Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Registriert seit
    23.05.2007
    Beiträge
    44

    Frage Wie lange Mutterschutz?

    Ich stehe z.Z. echt vor einer schwierigen Frage.
    Wie lange gehe ich in der wohl verdienten Mutterschutz.
    Das Problem ist, dass ich in der Telekommunikationbranche im Management arbeite und mir eigentlich keine Auszeit leisten kann.
    Hab überlegt ob ich nur ein halbes Jahr nehme, frage ist nur ob das dem "Bärchen" reicht, gut den 7-8 Monat würde auch der Papa nehmen, aber dann wäre der Kleine während ich arbeite bei einem Kindermädchen, zu mindest bis er in der Kindergarten gehen kann.
    Was sagt ihr dazu?


  2. #2
    Gast

    Standard Re: Wie lange Mutterschutz?

    ...Hallo ich denke Du meinst nicht den Mutterschutz - der ist gesetzlich geregelt 6 Wochen vor und 8 Wochen mach der Geburt - sondern die Elternzeit.....

    ich persönlich bleibe daheim bis das kleinste Krümelchen (von geplanten 4) im Kindergarten ist und dann schau ich mal weiter - bin allerdings Beamtin und da ist es leichter wieder einzusteigen....

    ob es Deinem Kind so reicht wie ihr es plant - das hängt von Deinem Kind ab - Paula war von Anfang an sehr selbstständig.....ich kenne aber Kinder die sind älter als Paula und kleben an ihrer Mama wie eine Klette.....das muß man sehen.....

    Gruß aus Seefeld
    Patricia

  3. #3
    Avatar von Angel85
    Angel85 ist offline old hand
    Registriert seit
    23.05.2007
    Beiträge
    955

    Standard Re: Wie lange Mutterschutz?

    Hallo,
    ich habe von meinem Chef 3 Jahre Erziehungsurlaub bekommen. Was ich sehr großzügig finde, da ich erst 2 Monate bei ihm angestellt war, als ich schwanger wurde. Ist schon fast ein wunder, das er mich nicht rausgeschmissen hat, trotz Kündigungsschutz.

  4. #4
    Avatar von flamingokatze
    flamingokatze ist offline enthusiast
    Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    227

    Standard Re: Wie lange Mutterschutz?

    Hallo,
    Ich bin Wissenschaftlerin und kann mir eigentlich auch keine Pause erlauben, die laenger als ein halbes Jahr dauert - danach koennte ich meinen Beruf wohl an den Nagel haengen...
    Nun lebe ich in den USA und bekanntermassen gibt es hier sowieso keinen Mutterschutz... man darf, wenn man will, 8 Wochen zuhause bleiben, das ist der Standard, und so ist es auch bei meinem Arbeitgeber. Hier ist es ueblich, die Kinder schon wenn sie noch ganz klein sind, in der daycare betreuen zu lassen - natuerlich gibt es entsprechend der Nachfrage auch viel mehr Plaetze als in Deutschland, und zwar schon fuer 8 Wochen alte Babies- krass, oder? Zum Glueck kann mein Mann sich die ersten 3-4 Monate um unsere Kleine kuemmern, aber dann brauchen wir auch eine daycare fuer sie. Den Kindern hier scheint es jedenfalls nicht zu schaden. Angeblich hat es auch ein paar Vorteile, wenn kleine Kinder schon frueh ausserhalb von zuhause betreut werden: sie werden schneller selbstaendig, weniger schuechtern, das Immunsystem entwickelt sich besser, weil sie mehr Infektionskrankheiten ausgesetzt sind (das verringert auch z.B. das Risiko, spaeter Allergien zu entwickeln), ...
    Leider gilt man in Deutschland ja sofort als Rabenmutter, wenn man nur kurze Zeit zuhause bleibt, und die Betreuungsmoeglichkeiten fuer Kinder unter 3 sind auch nicht gerade prickelnd...zumindest derzeit noch nicht.
    LG, Susanne

  5. #5
    Avatar von Angel85
    Angel85 ist offline old hand
    Registriert seit
    23.05.2007
    Beiträge
    955

    Standard Re: Wie lange Mutterschutz?

    Nun ja, ich denke mal, nicht jede Mutter möchte ihr Kind so früh abgeben. Ich persönlich hätte damit ein riesen Problem, weil ich auch nicht die Entwicklung meines Kindes so mitbekommen würde, als würde ich den ganzen Tag zu Hause sitzen und auf meinen Kleinen aufpassen. Daher denke ich, es hat alles seine Vor- und Nachteile. Wie jeder das macht, bleibt immerhin seine Sache.
    Auch in Deutschland kann man sein Kind schon so früh "abgeben". Es gibt dafür spezielle Kita's und Horte.
    Also ich möchte meine 3 Jahre Erziehungsurlaub auch nicht hergeben, um ehrlich zu sein.

  6. #6
    brina27 ist offline addict
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    474

    Standard Re: Wie lange Mutterschutz?

    guten morgen.beantrage 2 jahre.werde aber versuchen stundenweiße im zweiten jahr wieder etwas zu arbeiten.arbeite als vollzeit im einzelhandel und bei den arbeitszeiten werde ich wohl nach den zwei jahren nicht mehr voll arbeiten gehen,sondern 20-25 std.die woche.mal sehen was mir angeboten wird.gebe den vollzeitvertrag eigentlich nicht so gerne her aber unser kleiner geht dann vor.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Wie lange Mutterschutz?

    @brina: Du hast aber NACH der Elternzeit doch wieder ein Anrecht auf deine Vollzeitstelle.

    Ich werde es auch so machen. Ich nehme 2 Jahre Elternzeit. Das erste Jahr bleibe ich Zuhause, dann wird mein Mann den 13.+14. Monat übernehmen, während ich Zeit habe wieder in meinen Job zu finden. Ich will dann statt bisher Vollzeit (35h/Woche) Teilzeit arbeiten mit 20-30 Stunden in der Woche. Ich denke im 14. Monat werden wir unseren Sohn dann an ein AuPair, Tagesmutter oder Krippe gewöhnen... So die Theorie...

    Das 3. Jahr Elternzeit entscheide ich dann spontan, ob ich es noch brauche oder nicht...

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Wie lange Mutterschutz?

    Hallo,

    ich werde ein Jahr zuhause bleiben. Länger (leider) geht es finanziell bei uns nicht. Wir haben uns letztes Jahr ein Haus gekauft und brauchen unsere zwei Einkommen. Dank dem Elterngeld wird mir aber das eine Jahr ermöglicht.

    Werde danach aber nicht mehr in Vollzeit arbeiten gehen, sondern nur an 3 Tagen die Woche arbeiten. Dann dürfen sich die Omas freuen :) Wir wohnen in einem Dorf und hier gibt es sowas wie Kinderkrippen oder ähnliches nicht. Kindergarten ist ab 2 Jahren möglich.

    LG,
    Anne

  9. #9
    Avatar von flamingokatze
    flamingokatze ist offline enthusiast
    Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    227

    Standard Re: Wie lange Mutterschutz?

    Klar, ich koennte mir auch was schoeneres vorstellen als 8 Wochen nach der Geburt wieder zu arbeiten, ich finde es auch sehr traurig, dass ich wahrscheinlich viel verpassen werde - aber geht halt nicht anders, und da mein Mann erst ab 2008 hier arbeiten kann, wir brauchen auch zumindest 1 Gehalt zum Leben (ist eigentlich viel zu wenig, den Rest muessen wir von unserem Ersparten berstreiten).
    Ideal faende ich in meiner beruflichen Situation, ein halbes Jahr komplett zu Hause zu bleiben und danach ein paar Jahre Teilzeit zu arbeiten. Leider geht Teilzeit bei mir auch nicht, aber ich hoffe dass ich vielleicht etwas mehr von zu Hause aus arbeiten kann als bisher.
    Klar ist das alles eine persoenliche Entscheidung, und haengt sicher auch sehr stark davon ab, wie leicht oder schwer man nach einer Babypause in den Beruf zurueckkann. Aber es gibt auch ganz eindeutig kulturelle Unterschiede, man schaue nur mal in die europaeischen Nachbarlaender, da sieht es mit den Erziehungspausen auch schon wieder ganz anders aus.

  10. #10
    Registriert seit
    23.05.2007
    Beiträge
    44

    Standard Re: Wie lange Mutterschutz?

    der finanzielle Aspekt spielt natürlich auch eine Rolle, mein Freund ist Student, da kann man sich ja denken wie es finanziell aussieht, gut man kann viel Beantragen, da würde man ein Jahr schon schaffen, aber da bin ich auch nicht der Typ für.

    Wegen der Kindergrippe, ich habe noch nicht gehört, das es bei uns Kika´s gibt die Kinder unter 1,5 Jahre nehmen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •