Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38
  1. #21
    Klümpchen ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Herzlich Willkommen September-Mamas 2019!

    Zitat Zitat von Jumena Beitrag anzeigen
    Hallo, ich habe am 09.01.19 positiv getestet. Hatte letzten Mittwoch Termin beim Frauenarzt. Bin jetzt leider ziemlich verunsichert, da ich an dem Tag meiner Rechnung nach schon 6+4 gewesen wäre aber laut Ultraschall nur die Fruchthöhle zu sehen war die einer Größe von 5+1 entsprach.

    Neben der Fruchthöhle habe ich ein Hämatom und soll jetzt Progesteron nehmen.

    Jetzt heißt es hoffen und warten bis zum 04.02.19 da habe ich den nächsten Termin.

    Ich bin 31 Jahre alt und mit Nummer 4 schwanger. Drückt mir die Daumen das alles gut ist und ich beim nächsten Mal ein schlagendes Herzchen sehen kann.
    Huhu, Drücke Dir die Daumen. Wann war denn Dein NMT? Ich bin heute bei 5+6 und hatte NMT am 15.01. Vielleicht hast Du Dich etwas verrechnet... Donnerstag gehe ich zum US. Ist dann auch Nr. 4 😁

  2. #22
    Jumena ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Herzlich Willkommen September-Mamas 2019!

    Zitat Zitat von Klümpchen Beitrag anzeigen
    Huhu, Drücke Dir die Daumen. Wann war denn Dein NMT? Ich bin heute bei 5+6 und hatte NMT am 15.01. Vielleicht hast Du Dich etwas verrechnet... Donnerstag gehe ich zum US. Ist dann auch Nr. 4 😁
    Also meine letzte Regel hatte ich am 09.12.19. Also wäre NMT eigentlich schon am 06.01.19 gewesen. Am 09.01.19 habe ich auch nur schwach positiv mit nem 10er getestet. Am 11.01. war der 10er dann eindeutig positiv. Hoffe das ich wirklich nur mein Eisprung verschoben hat und alles bleibt wo es ist.

    Meine Ärztin meinte, dass ich durch das Hämatom Blutungen bekommen könnte und es dabei abgehen könnte. Hoffe es ist alles in Ordnung. Das Warten macht einen Wahnsinnig

  3. #23
    Klümpchen ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Herzlich Willkommen September-Mamas 2019!

    Zitat Zitat von Jumena Beitrag anzeigen
    Also meine letzte Regel hatte ich am 09.12.19. Also wäre NMT eigentlich schon am 06.01.19 gewesen. Am 09.01.19 habe ich auch nur schwach positiv mit nem 10er getestet. Am 11.01. war der 10er dann eindeutig positiv. Hoffe das ich wirklich nur mein Eisprung verschoben hat und alles bleibt wo es ist.

    Meine Ärztin meinte, dass ich durch das Hämatom Blutungen bekommen könnte und es dabei abgehen könnte. Hoffe es ist alles in Ordnung. Das Warten macht einen Wahnsinnig
    Das hört sich doch nach nem späteren Eisprung an. Ich habe am 11.01. sehr schwach positiv getestet. Am 12.01. War er deutlich positiv und mein ES war am 1.1. laut Ovutests.
    Dann passt es doch auch mit dem US.
    Was sagt denn das ß-hcg oder hat Deine Ärztin das nicht bestimmt?

  4. #24
    Jumena ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Herzlich Willkommen September-Mamas 2019!

    Zitat Zitat von Klümpchen Beitrag anzeigen
    Das hört sich doch nach nem späteren Eisprung an. Ich habe am 11.01. sehr schwach positiv getestet. Am 12.01. War er deutlich positiv und mein ES war am 1.1. laut Ovutests.
    Dann passt es doch auch mit dem US.
    Was sagt denn das ß-hcg oder hat Deine Ärztin das nicht bestimmt?
    Leider hat sie keinen HCG Wert bestimmt. Alle anderen Blutergebnisse waren in Ordnung. Mir bleibt nichts anderes als warten leider. Aber dann wären wir zwei ja relativ gleich auf.

    Wann musst du zum Arzt?

  5. #25
    ChaosCandyGirl ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Herzlich Willkommen September-Mamas 2019!

    Jumena, ich hab auch mit einem Hämatom zu kämpfen und seit fast 3 Wochen mit Blutungen bzw bräunlichem Ausfluss. So ca alle 2 bis 3 Tage. Ziemlich nervig und verunsichernd, aber bisher ist das Hämatom bei jwdem US kleiner geworden und der Krümel größer. Lass dich nicht verunsichern, die meisten Schwangerschaften mit Hämatom (was gar nicht so selten ist) gehen gut aus. Ich drück dir die Daumen! Magnesium kann ich übrigens sehr empfehlen. LG.

  6. #26
    Klümpchen ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Herzlich Willkommen September-Mamas 2019!

    Zitat Zitat von Jumena Beitrag anzeigen
    Leider hat sie keinen HCG Wert bestimmt. Alle anderen Blutergebnisse waren in Ordnung. Mir bleibt nichts anderes als warten leider. Aber dann wären wir zwei ja relativ gleich auf.

    Wann musst du zum Arzt?
    Ich habe am Donnerstag nen Termin. Mein ET müsste der 24.09. sein, aber ich habe immer 9-15 Tage übertragen. Allerdings habe ich das erste Mal nen richtigen Überblick, wann mein ES war.
    Der ß-hcg wäre schon wichtig.

  7. #27
    Jumena ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Herzlich Willkommen September-Mamas 2019!

    Zitat Zitat von ChaosCandyGirl Beitrag anzeigen
    Jumena, ich hab auch mit einem Hämatom zu kämpfen und seit fast 3 Wochen mit Blutungen bzw bräunlichem Ausfluss. So ca alle 2 bis 3 Tage. Ziemlich nervig und verunsichernd, aber bisher ist das Hämatom bei jwdem US kleiner geworden und der Krümel größer. Lass dich nicht verunsichern, die meisten Schwangerschaften mit Hämatom (was gar nicht so selten ist) gehen gut aus. Ich drück dir die Daumen! Magnesium kann ich übrigens sehr empfehlen. LG.
    Ich hatte bei meiner dritten Schwangerschaft auch ein kleines Hämatom. Ging damals alles gut. Bis jetzt hatte ich noch keine Blutung und hoffe das es auch so bleibt. Das Teil sah schon ziemlich groß aus. Meine Frauenärztin hat mir Progesteron aufgeschrieben und zusätzlich nehme ich noch Magnesium.

    Zitat Zitat von Klümpchen Beitrag anzeigen
    Ich habe am Donnerstag nen Termin. Mein ET müsste der 24.09. sein, aber ich habe immer 9-15 Tage übertragen. Allerdings habe ich das erste Mal nen richtigen Überblick, wann mein ES war.
    Der ß-hcg wäre schon wichtig.
    Meine kamen immer 1 Woche zu früh. Leider habe ich dieses Mal überhaupt keinen Plan wann mein Eisprung war. Sonst hatte ich immer einen Zyklus von 28 Tagen und habe den Eisprung auch immer deutlich gespürt aber dieses Mal anscheinend nicht.

    Dachte eigentlich auch das sie den HCG Wert bestimmt aber anscheinend nicht :(

  8. #28
    Zita15 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Herzlich Willkommen September-Mamas 2019!

    Hallo zusammen,

    ich spring dann auch mal auf.

    Ich bin ein vollkommener Neuling. Bin 30, zum ersten Mal schwanger und jeder noch so kleine Schmerz oder jede Übelkeit verunsichert mich.

    Der erste Tag meines letzten Zyklus' war am 09.12.18. ab dem 07.01. hatte ich z.T. starke Krämpfe im Unterleib, d.h. ich hab sehr früh gemerkt, dass ich schwanger war. Aber als ich dann am 11.01. getestet hab... negativ! Ich war natürlich extrem verunsichert, da ich sofort an eine Eileiterschwangerschaft oder so dachte... Am gleichen Tag zum FA, der mir Blut genommen und mich per Ultraschall untersucht hat. Jedoch nichts Verdächtiges feststellen konnte. (Er meinte nur, meine Tage kämen sicher gleich.) Am 14.01. dann per Telefon den Bericht bekommen, dass mein HCG-Wert leicht erhöht sei bei 36. Entweder hätte ich eine Fehlgeburt hinter mir, oder ich sei gerade an einer dran, oder ich sei schwanger oder es sei etwas entzündet... Naaa toll!!
    Ich solle am 18.01. nochmal kommen um das Blut untersuchen zu lassen. Das wurden laaaaaange 4 Tage... Der 18. kam, sie konnten mir kein Blut nehmen. (Meine Adern verstecken sich immer gleich irgendwie wenn sie Blut lassen sollten....) Auf dem Ultraschall immer noch nichts gesehen. Der Schwangerschaftstest zu Hause zeigte jetzt jedoch leicht positiv an. Also sollte ich am 22.01. nochmal zum FA und viiiiiel trinken. Am 22. hats dann endlich geklappt! Am 24. dann der Anruf, der HCG-Wert sei in diesen 2 Wochen auf über 9000 gestiegen. Also schwanger!
    Heute vor einer Woche, am 01.02. Ultraschall. Man konnte Krümel gut sehen mit Herzschlag!

    Das war ein schlimmer Monat und ich versteh noch immer nicht, warum der 1. SSW-Test negativ ausfiel, warum ich solche Unterleibsschmerzen hatte und warum man am 18. noch nichts gesehen hat per Ultraschall! Aber eben, bin kein Experte und mach das zum 1. Mal durch.

    Jetzt ist mir andauernd, nicht nur morgens, speiübel. Erbrechen muss ich aber nie! Die Unterleibsschmerzen haben erst letzte Woche nachgelassen. Was meint ihr? Alles normal bei mir?

    Ich wäre froh, wenn mich ein paar Profi-Mamis hier etwas beruhigen könnten. Ich mach mir halt schon Sorgen. Und mein FA hat noch gemeint, wir sollten uns über das Thema Pränataldiagnostik Gedanken machen. D.h. Bluttest ja oder nein. Wie habt ihr da entschieden oder wie entscheidet ihr?

  9. #29
    JennyZ86 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Herzlich Willkommen September-Mamas 2019!

    Also was die unterleibsschmerzen an geht kann ich dich beruhigen. Ich hatte sie in jeder Schwangerschaft und ehrlich gesagt sind sie jetzt beim dritten Kind schlimmsten. Im Moment hab ich sie zeitweise immer noch sehr extrem. Und zur Übelkeit kann ich sagen das ist bei jedem Kind anders und in jeder Schwangerschaft. Bei Kind eins hatte ich sie extrem, inklusive kotzerei bis ca 16. Woche. Bei Kind zwei hatte ich fast gar nichts, dafür aber genug andere wehwehchen und nun bei Kind Nummer drei hab ich andauernd und fast den ganzen Tag eine unterschwellige Übelkeit, hab die kotzerei aber ganz gut im Griff mit vomex wenn es zu extrem wird. Die letzten Tage wird es langsam ein wenig besser, bin heute bei 9+1.Also ich denke alles ganz normal bei dir, auch wenn natürlich deine Geschichte echt heftig ist und ich verstehen kann das du da angst bekommst.

  10. #30
    Schwan3006 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Herzlich Willkommen September-Mamas 2019!

    Ich würde mich auch gerne anschließen :-)
    Bin heute bei 8+2 und habe gestern den ersten US gehabt. Hammer Gefühl! Herzchen haben wir auch gesehen 😍
    mET ist der 19.09.2019! Ich liebe das Datum 😍

    Bei mir zieht und zwickt es auch ständig! Mir hilft da Magnesium ganz gut und die Beine hochlegen 😊

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte