Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    sw33tyyy ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Blutfäden von Muttermund?!

    Hallo ihr lieben werdenden Mamis,

    ich bin seit ca. 1,5 Jahren eine stille Mitleserin (nur PN) hier im Forum, aber ich möchte mich jetzt auch einmal an euch wenden:

    Ich bin in der SSW 23+1 und mein ET ist der 21.11.2014. Eigentlich geht es mir bestens (bis auf hin und wieder Unterleibsziehen). Vergangene Woche waren wir in Kroatien auf Urlaub. Eines Abends ging ich auf die Toilette und hatte beim Abwischen hellrote Blutfäden am Klopapier (es sah irgendwie so aus wie wenn man sich schnäuzt und ein bisschen Nasenbluten hat). Am nächsten Morgen hatte ich beim Abwischen wieder mikroskopische Blutpunkte am Klopapier. Natürlich war ich dann beunruhigt und wir sind vorzeitig abgereist. Der Frauenarzt meinte, dass dies vom äußeren Muttermund kommt. Der Muttermund ist aber gut verschlossen und der Geburtskanal auch noch lang genug. Bis jetzt hatte ich zum Glück nichts mehr, außer am Tag der Vaginaluntersuchung hatte ich abends beim Abwischen noch einmal einen mini Blutfaden am Klopapier (der war allerdings eher bräunlich).

    Ich frage mich nun nur dauernd woran das liegen kann oder ob ich etwas "falsch" gemacht habe?! Wir hatten schon seit längerem keinen GV mehr usw.
    Wir waren die ganzen Urlaubstage sehr viel spazieren (morgens, nachmittags & abends) und zwischendurch musste ich immer wieder stehen bleiben, weil ich Unterleibsziehen hatte. Ansonsten habe ich einen Bürojob wo ich den ganzen Tag nur sitze.
    Meint ihr, dass ich mich irgendwie überanstrengt haben könnte oder was könnte der Grund gewesen sein?

    Vielen Dank für eure Antworten im Voraus :)

    LG
    sw33tyyy



  2. #2
    Avatar von Winterkaktus
    Winterkaktus ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Blutfäden von Muttermund?!

    Dass Dein FA Dir Entwarnung gegeben hat, ist doch schon mal super. Hast Du ihn denn nicht gefragt?
    Soweit ich weiß, hat das nicht unbedingt mit zu viel Anstrengung zu tun. Es ist einfach alles viel besser durchblutet, dass es schon mal zu geplatzten Äderchen kommen kann.



  3. #3
    Elismum ist offline kämpfen lohnt sich

    User Info Menu

    Standard Re: Blutfäden von Muttermund?!

    hallo ,
    ich hatte vor14 tagen auch blutfäden am papier nach dem abwischen.
    es war vom vormittag bis nachmittag so und danach war es zum glück weg.
    einen tag später war ich beim fa und er sagte mir in der ss ist es hin und wieder so das zb der blutpfrofen im gm-hals sich verändert und darum auch solche dünnen leichten blutfäden kommen können. oder auch irgendwelche leichte risse in der schleimhaut sein können (auch ohne sex ) dehnst sich doch alles mit darum können die auch kommen.
    also machen wir uns keine sorgen und falsch gemacht haben wir auch nichts.
    von deinen wanderungen kommt dies bestimmt nicht das ist eher gesund wie schädlich und zu viel würdest du mit rücken-bauch oder fuss scherzen spüren....
    einen schönen sonntag liebe grüsse

  4. #4
    sw33tyyy ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Blutfäden von Muttermund?!

    Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten :)

    Klar habe ich meinen FA gefragt und er meinte eben auch, dass der Muttermund besser durchblutet ist und so etwas schon einmal passieren kann.
    Aber wenn ich Blut sehe, dann sehe ich wahrsten Sinne des Wortes "rot". Man ist jetzt so weit gekommen und dann hat man einfach Angst, dass nun auf einmal doch noch etwas schief gehen könnte. Und natürlich schaue ich jetzt jedes Mal ganz verängstigt beim Abwischen das Klopapier an.
    Ich wusste wohl, dass es Kontaktblutungen zB. nach dem GV oder Vaginaluntersuchungen gibt - aber ich wusste nicht, dass so etwas auch "grundlos" auftreten kann. An diesem besagten Tag sind wir nämlich zuvor ca. 1,5 Std. im Bett gelegen und haben Karten gespielt.

    Aber man muss einfach wieder positiv denken und das Beste hoffen :)

    Schönen Sonntag euch :)



  5. #5
    Avatar von Hazel88
    Hazel88 ist offline Alles hat einen Grund

    User Info Menu

    Standard Re: Blutfäden von Muttermund?!

    Das wird schon alles. Klar macht man sich sorgen. Drück dich

  6. #6
    sw33tyyy ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Blutfäden von Muttermund?!

    Danke für deine netten Worte

    Ich wäre wirklich der glücklichste Mensch auf Erden wenn ich den Zwerg einmal in den Armen halten könnte ... oder wenn ich die 30.SSW erreicht hätte, weil da sind ja die Überlebenschancen auch schon ziemlich sicher :)



  7. #7
    Avatar von Astrantia
    Astrantia ist offline ♡Mama♡

    User Info Menu

    Standard Re: Blutfäden von Muttermund?!

    Doch auch grundlos kommt es oft zu harmlosen Blutungen, also wirklich grundlos nicht, aber eben harmlos wie wegen der besseren Durchblutung oder nach kleinen mechanischen Reizen wie einer FA Unteruchung, GV o.a.. Ich hatte in der 1. Schwangerschaft eine harmlose Blutung, wurde mit Ektopie am Muttermund diagnostiziert, soll wohl auch bei jeder 3. Frau vorkommen, habe ich gelesen. Besonders in der Früh- und Spätschwangerschaft kommt es häufig zu Blutungen. Anfangs kann auch ein Grund ein Hämatom sein, hatte eine Bekannte auch gerade in der 10. Ssw, die hat sehr stark geblutet, es lief richtig raus. Da befürchtet man natürlich auch das schlimmste. Und um dich schon mal vorzuwarnen... Zum ET hin, gibt es auch die Zeichnungsblutung oder wie das heisst, die kündigt die Geburt an. Hatte ich bei meinem Sohn auch ein paar Stunden bevor es losging, wusste aber, dass es sich wohl darum handelt, sodass ich mir keine Sorgen machen musste.
    mit dem kleinen Spatz (11/2012) an der Hand
    und der kleinen Schwester (12/2014)

  8. #8
    sw33tyyy ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Blutfäden von Muttermund?!

    Hallo,

    ja wenn es nur eine harmlose Blutung war, dann werde ich den Schock hoffentlich bald wieder verdaut haben. Aber zurzeit bin ich halt noch ein bisschen ängstlich und beobachte mein Klopapier jeden Tag ganz genau GV möchte ich die nächste Zeit auf alle Fälle auch keinen haben - aber den haben wir sowieso nur mehr ganz selten, nachdem ich am Anfang der SS (ich glaube in der 8.SSW) ein kleines Hämatom mit einer braun-rosa Schmierblutung hatte.
    Danke für die Vorwarnung :) Aber wenn ich einmal kurz vor dem ET bin, dann bin ich wahrscheinlich wirklich nur mehr halb so panisch

    Habt ihr ansonsten auch noch mit irgendwelchen Schwangerschaftsbeschwerden oder sonstigen Anfälligkeiten zu kämpfen wie zB. Pilzinfektionen, Unterleibsschmerzen usw.?

    LG
    sw33tyyy



  9. #9
    DocMotte ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Blutfäden von Muttermund?!

    Ich kann deine Sorge gut verstehen! Ich hatte bis zum 11. SSW oder so immer wieder Schmierblutungen, musste auch mal 2 Wochen Ruhe einhalten und so. Und obwohl das ja jetzt schon wirklich lange her ist, schau ich immer noch jedesmal besorgt aufs Klopapier.

>
close