Seite 9 von 12 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 118
Like Tree44gefällt dies

Thema: Plaudern im Frühjahr mit den Oktobärchen im Bauch

  1. #81
    Flowerchild ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im Frühjahr mit den Oktobärchen im Bauch

    Hey Klee, dass war nicht auf deinen Fall bezogen, sondern auf den Vater, der in der Karenz scheinbar keinen Unterhalt für seine Kinder zahlen will.

    Ich finde aber sonst auch, dass es eigentlich nicht an der Mutter liegt über den Unterhalt der Kinder zu entscheiden. Alles was man im Monat nicht für die Kinder (Wohnung, Kleidung, Hobbies etc.) braucht, kann man ihnen ja auf ein Konto legen - davon können sie sich vl mal Führerschein oder ein Studium ohne Nebenjob leisten. Immerhin entscheidet man ja nicht über das eigene Geld, sondern das der Kinder.

  2. #82
    Rgje ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im Frühjahr mit den Oktobärchen im Bauch

    Ich bin entsetzt, mich hier solchen Angriffen ausgesetzt zu sehen. Wie kannst du es wagen, so über uns zu urteilen, Flowerchild? Fühlst du dich jetzt besser? Das ist so unterste Schublade, dass es weit unter meiner Würde ist, darauf zu antworten - aber du steckst ja so fest in der "alle-Alleinerziehende-sind-so-arm-dran"-Falle, dass ich dir das jetzt alles aufschlüsseln werde.

    Zuerst: Du gehst von völlig falschen Voraussetzungen aus:
    Mein Mann zahlt weit mehr als 800 Euro für seine Kinder, keine 500 Euro. 500 Euro würden fehlen, wenn mein Mann keinen Unterhalt zahlt, da der Rest über den Unterhaltsvorschuss abgefangen wird. So habe ich es auch geschrieben, aber du hast dir keine Mühe gemacht, das überhaupt verstehen zu wollen, denn der böse Mann will keinen Unterhalt zahlen.
    Falsch. Er KANN dann einfach nicht.
    Er wurde übrigens nicht gefragt, ob er seine Kinder fast nicht mehr sehen wolle. Ihm wurden die Kinder einfach weggenommen - nachdem seine Ex mit dem Postboten durchgebrannt ist. Dann kam sie zurück, der Kinder wegen. Und ist ein paar Wochen später bei Nacht und Nebel wieder mit den Kindern zum Postboten zurück.

    Mit welcher Begründung dürfen wir kein Kind mehr bekommen? Hmm? Mit welcher Begründung erwartest du von uns, unser Kind mit acht Wochen ganztags in die Krippe zu bringen, damit wir alle Unterhaltsverpflichtungen befriedigen können? Erwartest du das von deiner ach so tollen Alleinerziehenden auch? Schließlich soll die ihrem Kind ja auch was bieten!

    Ich zahle meinem Exmann Unterhalt, weil er nicht gewillt ist, einen adäquaten Job auszuüben und lieber Küchenhilfe ist. Den Rest zu einem ordentlichen Gehalt bekommt er ja von mir. Als Dank dafür, dass er mich mit dem Hauskredit einfach hat sitzenlassen und auch die Scheidung hat mich fünfstellig gekostet. So fair ist Deutschland.
    Ich zahle meinem Sohn Unterhalt. Ja. Weil er Anrecht darauf hat, solange er keine abgeschlossene Berufsausbildung hat. Warum du dir einbildest, dass mein Sohn bei meinem Exmann lebt, erschließt sich mir nicht. Das hat du dir eingebildet, um dein Bild von uns als ach so schlechten Paar zu untermauern. Was für eine Schlampe muss ich sein, dass mein Sohn nicht bei mir lebt, sondern bei seinem .. oh Moment, Stiefvater. Der will nur dummerweise nichts von ihm wissen. Tja.
    Ich habe als Alleinerziehende nach der Geburt meines Sohnes übrigens nicht einen Cent Unterhalt bekommen. Trotz eines gerichtlich festgestellten Unterhaltstitels. Der Erzeuger meines Sohnes zahlt erst, seit mein Sohn 18 geworden ist - und zwar seine Schulden bei mir als Unterhalt getarnt an meinen Sohn. Vielen Dank auch.

    Warum sagst du der Ex meines Mannes nicht, dass die Kinder mehr zu uns sollen, damit wir nicht so viel Unterhalt zahlen müssen? Weil das nicht in dein beengtes Weltbild passt. Wir haben jahrelang vor Gericht um das Wechselmodell gekämpft, aber leider bekommt in Bayern eine Mutter immer Recht. Trotz Vernachlässigung und zig Beweise, dass es den Kindern nicht gut tut, nur von der Mutter "erzogen" zu werden. Trotz Zeugen, die gegen die Mutter ausgesagt haben. Tja.

    Wenn eine Mutter nach der Trennung ein weiteres Kind bekommt, muss sie für die Kinder, die beim Ex leben, keinen Unterhalt zahlen, wenn sie in Elternzeit ist. Das wurde bereits höchstrichterlich entschieden. Einem Vater steht dieses Recht nicht zu, obwohl es nichts anderes ist.
    Was ist daran nicht väterfeindlich? Deine Einstellung spiegelt das doch ganz genau!

    Es geht dich zwar nichts an, aber mein Mann und ich zahlen zusammen über 1900 Euro Unterhalt pro Monat an andere Personen. Wer entscheidet denn, welcher Unterhalt der Wichtigste ist, um als erstes befriedigt zu werden? Du etwa?
    Nein, ich werde den Unterhalt der Kinder nicht bezahlen. Ich habe so viel Geld für sie ausgegeben, Urlaube bezahlt, Kinderzimmer und Geschenke. Es reicht auch mal. Genauso, wie mein Mann nicht für meinen Exmann Unterhalt zahlt. Aber das verlangst du auch wieder nicht, weil das wieder nicht in ein Weltbild passt.

    Die ach so fürsorgliche Mutter hat die Kinder lieber ganztags in den Kindergarten und den Hort abgeschoben, damit sie den ganzen Nachmittag ihre Ruhe hat. Allein in der ersten Klasse hatte die Kleine 27 Mal (!) keine Hausaufgaben gemacht (alles fotografiert und dem Gericht vorgelegt). Im Lesepass war die Unterschrift der Mutter ganze 7 Mal zu finden, wir hingegen haben uns jeden verdammten Umgangstag hingesetzt und mit dem Kind geübt. Mehr als 50 Unterschriften haben wir geleistet, obwohl die Kinder nur einen Bruchteil der Zeit bei uns waren.
    Die Kinder kamen über Jahre hinweg in Lumpen zum Umgang, kaputte und dreckige Kleidung, gern auch zu klein. Schuhe wurden nur gebraucht gekauft. Die Haare der Mädels konntest du nicht kämmen am ersten Tag, weil sie bei der Mutter nicht ein Mal in der Woche gekämmt wurden. Aber deiner Meinung nach spielt und pflegt die Mutter die Kinder ja so toll. Du bist so naiv.
    Wenn die Kinder krank waren, hat sie bis zu den Umgangstagen gewartet und wir sind mit den Kindern zu Arzt. Beim Verdacht auf Leistenbruch ist meinem Mann dann der Kragen geplatzt und er hat so ein Theater gemacht, dass er seine Ex mit dem Kind sofort ins Krankenhaus geschickt hat - es war auch tatsächlich ein Leistenbruch. Die Mutter wollte, dass die Kinder drei Tage bei uns wären und am folgenden Montag vom Vater zum Arzt gebracht werden würden. Die Mutter ist übrigens Krankenschwester.

    Nicht ein Wort von deiner Schilderung der glorifizierten Alleinerziehenden kann ich in der Ex meines Mannes erkennen. Sie ist böse, lästert über uns im Beisein der Kinder, belügt die Kinder und setzt sie unter Druck. Sie entscheidet trotz gemeinsamen Sorgerechts allein über alles und beim Gespräch in der psychologischen Beratung der Diakonie wurde ihr lediglich gesagt, dass sie das aber nicht dürfe. Dududu. Mehr Konsequenzen gibt es leider nicht. Sie kann tun und lassen was sie will, aber ich kann dir gern ihre Telefonnummer geben, damit ihr beste Freundinnen werdet - mich musste sie nämlich per Sprachnachricht beschimpfen, als ich im Hausaufgabenheft der Großen eine Entschuldigung eingetragen habe - weil die Kinder nicht alle Schulsachen von der Mutter mitbekommen hatten.


    An den Rest: Entschuldigt, aber ich habe kein Interesse am Austausch mit Flowerchild. Damit ich euch aber nicht die Freude am Gespräch mit ihr nehmen muss, werde ich gehen.

    Klee, dich mag ich wirklich sehr, ich wünsche dir alles Gute. Du warst toll, wie du dich um die Listen gekümmert hast und versucht hast, alle Schwangeren hier zusammenzuhalten.
    Auch euch anderen wünsche ich alles Gute, noch eine schöne Kugelzeit und wunderschöne Babys.
    gehibbelt seit 12.06.2017
    * 08/18 10.SSW



    PICSI ab 25.12.2020, PU 11.01.2021, TF 15.01.2021
    positiv getestet an PU+13

  3. #83
    Flowerchild ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im Frühjahr mit den Oktobärchen im Bauch

    Zitat Zitat von Rgje Beitrag anzeigen
    Ich bin entsetzt, mich hier solchen Angriffen ausgesetzt zu sehen. Wie kannst du es wagen, so über uns zu urteilen, Flowerchild? Fühlst du dich jetzt besser? Das ist so unterste Schublade, dass es weit unter meiner Würde ist, darauf zu antworten - aber du steckst ja so fest in der "alle-Alleinerziehende-sind-so-arm-dran"-Falle, dass ich dir das jetzt alles aufschlüsseln werde.

    Zuerst: Du gehst von völlig falschen Voraussetzungen aus:
    Mein Mann zahlt weit mehr als 800 Euro für seine Kinder, keine 500 Euro. 500 Euro würden fehlen, wenn mein Mann keinen Unterhalt zahlt, da der Rest über den Unterhaltsvorschuss abgefangen wird. So habe ich es auch geschrieben, aber du hast dir keine Mühe gemacht, das überhaupt verstehen zu wollen, denn der böse Mann will keinen Unterhalt zahlen.
    Falsch. Er KANN dann einfach nicht.
    Er wurde übrigens nicht gefragt, ob er seine Kinder fast nicht mehr sehen wolle. Ihm wurden die Kinder einfach weggenommen - nachdem seine Ex mit dem Postboten durchgebrannt ist. Dann kam sie zurück, der Kinder wegen. Und ist ein paar Wochen später bei Nacht und Nebel wieder mit den Kindern zum Postboten zurück.

    Mit welcher Begründung dürfen wir kein Kind mehr bekommen? Hmm? Mit welcher Begründung erwartest du von uns, unser Kind mit acht Wochen ganztags in die Krippe zu bringen, damit wir alle Unterhaltsverpflichtungen befriedigen können? Erwartest du das von deiner ach so tollen Alleinerziehenden auch? Schließlich soll die ihrem Kind ja auch was bieten!

    Ich zahle meinem Exmann Unterhalt, weil er nicht gewillt ist, einen adäquaten Job auszuüben und lieber Küchenhilfe ist. Den Rest zu einem ordentlichen Gehalt bekommt er ja von mir. Als Dank dafür, dass er mich mit dem Hauskredit einfach hat sitzenlassen und auch die Scheidung hat mich fünfstellig gekostet. So fair ist Deutschland.
    Ich zahle meinem Sohn Unterhalt. Ja. Weil er Anrecht darauf hat, solange er keine abgeschlossene Berufsausbildung hat. Warum du dir einbildest, dass mein Sohn bei meinem Exmann lebt, erschließt sich mir nicht. Das hat du dir eingebildet, um dein Bild von uns als ach so schlechten Paar zu untermauern. Was für eine Schlampe muss ich sein, dass mein Sohn nicht bei mir lebt, sondern bei seinem .. oh Moment, Stiefvater. Der will nur dummerweise nichts von ihm wissen. Tja.
    Ich habe als Alleinerziehende nach der Geburt meines Sohnes übrigens nicht einen Cent Unterhalt bekommen. Trotz eines gerichtlich festgestellten Unterhaltstitels. Der Erzeuger meines Sohnes zahlt erst, seit mein Sohn 18 geworden ist - und zwar seine Schulden bei mir als Unterhalt getarnt an meinen Sohn. Vielen Dank auch.

    Warum sagst du der Ex meines Mannes nicht, dass die Kinder mehr zu uns sollen, damit wir nicht so viel Unterhalt zahlen müssen? Weil das nicht in dein beengtes Weltbild passt. Wir haben jahrelang vor Gericht um das Wechselmodell gekämpft, aber leider bekommt in Bayern eine Mutter immer Recht. Trotz Vernachlässigung und zig Beweise, dass es den Kindern nicht gut tut, nur von der Mutter "erzogen" zu werden. Trotz Zeugen, die gegen die Mutter ausgesagt haben. Tja.

    Wenn eine Mutter nach der Trennung ein weiteres Kind bekommt, muss sie für die Kinder, die beim Ex leben, keinen Unterhalt zahlen, wenn sie in Elternzeit ist. Das wurde bereits höchstrichterlich entschieden. Einem Vater steht dieses Recht nicht zu, obwohl es nichts anderes ist.
    Was ist daran nicht väterfeindlich? Deine Einstellung spiegelt das doch ganz genau!

    Es geht dich zwar nichts an, aber mein Mann und ich zahlen zusammen über 1900 Euro Unterhalt pro Monat an andere Personen. Wer entscheidet denn, welcher Unterhalt der Wichtigste ist, um als erstes befriedigt zu werden? Du etwa?
    Nein, ich werde den Unterhalt der Kinder nicht bezahlen. Ich habe so viel Geld für sie ausgegeben, Urlaube bezahlt, Kinderzimmer und Geschenke. Es reicht auch mal. Genauso, wie mein Mann nicht für meinen Exmann Unterhalt zahlt. Aber das verlangst du auch wieder nicht, weil das wieder nicht in ein Weltbild passt.

    Die ach so fürsorgliche Mutter hat die Kinder lieber ganztags in den Kindergarten und den Hort abgeschoben, damit sie den ganzen Nachmittag ihre Ruhe hat. Allein in der ersten Klasse hatte die Kleine 27 Mal (!) keine Hausaufgaben gemacht (alles fotografiert und dem Gericht vorgelegt). Im Lesepass war die Unterschrift der Mutter ganze 7 Mal zu finden, wir hingegen haben uns jeden verdammten Umgangstag hingesetzt und mit dem Kind geübt. Mehr als 50 Unterschriften haben wir geleistet, obwohl die Kinder nur einen Bruchteil der Zeit bei uns waren.
    Die Kinder kamen über Jahre hinweg in Lumpen zum Umgang, kaputte und dreckige Kleidung, gern auch zu klein. Schuhe wurden nur gebraucht gekauft. Die Haare der Mädels konntest du nicht kämmen am ersten Tag, weil sie bei der Mutter nicht ein Mal in der Woche gekämmt wurden. Aber deiner Meinung nach spielt und pflegt die Mutter die Kinder ja so toll. Du bist so naiv.
    Wenn die Kinder krank waren, hat sie bis zu den Umgangstagen gewartet und wir sind mit den Kindern zu Arzt. Beim Verdacht auf Leistenbruch ist meinem Mann dann der Kragen geplatzt und er hat so ein Theater gemacht, dass er seine Ex mit dem Kind sofort ins Krankenhaus geschickt hat - es war auch tatsächlich ein Leistenbruch. Die Mutter wollte, dass die Kinder drei Tage bei uns wären und am folgenden Montag vom Vater zum Arzt gebracht werden würden. Die Mutter ist übrigens Krankenschwester.

    Nicht ein Wort von deiner Schilderung der glorifizierten Alleinerziehenden kann ich in der Ex meines Mannes erkennen. Sie ist böse, lästert über uns im Beisein der Kinder, belügt die Kinder und setzt sie unter Druck. Sie entscheidet trotz gemeinsamen Sorgerechts allein über alles und beim Gespräch in der psychologischen Beratung der Diakonie wurde ihr lediglich gesagt, dass sie das aber nicht dürfe. Dududu. Mehr Konsequenzen gibt es leider nicht. Sie kann tun und lassen was sie will, aber ich kann dir gern ihre Telefonnummer geben, damit ihr beste Freundinnen werdet - mich musste sie nämlich per Sprachnachricht beschimpfen, als ich im Hausaufgabenheft der Großen eine Entschuldigung eingetragen habe - weil die Kinder nicht alle Schulsachen von der Mutter mitbekommen hatten.


    An den Rest: Entschuldigt, aber ich habe kein Interesse am Austausch mit Flowerchild. Damit ich euch aber nicht die Freude am Gespräch mit ihr nehmen muss, werde ich gehen.

    Klee, dich mag ich wirklich sehr, ich wünsche dir alles Gute. Du warst toll, wie du dich um die Listen gekümmert hast und versucht hast, alle Schwangeren hier zusammenzuhalten.
    Auch euch anderen wünsche ich alles Gute, noch eine schöne Kugelzeit und wunderschöne Babys.
    Okay, plötzlich sind die anderen Beiträge wieder sichtbar und damit steht hier 3 x das Gleiche.

    Okay, vl hab ich zu heftig reagiert, aber ich kenne eben auch das andere Extrem wie bei meiner Freundin, die wegen ihrem Ex fast delogiert worden wäre. Darum sind Wörter wie ‚kein Unterhalt zahlen‘ und ‚den braucht sie aber fürs Haus‘ absolute rote Tücher bei mir.

    Und für die Höhe des Unterhalts macht auch der Trennungsgrund keinen Unterschied. Obwohl die Art der Ex da natürlich unter aller Sau ist. Das Wechselmodell ist auch nicht dazu da, damit ein Teil weniger Alimente zahlt. Es geht da wenn um eine faire Obsorge. Ich habe nichts gegen das Wechselmodell und könnte mir das im schlimmsten Fall auch einmal vorstellen - für das Kinderwohl ist das ständige Hin- & Her mitten in der Woche aber oft nicht das Beste.

  4. #84
    Flowerchild ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im Frühjahr mit den Oktobärchen im Bauch

    Und ich bin absolut keine Männerhasserin. Ich bin glücklich vergeben und der Großteil meiner Freunde sind Männer. Ich fände den Fall mit der Mutter, die keinen Unterhalt zahlt auch um keinen Schlag besser. Da finde ich es auch nicht fair ein weiteres Kind zu bekommen, wenn man seinen Anteil zum ersten nicht leisten kann.

    Meine Kritik ist also komplett geschlechtsunabhängig. Wenn seine Kinder wirklich vernachlässigt werden, dann könnt ihr das alleinige Sorgerecht mit Besuchsrecht für die Mutter beantragen.

    Ich hab auch nicht gesagt, dass ihr euer Kind mit 8 Wochen in eine Krippe stecken sollt - auch nicht, dass der Vater nicht Karenz gehen soll. Ich finde, er soll nur eben mit seiner Ex eine Lösung finden, dass seine Kinder nicht darunter leiden und eventuell das Dach über ihrem Kopf verlieren. Du hast schließlich geschrieben, dass die Ex das Haus ohne den Unterhalt nicht erhalten kann. Wenn das bei meinem Kind auf dem Spiel stehen würde, würde ich kein weiteres bekommen. Du hast das ja scheinbar schon selbst durch mit dem Ex, der nichts beiträgt. Dann müsste man als Frau doch solidarisch sein?

    Und zumindest in Österreich arbeiten die meisten Krankenschwestern nicht Vollzeit, weil es viele schon ohne Kinder dauerhaft nicht packen.
    Ich bin bei euch nicht in der Situation - ja ich kann wirklich nicht beurteilen wer der bessere Elternteil ist, aber bei den vielen Alleinerziehenden, die ich kenne, die ums Überleben kämpfen und meiner Freundin, die fast delogiert wurde ist sind ‚kein Unterhalt‘ für mich wirklich 2 extreme Reizworte, bei denen ich mittlerweile wohl extrem reagiere.

    Wir können hier das Thema aber auch einfach wieder lassen. Ich thematisiere es nicht mehr und du musst deshalb sicher nicht aus dem Topic verschwinden.

  5. #85
    Avatar von Klee1984
    Klee1984 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im Frühjahr mit den Oktobärchen im Bauch

    Liebe Rgje,

    es tut mir sehr leid, wenn Du Dich hier zurück ziehst.
    Ich würde mich freuen, wenn Du mir vielleicht wenigstens hin und wieder eine private Nachricht schicken würdest. Fühl Dich feste gedrückt.

    LG Klee
    Bereits drei große Kinder an der Hand!

    Nach folgt !



    Meine lieben Binos Sinderela und Kalki sind stets an meiner Seite!

  6. #86
    Avatar von Tomife86
    Tomife86 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im Frühjahr mit den Oktobärchen im Bauch

    Zitat Zitat von Klee1984 Beitrag anzeigen
    Wie geht es denn den Damen in der "Versenkung"? Juja30, Agathe, J3nj3n, Moni83 und Tomife86?!?!

    Habt Ihr die Feiertage und die Ferienzeit gut überstanden? Wie geht es Euren kleinen Bauchbewohnern?
    Wir vermissen Euch hier in unserer kleinen Oktoberrunde!!!
    Hey hey, sorry, es ist einfach so mühsam, bis man mal hier angekommen ist und was schreiben kann. Und dann kann ich mich oftmals nicht gleich anmelden sondern muss mehrmals auf die Seite gehen. Nervig.

    Mir geht's gut, bin beruhigt, wenn ich morgen den Krümel zappeln sehe, ich spüre ihn noch nicht so stark, wie ich es mir wünschen würde, um sicher zu sein, dass er es ist ��
    Und natürlich bin ich gespannt, ob die fä das Geschlecht sieht. Ich lasse es mir nicht sagen und versuche wegzusehen.
    Alles weitere im Fa Termine thread.

    Wie läufts sonst so bei euch? Welche wehwechen plagen euch bereits? Mich schmerzt der sog Birnenmuskel in der rechten Pobacke mittlerweile regelmäßig, vor allem abends kann ich nur noch humpeln und komme kaum mehr die Treppe rauf
    Sonst passt aber alles
    Klee1984 gefällt dies
    Im 19. ÜZ nach 1* und 3 stimulierten Zyklen wegen einem verschlossenen EL



    Noch stillend auf gut Glück im 2. ÜZ


  7. #87
    Avatar von Klee1984
    Klee1984 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im Frühjahr mit den Oktobärchen im Bauch

    Zitat Zitat von Tomife86 Beitrag anzeigen
    Hey hey, sorry, es ist einfach so mühsam, bis man mal hier angekommen ist und was schreiben kann. Und dann kann ich mich oftmals nicht gleich anmelden sondern muss mehrmals auf die Seite gehen. Nervig.

    Mir geht's gut, bin beruhigt, wenn ich morgen den Krümel zappeln sehe, ich spüre ihn noch nicht so stark, wie ich es mir wünschen würde, um sicher zu sein, dass er es ist ��
    Und natürlich bin ich gespannt, ob die fä das Geschlecht sieht. Ich lasse es mir nicht sagen und versuche wegzusehen.
    Alles weitere im Fa Termine thread.

    Wie läufts sonst so bei euch? Welche wehwechen plagen euch bereits? Mich schmerzt der sog Birnenmuskel in der rechten Pobacke mittlerweile regelmäßig, vor allem abends kann ich nur noch humpeln und komme kaum mehr die Treppe rauf
    Sonst passt aber alles
    Danke, liebe Tomife für Deine Rückmeldung.
    Der Birnenmuskel sagt mir in der Tat sondern gar nichts.
    Ich merke meinen Unterleib schon oft. Wenn ich mich aufrege erst recht.
    Ich muss mal schauen, was die Ärztin morgen sagt. Gerade schwindet meine Laune sehr, bis Ende August noch arbeiten zu gehen...
    Jedesmal Schmerzen nach einem Arbeitstag.
    Bereits drei große Kinder an der Hand!

    Nach folgt !



    Meine lieben Binos Sinderela und Kalki sind stets an meiner Seite!

  8. #88
    Avatar von Klee1984
    Klee1984 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im Frühjahr mit den Oktobärchen im Bauch

    Hallo Ihr Lieben,

    wie geht es Euch? Ist es bei euch auch langsam etwas wärmer? Der Schnee / Graupelregen ist hier jetzt erstmal vorbei.

    Ich bin momentan wieder total schnell k.o.! Meine Ärztin meinte auch schon, das es eben meine vierte Schwangerschaft ist und ich dann doch schon etwas älter bin.
    Und ich bin froh über meine drei großen Kinder, die mir hier schon unter die Arme greifen. Zwar nicht immer ohne Widerworte, aber dann tuen sie es doch gerne.

    Wie steht Ihr eigentlich zu den Schnelltests (Lehrer und Schüler) an den Schulen?
    Ich persönlich finde es gut.

    Dieses Wochenende gehen wir eher geruhsam an, liegt zum Teil an meiner Antriebslosigkeit.

    LG Klee
    Bereits drei große Kinder an der Hand!

    Nach folgt !



    Meine lieben Binos Sinderela und Kalki sind stets an meiner Seite!

  9. #89
    Juja30 ist gerade online Member

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im Frühjahr mit den Oktobärchen im Bauch

    Hallo zusammen,
    hier war ja einiges los - meine Güte! Schade dass wir hier trotz Distanz zueinander nicht harmonisch bleiben können

    Naja, wie dem auch sei:
    Mir geht es gut! Ich habe eigentlich keinerlei Beschwerden und kann sogar regelmäßig joggen/spazieren/Fahrrad fahren, muss allerdings recht viel Magnesium einnehmen, damit ich keinen Manhel und damit Ziehen im Unterleib bekomme.
    Aber seit gestern Abend mache ich mir Sorgen...ich habe immer wieder linksseitig so ein Stechen...der gleiche Schmerz hatte ja ganz am Anfang zu der Vermutung einer ELSS und zu einem kurzen Krankenhausaufenthalt geführt. Damals hieß es, dass es eine große Zyste war, die geplatzt und der EL einfach gereizt war dadurch.
    Aber dass der gleiche Schmerz jetzt wieder da ist, macht mir schon Angst, weil ich ihn 0 einordnen kann...wenn es beidseitig wäre würde ich mir weniger Sorgen machen.
    Gott sei Dank habe ich ja morgen direkt den Termin bei der FA und werde dann ja sehen ob alles okay ist...ich hoffe so sehr den Krümel bald zu spüren, damit diese ewige Sorge, dass etwas in der Zwischenzeit passiert sein könnte vorbei ist!

  10. #90
    Avatar von Tomife86
    Tomife86 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Plaudern im Frühjahr mit den Oktobärchen im Bauch

    Ich hoffe, du kannst morgen beruhigt werden, ich hatte das aber die Tage auch mal, auf der rechten Seite ausschließlich und es sollen laut Goog*le die Mutterbänder sein - es kann eben auch sein dass der Schmerz nur einseitig ist.
    Hat ganz schön aua gemacht und auch sehr gestochen! Wie Seitenstechen nur weiter vorne.
    Juja30 gefällt dies
    Im 19. ÜZ nach 1* und 3 stimulierten Zyklen wegen einem verschlossenen EL



    Noch stillend auf gut Glück im 2. ÜZ


Seite 9 von 12 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •