Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    Gast

    Blinzeln Helenas ersten 2 Wochen daheim (Achtung lang)

    Hallöchen meine Lieben!

    Als aller aller erstes möchte ich allen Noch-Kuglerinnen eine schöne Geburt wünschen und Kopf hoch: Bald unterhalten wir uns alle im Mai-threath über volle Windeln und die ersten Zähne
    Als zweites möchte ich allen Frisch-Mamas herzlichen Glückwunsch zu euren Maikäfern sagen! Ich hab zwischendrin immer mal reingelesen, aber nicht wirklich die Zeit gefunden zu antworten.

    So... Und jetzt ist aber mal die Zeit da und ich kann von den ersten 2 Wochen mit Helena berichten. Im Großen und Ganzen kann ich schon sagen, dassich saumäßig stolz bin auf uns. Wir sind immer noch recht entspannt. gerade die erste Woche zu Hause war schon sehr sehr antrengend. Helena wollte seit der Geburt nicht wirklich an der Brust trinken. Sie nuckelte nur oder nahm die Brustwarze nur kurz in den Mund, speichelte sie voll und spuckte sie wieder aus! Wenn sie dann doch mal was getrunken hat, war es immer zu wenig. Ich war schon sehr down und hab gerade in der ersten Woche sehr viel geweint. Zudem hab ich den Fehler gemacht und konnte den Besuch nicht einfach draußen lassen und habe viel zu viel in der Wohnung rumgewerkelt. In der ersten Woche taten mir meine Geburtsverletzungen sooo sehr weh, dass ich einfach nur schreien wollte. Ich bin auch nur sehr sehr ungern auf die Toilette zum Wasser lassen. Es hat sooooo gebrannt!... Okay, ich hab statt dessen geweint! Oft auch 2x am Tag! Mein Freund war und ist mir eine sehr große Stütze. Er hat mich einfach in den Arm genommen oder hat mir die Kleine mal abgenommen und sie gewickelt :liebe: Er ist auch in der Nacht aufgestanden und hat ihr die Flasche gegeben, als es mit dem Stillen noch nicht so klappte und ich völlig fix und fertig war! :liebe: Ich hatte echt Angst, keine gute Mutter zu sein, weil ich nicht stillen kann!!! "So ein Quatsch", hat meine Nachsorge-Hebi gesagt. "Das ist eine reine Übungssache von dir UND der Kleinen! Daran merkt man halt, dass sie 2 Wochen zu früh auf die Welt kam!" Also, pumpe ich fleißig nach jedem 2. Stillen ab, um meine Milchbildung anzuregen. Und??? Es wird besser! Sie hat richtig zugelegt: 3340g und 51cm hat unser Knöpfchen jetzt *stolzbin* Ich hadere immer noch mit mir, ob ich weiter stille oder nicht. Man sagt ja, dass Frauen sich in der Schwangerschaft und Stillzeit besonders fraulich fühlen... Ich fühle mich im Moment eher wie eine laufende Milchkuh :( Ich kann das Stillen selber auch nicht wirklich genießen. Manchmal möchte Helena einfach jede Stunde was trinken, was meinem Gefühl nicht grad nen positiven Schub gibt. Ich fühle mich ehrlich gesagt eher als Mama, wenn ich Helena mit Flasche füttere. Egal ob Pre-Milch oder abgepumpe Muttermilch. Jetzt schaun wa mal. Ich stille erstmal weiter und schau.

    Aber, es gibt auch positives zu berichten. Mausili entwickelt so langsam einen eigenen Rhythmus. Am Tag kommt sie alle 2-3 Stunden und quengelt etwas. In der Nacht sind's meistens 4 Stunden. Sie weint eigentlich nur, wenn wir sie an- bzw. ausziehen oder wenn wir sie waschen. Sie macht lustige Geräusche Gerade beim trinken gibt sie teilweise Laute von sich, das ich echt lachen muß. Oder wenn sie in die Windel macht und sich so doll anstrengt, dass sie echt rot im Gesicht wird :liebe: Mein Freund hat gemeint, Helena blubbert im Schlaf. Sie schläft ja bei uns im Bett und oft ist es so, dass wir vor lauter Entzücken nicht schlafen können, weil wir sie einfach anschauen müssen. Helena ist ein Grimassenkönig. Sie zieht so süüüße Schnuten :liebe: :liebe: :liebe: Mein freund hat schon knapp 160 Fotos geschossen Er ist sooo stolz! Manchmal muß ich ihn echt dran erinnern, dass ich die Mama bin und auch sehr gerne mit meiner Tochter kuscheln will :liebe: Und, sie fängt so langsam an ihre stimmbänder zu trainieren. Sie gibt jetzt schön wesentlich häfiger einfach mal so Töbe von sich. Wohl noch eher unbewusst. Manchmal fängt sie auch einfach so an zu grinsen :liebe: :liebe: :liebe: Hach, so langsam kommt es in meinem Kopf auch an, dass ich Mutter bin. Helena macht es mir auch recht leicht. Sie braucht viiiieeel Körperkontakt und fordert ihn auch!

    So und weil ihr alle soooo schön bis hier hin gelesen habt, gibt's ein paar neue Bilder von der Maus und als kleines Schmankerl (und nur bis morgen) auch von uns dreien!
    Ich konnte mich nicht entscheiden welches ich euch zeige, weil sie alle süß sind!!!
    Und das sind wir!

  2. #2
    Avatar von Marceline
    Marceline ist offline seit 2007 dabei
    Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    6.651

    Standard Re: Helenas ersten 2 Wochen daheim (Achtung lang)

    das liest sich total gut
    Liebe Grüße Michaela
    Fünf an der Hand
    *zwei im Herzen*
    und unser "Papagei" im Arm 8/2016







  3. #3
    Gast

    Standard Re: Helenas ersten 2 Wochen daheim (Achtung lang)

    Ja, das sind turbulente Zeiten!

    Zum Stillen möcht ich dir sagen: Ich bin eine sehr erfahrene Stillmami und habe trotzdem jetzt eine fette Brustentzündung bekommen. Wenn ich könnte, würde ich mich nicht im selben Raum mit meinen Brüsten aufhalten.
    Aber genau wie deine Hebi sagt - ihr müsst (und wir offensichtlich auch!!!) das Stillen erst lernen. Insofern hat das Wochenbett doppelt Sinn. 6-8 Wochen nach der Geburt sollte sich alles eingespielt haben. Also lass dir noch Zeit. Tu ich auch

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Helenas ersten 2 Wochen daheim (Achtung lang)

    Zitat Zitat von jih78 Beitrag anzeigen
    Ja, das sind turbulente Zeiten!

    Zum Stillen möcht ich dir sagen: Ich bin eine sehr erfahrene Stillmami und habe trotzdem jetzt eine fette Brustentzündung bekommen. Wenn ich könnte, würde ich mich nicht im selben Raum mit meinen Brüsten aufhalten.
    Aber genau wie deine Hebi sagt - ihr müsst (und wir offensichtlich auch!!!) das Stillen erst lernen. Insofern hat das Wochenbett doppelt Sinn. 6-8 Wochen nach der Geburt sollte sich alles eingespielt haben. Also lass dir noch Zeit. Tu ich auch
    :o Danke dir für deine lieben Worte. Ich find's schwer, abzuschätzen ob Mausili genug trinkt oder nicht, ohne gleich ne Stillprobe zu machen. Aber ich glaube, so lange sie nicht durchgängig weint und regelmäßig Wasser lässt und Stuhlgang hat ist doch alles klar, oder!?

    P.S. Wie geht's euch denn? Was macht die Maus?
    P.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Helenas ersten 2 Wochen daheim (Achtung lang)

    Zitat Zitat von traumtaenzer1983 Beitrag anzeigen
    :o Danke dir für deine lieben Worte. Ich find's schwer, abzuschätzen ob Mausili genug trinkt oder nicht, ohne gleich ne Stillprobe zu machen. Aber ich glaube, so lange sie nicht durchgängig weint und regelmäßig Wasser lässt und Stuhlgang hat ist doch alles klar, oder!?

    Genau! Und man sieht das auch an der Haut, ob sie genug bekommen. Sollte sie Hungern würdest du das schon merken. Einfach immer anlegen wenn sie will!

    P.S. Wie geht's euch denn? Was macht die Maus?
    P.
    Maus ist ganz zufrieden. Mir geht es richtig übel. Volles Programm. Mein Kopf passt gefühlt gar nicht ins Zimmer :kater: naja, wird schon wieder...

  6. #6
    karlinchen ist offline old hand
    Registriert seit
    06.06.2007
    Beiträge
    1.100

    Standard Re: Helenas ersten 2 Wochen daheim (Achtung lang)

    danke für deinen schönen bericht!

    ich kann gut verstehen, dass dich das stillthema durchaus auch frustet und will dich nicht mit ratschlägen zuwerfen. trotzdem der tipp: kontaktiere doch mal eine stillberaterin, die haben einfach noch mehr ahnung als hebammen und vielleicht den entscheidenden tipp. unter afs oder la leche liga findest du im internet bestimmt kontaktdaten, falls dir niemand direkt bekannt ist.

    ich wünsche weiterhin alles gute und ihr habt wirklich eine süße maus!
    viele grüße :-)

    -----

    kind 02/08 und 06/10

    Mit den neuen AGBs auf Eltern.de bin ich NICHT einverstanden. Ich gestatte auch nicht meine Bilder/Texte ohne mein ausdrückliches Einverständnis zu vervielfältigen, sie in anderen Medien zu veröffentlichen oder an Dritte weiterzugeben.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Helenas ersten 2 Wochen daheim (Achtung lang)

    Zitat Zitat von karlinchen Beitrag anzeigen
    kontaktiere doch mal eine stillberaterin, die haben einfach noch mehr ahnung als hebammen und vielleicht den entscheidenden tipp.
    In der Klinik, wo ich entbunden hab, gibt's jeden Di einen Stilltreff, wo auch außenstehende Mamas teilnehmen dürfen. Kostenfrei. Da wollt ich morgen eh mal hin! Danke dir für den Tipp!

    Zitat Zitat von karlinchen Beitrag anzeigen
    ich wünsche weiterhin alles gute und ihr habt wirklich eine süße maus!
    :liebe: Danke schön!!

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Helenas ersten 2 Wochen daheim (Achtung lang)

    Zitat Zitat von jih78 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Eure Maus hat sich aber ganz schön rausgemacht! Richtig zum Knutschen schaut sie aus. :liebe: Wenn ich nicht selber so ein süßes Mäuschen hätt, könnt ich glatt neidisch werden! Sag mal, auch mit deiner Brustentzündung kannst du stillen?

  9. #9
    Avatar von Marceline
    Marceline ist offline seit 2007 dabei
    Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    6.651

    Standard Re: Helenas ersten 2 Wochen daheim (Achtung lang)

    Zitat Zitat von traumtaenzer1983 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    das ist eine gute idee
    Liebe Grüße Michaela
    Fünf an der Hand
    *zwei im Herzen*
    und unser "Papagei" im Arm 8/2016







  10. #10
    karlinchen ist offline old hand
    Registriert seit
    06.06.2007
    Beiträge
    1.100

    Standard Re: Helenas ersten 2 Wochen daheim (Achtung lang)

    sehr gut! ich wünsche viel erfolg!
    viele grüße :-)

    -----

    kind 02/08 und 06/10

    Mit den neuen AGBs auf Eltern.de bin ich NICHT einverstanden. Ich gestatte auch nicht meine Bilder/Texte ohne mein ausdrückliches Einverständnis zu vervielfältigen, sie in anderen Medien zu veröffentlichen oder an Dritte weiterzugeben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •