Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    blume79 ist offline addict
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    403

    Reden bin wieder da!!! - Bericht, aber laaang!!

    hallo mädels!!!

    vielen dank für eure glückwünsche und besten dank an meine beiden binos!!!

    ich bin seit gestern mit milla zu hause. nach einer etwas ersten stressigen nacht haben wir den heutigen tag ganz gut gemeistert und jetzt schläft sie friedlich.

    tja, die geburt, wie soll ich sagen, war ganz schön turbolent.
    da ich ja nun schon einige zeit über dem termin war und sich nix getan hatte bei mir, habe ich am dienstag (25.9.) die hebamme angerufen und nach dem tollen wehencocktail gefragt. sie hatte keine bedenken und so hat mein mann die ganzen zutaten besorgt. abends habe ich mir dann das zeug einverholfen und abgewartet. das war so gegen 20.00 uhr. sind dann gg. 22.00 uhr ins bett. hatte schon durchfall, aber sonst nichts. sind dann ins bett und haben noch etwas gekuschelt :liebe: und sind dann friedlich eingeschlafen.
    ab und an bin ich dann raus, da ja der hintern sich meldete....:o

    gg. 1.30 uhr merkte ich, dass irgendetwas anders war.... es ziehte im bauch und rücken. ich bin dann erstmal gewandert durch unsere wohnung. ging ganz gut, ziehen war erträglich, nicht weg, aber auch nicht wirklich da.
    ...einige "kilometer" später in unserer wohnung.... mmmh, dachte ich mir, alles wieder für die katz - nüscht passiert hier. hab mir ne wärmflasche gemacht und wieder ab ins bett. gg. 3.00 uhr wachte ich auf, dass ziehen war plötzlich richtig heftig geworden. habe nun gemessen. aller 10 bis 15 min kamen wehen - oh man, erleichterung, freude darüber, aber auch schmerz machten sich gleichzeitig in mir breit. bin wieder auf, dann aus klo (der durchfall) und dann wieder gewandert. bin mal treppen gestiegen - aua, das tat richtig weh. bin in die badewanne. habe es dort keine 10 min ausgehalten!!!! wehen nunmehr aller 8 min. mein mann gerufen. so schnell wie er aus dem bett war - alle achtung! sagte ihm, dass es so weit ist und er sich fertig machen sollte. als er dann mit rasieren und duschen fertig war, war ich schon bei 5 min. wehen.

    sind dann ins kh. jede bodenwelle und jedes schlagloch war einfach furchtbar. wusste bis dato noch nicht, wie "schlecht" die straße bis zum kh ist.... waren dann um 4.45 uhr im kh und sind dann ans ctg. wehen waren da, regelmäßig aber leider viel zu schwach für eine geburt. mumu auf 2 cm. da ich aber schon 41+2 war, haben sie mich nicht weggeschickt. habe dann wieder einige kilometer im kh zurückgelegt, habe akupunktur bekommen, war duschen. gg. 11.00 uhr wieder einmal ctg, mumu auf 6 cm, aber meine fruchtblase wollte einfach nicht platzen... 11.45 uhr haben sie diese dann im kreißsaal "gesprengt". die wehen wurde nun heftiger und es fiel mir schon teilweise schwer, diese ordentlich zu veratmen. irgendwann wollte ich meine tasche packen und nach hause... hatte so die nase voll... .. es tat sich nichts am mumu. habe dann, da ich keine kraft mehr hatte, um eine pda gebeten. wurde dann auch gesetzt und gleich auch ein wehentropf gelegt. da war es schon 16.00 uhr!!!!
    beim wenden von rückenlage auf seitenlage links sind dann irgendwann die herztöne meiner kleinen maus angestiegen auf 220 und rapide abgefallen auf 40. ich habe es selber nicht wirklich mitbekommen, mein mann hat es mir nur später erzählt. ich habe nur gemerkt, wie plötzlich alles hektisch um mich herum wurde, ich etwas gespritzt (blutverdünner) bekam und mein herz zu rasen anfing. dann zitterte mein ganzer körper und nach ca. 3 min wurde alles wieder ruhiger. die kleine hatte sich wieder erholt.
    bei der nächsten untersuchung war dann der mumu schon auf 8 cm - endlich, dachte ich!! der himbeerblättertee scheint bei mir nicht angeschlagen zu haben....
    die pda wurde um 17.30 uhr nochmal nachgespritzt und dann wurde meine kleine am kopf punktiert, um ihren sauerstoffgehalt zu messen, da mittlerweile alles nach ks aussah. sauerstoff war aber gut und so ging es weiter. ich war völlig am ende, die wehen wurden stärker. hatte zwischendurch schon den drang zu pressen, durfte aber nicht. um 18.30 uhr war der mumu endlich auf 10 cm, es stand nur noch ein kleiner rand. jetzt sollte ich mal pressen, damit die hebamme den rand des mumu über das köpfchen schieben konnte. gesagt, getan.
    um 19.00 uhr war dann endlich die pressphase erreicht und in 8 presswehen habe ich mit unsagbarer kraft meine kleine auf die welt "geschossen". wo ich die kraft nochmal her hatte, weiß ich selber nicht. während der presserei ging es aber der kleinen maus richtig gut, besser als jezuvor.
    um 19.20 uhr war sie dann endlich da. sie wurde mit der linken hand am kopf geboren, was im nachhinein auch den erschwerlichen weg ins becken erklärt. dadurch konnte sie ja nun wirklich schwer ins becken rutschen. um den rechten arm war die nabelschnur gewickelt und in der hand hielt sie die nabelschnur fest. dadurch sind wohl auch die herztöne abgefallen... ach ja, geschnitten wurde ich auch noch...

    naja, war ganz schön anstrengend meine geburt. hatte mir es nicht so lange vorgestellt.
    als sie dann rausrutschte und man sie uns zeigte, war ich so erleichtert, hab nen richtigen heulkrampf gekriegt. mein mann flossen auch die tränen. wir haben ja nicht gewusst, was es wird und so war die überraschung riesig.

    :liebe: ein großes dankeschön gilt auch meinem mann, der alles so tapfer mit mir durchgestanden hat und mich großartig unterstützt hat. ohne ihn hätte ich es nicht geschafft.

    nun ist alles schön und die strapazen der geburt fast vergessen. stillen klappt auch und der rest wird auch noch.

    werd mich jetzt mal durchs forum suchen, was noch so passiert ist.

    liebe grüße, katrin

  2. #2
    Avatar von shpirtie
    shpirtie ist offline Legende
    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    12.942

    Standard Re: bin wieder da!!! - Bericht, aber laaang!!

    das war ja echt ne turbolente geburt!
    danke für den azsführlichen bericht!

  3. #3
    ArianeAnna ist offline old hand
    Registriert seit
    09.02.2007
    Beiträge
    1.178

    Standard Re: bin wieder da!!! - Bericht, aber laaang!!

    Herzlichen Glückwunsch.

    Unsere Kleine kam auch mit der Hand am Kopf auf die Welt.

    Sie legt sie sich jetzt immer noch häzfig an den Kopf, scheint bequem zu sein.

    Bei ihr ist es aber die Rechte.
    Charlotte Nike 21.09.2007
    Emil Constantin 05.06.2003

  4. #4
    eklisaxab ist offline old hand
    Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    908

    Standard Re: bin wieder da!!! - Bericht, aber laaang!!

    Ui, das klingt ja wirkliche aufregend! Schön, dass es euch gut geht. Wünsche euch ein wunderschöne Zeit Zuhause!

    LG Silke

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •