Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Milchballon ist offline Püppi outside
    Registriert seit
    24.11.2013
    Beiträge
    249

    Unglücklich Zuviel Luft im Bauch + Verstopfung

    Wie ihr am Titel erkennen könnt, plage ich mich mit einem unschönen Phänomen. Seit Beginn der Schwangerschaft habe ich mit Blähungen und Verstopfung zu kämpfen. Dazu kommt, dass sich bei mir sehr schnell zuviel Luft im Bauch sammelt. Die kommt wahrscheinlich vom zuvielen reden tagtäglich. Da das aber mein Beruf ist und ich demzufolge daran nicht viel ändern kann, brauche ich irgendwie eine sanfte Hilfe.
    Der Druck auf meinen Magen verursacht zudem Übelkeitsanfälle der heftigsten Sorte, so dass nachdem erst mal die Luft raus ist, auch der Rest noch rauskommt. *sorry* Leider kann ich aufgrund anatomischer Anomalien nicht rülpsen, weswegen die Luft eben andersweitig entweichen muss. Aber da geht ja auch kaum was.

    Deswegen meine Frage: Kennt ihr dieses Problem und habt einen Tipp für mich? Und was tut ihr gegen Verstopfung?
    Pille abgesetzt im Oktober 2012

    1. ÜZ 10.10. bis 27.11.
    2. ÜZ 28.11. bis 09.01. krank
    3. ÜZ 10.01. bis ??? (ES am Tag 22)

    http://www.wunschkinder.net/forum/za...16225,nummer=2

    A.J. geboren am 30.10.2014

  2. #2
    Sweetangel4u ist offline Milchmäuserich <3
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    2.858

    Standard Re: Zuviel Luft im Bauch + Verstopfung

    Gegen die Verstopfung versuch es mal mit Milchzucker oder mit Kiwis essen. Gegen die zuviele Luft im Bauch Lefax darf man in der Schwangerschaft wenn es zu schlimm sein sollte, ansonsten probier es mit Anisfenchelkümmeltee. Hab auch ab und an probleme damit und es drückt gegen meine Notkaiserschnittnarbe von damals :(.
    Sweety mit Prinzessin 10/05 & Ulknudel 06/10 & kleinem Prinz 12/12 & 4. Kleeblatt 10/14 im Bauch


    http://lbyf.lilypie.com/08oip1.png

    http://lb4f.lilypie.com/mbsXp1.png

    http://lb2f.lilypie.com/jAcbp1.png

    http://lbdf.lilypie.com/sEbKp1.png

  3. #3
    kikinl ist offline addict
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    412

    Standard Re: Zuviel Luft im Bauch + Verstopfung

    Gegen die Verstopfung kannst du Flosamenschalen aus der Apotheke holen die sind zwar nicht so lecker aber helfen.
    Mit Saft trinken dann bekommt man es ganz gut runter.
    Da ich eine chronische darmkrankheit gab muss ich das zeug immer mal wieder nehmen ist aber zum Glück völlig harmlos.
    Ich hab das Zeug von der Firma mukofalk mit orangengeschmack.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Zuviel Luft im Bauch + Verstopfung

    Gegen die Verstopfung nehme ich zwei EL Milchzucker in 2-3 EL Naturjoghurt. Ich finde die sandige Konsistenz ekelhaft, daher muss es schnell runter.
    Du kannst auch Macrogol Pulver in Wasser auflösen, das gibt es in der Apo oder viel günstiger bei dm. Laut meiner FÄ ist das harmlos, habe ich auch schon versucht.
    Trockenpflaumen ebenfalls, aber die haben leider nicht gewirkt.
    Leinsamen soll auch helfen.

  5. #5
    Avatar von Ismay
    Ismay ist offline Wunder-Fan
    Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    783

    Standard Re: Zuviel Luft im Bauch + Verstopfung

    Geht mir ähnlich. Gegen die Übelkeit hat mir Anis-Fenchel-Kümmel-Tee geholfen. Oder bei Übelkeit (ich glaub, ich muss gleich k***) hab ich Haferflocken gekaut, das bindet die Magensäure.
    Gegen Verstopfung trinke ich viel (wenn du das nicht so gut hinkriegst, stell dir einen Wecker auf dem Handy oder so), im Moment liebe ich Mineralwasser mit Sirup.

  6. #6
    Corky6579 ist offline Krümel an Bord ;)
    Registriert seit
    26.05.2011
    Beiträge
    718

    Standard Re: Zuviel Luft im Bauch + Verstopfung

    Habe auch echt große Probleme mit der Verdauung, Blähungen sind zwar auch da, aber das stört mich nicht so doll wie die permanente Verstopfung. Eine zeitlang hab ich es gut mit Joghurt und Apfelsaft hingekriegt, aber seit etwa einer Woche ist es besonders schlimm. Am Trinken kanns nicht liegen, trinke täglich mindestens 2 große Flaschen Wasser (also 3 Liter) und noch dazu Säfte und Tee und so.
    Nehme seit Wochen täglich sonen kleinen probiotischen Drink zu mir und anfangs war das echt hilfreich. Hab schon einiges probiert, von Sauerkrautsaft (absolut widerlich), über Olivenöl schluckweise (ebenso ätzend) und Leinsamen und Äpfel.
    Möchte eigentlich auch nicht auf richtige Medikamente zurückgreifen, aber so langsam gehen mir die Ideen aus.
    Das mit dem Milchzucker ist allerdings nochmal eine Idee und die Flohsamenschalen könnte ich mir auch organisieren. Auffällig ist bei mir, dass ich meist unterwegs Stuhlgang habe(n könnte), z.B. beim Hundespaziergang oder ähnlichen Aktivitäten. Kann mir allerdings nicht vorstellen, dass es wirklich an mangelnder Bewegung liegen sollte. Naja, dies wird sich spätestens in 1-2 Woche wieder ändern, wenn ich wieder ins Studio gehe. Durch leichte Blutungen in der Frühschwangerschaft wurde mir erstmal von sämtlichen sportlichen Aktivitäten abgeraten, aber lt. Gyn ist das nun kein Thema mehr und ich werd am Freitag beim ersten Termin mit der Hebamme diese auch nochmal fragen und dann steht mehr Bewegung von meiner Seite nichts mehr im Weg.
    KiWu seit 2009
    ICSI 02/12 und 05/12 negativ und Nullbefruchtung, IMSI 10/13 biochemische Schwangerschaft, Kryo 12/13 negativ

    Und nu kütt et
    Kryo 02/14 positiv am 19.02.14




  7. #7
    Nadiii ist offline addict
    Registriert seit
    16.02.2014
    Beiträge
    419

    Standard Re: Zuviel Luft im Bauch + Verstopfung

    Zitat Zitat von Milchballon Beitrag anzeigen
    Wie ihr am Titel erkennen könnt, plage ich mich mit einem unschönen Phänomen. Seit Beginn der Schwangerschaft habe ich mit Blähungen und Verstopfung zu kämpfen. Dazu kommt, dass sich bei mir sehr schnell zuviel Luft im Bauch sammelt. Die kommt wahrscheinlich vom zuvielen reden tagtäglich. Da das aber mein Beruf ist und ich demzufolge daran nicht viel ändern kann, brauche ich irgendwie eine sanfte Hilfe.
    Der Druck auf meinen Magen verursacht zudem Übelkeitsanfälle der heftigsten Sorte, so dass nachdem erst mal die Luft raus ist, auch der Rest noch rauskommt. *sorry* Leider kann ich aufgrund anatomischer Anomalien nicht rülpsen, weswegen die Luft eben andersweitig entweichen muss. Aber da geht ja auch kaum was.

    Deswegen meine Frage: Kennt ihr dieses Problem und habt einen Tipp für mich? Und was tut ihr gegen Verstopfung?
    Hey, ich weiß genau was du meinst. Ich habe mir Magnesium gekauft ( bisher noch nicht genommen ) ich trinke viel , kaue gut . Und seit 12/13 ssw ist es auch schon wesentlich besser geworden, das liegt an den Hormonen . Gegen die Blähungen achte ich extrem darauf dass ich versuche Lebensmittel zu umgehen und sollte ich doch mal Blähungen Haben trinke ich auch Fenchel Anis Kümmel Tee . Gemeines Laster !

  8. #8
    pudding09 ist offline Schlumpfmama
    Registriert seit
    13.03.2012
    Beiträge
    477

    Standard Re: Zuviel Luft im Bauch + Verstopfung

    Hallo, ich hab momentan auch richtig viel Luft im Bauch. Und rauslassen ist mit Kollegen im Büro etwas schwierig, selbst wenn es ginge . Mir ist manchmal richtig schlecht, weil soviel Druck auf dem Bauch ist. Eigentlich passen mir auch meine normalen Hosen noch richtig gut, aber gerade nach dem Essen würde ich gerne in eine Gummizug-Hose schlüpfen. Kann mich auch nicht daran erinnern, dass das bei den ersten beiden Schwangerschaften auch so war. Ich hoffe, dass das jetzt bald nachlässt.

    Einen wirklichen Tipp habe ich daher leider nicht für dich, Milchballon. Ich denke auch, dass Fenchel-Anis-Kümmel-Tee helfen könnte.
    Mit der großen Maus (09/2010) , dem kleinem Muck (10/2012), dem noch kleinerem Möbbi (10/2014) an der Hand und der winzigen Püppi im Arm

    Meine liebe 2012er Binoline: steffi2684

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Zuviel Luft im Bauch + Verstopfung

    Zitat Zitat von Corky6579 Beitrag anzeigen
    Am Trinken kanns nicht liegen
    Bei mir ja auch nicht, und trotzdem habe ich die Verstopfung meines Lebens!
    Beim Arzt oder aus Büchern/Zeitschriften bekomme ich immer die gleichen Ernährungsvorschläge...
    Aber: Ich trinke gute 2L am Tag, esse 3-5 kleine Scheiben Vollkornbrot, täglich Gemüse/Salat und noch 3-4 Portionen Obst und täglich Naturjoghurt.
    Genau so soll man sich bei einem trägen Darm ernähren. Ernährung ist halt nicht alles.
    Die Ärzte wissen nämlich nie eine Antwort, wenn ich ihnen erzähle, wie mein Speiseplan aussieht.
    Der Körper verlangsamt wohl die Darmtätigkeit in der SS um der Nahrung möglichst viele Nährstoffe zu entziehen, leuchtet ein!
    Zu hoffen bleibt für uns dann nur, dass sich nach der SS die Verdauung wieder einpendelt!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •