Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11
    BinciS ist offline mit Zwergi

    User Info Menu

    Standard Re: Nachnamen vom Kind nach der Geburt ändern lassen

    Zitat Zitat von Marini7 Beitrag anzeigen
    Aha, danke, habe verstanden. Irgendwie schon komisch diese Regel. Wahrscheinlich gibt es die Regel, da die Kinder ein Elternteil haben müssen, das ganz genau so mit Nachnamen heißt wie sie. Aber bei einem Doppelnamen weiß man doch eigentlich, dass Max Müller der Sohn von Marini und Martin Schmidt-Müller ist. naja, egal...
    Warum das so ist, ist eigentlich auch ganz leicht zu erklären: Stell Dir vor Dein Kind Schmitt-Müller heiratet später mal eine/n Weber-Huber. Dann heißt deren Kind evtl. mal Schmitt-Müller-Weber-Huber und wenn das Kind dann mal heiratet…. Verstehst Du? Da will der Staat von Anfang an einen Riegel vorschieben.

  2. #12
    Avatar von assira
    assira ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Nachnamen vom Kind nach der Geburt ändern lassen

    @Marini
    Wie gesagt, es gibt (selten) noch einige Familien, die einen alten Doppelname führen, aber das ist ein anderes Thema. Die dürfen ihren Traditionsname natürlich behalten udd weitergeben, Neubildungen sind aus dem von Binci genannten Grund nicht gestattet.

    Nachlesen kannst du das z.B. hier:
    Namensrecht ? Wikipedia (Familienrecht, etwas sperrig ausgedrückt)

    oder einfacher z.B hier:
    Das Namensrecht - Doppelname, Geburtsname, Familienname

    Aber gut, dass du es nicht erst auf dem Standesamt erfahren hast. Das erspart wohl Diskussionen.
    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/90125.gif


    Kleiner im Herzen (*05.01.15; 21. SSW)

  3. #13
    SeptemberMom ist offline ...ist happy :-)

    User Info Menu

    Standard Re: Nachnamen vom Kind nach der Geburt ändern lassen

    Wir haben vor 2 Wochen beim Jugendamt das gemeinsame Sorgerecht und seinen Nachnamen beurkunden lassen. Den Nachnamen haben wir gleich mitschreiben lassen, weils praktischer war und eh feststand.

    Die Dame vom JA sagte, wir würden sonst im Krankenhaus danach gefragt werden und müssten den Nachnamen dann dort festlegen und eintragen lassen.

    Da wir es jetzt haben schreiben lassen (ein Deutsch.. :-) ), steht der Nachname (in unserem Fall seiner) fest, und kann nur noch in Verbindung einer Heirat geändert werden. Auch nachfolgende gemeinsame Kinder nehmen den festgelegten Namen automatisch an, wenn wir nicht heiraten, hat sie erklärt.

  4. #14
    Ekis ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Nachnamen vom Kind nach der Geburt ändern lassen

    Zitat Zitat von SeptemberMom Beitrag anzeigen
    Auch nachfolgende gemeinsame Kinder nehmen den festgelegten Namen automatisch an, wenn wir nicht heiraten, hat sie erklärt.
    Da bereits alles Wichtige gesagt wurde, ergänze ich nur noch um eine interessante, leicht amüsante unwichtige Tatsache:

    Es gibt tatsächlich unverheiratete Eltern, die es durch bekommen haben, dass ihre Zwillinge unterschiedliche Nachnamen bekommen! Das ging wie folgt:

    Vor der Geburt hat der Mann die Vaterschaft für das eine Kind anerkannt und mit der Mutter eine Sorgeerklärung abgegeben. Dabei haben sie festgelegt, dass das Kind den Namen des Vaters tragen soll.
    Die Vaterschaft des anderen Kindes haben sie nicht regeln lassen. Dadurch hat das Kind nach der Geburt automatisch den Nachnamen der Mutter erhalten. Erst nachdem das Kind so einen Nachnamen trug haben die Eltern die Vaterschaft angegeben, jedoch keine Sorgeerklärung abgegeben. So behielt das Kind den Geburtsnamen und die beiden Zwillinge hatten unterschiedliche Nachnamen.

    Das Jugendamt hat versucht, dies durch Klage zu ändern, aber das Gesetz war tatsächlich auf der Seite der Eltern. Mit so einer Idee hatte einfach niemand gerechnet...

  5. #15
    Avatar von assira
    assira ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Nachnamen vom Kind nach der Geburt ändern lassen

    Das ist ja auch, nett ausgedrückt, etwas merkwürdig, seinen Zwillingen unterschiedliche Nachnamen zu geben.

    Es sei denn, die Kleinen haben den gleichen Vorname bekommen, das würde die Aktion wiederum rechtfertigen. :D
    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/90125.gif


    Kleiner im Herzen (*05.01.15; 21. SSW)

  6. #16
    NaNiLi ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Nachnamen vom Kind nach der Geburt ändern lassen

    Hallo ihr Lieben,

    das Kinder nie einen Doppelnamen haben können stimmt so nicht. Es geht zwar nicht von Geburt an aber bei einer Einbenennung.

    Mein Sohn und ich hatten den gleichen Nachnamen. Dann habe ich geheiratet und den Nachnamen meines Mannes angenommen. Mein Sohn konnte entscheiden ob er seinen alten Nachnamen, oder unseren Familiennamen oder beide als Doppelnachnamen haben möchte.

    Dies ist aber soweit ich weiß nur bei einer Einbenennung möglich.

    Allerdings hat uns die Standesbeamtin auch erklärt, dass wir auch alle 3 einen Doppelnachnamen haben können. Wobei es sein kann, dass auch das nur in solchen Spezialfällen geht.

  7. #17
    Avatar von steffi2684
    steffi2684 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Nachnamen vom Kind nach der Geburt ändern lassen

    Hallo!

    Komme auch aus dem oktoberbus!
    Also wir haben damals eine vaterschaftsanerkennung und namensanerkennung gemacht! Der große, wie jetzt auch der kleine, hat schon den Nachnamen vom männe! Bei uns ist das aber auch so, wenn das vor der Heirat nicht passiert, dann muss der Vater sein eigenes kind adoptieren! Klingt verrückt, ist aber hier so! Das ist auch alles von Bundesland zu Bundesland verschieden!
    Und wir haben eigentlich nie Probleme, bei terminvergaben beim Arzt oder so, das unser Sohn nicht meinen Nachnamen hat! Und wir müssen dafür auch keine geburtsurkunde vorlegen, dass es mein Sohn ist! Das hab ich hab auch noch von keiner anderen Mutter gehört, dass sie ne Geburtsurkunde vorlegen musste um nach zu weisen, dass das ihr kind ist!

    Lg
    Ben
    ET: 30.08.2015
    Geburtstag: 15.08.2015

    Fynn
    ET: 25.10.2012
    Geburtstag: 30.10.2012

    L
    ET: 07.06.2009
    Geburtstag: 03.06.2009

    http://lb2f.lilypie.com/OW3dp2.png
    http://lb5f.lilypie.com/XPpUp1.png
    http://lbyf.lilypie.com/ALuzp2.png

  8. #18
    Ekis ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Nachnamen vom Kind nach der Geburt ändern lassen

    Zitat Zitat von steffi2684 Beitrag anzeigen
    Bei uns ist das aber auch so, wenn das vor der Heirat nicht passiert, dann muss der Vater sein eigenes kind adoptieren! Klingt verrückt, ist aber hier so! Das ist auch alles von Bundesland zu Bundesland verschieden!
    Adoptionsgesetze sind Bundessache. Wenn wir über Deutschland reden, dann ist diese Auskunft falsch. Eheliche und uneheliche Kinder sind inzwischen weitestegehend gleichgestellt, wenn die Vaterschaft festgestellt/anerkannt wurde. Da muss ncihts mehr adoptiert werden.

    Zitat Zitat von NaNiLi Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,

    das Kinder nie einen Doppelnamen haben können stimmt so nicht. Es geht zwar nicht von Geburt an aber bei einer Einbenennung.
    Das ist völlig richtig. Deshalb gibt es auch heute noch Kinder mit Doppelnamen. Im Moment wird versucht, diesen Passus auch für Pflegekinder anwenden zu dürfen, damit sie den Geburtsnamen neben dem der Pflegeeltern tragen dürfen. Das ist vielen wichtig, weil die Namensänderung nicht so leicht durch zu bekommen ist, sie aber dennoch eine namentliche Verbindung zu den erlebten Eltern haben wollen.


    Wenn diese kinder später heiraten, müssen sie sich aber für einen Namen entscheiden. Sie können keinen Dreifachnamen tragen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12