Like Tree1gefällt dies

Thema: Die UHUs kommen!

  1. #21
    Chrissi35 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    08.01.2019
    Beiträge
    96

    Standard Re: Die UHUs kommen!

    Ich war letztens im Baumarkt, da gab es ein Metermaß aus Papier, habe ich mitgenommen und da schneide ich jetzt jeden Tag einen Zentimeter ab...
    4. ÜZ

  2. #22
    Saily ist offline enthusiast
    Registriert seit
    01.08.2017
    Beiträge
    280

    Standard Re: Die UHUs kommen!

    ein hoch auf die neuen uhus 🦉🦉🦉!!!! ich finde auch, dass eine zweistellige zahl es viel realer macht!

  3. #23
    Schnuffibuff ist offline addict
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    477

    Standard Re: Die UHUs kommen!

    Uhhhhuuuuu! Ich bin jetzt auch ein UHU

  4. #24
    Segelkind ist offline enthusiast
    Registriert seit
    14.02.2017
    Beiträge
    227

    Standard Re: Die UHUs kommen!

    Yeeeeah...Immer mehr Uhus 😍 ich halte meine 5 Tage Ühu auch noch aus 😆...Die Zeit fliegt eh gerade

  5. #25
    Avatar von Frau Gurke
    Frau Gurke ist offline Knöpfchentaxi
    Registriert seit
    08.07.2016
    Beiträge
    1.312

    Standard Re: Die UHUs kommen!

    Zitat Zitat von Saily Beitrag anzeigen
    ein hoch auf die neuen uhus 🦉🦉🦉!!!! ich finde auch, dass eine zweistellige zahl es viel realer macht!
    Ja, total :) "bis Oktober" klingt voll lang, aber ca. 90 Tage ist irgendwie sehr bald
    Nach einer erfolglosen IVF und zwei erfolglosen ICSI hat uns die dritte ICSI unser Glück gebracht



    und diesmal hat eine ICSI gereicht





  6. #26
    Neilsmad ist offline enthusiast
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    353

    Standard Re: Die UHUs kommen!

    Ich habe es heute auch geschafft die 99 zu erreichen! Ich finde auch dass die Zeit nur so rast. Wenn ich es mir wünschen könnte würde ich alles gerne noch herauszögern. Mir ist schon ganz schwindelig wenn ich daran denke wie es dann wieder mit einem Säugling wird... irgendwie habe ich das Gefühl ich brauche noch etwas Erholung bevor es wieder mit absolutem Schlafmangel, Stilldrama und endlosen Abenden anfängt. Ich werde versuchen den Mutterschutz ab Mitte September vieeeel zu schlafen und zu relaxen :-)

  7. #27
    AnnaH1986 ist offline addict
    Registriert seit
    07.03.2016
    Beiträge
    578

    Standard Re: Die UHUs kommen!

    Bei mir kommt immer mehr der Zeitdruck hoch. Hier ist nichts ansatzweise fertig und ich frage mich, wieviel Zeit noch ist. Ausgehend von meinem Sohn, hätten wir nur noch rund 8 Wochen Zeit. Das finde ich etwas beängstigend. Und dazu sagt mein Mann immer, dass er gespannt ist, ob wir es bis September schaffen. Das wäre arg früh. Dabei ist eigentlich kein Grund ersichtlich, warum sie deutlich früher kommen sollte, außer dass bei meinem Sohn bei 35+6 die Fruchtblase wie aus dem nichts platzte.

  8. #28
    Schnuffibuff ist offline addict
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    477

    Standard Re: Die UHUs kommen!

    Ich bin das genaue Gegenteil - werde zum ersten Mal Mama und kann es kaum erwarten, die Maus kennenzulernen Und an schlaflose Nächte oder Stilldrama denke ich noch gar nicht, ich bin total entspannt und der Papa auch Aber vielleicht ist das die eeeewig lange Zeit der Vorfreude, die wir eben auf dieses kleine Wunder hatten?!
    @Frau Gurke, zu eurer Nummer eins war es ja auch kein sehr leichter Weg, oder? (Nicht, dass jetzt eine ICSI ein leichter Weg war, aber du weißt sicher, wie ich das meine...) Hattest du das Gefühl, die erste Zeit dadurch "leichter" oder gelassener zu überstehen? Mich würde das wirklich interessieren.
    In meinem engen Freundeskreis habe ich das nämlich - eine Freundin war bei Kind 1 auch sehr gelassen und findet meine Einstellung genau richtig, sich zu freuen, statt Ängste vor der Geburt oder dem Stillen zu haben. Sie warteten damals 4 Jahre. Meine zweite Freundin wartete keine 4 Monate damals und sagt meistens, dass ich so gelassen bin, liegt nur daran, weil ich nicht weiß, was alles auf mich zukommt.

  9. #29
    Avatar von Frau Gurke
    Frau Gurke ist offline Knöpfchentaxi
    Registriert seit
    08.07.2016
    Beiträge
    1.312

    Standard Re: Die UHUs kommen!

    Schnuffibuff, ich glaube wirklich, dass wir im Gegensatz zu manch anderem deshalb gelassener waren (was nicht bedeutet, dass jede, die einen sehr langen Weg hinter sich hat, entspannt ist und jede, bei der es schnell ging mehr die Dramen im Vordergrund sieht). Dieses Mal ging es tatsächlich unerwartet schnell, da wir zum einen ja nicht schon jahrelang so versucht haben, ein Kind zu bekommen und außerdem auch nur einen Versuch brauchten. Aber ich denke, bei Nr. 1 war das auch ausschlaggebend für die ganze Zeit. Dadurch, dass die Große bis heute scheiße schläft, wird das zumindest keine große Umstellung Ein bisschen Panik schiebe ich vor der ersten Dienstreise meines Mannes, aber das dauert eh noch.

    Was die Geburt angeht, war die bei der Großen ja einfach traumhaft und ich hoffe, dass es beim Mäuserich ähnlich wird. Da hat man leider immer eine Ungewissheit, aber ich bin einfach mal positiv gestimmt

    Bei den Anschaffungen und Vorbereitungen war ich eh schon immer eher minimalistisch, denn ganz ehrlich: ein Neugeborenes braucht einfach so gut wie nichts, außer ganz viele Kuscheleinheiten. Mir graut es davor, dass wir irgendwann wieder ausbauen müssen, weil das Geld gerade schlichtweg fehlt (mussten die ICSI ja selbst zahlen). Ich hoffe einfach sehr, dass der Anwalt wenigstens ein bisschen was bei der KK rausschlägt, dann wird auch der Ausbau für das nächste Kinderzimmer machbar. Aber das hat halt eh noch Zeit
    Schnuffibuff gefällt dies
    Nach einer erfolglosen IVF und zwei erfolglosen ICSI hat uns die dritte ICSI unser Glück gebracht



    und diesmal hat eine ICSI gereicht





  10. #30
    Neilsmad ist offline enthusiast
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    353

    Standard Re: Die UHUs kommen!

    @Schnuffibuff: vermutlich ist das Erleben was alles auf einen Zukommen wird tatsächlich sehr unterschiedlich; und das wird sicherlich auch mit Persönlichkeitsstrukturen usw. zu tun haben. Mir ging es viele Wochen nach der ersten Geburt emotional ziemlich dreckig (so ca. ab späten Nachmittag) - und mich überkommen immer wieder diese Gedanken wie wir das alles schaffen sollen wenn es wieder so sein sollte. Ich freue mich natürlich schon sehr auf das neue Familienmitglied, bin aber tatsächlich eben weniger gelassen als beim Ersten. Persönlich finde ich es eher gut gelassen und möglichst angstfrei an Geburt und Wochenbett heran zu gehen, immer in der Hoffnung, dass es gut zu bewältigen ist. Ich für meinen Teil habe bei unserem Sohn echt unterschätzt was es (für mich) bedeutet, mehr oder weniger ans Sofa gefesselt zu sein. So habe ich mich jedenfalls oft gefühlt und war bestimmt die ersten zehn Wochen am Abend immer völlig am Ende von der Situation ständig nur zu Stillen. Aber ich habe durchgehalten und letztendlich habe ich dann fast 7 Monate voll gestillt und insgesamt bis zum 13. Lebensmonat weiterstillen können. Ich habe erst aufgehört als ich nun erneut schwanger war. Ich hoffe, dass ich dieses Mal einfach von einem verlängerten Wochenbett verschont bleibe und meine Bedenken unbegründet sind...
    Vorbereitet ist hier auch noch gar nichts, aber vermutlich ist es mit einem Nachmittag eh getan die Kleidung aus dem Keller zu holen, das Bettchen aufzubauen und nochmal ein paar 1er Windeln zu kaufen :-)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •