlegen, sonst hab ich das Gefühl, ich kipp aus den Latschen!

    Mach gerade also immer zusammen mit meiner Kleinen Mittagsschlaf - was mein Mann, der im Homeoffice arbeitet, natürlich total lustig findet

  10. #10
    DeVries ist offline Member
    Registriert seit
    09.03.2020
    Beiträge
    125

    Standard Re: Plaudern im Juli

    Zitat Zitat von Honeypenny Beitrag anzeigen
    Wie gehts euch Mädels? Mich hat die Übelkeit inzwischen zum Glück nicht mehr ganz so fest im Griff. Ich brauche nur immer das zu Essen, was sich mein Körper gerade einbildet, und dann geht es halbwegs. Gestern abend um 22 Uhr mussten es z.B. noch Bratkartoffeln sein

    Was mich gerade allerdings fertig macht, ist diese Müdigkeit! Spätestens ab Mittag trifft es mich wie ein überdimensionaler Faustschlag. Ich muss mich dann umgehend hinlegen, sonst hab ich das Gefühl, ich kipp aus den Latschen!

    Mach gerade also immer zusammen mit meiner Kleinen Mittagsschlaf - was mein Mann, der im Homeoffice arbeitet, natürlich total lustig findet
    Übelkeit hatte ich noch gar nicht.
    Aber das mit der Müdigkeit kommt ziemlich pünktlich zu 14 Uhr 🙄
    Da ich aber Vollzeit arbeite, ist das mit dem Schlaf nicht immer so hinzubekommen.
    Heute beim geteilten Dienst ging es. Da hab ich zwischen 12 und 16 Uhr frei...
    Die nächsten Tage wird es nochmal hart...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •