Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Avatar von Spiegelbild
    Spiegelbild ist offline Sommerkugel
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    279

    Standard Kein guter Tag...

    Mädels, ich brauche mal ein bisschen Aufmunterung und ein paar Daumen von euch...

    Ich war Freitag nochmal spontan im Geburtshaus, weil ich diese Woche immer mal wieder Ziehen und Ziepen im Unterbauch hatte und beim Gehen so etwas wie Seitenstechen nur im Bauch. Zum Glück ist der Muttermund geschlossen und der Gebärmutterhals auch noch lang genug, aber die Hebamme meinte, dass alles etwas aufgelockert sei. Deshalb habe ich die ganz klare Anweisung bekommen, mich dieses Wochenende auszuruhen. Montag wird dann nochmal nachgeschaut.
    Gestern war dann ein ganz fürchterlicher Tag, habe viel geweint und mir Sorgen gemacht - genau das, was man ja nicht machen sollte... Mein Problem ist, dass ich die Ursache hierfür darin befürchte, dass ich letztes Wochenende an zwei Tagen Daten für meine Abschlussarbeit aufgenommen haben, das war sehr anstrengend, ich musste viel stehen und konnte zwischendrin praktisch gar nicht entspannen. Zum Glück war mein Freund dabei, der mir am zweiten Tag nachmittags dann zum Abbruch geraten hat. Und jetzt schwanke ich innerlich total zwischen Schuldgefühlen, dass ich mich letzte Woche übernommen habe, und der Angst, dass ich gar nicht weiß, ob ich das mit den Daten überhaupt vor der Geburt schaffe! Eigentlich hatte ich gehofft, dieses und nächstes Wochenende jeweils einen Tag dafür nutzen zu können. Jetzt rast mir die Zeit so davon. Und natürlich würde ich nie etwas tun, was dem Krümel schadet, aber so richtig entspannen lässt mich das jetzt auch nicht. Deshalb bitte Daumen drücken, dass Montag alles gut ist und dass ich mit vielen Pausen und Hilfe anderer dann doch noch Daten aufnehmen kann (letztes Wochenende war sozusagen der schlimmste und anstrengendste Teil...).
    Ich finde es umso schlimmer, gerade wieder so ausgeschaltet zu sein, weil ich es die letzten Wochen so genossen habe, viel Energie zu haben und fit zu sein und wirklich gerne schwanger war.... und ja, jetzt wechsel ich hier zwischen Bett und Sofa und will mich eigentlich nicht krank fühlen, merke aber, dass mich jedes Ziepen nervös macht. Außerdem hat nach der Untersuchung gestern der Muttermund wohl etwas geblutet und jetzt habe ich immer noch ganz leichte Schmierblutungen, wo ich natürlich genau weiß, wo es herkommt, aber so wirklich entspannend ist es auch nicht!

    Danke fürs Lesen :)

  2. #2
    ida76 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    348

    Standard Re: Kein guter Tag...

    Ich mag Dir etwas Beruhigung schicken! Du warst doch jetzt bei der Hebamme, und alles ist o.k.! Wenn man sich so viele Sorgen gemacht hat, dann dauert es etwas, bis man wieder zur Ruhe kommt und sich sicher fühlt, das kenne ich leider auch.

    Wenn ich Deine Schilderungen lese, vermute ich übrigens keinen Zusammenhang zwischen Deinen Schmerzen und Deiner Arbeit am letzten Wochenende, denn da liegt zu viel Zeit dazwischen. Deshalb drücke ich einfach mal die Daumen für eine erfolgreiche Fertigstellung Deiner Abschlussarbeit!

    Und dass die leichte Blutung allein durch die Untersuchung entstanden ist (beim Sex kann sowas ja auch mal vorkommen), ist Dir selbst ja auch klar, aber beruhigt Dich noch nicht ganz. Morgen sieht das wieder besser aus!
    Herzliche Grüße, ida76

  3. #3
    Avatar von nickimuck
    nickimuck ist offline addict
    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    669

    Standard Re: Kein guter Tag...

    Zitat Zitat von Spiegelbild Beitrag anzeigen
    Mädels, ich brauche mal ein bisschen Aufmunterung und ein paar Daumen von euch...

    Ich war Freitag nochmal spontan im Geburtshaus, weil ich diese Woche immer mal wieder Ziehen und Ziepen im Unterbauch hatte und beim Gehen so etwas wie Seitenstechen nur im Bauch. Zum Glück ist der Muttermund geschlossen und der Gebärmutterhals auch noch lang genug, aber die Hebamme meinte, dass alles etwas aufgelockert sei. Deshalb habe ich die ganz klare Anweisung bekommen, mich dieses Wochenende auszuruhen. Montag wird dann nochmal nachgeschaut.
    Gestern war dann ein ganz fürchterlicher Tag, habe viel geweint und mir Sorgen gemacht - genau das, was man ja nicht machen sollte... Mein Problem ist, dass ich die Ursache hierfür darin befürchte, dass ich letztes Wochenende an zwei Tagen Daten für meine Abschlussarbeit aufgenommen haben, das war sehr anstrengend, ich musste viel stehen und konnte zwischendrin praktisch gar nicht entspannen. Zum Glück war mein Freund dabei, der mir am zweiten Tag nachmittags dann zum Abbruch geraten hat. Und jetzt schwanke ich innerlich total zwischen Schuldgefühlen, dass ich mich letzte Woche übernommen habe, und der Angst, dass ich gar nicht weiß, ob ich das mit den Daten überhaupt vor der Geburt schaffe! Eigentlich hatte ich gehofft, dieses und nächstes Wochenende jeweils einen Tag dafür nutzen zu können. Jetzt rast mir die Zeit so davon. Und natürlich würde ich nie etwas tun, was dem Krümel schadet, aber so richtig entspannen lässt mich das jetzt auch nicht. Deshalb bitte Daumen drücken, dass Montag alles gut ist und dass ich mit vielen Pausen und Hilfe anderer dann doch noch Daten aufnehmen kann (letztes Wochenende war sozusagen der schlimmste und anstrengendste Teil...).
    Ich finde es umso schlimmer, gerade wieder so ausgeschaltet zu sein, weil ich es die letzten Wochen so genossen habe, viel Energie zu haben und fit zu sein und wirklich gerne schwanger war.... und ja, jetzt wechsel ich hier zwischen Bett und Sofa und will mich eigentlich nicht krank fühlen, merke aber, dass mich jedes Ziepen nervös macht. Außerdem hat nach der Untersuchung gestern der Muttermund wohl etwas geblutet und jetzt habe ich immer noch ganz leichte Schmierblutungen, wo ich natürlich genau weiß, wo es herkommt, aber so wirklich entspannend ist es auch nicht!

    Danke fürs Lesen :)
    Hey Kopf hoch, kannst dich erinnern, ich hatte doch vor ein paar Wochen das selbe Spielchen hier. Da hatte ich Prüfungen hinter mir, auch praktische, sprich körperlich nicht ganz unanstrengend und nach den Prüfungen wollte ich ganz viel machen, naja peng, Muttermund weich, dann Schmerzen und also schonen und so weiter. Aber meine Hebamme im Geburtshaus meinte auch, ruhig Blut, Stress abbauen, nicht soviel auf einmal machen. Übrigens meinte sie auch, dass das auch symptomatisch für die Schwangerschaftszeit sei, weil in der 24-28 SSW die Babys am meisten wachsen und sich das schon mal auf den Muttermund auswirken kann, wenn dann noch Stress dazu kommt...naja. Ich habe mir auch sehr große Vorwürfe und noch mehr Sorgen gemacht, aber sie meinte, dem Baby hat es nichts geschadet, also alles gut. Bei mir ist seidem übrigens nichts schmerzhaftes mehr gewesen und der Muttermund deshalb gar nicht mehr weiter untersucht worden. Ich hoffe, dass es bei dir auch nichts weiter ist.

  4. #4
    Avatar von Spiegelbild
    Spiegelbild ist offline Sommerkugel
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    279

    Standard Re: Kein guter Tag...

    So, jetzt endlich:

    Danke für eure Worte :)

    Mittlerweile ist auch wieder alles gut. Die Hebamme hat mich gestern nochmal ein bisschen geschockt, weil sie meinte, sie sei sich unsicher, ob der Gebärmutterhals verkürzt sei, deshalb hat sie mich nochmal zum Frauenarzt geschickt. Da war gestern leider die Hölle los und ich habe da drei (!!!!) Stunden verbracht. Aber alles gut, ich darf auch weiter meine Daten aufnehmen. Außerdem hat sie mir Bryophyllum und einen Wehenhemmenden Tee aufgeschrieben.

  5. #5
    Avatar von nickimuck
    nickimuck ist offline addict
    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    669

    Standard Re: Kein guter Tag...

    Das hört sich doch super an. Ich soll auch das bryophyllum nehmen, sobald es zieht oder der Bauch hart wird. Hilft gut bei mir.

  6. #6
    Avatar von Spiegelbild
    Spiegelbild ist offline Sommerkugel
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    279

    Standard Re: Kein guter Tag...

    Wie oft und wie viel nimmst du denn vom Bryophyllum?

  7. #7
    Avatar von nickimuck
    nickimuck ist offline addict
    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    669

    Standard Re: Kein guter Tag...

    Also nur bei Bedarf und nur eine Messerspitze und dann seh ich ohnehin innerhalb einer halben Stunde, ob es hilft. Die Hebi hat aber gesagt, als ich mal mehrere Tage Probleme hatte, dass ich es bis zu halbstündlich nehmen darf bis Besserung eintritt und dann noch ein paar Tage 2-3 mal pro Tag. Im Moment nehm ich davon gar nichts, da es mir schmerzmäßig gut geht und auch der Bauch nur nach dem Abendessen kurzzeitig hart wird.

  8. #8
    Avatar von Spiegelbild
    Spiegelbild ist offline Sommerkugel
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    279

    Standard Re: Kein guter Tag...

    Danke! :)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •