Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52
Like Tree9gefällt dies

Thema: Hebammengespräch

  1. #1

    User Info Menu

    Standard Hebammengespräch

    Hier wird relativ neu ein Hebammengespräch im Rahmen des MuKi-Passes übernommen. Beim Großen gabs das noch nicht, da sah ich beim ersten Termin im KH das erste Mal eine Hebamme. Klar hätte ich das da auch haben können, hätte es aber selber bezahlen müssen und das war nicht drinnen

    Jetzt soll ich eine Liste machen worüber wir reden.

    Ich hab den Eindruck, dass die Betreuung durch eine Hebamme während der Schwangerschaft bei euch verbreiteter ist. Worüber redet ihr denn da?

    Ich hab bisher 2 Punkte: Was kann ich machen, damit die Geburt nicht wieder so furchtbar wird und was damit das Stillen klappt. Wir haben 1 Stunde Zeit, das Gespräch ist morgen, was könnte ich noch fragen, was ist wichtig?
    Lg mit

    dem Großen (07) und dem Kleinen (14)

  2. #2
    Lython ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Hebammengespräch

    Also bei der ersten Stunde, wurde nur die Anamnese gemacht.
    Am Donnerstag habe ich den zweiten Termin.

    Man könnte fragen:
    -wie kann ich die Gebärmutter ertasten?
    -wann soll man das Magnesium absetzen?
    in meinem Fall auch:
    -wann beginnt der SS Yogakurs?

    Mehr fällt mir nun auch nicht ein :(





  3. #3

    User Info Menu

    Standard Re: Hebammengespräch

    Zitat Zitat von Lython Beitrag anzeigen
    Also bei der ersten Stunde, wurde nur die Anamnese gemacht.
    Am Donnerstag habe ich den zweiten Termin.

    Man könnte fragen:
    -wie kann ich die Gebärmutter ertasten?
    -wann soll man das Magnesium absetzen?
    in meinem Fall auch:
    -wann beginnt der SS Yogakurs?

    Mehr fällt mir nun auch nicht ein :(
    Danke!

    Anamnese fällt wohl weg, ich seh sie ja nur einmal.
    Gebärmutter kann ich ertasten
    Magnesium nehm ich nicht aber vielleicht wie lang ich das Folsäurezeugs noch brauch, eigentlich sollt doch da alles zu sein?
    Infos zu Geburtsvorbereitungskurse vielleicht noch, ja.
    Lg mit

    dem Großen (07) und dem Kleinen (14)

  4. #4
    frosch1210 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Hebammengespräch

    Ich kann mit meiner Hebamme über alles sprechen, vor allem über Persönliches: Sorgen, Ängste, Tipps wg. Haushaltshilfe, Wehwechen, Stillen, Frage über und um die Geburt (wohin mit Sohnemann, wie und wo entbinden...).

  5. #5
    Avatar von Astrantia
    Astrantia ist offline ♡Mama♡

    User Info Menu

    Standard Re: Hebammengespräch

    Über deine Beschwerden solltest du mit ihr sprechen! Ansonsten fällt es mir schwer Fragen für dich zu finden, das kann eigentlich nur jeder selbst. Und man kann auch mit 2 Fragen 1 Stunde Gesprächsstoff erzeugen. Manchmal ist es besser als zu viele Fragen zu haben, die nur kurz beantwortet werden und das Gespräch ist flüssiger und entspannter wenn es sich von selbst ergibt. Vielleicht interessieren dich noch Möglichkeiten zur Schmerzlinderung bei der Geburt oder Positionen. Ich denke aber, am wichtigsten sind die beiden Fragen, die dir sofort einfielen und darüber solltet Ihr dann auch lange reden, weil es dich belastet und du Ängste hast, die sie vielleicht reduzieren oder nehmen kann.
    mit dem kleinen Spatz (11/2012) an der Hand
    und der kleinen Schwester (12/2014)

  6. #6
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks

    User Info Menu

    Standard Re: Hebammengespräch

    Hm, wir hatten ja jetzt schon zwei Gespräche mit der Hebamme. Aber so richtig was abgefragt haben wir nicht.

    Wenn ich nur ein Gespräch hätten, würde ich wohl so Sachen fragen, wie ich mich auf die Geburt vorbereiten kann. In Punkto schmerzen, Vermeidung eines Dammrisses oder -Schnittes, was ich direkt nach der Geburt beachten sollte wegen Wochenbett und all der Kram der da so kommt (sorry, ist mein erstes und so genau habe ich mich noch nicht damit befasst, weil es noch so weit hin ist).
    Stillen wäre evtl noch ein Thema, wenn sie mit da kompetent erscheinen würde.

    Und was ich gegen Beschwerden, die ich evtl noch habe machen kann.

    Viel Spaß und Berichte doch mal, wie das Gespräch wär.

  7. #7

    User Info Menu

    Standard Re: Hebammengespräch

    Zitat Zitat von frosch1210 Beitrag anzeigen
    Ich kann mit meiner Hebamme über alles sprechen, vor allem über Persönliches: Sorgen, Ängste, Tipps wg. Haushaltshilfe, Wehwechen, Stillen, Frage über und um die Geburt (wohin mit Sohnemann, wie und wo entbinden...).
    Sorgen auch, ok. Ich fürchte die sind aber zu speziell und haben mit der Schwangerschaft nicht wirklich was zu tun
    Ich sollts wohl wie alles auf mich zukommen lassen.

    Danke
    Lg mit

    dem Großen (07) und dem Kleinen (14)

  8. #8

    User Info Menu

    Standard Re: Hebammengespräch

    Zitat Zitat von phina Beitrag anzeigen
    Hm, wir hatten ja jetzt schon zwei Gespräche mit der Hebamme. Aber so richtig was abgefragt haben wir nicht.

    Wenn ich nur ein Gespräch hätten, würde ich wohl so Sachen fragen, wie ich mich auf die Geburt vorbereiten kann. In Punkto schmerzen, Vermeidung eines Dammrisses oder -Schnittes, was ich direkt nach der Geburt beachten sollte wegen Wochenbett und all der Kram der da so kommt (sorry, ist mein erstes und so genau habe ich mich noch nicht damit befasst, weil es noch so weit hin ist).
    Stillen wäre evtl noch ein Thema, wenn sie mit da kompetent erscheinen würde.

    Und was ich gegen Beschwerden, die ich evtl noch habe machen kann.

    Viel Spaß und Berichte doch mal, wie das Gespräch wär.
    Sooo anders ist es beim Zweiten auch nicht immer
    Man weiß vielleicht noch ein paar Punkte mehr, die man auf gar keinen Fall möchte aber ich bin mir sicher, dass es noch sehr viel gibt, woran ich auch diemal gar nicht denke.

    Ich werd berichten Danke!
    Lg mit

    dem Großen (07) und dem Kleinen (14)

  9. #9

    User Info Menu

    Standard Re: Hebammengespräch

    Zitat Zitat von Astrantia Beitrag anzeigen
    Über deine Beschwerden solltest du mit ihr sprechen! Ansonsten fällt es mir schwer Fragen für dich zu finden, das kann eigentlich nur jeder selbst. Und man kann auch mit 2 Fragen 1 Stunde Gesprächsstoff erzeugen. Manchmal ist es besser als zu viele Fragen zu haben, die nur kurz beantwortet werden und das Gespräch ist flüssiger und entspannter wenn es sich von selbst ergibt. Vielleicht interessieren dich noch Möglichkeiten zur Schmerzlinderung bei der Geburt oder Positionen. Ich denke aber, am wichtigsten sind die beiden Fragen, die dir sofort einfielen und darüber solltet Ihr dann auch lange reden, weil es dich belastet und du Ängste hast, die sie vielleicht reduzieren oder nehmen kann.
    Über die Beschwerden reden find ich immer so schwer. Ich denk mir immer, mei, ich bin schwanger, da tuts halt mal da weh, zieht mal da und das eine und andere gehört halt dazu

    Stimmt, zwei große Themen reichen eigentlich, vielleicht ergibt sich dann eh etwas. Ich werds auf mich zu kommen lassen

    Danke!
    Ronny74, Astrantia und Lython gefällt dies.
    Lg mit

    dem Großen (07) und dem Kleinen (14)

  10. #10

    User Info Menu

    Standard Re: Hebammengespräch

    Also:

    Es ging schnell, mir gingen die Fragen aus

    Anamnese wurde doch gemacht, wofür auch immer
    Dann hab ich eine ganze Liste mit Dingen die ich nehmen kann/soll - Magnesium, Calzium, Schüssler Salze, Globuli, ...
    Und ich hab Infos wegen Nachsorge, Geburtsvorbereitungskurs, Stillinfos, ... bekommen.
    Angemeldet hab ich mich noch für nichts und gekauft hab ich auch nichts. Bevor ich Magnesium und co nehm, frag ich lieber nochmal den Gyn.

    Fast vergessen, irgendwas mit Energien fließen lassen war da auch noch So als Vorbereitung, damit die Geburt schneller/leichter wird.
    Lg mit

    dem Großen (07) und dem Kleinen (14)

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
>
close