Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    -Jesse- Gast

    Frage Kalkablagerung Wasserkocher...

    ....die hab ich grad entdeckt und frage mich, ob es dem Kleinen schadet??? Ich fütter ja mit der Prenahrung und koch vorher immer schön Wasser ab....
    Jetzt hab ich braune Ablagerungen an der Heizspirale entdeckt und versucht diese zu entfernen - ist gar nicht so einfach...gleichzeitig hab ich mich gefragt, ob es dem Baby schadet...
    Kennt sich da jemand aus`?`????

    cus

  2. #2
    ein2.baby ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Kalkablagerung Wasserkocher...

    Also Kalk ist nicht so gut. Aber habt ihr keinen Filter im Wasserkocher? Hmm bei uns ist einer drin.

    Aber womit du gut entkalken kannst ist Zitronensäure, das mach ich immer.

  3. #3
    Avatar von lotte2711
    lotte2711 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Kalkablagerung Wasserkocher...

    Mit Essig geht das auch gut!!!

  4. #4
    nanhoi Gast

    Standard Re: Kalkablagerung Wasserkocher...

    Wollte ich auch gerade schreiben. Einfach Essig ins Wasser. 40 Minuten stehen lassen und dann nochmal 2 mal mit Wasser auskochen. Alles schicki !!!

  5. #5
    Lucky_Girl23 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Kalkablagerung Wasserkocher...

    Normalerweise hast du ja einen Filter in dem Abkocher Probier mal Citronensäure über Nacht einwirken lassen...Klappt hier super!
    Steffi mit Tochter (10/04) und Sohn (09/07)

  6. #6
    -Jesse- Gast

    Standard Re: Kalkablagerung Wasserkocher...

    Danke Ihr Lieben, werd mal schaun, wie ich das Problem in den Griff bekomm....aber wenn ich da jetzt mit Essigessenz bei geh, schmeck das Wasser danach nicht auch so???
    Ich glaub, ich leg mir am weekend am Besten nen Neuen und besseren zu

    cus

  7. #7
    ginny73 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Kalkablagerung Wasserkocher...

    Egal ob Du dem Zeug mit Essigessenz, Zitronensäure oder Entkalker aus dem Drogeriemarkt zu Leibe rückst, Du solltest nach dem Wegschütten den Wasserkocher mindestens 2 mal mit mit Wasser zur Max Marke gefüllt aufkochen lassen und dies auch wegschütten.

  8. #8
    Avatar von saphiramerlin
    saphiramerlin ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kalkablagerung Wasserkocher...

    Mir hat die Hebamme abgeraten von solchen Wasserkochern mit Britta Filtern, da diese selbst wenn man sich an die normalen wechsel Intervalle hält zu Keim belastet seien - für uns Erwachsene zwar egal, aber bei Säuglingen anscheinend doof... Dachte zwar, dass ich genau wegen dieser Keime das Wasser abkoche, aber na gut - egal - Ben hat jetzt nen eigenen Wasserkocher ohne Filter und ich lasse unser super Kalkhaltiges Wasser dann einfach vorm abfüllen immer noch durch nen Kaffeefilter laufen. Da bleibt auch viiiieeel Kalk hängen. Entkalken tu ich normalerweise mit Essig. Bei meinem Avent Dampfsteri war Zitronensäure zum entkalken dabei. Die geht also sicherlich auch. Der Hersteller hier empfielt alle 4 wochen zu entkalken. Also sicherlich dann auch beim Wasserkocher ein guter Richtwert:)
    Liebe Grüße von Saphiramerlin mit

    http://b1.lilypie.com/6WKLp1/.png

    und

    http://b2.lilypie.com/OzNyp1/.png


    Meine März 09 Binos sind schnulli 09 und S.Elena http://www.smilies.4-user.de/include..._winke_017.gif
    Meine September 07 Bino ist Andisa