Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    chaosmama2012 ist offline addict
    Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    611

    Standard Ich mache mir Sorgen ( vorsicht was länger)

    Nein, es geht weder ums Baby, noch um mich, uns beiden geht es gut. Es geht um einen unserer Kater, ausgerechnet der Kater meiner Ältesten, der sozusagen ihr ein und alles ist. Wir haben 2 Kater, der eine 5 Jahre, der andere ist 3,5 Jahre und ganz und gar auf meine Tochter fixiert. Er hat sein Reich in ihrem Zimmer, schläft auch dort und ist für sie ihr bester Freund, ihm erzählt sie alles. Unsere Älteste ist seit sie in der Pupertät ist, sehr verschlossen und der Kater tut ihr da sehr gut.
    Nun ist er seit Donnerstagabend krank, er fing einfach an zu Niesen und das ständig. Ansonsten war er ganz normal. Unsere Katzen sind zwar reine Indoorkatzen, weil sein Vorgänger als Freigänger nicht mehr nach Hause kam, aber ich habe sie trotzdem immer Impfen lassen.
    Also Freitag morgen direkt zum Tierarzt und mein Verdacht es könnte Katzenschnupfen sein hat sich bestätigt. Ich habe im Februar die Auffrischimpfung vergessen, es ist mir aufgrund der ständigen Übelkeit und allem drum und dran durchgegangen. Der Tierarzt war allerdings sehr positiv eingestellt, denn es wäre erst im Anfangsstadium. Katerchen hat 2 Spritzen bekommen und eine Augensalbe nebst Tabeletten für die nächsten 8 Tage für zu Hause. Sollten wir nach vier Tagen keine Besserung sehen, sollen wir wiederkommen.
    Im Auto ging es dann schon los, meine Tochter nur am heulen, ich war natürlich alles schuld, da ich ja die Impfung vergessen habe, Holland in Not.
    Zuhause war der Kater dann solange gut drauf, wie er unserem anderen Kater begegnete und der ihn nur noch anfauchte. Dass ich ihm dann ein paar Stunden später die Augensalbe verpassen mußte verschlimmerte noch alles. Er faucht nur noch, versteckt sich ständig und frisst weniger. Heut morgen hab ich ihm dann versucht, die Tabelette zu geben, schön eingepackt in Leberwurst, aber das war auch nicht so einfach. Er schläft nicht bei unserer Großen, faucht wenn man ihn anfassen will, und hat sich nach wie vor verzogen. Unsere Tochter keift uns nur noch an, hat sich in ihrem Zimmer verzogen und uns versprochen, daß wenn er sterben sollte, sie nichts mehr mit uns zutun haben will.
    Ich mach mir jetzt ohne Ende Vorwürfe, weil ich die Impfung vergessen habe, obwohl der Tierarzt meinte, dass wäre auch keine 100 % Sicherheit, mein Mann ist sauer, weil ich mir Sorgen mache und unsere Tochter so reagiert. Er meint, dass unser Kater Zeit braucht und die Medis jetzt erstmal anschlagen müssen. Wir sollen ihm Zeit lassen und mehr könnte man nicht tun.
    Ich hab Angst, daß er das nicht übersteht, ich habe mal gegoogelt und so verschiedene Sachen gefunden. Das wäre so schlimm für unsere Tochter, das möchte ich mir garnicht ausmalen.

    Hat hier jemand vielleicht eine Katze, die das mal hatte und es gut überstanden hat? Ich denke, daß würde mir etwas Mut machen.

    Für alle die, die das nun gelesen haben, eine Runde Wassermelone, aber manchmal tut es einfach gut, es mal aufzuschreiben, denn es beschäftigt mich sehr!

  2. #2
    yvelind ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    2.384

    Standard Re: Ich mache mir Sorgen ( vorsicht was länger)

    Also erstmal möchte ich dir sagen, daß du auf gar keinen Fall für alles Verantwortlich bist und sein kannst. Deine Tochter, in der Pubertät, könnte langsam auch selbst ein wenig Verantwortung übernehmen, auch für ihren Kater.

    Zum kranken Kater selbst: wir leben auf dem Land und haben 2 British Kurzhaar Kater (Brüder) Wir hatten auch schon mehrfach Pech mit verschwundenen Katern, deshalb haben wir nun 2.
    Und bei uns geht so ziemlich alles nach dem Motto leben und leben lassen. Der eine von Beiden treibt sich ständig rum. Kommt manchmal nur alle 3 Tage nach Hause. Impfungen bekommen sie nur, wenn´s mal paßt, sprich der Tierarzt hier ist, oder wir wegen einer Verletzung z.B. mal hin müssen. Lediglich Zeckenschutz und Wurmkur versuche ich regelmäßig zu verabreichen, da die Kinder ja doch mit ihnen schmusen...
    Der zu Hause bleiber hatte sich im Frühjahr die Pfote verletzt. Ich durfte nur 1x schauen, danach hat er mich nicht mehr dran gelassen. Ich hab ihm was homöopathisches gegeben und Arnica auf die Wunde geträufelt. Der Tierarzt hat sich das dann ca. eine Woche später auch noch angesehen und gemeint, er hätte das selbst im Griff. Der Kater hatte sich das gesamte Fell drum herum abgeleckt und somit die Wunde sauber gehalten und die Pfote geschont. Es ist restlos abgeheilt.

    Laß deinen Kater und deine Tochter in Ruhe, die kriegen sich schon selbst wieder hin. Vielleicht lernt deine Tochter ja nun, selbst Verantwortung zu übernehmen.

    Du kannst rein gar nix für die ganze Situation.
    Liebe Grüsse
    yvelind
    meine Binos Chiisana hibbelt und Augenblick3 und HellerStern haben mit mir ein Septembärchen und Trinilein
    [SIZE="1"]Ich widerspreche Punkt 13.1 (2) der AGBs. Ich untersage eine Veröffentlichung meiner
    Textbeiträge in anderen Medien als diesen Online-Foren

  3. #3
    Avatar von Schandmaul
    Schandmaul ist offline Possierliches Kerlchen
    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    5.071

    Standard Re: Ich mache mir Sorgen ( vorsicht was länger)

    Also das mit der Impfung ist zwar ein blödes Timing aber wenn ich Dir nun sage, dass meine zwei Freigängerkatzen seit 3 Jahren nicht mehr geimpft wurden und bisher nichts hatten...
    Es fällt halt wirklich unter "dumm gelaufen".

    Meine eigenen Katzen hatten bisher wie gesagt nichts. Aber die Katze unserer Nachbarn hatte gerade erst vor wenigen Wochen einen Schnupfen. Ob es ein klassischer Katzenschnupfen war können wir gar nicht sagen da alles so blöd gelaufen ist, dass ein Tierarztbesuch nicht möglich war.
    Jedenfalls hing die Katze nur noch rum, war fast apathisch und nur noch am Niesen und Husten.
    Aber nach gut einer Woche war der Spuk dann recht schnell vorbei, sogar ohne Medikamente.
    Seither ist sie wieder ganz die Alte :)

    26-12-09 / 26-09-12

  4. #4
    chaosmama2012 ist offline addict
    Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    611

    Standard Re: Ich mache mir Sorgen ( vorsicht was länger)

    Danke Euch beiden, der Zuspruch tut gut.
    Ich hab das Impfen einfach vergessen, ohne böse Absicht. Er niest heute auch schon weniger als gestern, sofern man ihn dann mal sieht, werden ihn einfach in Ruhe lassen, außer zum Medis verabreichen.

    yvelind: Du hast Recht was meine Tochter angeht, aber Gedanken macht man sich als Mutter halt schon, vorallem wenn es sich so oder so um ein recht kompliziertes Kind handelt. Ich hoffe halt, dass alles sich wieder einrenkt.

  5. #5
    Avatar von anywhere_is
    anywhere_is ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    1.988

    Standard Re: Ich mache mir Sorgen ( vorsicht was länger)

    Wenn deine Tochter so sehr an dem Kater hängt, dann soll sie ihn jetzt gesund pflegen. In der Pubertät kann man das nämlich schon!

    Ich gehe nicht davon aus, dass der Kater am Schnupfen sterben wird. Aber so schlimm es auch für deine Tochter ist: Irgendwann sterben nunmal alle Tiere. Ja, er ist noch jung. Aber ein Beispiel aus meinem Leben: Ich hatte einen Schäferhund, den ich abgöttisch geliebt habe. Habe alles für dieses Tier getan. Er war regelmäßig zum Impfen und durchchecken beim Tierarzt. Und dann kam schwülwarmes Wetter. Ich habe den Hund bis spätabends im Garten laufen lassen und dann eingesperrt. Am nächsten Morgen gehe ich zum Hund und wollte ihn laufen lassen und er lag tot im Zwinger. Mit 2 Jahren!!!!! Eine Obduktion hat ergeben, dass er wohl einen angeborenen Herzfehler hatte und er bei dem Wetter einen Herzinfarkt erlitten hat. Glaube mir, das hat mich ziemlich aus der Bahn geworfen, vor allem, weil man bei so einem jungen Tier nicht damit rechnet.
    Aber auch Tiere können plötzlich früh sterben!
    So schlimm es auch für deine Tochter ist: Sie muss lernen, mit dem Gedanken umzugehen, dass auch dieses Tier nicht unendlich lebt.

    Zur Medikation: Meine Katze ist auch sehr unkooperativ, was Medikamente angeht. Ihre Augen tränen, sobald sie etwas Wind abbekommen hat. Früher habe ich immer Augensalbe besorgt. Aber vergiss es: Sie kratzt, faucht und beißt um sich. Also entweder schleppst du den Kater jeden Tag zum Arzt, dass der das macht oder du lässt es.

    Und zur Tablette: Drücke sie mit einem Löffel klein und vermenge sie auf einem Löffel mit etwas ungesüßtem Naturjoghurt. So eroberst du zum einen wieder das Herz des Tieres und zum Anderen weißt du dann, dass er die Medikamente auf jeden Fall genommen hat. So gebe ich meiner Katze immer ohne Probleme ihre Tabletten und alles ist gut!

  6. #6
    chaosmama2012 ist offline addict
    Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    611

    Standard Re: Ich mache mir Sorgen ( vorsicht was länger)

    Und zur Tablette: Drücke sie mit einem Löffel klein und vermenge sie auf einem Löffel mit etwas ungesüßtem Naturjoghurt. So eroberst du zum einen wieder das Herz des Tieres und zum Anderen weißt du dann, dass er die Medikamente auf jeden Fall genommen hat. So gebe ich meiner Katze immer ohne Probleme ihre Tabletten und alles ist gut![/QUOTE

    Danke auch Dir. Ja sie versucht ihn mit gesund zu pfelgen, hat von ihrem Geld sein Lieblingsfutter gekauft und alle seine Plätze sehr gemütlich gemacht. Sie hat ihm auch heut abend die Salbe ins Auge getan, während ich ihn festgehalten habe. Sie ist zur Zeit einfach nur sehr seltsam und als Mutter macht man sich da diverse Gedanken, was man falsch macht. Jedenfalls gehöre ich in diese Kategorie, leider!

    Dass mit dem Joghurt werd ich morgen früh testen, habe das noch nie gehört, aber wo Du das jetzt geschrieben hast, fällt mir ein, daß unsere Kater gerne am Quark naschen, vielleicht hilft es ja.

  7. #7
    Avatar von anywhere_is
    anywhere_is ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    1.988

    Standard Re: Ich mache mir Sorgen ( vorsicht was länger)

    Meine Katze hatte letztes Jahr ganz miese Leberwerte (die Gute ist schon 12 Jahre alt) und musste einen ganzen Monat lang jeden Tag eine Tablette schlucken. Katzen sind ja keine Hunde, die schlucken ja fast alles. Ne Katze musst du überzeugen.
    Meine Tierärztin gab mir selbst den Tipp. Quark oder Jogurt ist ja egal, hauptsache dem Tier schmeckts!!!!

    Naja, Pubertät ist halt die Zeit, in der die Eltern plötzlich anfangen, komisch zu werden!
    Aus meiner eigener Pubertät weiß ich, dass man nicht jedes Wort des Pubertierenden auf die Goldwaage legen darf.

  8. #8
    chaosmama2012 ist offline addict
    Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    611

    Standard Re: Ich mache mir Sorgen ( vorsicht was länger)

    Dass mit dem komisch werden, werd ich mir merken.....ich komm mir so vollkommen normal vor

    Werde morgen berichten, ob die Quarkmischung ankommt!!!

  9. #9
    Avatar von anywhere_is
    anywhere_is ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    1.988

    Standard Re: Ich mache mir Sorgen ( vorsicht was länger)

    Ja mach das mal, bin gespannt. wobei ich davon ausgehe, dass er es lieben wird...

  10. #10
    Anjili ist offline old hand
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    985

    Standard Re: Ich mache mir Sorgen ( vorsicht was länger)

    Ich bin sehr aktiv im Tierschutz tätig und bin öfters mit schlimmen Fällen von Katzenschnupfen konfrontiert, oft sind es auch Samtpfoten, die eigentlich den Umgang mit dem Menschen nicht gewohnt sind. Die Medikamente zerkleinern und ins Futter geben, war schon mal ein guter Tipp, meiner Vorschreiberinnen.

    Gute Erfahrungen habe ich mit Echinacea comp SN Ampullen gemacht, die einfach aufmachen und der Katze ebenfalls unters Futter geben.

    Katzen, die erkältet sind, riechen nicht so gut, deshalb nehmen sie auch fast oder überhaupt kein Futter zu sich, das ist so ein natürlicher Schutzmechanismus, um nicht evtl. verdorbenes Futter aufzunehmen.

    Päppeln funktioniert ganz gut mit Hipp-Gläschen, ab dem 4. Lebensmonat Rinderzubereitung, Putenzubereitung, Hühnchenzubereitung, das kann man dann gut mit der Spritze eingeben.

    Ich denke auch nicht, daß Du wegen der versäumten Impfung ein schlechtes Gewissen haben mußt. Katzen die eine gute Grundimmunisierung haben, brauchen eigentlich nicht weiter geimpft werden...
    Mittlerweile kursieren halt leider Katzenschnupfenviren, die selbst geimpfte Katzen krank machen können.

    LG
    Krümelchen +11.07.2010 (ET 18.02.2011),Helena +10.12.2010 (ET 23.06.2011) , 05.06./10.07./11.08.11 ***,

    http://www.eltern.de/forenticker/show/9587


    http://tickers.TickerFactory.com/ezt...k/066d/age.png

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •