Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25
Like Tree6gefällt dies

Thema: B-Streptokokken

  1. #21
    Avatar von DaSa20
    DaSa20 ist offline voller Hoffnung
    Registriert seit
    02.11.2007
    Beiträge
    1.359

    Standard Re: B-Streptokokken

    Zitat Zitat von steph_ho Beitrag anzeigen
    Ich hab den Test auch machen lassen, weil ich immer "Glück" bei solchen Sachen habe und ich uns absichern wollte. Er war zum Glück negativ. Wenn ich ehrlich bin weiß ich gar nicht genau, was ich bei einem positiven Ergebnis gemacht hätte. Will das kleine Würmchen ja nicht unnötig mit Medikamenten "vollpumpen", andererseits hat die ganze Testerei ja auch einen Sinn.
    diese Gedanken gingen mir eben auch im Kopf um....
    aber angeblich hat man bei einem positiven Ergebnis keine Wahl und kriegt automatisch das Antibiotikum verpasst!!





  2. #22
    Cass ist offline addict
    Registriert seit
    02.12.2010
    Beiträge
    608

    Standard Re: B-Streptokokken

    Zitat Zitat von DaSa20 Beitrag anzeigen
    diese Gedanken gingen mir eben auch im Kopf um....
    aber angeblich hat man bei einem positiven Ergebnis keine Wahl und kriegt automatisch das Antibiotikum verpasst!!
    Aber wieso denn? Man bekommt doch auch nicht automatisch einen Kaiserschnitt, wenn das Kind ein Sternengucker ist oder einen Dammschnitt, wenn der Arzt meint es wär zu wenig Platz.

    Als mündige Patientin kann man schon sagen, dass man das nicht will und dann darf der Arzt einem auch nciht gegen den eigenen Willen das Medikament verabreichen.
    Mir ist nur im Kopf, dass der Test eben auch (und die Antibiotokagabe damit) eine Gabe der Silbernitratlösung für das Neugeborene unterbinden kann. Diese soll nämlich unglaublich in den Augen brennen und wird gerne gegeben, wenn nicht sicher ist wie der Wert der Streptokokken ist.

    Allerdings ist da jedes Krankenhaus anders und sekbst im selben Krankenhaus kann es auf den einzelnen Arzt und die einzelnen Hebamme ankommen...
    Entweder hat man recht oder ist beliebt.

    http://www.babybytes.de/Schwangersch...10/16/2013.png

    http://alterna-tickers.com/tickers/g.../pwgfsek8j.png

    Meine Oktober 2013 Bino ist Pica.

  3. #23
    Vera31 ist offline Veteran
    Registriert seit
    31.08.2010
    Beiträge
    1.344

    Standard Re: B-Streptokokken

    Also ich habe leider diese B-Streptokokken und ich werde es in Kauf nehmen dass während der Geburt Antibiotikum gegeben wird. War bei meinem ersten Kind auch so. Damals blieb ich 2 Tage im KH und es wurde mir gesagt es sei fahrlässig, wenn ich das Kind nicht noch beobachten lassen würde. Dieses Mal wird aber auf jeden Fall ein Rachen-abstrich beim Kind gemacht, ob es was von den Dingern abbekommen hat; sollte das negativ sein könnten wir ja nach Hause. Ich traue mir nicht zu, zu sagen, das mit dem Antibiotikum muss nicht sein, also lasse ich das die Ärzte entscheiden. Klar darf man sich auch dagegen entscheiden, zwingen kann einen keiner.

  4. #24
    Avatar von schnuckeK
    schnuckeK ist offline Überglückliche Mami
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    1.071

    Standard Re: B-Streptokokken

    So weit ich weiß (und ich habe auch Streptokokken) ist auch bei einer geringen Besiedelung der Befund positiv.

    Doch gegen das Antibiotikum kann man sich wehren, wenn man partout nicht will.
    Ich werde eine Antibiose machen lassen, bin sehr gering risikofreudig. 2 von 1000 ist mir zu viel.

    Das Antibiotikum kann aber nur ausreichend wirken, wenn zwischen Blasensprung und Geburt 4 Stunden vergehen. Hat mein Arzt gesagt. Und davon geh ich bei mir aus.
    Meine lieben November-Mama-Binos sind
    levantesgirl & Mutterschiff78
    http://davf.daisypath.com/pHP2p1.png

    http://lb2f.lilypie.com/2g4jp2.png

    http://lb1f.lilypie.com/nsxAp1.png

  5. #25
    MamaNov2004 ist offline old hand
    Registriert seit
    13.11.2012
    Beiträge
    1.177

    Standard Re: B-Streptokokken

    Bei mir hieß es ja, dass nur mäßig Streptokokken gefunden wurden.
    Wusste ehrlich gesagt nicht so recht, was ich damit anfangen soll.
    War dann am Mittwoch bei meiner Ärztin zur VU und sie erklärte mir dann, dass zwar Streptokokken gefunden wurden, aber wirklich nur minimalistisch wenige. Von daher lautet bei mir das Ergebnis:maäßig positiv, aber halt eben doch positiv!
    Mir macht der Gedanke mit dem Antibiotikum keine Freude,aber ich möchte auf keinen Fall etwas riskieren.
    Ich habs bei unserer Nichte mitbekommen, wie es ist, wenn kein Antibiotikum verabreicht wird und das Kind sich ansteckt.
    Die Kleine hatte dann ne Sepsis mit hohem Fieber und hat die ersten Tage ihres Lebens in der Kinderklinik verbracht.
    Das möchte ich unserer Maus ersparen.

    Liebe Grüße

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •