Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
Like Tree7gefällt dies

Thema: Geburtsbericht

  1. #1
    Leben2015 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Geburtsbericht

    Also wie es ja vielleicht einige mitbekommen haben gab es bei mir ein paar Ausschläge nach unten in den CTGs. Seit zwei Wochen schon. Immer mal nur ganz kurz, und es waren viele normale dazwischen. Hatte zwischendrin zwei KH-Aufenthalte und wurde wieder entlassen weil alles okay war. Es wurden mehrere Doppler gemacht, also von der Versorgung her, von der Nabelschnut, vom Furchtwasser sogar vom Herzen..es war alles in Ordnung. Aber das CTG hat manchmal diese Ausschläge gehabt. Ich bin dann ein paar TAge ambulant jeden Tag zum CTG und der Chefarzt meinte dann wenn das jetzt nochmal kommt dann leiten wir ein und ich wusste sofort das es bald passieren wird, denn es gab gute aber auch immer wieder eins wo ein kurzer Absacker dazwischen lag.

    Am Mittwoch letzte Woche war es dnan so (ich wusste es ja, war ja ein ständiges hin und her) und ja da hab ich dann abends um 20.15 Uhr die Tablette bekommen. So ne mini mini Tablette mit großen Auswirkungen wahnsinn. Hatten dann gefragt wie die Aussichten sind, wie lang es dauern wird. Konnte man klar nicht sagen also hab ich meinen Mann erstmal heimgeschickt.

    Nacht war etwas unruhig, hatte ganz leichtes ziehen aber nicht der Rede wert. Dann bin ich so gegen halb 4 auf Toilette und total erschrocken da war rotes Blut. Und rotes BLut ist ja nie gut, hatte gleich Angst, hat mir auch keiner gesagt wie es anfangen kann :) Dann hab ich die Schwester gerufen und die die Hebamme die mich dann geholt hat und wir sind in Kreißsaal. Auf dem Weg dahin hatte ich dann glaub ich stärkeres Ziehen, Kam dann soweit ich es noch weiß ans CTG und sie hat noch gefragt ob ich meinen Mann schon gerufen hab und ich hab gefragt ob ich es schon soll, denn ich war mir ja nicht sicher, ob es jetzt schon losgeht. Hab ihn dann angerufen und er kam, weiß aber nicht mehr wann ca. glaub um 4 wars dann.

    Um 5 ist mir dann die Fruchtblase geplatzt und dann wars richtig krass.. Ich hab kaum atmen können, hab echt keine Luft bekommen bei zwei Wehen und hab sofort gesagt das ich ne PDA will denn der Muttermund war auch grad mal 2cm offen und ich hab dann gedacht wie soll das noch werden. PDA war in Ordnung, Spritze merkt man nicht. Aber Druck im Rücken dann kurz, was schon ecklig ist. Danach war es einfach ein Traum...Di eWehen konnte ich sooooo super wegatmen, das war richtig gut.

    Chefarzt hatte dann auch Dienst und die Hebamme aus meinem GVK, das war so super, hatten so Glück. So richtig vorran ging es dann wohl nicht. Arzt hat dann BLut vom Köpfchen genommen um zu gucken wie es ihr geht. War aber alles super. Ne Stunde ca. später waren die Herztöne aber nicht mehr allzu gut und ermeinte das wir jetzt was machen müssen und hat sich die Jacke ausgezogen. Ich wusste irgendwie schon was kommt. Er hat sich dann drei viermal bei einer Wehe richtig feste mit seinem ganzen Körper auf meinen Bauch gelehnt und ich sollte wohl mitpressen (was ich dann erst beim dritten mal getan habe, denn ich wusste gar nicht wie das geht, kling blöd ist aber so) Und dann kam die MAus am 13.08. um 08.43 Uhr. Die Zange lag schon bereit, hätte es nichtgeklappt, wäre die zum Einsatz gekommen.

    Ich bin nicht gerissen oder geschnitten worden. Hatte nur eine kleien Schürfwunde. Ich hatte so Glück.

    Sie wurde mir dann gleich auf den BAuch gelegt und hat mich die ganze ZEit mit großen Augen angeguckt. Nachdem die Nabelschnur nicht mehr pulsiert hat durfte mein Mann sie durchschneide. Ich könnte heulen wenn ich an den Moment denke. Es war so unglaublich, ich hatte so viel Glück mit allem, es ging echt schnell.

    Wir lieben sie so sehr, sie ist so unglaublich süß. Wir könnten sie einfahc nur auffressen, den ganzen Tag knutschen. So ein liebes geduldiges Kind. Beim wickeln ist sie so geduldig mit uns.

    Stillen hat auch ganz gut geklappt, hatte aber noch sehr viele Fragen weil ich sie nicht einschätzen kann. Und man muss anfangs da wirklich durch. Erste tag alles gut, zweiter und dritte tag hat es dann sehr wehgetan grad als die milch noch kam, mit den Dingern hätte man jemanden erschlagne können, das war richtig krass... Aber jetzt sind sie wieder normal und es tut nicht mehr weh. Muss sich aber noch bisschen einpendeln bei uns.

    Ich hoffe ich hab niemandem Angst gemacht :) Ich hatte echt ne tolle Geburt aber glaub auch mit viel Glück :) Aber sie war wirklich schön und echt schnell. Ich würd allerdings nie ohne PDA :)
    lilofee75, yv80 und Sterntaler86 gefällt dies.
    1. ÜZ: 11.09.2014 - 08.10.2014 (28 Tage)
    2. ÜZ: 09.10.2014 - 07.11.2014 (30 Tage)
    3. ÜZ: 08.11.2014 - 03.12.2014 (26 Tage)
    4. ÜZ: 04.12.2014 -

    Wir wollen ein Geschwisterchen
    1. ÜZ: 13.09. - 11.10.2017 (29 Tage)
    2. ÜZ: 12.10. - 06.11.2017 (26 Tage)
    3. ÜZ: 07.11. -


  2. #2
    yv80 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Geburtsbericht

    Klingt doch relativ entspannt. Vor allem für ne Einleitung! :-)
    Ja stillen ist am Anfang sehr aua. Aber wenn das überstanden ist, isses sooo schön. (Ich hab unsre jüngste fast 2 Jahre gestillt. )

    Hat man denn rausgefunden warum das ctg immer mal absackte?

    Ich wünsche euch weiterhin fröhliches kuscheln! :-)
    Glück kann man nicht kaufen! Glück wird geboren!

  3. #3
    Leben2015 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Geburtsbericht

    Ja sehr aua mit dem stillen ...aber es lohnt sich wenn man es durchzieht. Ich hab dann schon gesagt wenn das so bleibt das ich es nicht schaffe. Aber hab es gepackt..

    Nein wie vermutet kam nichts bei raus..weiss nicht ob mich das jetzt beruhigen soll..besser hätte ich es empfunden wenn es ne klare Ursache gegeben hätte und alle somit richtig gehandelt haben..aber sie ist gesund das ist die Hauptsache. Trotzdem halt ein kleines würmchen. Größe 56 passt nicht..damals kam uns das so Mini vor beim Kauf...und jetzt...

  4. #4
    GudisGirl ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Geburtsbericht

    Das klingt doch nach einer recht schönen und entspannten Geburt. Es freut mich für dich das es so gut gelaufen ist. Auch deine Erfahrung beim stillen macht mir Mut, denn viele im Bekanntenkreis haben am 2. Oder 3. Tag aufgegeben.
    Mit einem * (18.ÜZ 5+5) im Herzen 03/14

    28.12.2014 Unser Traum wird endlich wahr


    http://lb2f.lilypie.com/v71Ep1.png

  5. #5
    Avatar von steffi2684
    steffi2684 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Geburtsbericht

    Das hört sich sehr schön an! Nochmal herzlichen Glückwunsch nochmal!

    @gudis: es kann sehr schmerzhaft sein! Fynn hatte mir die Brustwarzen blutig gesaugt, aber das Problem war mit Stillhütchen schnell behoben. Und nach 2 Wochen ging es ohne. Wenn gar nichts hilft, erkundige dich schon im Vorfeld nach Stillberaterinnen in deiner Nähe. Die helfen super weiter!
    yv80 gefällt dies
    Ben
    ET: 30.08.2015
    Geburtstag: 15.08.2015

    Fynn
    ET: 25.10.2012
    Geburtstag: 30.10.2012

    L
    ET: 07.06.2009
    Geburtstag: 03.06.2009

    http://lb2f.lilypie.com/OW3dp2.png
    http://lb5f.lilypie.com/XPpUp1.png
    http://lbyf.lilypie.com/ALuzp2.png

  6. #6
    Kyllikki ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Geburtsbericht

    Herzlichen Glückwunsch zur Geburt deiner Maus! Schön, dass sie gesund ist. Genießt die Zeit!

  7. #7
    Avatar von lilofee75
    lilofee75 ist offline von Beruf Nachteule

    User Info Menu

    Standard Re: Geburtsbericht

    Zitat Zitat von steffi2684 Beitrag anzeigen
    Das hört sich sehr schön an! Nochmal herzlichen Glückwunsch nochmal!

    @gudis: es kann sehr schmerzhaft sein! Fynn hatte mir die Brustwarzen blutig gesaugt, aber das Problem war mit Stillhütchen schnell behoben. Und nach 2 Wochen ging es ohne. Wenn gar nichts hilft, erkundige dich schon im Vorfeld nach Stillberaterinnen in deiner Nähe. Die helfen super weiter!
    Ich hatte beim 1. Kind auch ziemliche Probleme mit dem Stillen und ich kann echt nur JEDEM empfehlen, eine gute Stillberaterin schon im Vorfeld aufzusuchen. Die, die ich dann hatte, hat mir nämlich gesagt, dass Stillen NIEMALS schmerzhaft sein muss, wenn man von Anfang an richtig anlegt und ein paar andere wichtige Dinge beachtet. Sie hat mir das sehr liebevoll und genau erkärt und gezeigt und ich hatte weder bei Kind 2 noch bei Kind 3 auch nur an einem einzigen Tag wunde Brustwarzen. Bis auf die 1-2 mal, die ich dann viel später, als meine Kinder schon Zähne hatten, gebissen wurde , war die Stilleit bei meinem 2. und 3. Kind völlig schmerzfrei.

    Bei meinem 1. war es so schlimm, dass ich tagleang jedesmal geheult habe, beim Anlegen und wenn ich nicht so verbissen gewesen wäre, hätte ich sicher aufgehört. Ich habe mir später oft gedacht, dass ich was drum gegeben hätte, wenn ich das alles schon vorher gewußt hätte und meine Stillberaterin vor der Geburt unseres 1. Kindes kennengelernt hätte. Ich hatte viel gelesen und dachte, ich wäre super informiert. Das war aber nicht der Fall und dazu kam, dass ich natürlich auch einfach unsicher war, und mein Kind schlecht bzw. gar nicht zugenommen hat.

    Ich glaube nicht, dass es bei den meisten so problematisch ist, wie es bei mir war, ich habe da auch noch eine medizinisch besondere Situation. Trotzdem kann ich eine Stillberaterin nur empfehlen!
    lilo
    Die Räuber 12/08 und 06/10,
    die Zwetschge 02/13
    und der kleine Frosch 09/15


    Paula, Tolalu

  8. #8
    Avatar von lilofee75
    lilofee75 ist offline von Beruf Nachteule

    User Info Menu

    Standard Re: Geburtsbericht

    Schön, dass die Geburt nach all dem Stress den Du vorher hattest dann so gut gelaufen ist! Und auch wenn Du Dir Gedanken machst, ob es richtig war - Deine Maus hat ja scheinbar keine Anpassungsschwierigkeiten und die etwas frühere Geburt gut weggesteckt. Es wird Dir niemand beantworten können, aber Hauptsache ist, dass es Euch jetzt gut geht!
    lilo
    Die Räuber 12/08 und 06/10,
    die Zwetschge 02/13
    und der kleine Frosch 09/15


    Paula, Tolalu

  9. #9
    blackbox2008 Gast

    Standard Re: Geburtsbericht

    Erstmal danke für den schönen Bericht. Erstaunlich wie schnell und gut die Einleitung geklappt hat. Das freut mich für dich, vor allem nach dem Nervenkrieg vorher. Schön, dass ihr damit quasi einen versöhnlichen Abschluss hattet. Wünsch euch weiterhin eine schöne Kennenlernzeit!

  10. #10
    blackbox2008 Gast

    Standard Re: Geburtsbericht

    Zitat Zitat von lilofee75 Beitrag anzeigen
    Ich hatte beim 1. Kind auch ziemliche Probleme mit dem Stillen und ich kann echt nur JEDEM empfehlen, eine gute Stillberaterin schon im Vorfeld aufzusuchen. Die, die ich dann hatte, hat mir nämlich gesagt, dass Stillen NIEMALS schmerzhaft sein muss, wenn man von Anfang an richtig anlegt und ein paar andere wichtige Dinge beachtet. Sie hat mir das sehr liebevoll und genau erkärt und gezeigt und ich hatte weder bei Kind 2 noch bei Kind 3 auch nur an einem einzigen Tag wunde Brustwarzen. Bis auf die 1-2 mal, die ich dann viel später, als meine Kinder schon Zähne hatten, gebissen wurde , war die Stilleit bei meinem 2. und 3. Kind völlig schmerzfrei.

    Bei meinem 1. war es so schlimm, dass ich tagleang jedesmal geheult habe, beim Anlegen und wenn ich nicht so verbissen gewesen wäre, hätte ich sicher aufgehört. Ich habe mir später oft gedacht, dass ich was drum gegeben hätte, wenn ich das alles schon vorher gewußt hätte und meine Stillberaterin vor der Geburt unseres 1. Kindes kennengelernt hätte. Ich hatte viel gelesen und dachte, ich wäre super informiert. Das war aber nicht der Fall und dazu kam, dass ich natürlich auch einfach unsicher war, und mein Kind schlecht bzw. gar nicht zugenommen hat.

    Ich glaube nicht, dass es bei den meisten so problematisch ist, wie es bei mir war, ich habe da auch noch eine medizinisch besondere Situation. Trotzdem kann ich eine Stillberaterin nur empfehlen!
    Hmm. Mir hat man damals gesagt, dass es normal ist, wenn es die erste Zeit beim Ansaugen weh tut. Und da hätte ich echt anfangs (ca. 2 Wochen lang) irgendwo reinbeißen können bei den ersten Zügen.
    Was kann man denn da anders machen? Entzündet oder blutig hatte ich nichts.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte