Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Gast

    Reden Bin wieder zu Hause Mädels

    Vorsicht sehr lang!!!

    Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, aber ich bin seit heute Nachmittag wieder zu Hause mit meiner Tochter!

    Laura-Joyce
    geb. 27.05.10
    2880g
    49 cm
    KU 33,5
    spontan geboren nach Einleitung in 41+5

    Letzte Woche Dienstag wurde ich stationär zur Einleitung im KH aufgenommen per Nelkenöl... nach einem bedenklichen 1 stündigen CTG bei dem in der ersten halben Stunde immer die Herztöne absackten standen plötzlich 2 Hebammen, Arzt und Oberarzt in Kreißsaal, bevor ich aua rufen konnte lag die Flexüle und ich dachte schon es wird ein Notkaiserschnitt, doch die Herztöne erholten sich, ein ausführlicher US und Doppler US ließen keine erkennbaren Versorgungsprobleme erkennen Baby okay, Plazenta okay, Fruchtwassermenge okay, Baby nicht fest im Becken, MuMu fingerdurchlässig, ca. 2 cm GMH (wie eh und jeh Also Einleitung per Nelkenöltampons (3 Stück im Abstand von 4 Stunden für je 1 Stunde) war okay!

    Nur der Tag ging vorbei der nächste Morgen (Mittwoch) kam und nichts war passiert (naja, der Muttermund war nur noch mittelfest)

    Also entschieden die Ärzte (sofern ich natürlich wollte!) das die Einleitung der Geburt nun bei 41+4 per Tabletten erfolgen sollte! Die CTGs vom Vortag waren wieder einwandfrei gewesen, es sprach also nichts dagegen und 6:30 am 26.05. erfolgten dann unter 1,5 stündigem CTG die erste Tablettengabe...nichts!

    Um 11:30 erfolgte dann unter 1,5 stündigem CTG die zweite Tablettengabe!.... und immernoch nichts (bis auf eine sehr rege Darmentleerung)... bin dann schön spazieren gegangen und um 15:30 erfolgte dann wieder unter CTG die letzte Tablettengabe für diesen Tag... hatte während des CTG leichtes Unterleibsziehen, aber Toco zeigte wie immer gar nichts an, der MuMu und GMH Befund war ...ja genau... unverändert

    Also habe ich's mir dann im Zimmer gemütlich gemacht, nur wurden die Unterleibsschmerzen immer doller... habe dann meinen Mann angerufen und gemeint, dass es eventuell losgehen könnte und er solle sich noch mal richtig ausruhen und meinen nächsten Anruf abwarten... die Wehen waren eben noch leicht, kamen so alle 20 Minuten...

    Tja keine 30 Minuten später, hatte ich dann stärkere Wehen im 1-3 Minuten Abstand, aber gut auszuhalten (bis auf die kurzen Pausen)... also ab in den Kreißsaal zur Kontrolle, MuMu ...:kater: GMH gut ein cm (na immerhin...)

    um 21 Uhr (und von da an verlieren sich so meine genauen Erinnerungen) Blut und Schleim im Schlüpper, Wehen immernoch in kurzen Abständen und musste nun auch schon richtig veratmen (aber ich habe mir da gesagt, das sind ja noch keine heftigen Wehen) bin dann noch mal Laufen gegangen und dann in den Kreißsaal... aber Befund bis auf MuMu wulstig unverändert...

    Als ich wieder auf dem Zimmer war, war dann schon mein Schatz da, der dann mit mir noch mal Laufen gegangen ist, ich habe mich geduscht usw. ging nur gerade eben so... Wehen teilweise im 30 Sekundentakt... also um 23 Uhr noch mal in den Kreissaal, es wurde noch mal CTG geschrieben... die absolute Hölle, gebunden an die liege zu wehen ohne Toco-Ausschlag... da habe ich dann auch geheult und meinte zu Männe die glauben mir nie, dass ich tatsächlich Wehen habe... natürlich hat mir die Hebamme geglaubt, dööö CTG war okay!

    Dann kam noch mal Untersuchung, nach der die Hebamme dann meinte, Männe soll bleiben, MuMu bei 4 cm... ich bekam erst Globoli dann fragte ich nach einem Schmerzmittel zurück in meinem Zimmer, welches mir auch gespritzt wurde in den Po und ich sollte noch mal versuchen auszuruhen... klar mit heftigen Wehen mit kaum Abständen dazwischen und das nun schon seit Stunden So langsam hatte ich ehrlich Angst, dass ich das nicht schaffen würde und das Schmerzmittel wirkte überhaupt nicht!

    Es folgten Wehen Schlag auf Schlag ich konnte nicht gehen, stehen, liegen alle Tipps aus dem GVK für die Katz es half nichts und dann kam ne Monsterwehe (oder Wehen ohne fühlbare Pausen???) auf jeden Fall ohne Pause geschlagene 15 Minuten lang...das konnte ich einfach nicht veratmen! worauf mein Mann panisch die Nachtschwester rief und die schnell die Hebamme holte, die mich dann in den einzigen freien Kreißsaal brachte... inzwischen konnte ich mich unter jeder Wehe nur noch an meinen Mann krallen, alle Muskeln waren am zittern, die Zähne am klappern (Einlauf, rasieren, Entspannungsbad etc.) alles fiel für mich flach, wegen der fast nicht vorhandenen Wehenabstände! Mumu-Kontrolle 5-6 cm :(

    CTG wurde angeschlossen und was bei rum kam, war dann gar nicht mehr schön... ständig stürzten die Herztöne der Kleinen ab... unter jeder Wehe (jaaaa, genau und es gab ja im Grunde kaum Pausen zur Erholung) es wurde die diensthabene Ärztin dazugeholt... ich weiß nicht wie lange das so ging, ich brauchte all meine Kraft um in den Bauch zu atmen, nie ist mir Atmen so schwer gefallen... und dann dieses Zittern, das einfach nicht aufhören wollte, ich konnte nichts fragen nur betteln ...

    habe die Hebamme und meinen Mann angefleht mir zu helfen, auch der Vierfüßler änderte nichts am schlechten CTG, ich hätte mich viel lieber bewegt, aber ich durfte nicht! MuMu 7 cm... 3 oder 4 Uhr morgens CTG immernoch bedenklich... ich hätte mich am liebsten selbst aufgeschnitten und das Kind geholt, dann erinnerte ich mich an die PDA und fragte dannach... ich wollte eine unbedingt die Hebamme schaute nach dem Mumu... fast komplett eröffnet

    (Diskussionen zwischen der Ärztin - die ja die ganzen Zeit dabei geblieben ist und der Hebamme folgten) zu spät für eine PDA... und da habe ich so was von gefleht, gebettelt und geheult, dass der Anästhesist gerufen wurde und ich erst etwas Wehenhemmer und dann die PDA bekam... Mädels das war die Rettung, man gab mir eine gute halbe Stunde, um zur Ruhe zu kommen und ne Glukoseinfusion zur Stärkung, die Herztöne wurden besser... die Wehenabstände etwas länger... der Drang zu Pressen machte mich dann hellwach, doch konnte man sich nicht entscheiden, ob man die Wehen noch mal mit nem Tropf so richtig in die Gänge bringt (oh Gott!) es wurde der Chefarzt dazugeholt und ich hatte inzwischen richtige Presswehen, die Hebamme feuerte mich an, mein Mann auch, der Chefarzt meinte...warum Wehentropf, noch zwei Wehen und das Kind ist da...

    okay ich brauchte noch ganze 5 Wehen mit all meiner letzten Kraft... meine Hebamme die mich durch die Nacht begleitet hatte und die Hebamme der neuen Schicht holten dann mein Kind auf diese Welt und ich werde den Moment als die Kleine aus mir rausfluschte nie vergessen... ich werde mich immer an diese Nacht und die Monsterwehen erinnern, aber aller Schmerz und jede Erschöpfung waren wie weggeblasen, als meine Tochter auf meiner Brust lag...ich die Tränen in den Augen meines Mannes sah, die Erleichterung im Raum spürbar war... jup, 2 Ärzte, die beiden diensthabenden Hebammen und meine liebe Hebamme, die mich durch die Nacht begleitet hat und an mich geglaubt hat!!!
    Also großes Publikum am 27.05.2010 um 6:35 Uhr

    3 x war die Nabelschnur um den Hals der Kleinen gewickelt! Das Fruchtwasser war leicht grün wegen dem Geburtsstress und auch noch ein kleines Leichtgewicht für die Schwangerschaftswoche... aber APGAR mit 10 Punkten bestanden - meine kleine Kämpferin!!! :liebe:

    Und schreien, das konnte an kann sie auch sehr kraftvoll ! Bei dem Kleinen Köpfchen musste ja nicht geschnitten werden, aber ich bin an der Scheide ein wenig gerissen, was dann am Ende noch vernäht wurde... Die Ärztin meinte im Nachhinein, dass sie drauf und dran war die Saugglocken zum Einsatz zu bringen, weil ich mich beim Austreiben so schwer getan hätte... ganz ehrlich mal, wo soll man den nach fast 12 Stunden Monsterdauerwehen ohne Verschaufpause noch Kraft haben! Und man hätte den Eindruck gehabt, dass ich keine PDA möchte... nö wollte ich auch eigentlich nicht, aber man darf doch die Meinung ändern ;-)) Ich würd ne PDA immer wieder nehmen!

    Und nun, wie oben erwähnt sind wir wieder zu Hause, stillen klappt gut...(über den Zustand meiner Brüste wollen wir mal nicht reden) meine Süße hat einen Bärenhunger und ist schon fast wieder auf Geburtsgewicht! Aber sie hatte eh nicht so viel abgenommen! Ich bin so überglücklich und mein Mann ein stolzer Papa... den ganzen Tag könnte ich die Kleine bewundern... sie ist so wunderschön:liebe: :liebe: :liebe:


    Ich weiß ist super lang geworden... wer es bis hier hin geschafft hat, bekommt von mir das obligatorische

    P.S. Das blöde Toco egal an welchen CTG- Gerät hat bis zum Schluss nicht eine Wehe gezeigt, toll ne?! Erklär mir das mal jemand!
    Geändert von eddiecaspar (01.06.2010 um 00:27 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    628

    Standard Re: Bin wieder zu Hause Mädels

    Hallo erstmal herzlichen GLÜCKWUNSCH zur kleinen Prinzessin!!! Und vielen Dank für den schönen,ausführlichen Geburtsbericht.

    Das mit dem Toco ist bei mir auch. Ich habe von den anderen SS einen kleinen Bauch, den ich nicht wegbekomme (bissi Speck, aber nur bissi!!! ) :D und falls das bei die auch so sein sollte, könnte das die Ursache sein, wenn die das CTG da anschliessen zeigt es teilweise keine Wehen an...

    Ich wünsche Dir wundervolle Babyflitterwochen!!!!!!









  3. #3
    Avatar von LabelloGrapefruit
    LabelloGrapefruit ist offline Wunder 2013
    Registriert seit
    27.10.2008
    Beiträge
    1.710

    Standard Re: Bin wieder zu Hause Mädels

    Herzlichen Glückwunsch zur kleinen Maus

    sehr schöner Name , bei einem Mädel stand Joyce bei uns auch ganz oben .
    Hat einfach eine schöne Bedeutung!

    Bei mir hat das CTG auch erst die stärkeren Wehen aufgezeichnet!
    Erst nach 8cm MuMu Öffnung!
    War auch voll frustriert als ich mit Schmerzen in den kreissaal kam und das Ding nix zeigte!
    Aber raus gekommen isser ja
    Liebe Grüße von LabelloGrapefruit



    mit GroßKind 05 / 2010

    und KleinKind 09 / 2013

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Bin wieder zu Hause Mädels

    Herzlichen Glückwunsch zum Tochterkind! Einen sehr schönen Namen habt ihr euch da ausgesucht.

    Ich kann dich gut verstehen... Ich wollte erst gar keine PDA und dann hab ich drum gefleht eine zu bekommen. Und dann!! Binnen einer Stunde waren die letzten 5 cm MuMu auch geschafft, wo ich ohne insg. 6 Stunden gebraucht hab.

  5. #5
    Jina ist offline Maimami
    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    2.783

    Standard Re: Bin wieder zu Hause Mädels

    Herzlichen Glückwunsch!!

    Da hast Du ja ne kleine Zarte! Ich wünsch Euch eine schöne Zeit zusammen und ja, die Würmchen sind einfach zu süß :liebe: :liebe:

  6. #6
    karlinchen ist offline old hand
    Registriert seit
    06.06.2007
    Beiträge
    1.100

    Standard Re: Bin wieder zu Hause Mädels

    ui ha! das war ja eine langwierige sache..... aber du hast es gut überstanden und mäuselchen auch, das ist die hauptsache.

    und zu deinen erfahrungen mit dem toco kann ich nur ergänzen: mir hat in der 30. woche auch keiner geglaubt, dass ich wehen habe. haben sich aber alle gewundert, warum ich denn so schnaufe *grunz*
    erst nach 2 tagen und beim 6. ctg war was zu erkennen.... und der muttermund fast 3 cm auf. ("nene frau x, wenn das mal ein paar übungswehen sind, die sind harmlos und machen nix")

    genießt jetzt erst mal die ruhe nach dem sturm und gewöhnt euch schön aneinander!
    und alles gute nochmal!
    viele grüße :-)

    -----

    kind 02/08 und 06/10

    Mit den neuen AGBs auf Eltern.de bin ich NICHT einverstanden. Ich gestatte auch nicht meine Bilder/Texte ohne mein ausdrückliches Einverständnis zu vervielfältigen, sie in anderen Medien zu veröffentlichen oder an Dritte weiterzugeben.

  7. #7
    allyluna ist offline old hand
    Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    920

    Standard Re: Bin wieder zu Hause Mädels

    Oh wow - was für ein Gänsehautbericht!!!
    Aber wir schön, dass es ein Happy End gab!


    Ich wünsche Euch noch eine schöne Kennlernzeit!
    http://lb1f.lilypie.com/m4Wwp1.png


    Meine liebe Bino SanneK78 ist auch eine Maimami! Sie hält ihren Käfer ganz fest im Arm. :liebe:

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Bin wieder zu Hause Mädels

    Zitat Zitat von JanaLuJuJaJo Beitrag anzeigen

    Das mit dem Toco ist bei mir auch. Ich habe von den anderen SS einen kleinen Bauch, den ich nicht wegbekomme (bissi Speck, aber nur bissi!!! ) :D und falls das bei die auch so sein sollte, könnte das die Ursache sein, wenn die das CTG da anschliessen zeigt es teilweise keine Wehen an...
    Könnte gut sein, dass ich mir in der Schwangerschaft zusätzlich ein bisschen Bauchspeck angefuttert habe... hauptsache der geht dann auch irgendwann (bald) wieder weg!

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Bin wieder zu Hause Mädels

    oh wow, was für ein wunderbarer bericht... ich wünsche euch alles alles liebe und eine wundervolle zeit!!!

  10. #10
    Avatar von DasSpezi
    DasSpezi ist offline Frühlings Mami
    Registriert seit
    30.09.2007
    Beiträge
    3.049

    Standard Re: Bin wieder zu Hause Mädels

    Herzlichen Glückwunsch zur eurer kleinen Tochter!! Endlich hast dus auch geschafft!! Einen Tag nach mir. Schau, war unsere ET Rechnung doch nicht so verkehrt..

    Da hast du aber eine zarte Maus! Sei froh..:z
    Das liebe Spezilein mit der Aprilmaus (07) und dem kleinen Maikäfer (10).


    Meine Binos sind das liebe Kekstier und Angelofdarkness. Beide haben ihre Maikäfer fest im Arm.:liebe:

    http://lb4m.lilypie.com/mGE3p2.png

    http://lb1m.lilypie.com/S0tRp2.png

    Wenn du möchtest das dein Kind klug wird, lies ihm Märchen vor. Wenn du möchtest das dein Kind sehr klug wird, lies ihm noch mehr Märchen vor.
    Albert Einstein

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •