Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 66
Like Tree1gefällt dies

Thema: Fragen zu Stoffwindeln

  1. #41
    Avatar von tofu77
    tofu77 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Fragen zu Stoffwindeln

    7-8 Windeln am Tag brauchst Du aber auch nur die ersten 6-8 Monate, danach wird es immer weniger. Wir brauchen aktuell ca. 4 Windeln pro Tag. Ich finde die Rechnung mit dem Windelverbrauch hier schon ganz gut erklärt mit den
    Das bedeutet, dass das Baby über einen Zeitraum von 2,5 Jahren ca. 4.500 Mal gewickelt wird.
    Kostenvergleich schick gewickelt

    Wenn Du das als Anhaltspunkt nimmst, und ich rechne eben mit 15cent pro Windel und nicht mit 18-20 (das sind Pampers und die nehme ich eben nur mit Coupons und für die Nacht mal eine) komme ich auf 950 Euro. Das über 2,5 Jahre gerechnet bin ich bei 30 Euro pro Monat.






    Zitat Zitat von Jasmin874 Beitrag anzeigen
    Rechne mal damit, daß Du am Tag ca... 7 Windeln brauchst. Und rechne vielleicht, daß Du mit den allerbilligsten nicht zufrieden sein wirst, mehrere Marken ausprobierst... Der Inhalt der Packungen wird ja auch je nach Größe immer weniger.

    27 Neugeborenenwindeln kosten ca. 5 €, also rechne mit 18 - 20 Cent pro Windel.

    Ein Paket reicht dann für 3,5 Tage, dann läufste wieder los oder gehst halt mit mehreren Windelpackungen bepackt los. Also beim Wochenendeinkauf 2 Packungen. 10 €.

    Wenn Du Pech hast, sind die im Supermarkt in der Größe grad ausverkauft.

    In Größe 4 kostet ein Paket mit 37 Windeln schon 8,70 €, also ca. 23 Cent pro Windel. x 7 x 7 sind 11,27 pro Woche, wobei das Paket auch nicht für eine ganze Woche ausreicht, sondern nur für 5 Tage.

    Kurzum: Beim Neugeborenen 210 Windeln = 37,80 € pro Monat, beim ca. 1jährigen 210 Windeln = 48,30 € pro Monat. Durchschnitt sagen wir 43 € pro Monat x 3 Jahre Wickelzeit = 1.548 €.

  2. #42
    Avatar von nickimuck
    nickimuck ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Fragen zu Stoffwindeln

    Ich würde Stoffwickeln oder nicht, ehrlich gesagt auch nicht nur an den Kosten fest machen, obwohl das natürlich nicht unwichtig ist. Ich meine nur, wenn das für einen der einzige Grund wäre, könnte man damit vielleicht auch nicht unbedingt glücklich werden.
    Und gerade beim Wickeln hat ja jede Mami so ihre (kostenintensive) Eigenvorlieben ;-)
    Eine Freundin von mir verteufelt Feuchtücher für die Babyhaut und säubert nur mit Wasser und gegebenenfalls Öl, benutzt aber nur Pampers, weil sie mit anderen Wegwerfwindeln trotz einigen Versuchen nicht klar kommt und benutzt überdies Wegwerfwindelunterlagen, weil sie auf dem Boden auf einer Decke wickelt. Die andere Freundin von mir kommt auch mit günstigen Windeln super zurecht, hat aber einen riesen Verbrauch von Feuchttüchern und wieder eine andere Bekannte wickelt nur mit Ökowerfwegwindeln, Biofeuchttücher und Biopflegeprodukte. Also 3 Damen, die mit unterschiedlichen Wegwerfwindeln wickeln, aber ganz bestimmt am Ende der Wickelzeit der Kinder komplett unterschiedliche Ausgaben für den Posten Wickeln haben werden, selbst wenn man mal Feuchttücher und Co gar nicht dazu rechnet.

  3. #43
    Jasmin874 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Fragen zu Stoffwindeln

    Zitat Zitat von tofu77 Beitrag anzeigen
    7-8 Windeln am Tag brauchst Du aber auch nur die ersten 6-8 Monate, danach wird es immer weniger. Wir brauchen aktuell ca. 4 Windeln pro Tag.
    Gut, ich wickel die Kinder morgens nach dem Aufstehen, im Verlauf des Vormittags/vorm Mittagessen, bald nach dem Mittagessen, im Verlauf des Nachmittags, am Abend und manchmal noch mal gegen 21 Uhr.

    Ich würd das nicht so eng rechnen, auch wenn es so vorteilhafter rüber kommt, anders kommen kann es ja immer noch.

    Und die 15-Cent-Einwegwindeln bekommst Du bei Aldi auch erst ab Größe 3, soweit ich weiß.

    Bei mir war auch kaum jemand mit 2,5 Jahren schon komplett trocken. 3 Jahre Wickelzeit = 5400x Wickeln à 15 Cent sind dann 810 Euro. Aber selbst wenn ich so rechnen würde - ich persönlich -- bei mehreren Kindern rechnet es sich dann nicht mehr. Ich werde irgendwann mehr als 35.000x gewickelt haben und das wären dann 5.250 € bei Aldi. :-D
    Geändert von Jasmin874 (13.06.2012 um 20:40 Uhr)
    Jasmin mit den ans Herz gewachsenen 10/03 12/04 3/06 5/07 11/08 2/10 und den ins Herz geschlossenen 1/06, 12/09

  4. #44
    yvelind ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Fragen zu Stoffwindeln

    Also mein Schatz ist wohl überzeugt.

    Ich würde die AIO nehmen wollen, gibt´s da Empfehlungen? ***AnGeD*** - Charlie Banana - AIO - Mega-Spar-Pack - Princess WCBAIO6erPrincess oder eBay: Neue und gebrauchte Elektronikartikel, Autos, Kleidung, Sammlerst?cke, Sportartikel und mehr ? alles zu g?nstigen Preisen oder eBay: Neue und gebrauchte Elektronikartikel, Autos, Kleidung, Sammlerst?cke, Sportartikel und mehr ? alles zu g?nstigen Preisen oder Stoffywelt.de - Babyland bambus Pocketwindel
    aber auf jeden Fall mal Stoffywelt.de - Stoffwindel Testpaket Convenience zum probieren....

    Leider war auch bei Allen, die ich gefunden hab nicht immer die Waschtemperatur angegeben und es werden bei Durchfall doch 90°C Wäschen empfohlen.

    Wie viele Windeln bräuchte man für 1 Kind, reichen 15Stk.?

    Was hat sich bewährt Druckies oder Klett?

    Ich hab bei meiner 2. Toilettenpapier benutzt, wenn nötig mit Öl und wenn ganz schlimm unter fließend Wasser, Feuchttücher hatten wir nur für unterwegs in kleinen Päckchen gebraucht.
    Liebe Grüsse
    yvelind
    meine Binos Chiisana hibbelt und Augenblick3 und HellerStern haben mit mir ein Septembärchen und Trinilein
    [SIZE="1"]Ich widerspreche Punkt 13.1 (2) der AGBs. Ich untersage eine Veröffentlichung meiner
    Textbeiträge in anderen Medien als diesen Online-Foren

  5. #45
    Avatar von assira
    assira ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Fragen zu Stoffwindeln

    Was für Öl hast du denn benutzt?
    "Richtiges" Babypflegeöl oder was anderes? Ich habe gelesen, manche benutzen auch Pflanzen-, also Speiseöl. Stelle ich mir irgendwie fast natürlicher vor von den Inhaltsstoffen, fragt sich nur ob das dann irgendwie riecht. :D

    Zu den anderen Sachen kann ich ja leider nichts sagen, da selbst noch unerfahren.
    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/90125.gif


    Kleiner im Herzen (*05.01.15; 21. SSW)

  6. #46
    Avatar von nickimuck
    nickimuck ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Fragen zu Stoffwindeln

    Zitat Zitat von yvelind Beitrag anzeigen
    Also mein Schatz ist wohl überzeugt.

    Ich würde die AIO nehmen wollen, gibt´s da Empfehlungen? ***AnGeD*** - Charlie Banana - AIO - Mega-Spar-Pack - Princess WCBAIO6erPrincess oder eBay: Neue und gebrauchte Elektronikartikel, Autos, Kleidung, Sammlerst?cke, Sportartikel und mehr ? alles zu g?nstigen Preisen oder eBay: Neue und gebrauchte Elektronikartikel, Autos, Kleidung, Sammlerst?cke, Sportartikel und mehr ? alles zu g?nstigen Preisen oder Stoffywelt.de - Babyland bambus Pocketwindel
    aber auf jeden Fall mal Stoffywelt.de - Stoffwindel Testpaket Convenience zum probieren....

    Leider war auch bei Allen, die ich gefunden hab nicht immer die Waschtemperatur angegeben und es werden bei Durchfall doch 90°C Wäschen empfohlen.

    Wie viele Windeln bräuchte man für 1 Kind, reichen 15Stk.?

    Was hat sich bewährt Druckies oder Klett?

    Ich hab bei meiner 2. Toilettenpapier benutzt, wenn nötig mit Öl und wenn ganz schlimm unter fließend Wasser, Feuchttücher hatten wir nur für unterwegs in kleinen Päckchen gebraucht.
    Ich habe mich mit den Marken, die du verlinkt hast noch nicht auseinandergesetzt, kann dir also konkret dazu keinen Tipp geben.Kletts sind halt vom Einstellen her flexibler als Druckies, können aber beim Waschen ärgern, wenn sie zum Waschen keinen Gegenklett besitzen. Wenn du eher zu nur einer Marke /Modell tendierst, würde ich dir echt zu einem Testpaket raten und am Kind gucken, ob dir das so passt oder wenigstens noch mal zur telefonischen Beratung in einem der onlineshops, die meisten machen das. So hopplahopp würde ich nicht soviel Geld auf einmal ausgeben. Wenn ich dachte, ein gutes Modell gefunden zu haben, habe ich das im Archiv des Stoffwindelforums gesucht und zusätzlich in der Rubrik Stoffwindelsysteme/-produkte und habe noch mal die Meinungen und Bewertungen dazu nachgelesen.
    Ach ja, die meisten Hersteller geben nur 60° an wegen Garantie, aber wegen den paar Malen, die du dann mit höherer Temperatur wäscht, geht sie dir, denke ich nicht kaputt.

  7. #47
    Avatar von nickimuck
    nickimuck ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Fragen zu Stoffwindeln

    Zitat Zitat von assira Beitrag anzeigen
    Was für Öl hast du denn benutzt?
    "Richtiges" Babypflegeöl oder was anderes? Ich habe gelesen, manche benutzen auch Pflanzen-, also Speiseöl. Stelle ich mir irgendwie fast natürlicher vor von den Inhaltsstoffen, fragt sich nur ob das dann irgendwie riecht. :D

    Zu den anderen Sachen kann ich ja leider nichts sagen, da selbst noch unerfahren.
    Meine Freundin, die keine Feuchttücher verwendet, benutzt entweder Bioolivenöl oder das unparfümierte Weleda Calendula Babyöl und sie sagt, das funktioniert 1a. Aber wie gesagt, nur Erfahrung aus 2. Hand.

  8. #48
    yvelind ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Fragen zu Stoffwindeln

    Hier noch ein interessanter link zum überzeugen der Väter vielleicht....wickeln windeln wegwerfen.flv - YouTube

    Ich hatte zuerst die Reste meines Pflegeöls aus der Schwangerschaft aufgebraucht und dann nur noch Olivenöl benutzt, das steht eh in der Küche. Ganz praktisch war da auch die Feuchttücherbox, da hab ich das Toilettenpapier am Stück reingelegt und dann mit dem Öl benetzt. Werd ich auf jeden Fall wieder so machen.

    So werd ich das machen: erstmal ein Probepack und für die Neugeborenenzeit 1 Packung zum Wegwerfen, dann Stoffies, welche sich bewährt haben.
    Liebe Grüsse
    yvelind
    meine Binos Chiisana hibbelt und Augenblick3 und HellerStern haben mit mir ein Septembärchen und Trinilein
    [SIZE="1"]Ich widerspreche Punkt 13.1 (2) der AGBs. Ich untersage eine Veröffentlichung meiner
    Textbeiträge in anderen Medien als diesen Online-Foren

  9. #49

    User Info Menu

    Standard Re: Fragen zu Stoffwindeln

    Ich tendiere, nach gestriger Recherche (Links von Nickimuck) dazu, erstmal nur mit Mullwindeln und Überhosen anzufangen (habe dazu auch ein Video bei Youtube gefunden Soffwindeln - Einsteigen mit Mullwindeln - preiswert & einfach - YouTube ), um dann zu sehen, was das Kind für Proportionen hat :)
    Kommt denn in die Mullwindel schon eine Vlieseinlage rein? Oder macht das wegen MuMi-Stuhl eh keinen Sinn? Würde denken, dass so ne Mullwindel ganz schön schnell "durch" ist...

    Würde später aber auch kein komplettes System kaufen, sondern verschiedene (für tags und nachts, für fremdwickler und so weiter...)... soweit der derzeitige Plan

    @Nickimuck: Wo hast du denn rausgefunden, welche Windeln man gut ohne Trockner nehmen kann? Aus den Forenbeiträgen? Die sind ja oft sehr widersprüchlich... bei den Herstellern hatte ich dazu nichts gefunden...
    Wirbelwind 09/12 und Grinsekatze 05/14

    Ich widerspreche Punkt 13.1 (2) der AGBs. Ich untersage eine Veröffentlichung meiner
    Textbeiträge in anderen Medien als diesen Online-Foren.

  10. #50
    Avatar von nickimuck
    nickimuck ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Fragen zu Stoffwindeln

    Zitat Zitat von mademoiselleberry Beitrag anzeigen
    Ich tendiere, nach gestriger Recherche (Links von Nickimuck) dazu, erstmal nur mit Mullwindeln und Überhosen anzufangen (habe dazu auch ein Video bei Youtube gefunden Soffwindeln - Einsteigen mit Mullwindeln - preiswert & einfach - YouTube ), um dann zu sehen, was das Kind für Proportionen hat :)
    Kommt denn in die Mullwindel schon eine Vlieseinlage rein? Oder macht das wegen MuMi-Stuhl eh keinen Sinn? Würde denken, dass so ne Mullwindel ganz schön schnell "durch" ist...

    Würde später aber auch kein komplettes System kaufen, sondern verschiedene (für tags und nachts, für fremdwickler und so weiter...)... soweit der derzeitige Plan

    @Nickimuck: Wo hast du denn rausgefunden, welche Windeln man gut ohne Trockner nehmen kann? Aus den Forenbeiträgen? Die sind ja oft sehr widersprüchlich... bei den Herstellern hatte ich dazu nichts gefunden...
    Ja genau, mühsames durch quälen ;-). Vor allem aber Produktname und/oder Modell der Windel im Archiv in der Suche eingegeben oder eben auf der Windelsysstem/-produkte -Rubrik auf der naturwindelseite nachgesehen, ob es Bewertungen dazu gibt. Ich gebe dir recht bzgl Widersprüchlichkeiten, aber eine Tendenz kann man schon in etwa erkennen. Ich denke auch, dass du mit Mull am Anfang nichts falsch machen kannst oder eben evtl ein Mietpaket mit Newborns ausleihen (soll auf Anfrage bei Bille Geiger im onlineshop schön funktionieren und die Windeln ganz toll sein) und danach gucken wie das Kind so ist. Das ist wirklich am vernünftigsten so. Ich habe mir auch nur deshalb schon Windeln zugelegt, weil ich erstens wegen Beschäftigungsverbot die Zeit zum Aussuchen hatte und zweitens ich im Moment noch mein volles Gehalt beziehge und ich mit Elterngeld in jedem Fall etwas kürzer treten muss, dh ich versuche alle größeren Ausgaben möglichst noch vor Geburt zu tätigen.

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte