Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 61
  1. #11
    MIAline. Gast

    Standard Re: Einleitung bei ET+7?

    Zitat Zitat von HellerStern Beitrag anzeigen
    gut, ich hatte vor 2,5 jahren eine sekundäre sectio und die gefahr einer uterusruptur steht im raum.
    dennoch finde ich das übertrieben.
    sie hat sich immer auf ihre lehrbücher bezogen.
    das fand ich schon komisch.
    Das wäre aber wenigstens ein nachvollziehbarer Grund!

  2. #12
    Avatar von Giniii
    Giniii ist offline angekommen <3

    User Info Menu

    Standard Re: Einleitung bei ET+7?

    Ich schleiche mich mal aus dem Oktober rüber...eben wegen dieser bei ET+7 wird eingeleitet- Sache, haben wir ja von Beginn an etwas " geschummelt ", mein ET wäre rein rechnerisch der 10.10, aber ich habe mit Hebi und Arzt gesprochen und wir haben gemeinschaftlich beschlossen, den Termin etwas nach hinten zu " korrigieren " , es sind zwar nur ein paar Tage,aber trotzdem wichtige Tage in denen sich das Baby bereit machen kann!

    Meine Hebi sagte übrigens,dass sehr viele Frauen von vornherein etwas " schummeln "!

  3. #13
    Avatar von nickimuck
    nickimuck ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Einleitung bei ET+7?

    Das ist auch in D nicht zwangsweise so, dass 40 + 7 eingeleitet werden MUSS. Ich denke eher, dass es sich in den Kliniken vermutlich so eingebürgert hat? Was ich sicher weiß, im Geburtshaus hier wird nach ET +10, also am 11. u 12. Tag versucht, natürlich die Wehen mit einem Rizinuscocktail auszulösen. Wenn das nicht hilft, wird spätestens am 14. Tag das Kind in der Klinik geholt.

  4. #14
    MIAline. Gast

    Standard Re: Einleitung bei ET+7?

    Zitat Zitat von Giniii Beitrag anzeigen
    Ich schleiche mich mal aus dem Oktober rüber...eben wegen dieser bei ET+7 wird eingeleitet- Sache, haben wir ja von Beginn an etwas " geschummelt ", mein ET wäre rein rechnerisch der 10.10, aber ich habe mit Hebi und Arzt gesprochen und wir haben gemeinschaftlich beschlossen, den Termin etwas nach hinten zu " korrigieren " , es sind zwar nur ein paar Tage,aber trotzdem wichtige Tage in denen sich das Baby bereit machen kann!

    Meine Hebi sagte übrigens,dass sehr viele Frauen von vornherein etwas " schummeln "!
    Das hätte ich auch gerne gemacht, aber das kann man hier (Norwegen) nicht machen. Hier wird der Termin in der 18.Woche pr US bestimmt - mein Termin ist so gesehen völliger Unsinn, das hab ich denen im KH auch so gesagt, nämlich viel zu früh. Ich weiss, wann die Befruchtung stattgefunden hat, also kann der Termin nicht stimmen, da haben sie sogar zugestimmt - aber sie müssen danach gehen, was der Computer eben berechnet

    Der Termin wird auch später nicht geändert.

  5. #15
    Avatar von Giniii
    Giniii ist offline angekommen <3

    User Info Menu

    Standard Re: Einleitung bei ET+7?

    Zitat Zitat von MIAline. Beitrag anzeigen
    Das hätte ich auch gerne gemacht, aber das kann man hier (Norwegen) nicht machen. Hier wird der Termin in der 18.Woche pr US bestimmt - mein Termin ist so gesehen völliger Unsinn, das hab ich denen im KH auch so gesagt, nämlich viel zu früh. Ich weiss, wann die Befruchtung stattgefunden hat, also kann der Termin nicht stimmen, da haben sie sogar zugestimmt - aber sie müssen danach gehen, was der Computer eben berechnet

    Der Termin wird auch später nicht geändert.
    Und genauso wurde es bei meiner Tochter gemacht und im Endeffekt wurde viel zu früh eingeleitet Daher habe ich diesmal direkt ganz offen mit Ärzten und Hebi gesprochen und meine Ängste geschildert!Da in dem Kh in dem ich entbinden werde,aber prinzipiell ab ET+7 eingeleitet wird,haben wir uns auf 7 Tage " zurück " geeinigt!Im MuPa steht es auch offiziell also : ET -> 10.10, korrigiert 17.10 , so weiß also jeder Arzt, dass es mal einen früheren Termin gab und es ist nicht ganz so " verschwiegen "!Zur Sicherheit werde ich allerdings ab dem 10.10 alle 2 Tage zum Doc müssen,womit ich aber sehr gut leben kann,denn alles ist mir lieber als dieses frühe einleiten!

  6. #16
    MIAline. Gast

    Standard Re: Einleitung bei ET+7?

    Ja, wie schon gesagt, gegen häufige Kontrollen ab der 40.Woche hab ich auch nix - aber sollte ich über ET gehen (was ich sowieso glaube) und die argumentieren rum, hab ich meine Argumentliste auch klar :)

  7. #17
    Avatar von Giniii
    Giniii ist offline angekommen <3

    User Info Menu

    Standard Re: Einleitung bei ET+7?

    Zitat Zitat von MIAline. Beitrag anzeigen
    Ja, wie schon gesagt, gegen häufige Kontrollen ab der 40.Woche hab ich auch nix - aber sollte ich über ET gehen (was ich sowieso glaube) und die argumentieren rum, hab ich meine Argumentliste auch klar :)
    Richtig so!!!

  8. #18
    sensation2012 ist offline in love

    User Info Menu

    Standard Re: Einleitung bei ET+7?

    Mia, das ist ja total daemlich mit ET bestimmen in der 18. Woche obwohl Du sicher weisst, wann das Baby entstanden ist! Haben die sich in Sachen Daemlichkeit hier an den USA orientiert?
    Es wird wohl eher noch frueher eingeleitet. Wehrt man sich, weigert sich der Arzt u.U. einen weiter zu betreuen (aus versicherungstechnischen Gruenden) und man kann die 20000 Dollar fuer die Entbindung selber zahlen, haha...

  9. #19
    MIAline. Gast

    Standard Re: Einleitung bei ET+7?

    Zitat Zitat von sensation2012 Beitrag anzeigen
    Mia, das ist ja total daemlich mit ET bestimmen in der 18. Woche obwohl Du sicher weisst, wann das Baby entstanden ist! Haben die sich in Sachen Daemlichkeit hier an den USA orientiert?
    Es wird wohl eher noch frueher eingeleitet. Wehrt man sich, weigert sich der Arzt u.U. einen weiter zu betreuen (aus versicherungstechnischen Gruenden) und man kann die 20000 Dollar fuer die Entbindung selber zahlen, haha...
    Naja, das hat folgenden Hintergrund: Es ist wichtig einen offiziellen Termin zu haben und eine Standardmethode - weil danach wird ja auch die Elternzeit etc. festgesetzt. Bis zur 18. Woche wachsen alle Babies gleich, und durch Messungen von Kopf, Rumpf und Oberschenkelknochen wird der Termin berechnet.

    - witzigerweise hielten alle 3 Messungen (also nicht nur eine davon) den vom Computer errechneten Termin stand, und die US-Untersuchungen davor haben auch ein grösseres Baby gezeigt, aber er passt halt nicht zum Befruchtungszeitpunkt (hab Tempi gemessen, und selbst wenn man den ES 4 Tage vor T-anstieg ansetzt und annimmt, dass die Befruchtung sofort stattgefunden hat, fehlen immer noch 3 Tage *gg).

    Aber mei, Baby kommt, wann es will, wird bestimmt ein Riiiese .

  10. #20
    VonSyburg ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Einleitung bei ET+7?

    Hier genauso.
    Sie wollen bei 38+0 einleiten weil zu leichtes Kind. Widerspricht sich für mich total, dann doch lieber drin lassen damit es weiter zulegen kann.
    Versorgung (Doppler und CTG gut).
    Freitag nächster Doppler und Gespräch zur Einleitung, die wir ablehnen werden!!
    Weil einziger Grund ist: Haftrechtlich!

    Werde meinem Kind keine 24 Stunden oder länger Wehen aussetzen die eh nix bringen weil sie noch gar nicht fertig ist. Und noch gut 2-4 Wochen dürfte.

    Wie ihr schon sagt Erstgebärende werden so verrückt gemacht....

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte