Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Vaterschaftsanerkennung/ Elternzeit

  1. #1
    Murkelinchen ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Rotes Gesicht Vaterschaftsanerkennung/ Elternzeit

    Bald ist es ja soweit, dass der Papa (bei uns nimmt Papa die 12 Monate und ich die 2 "Vätermonate") seine Elternzeit einreichen muss (jedenfalls bleibt uns nicht mehr viel Organisationszeit, weil wir noch laaaange ind en Urlaub fahren). Muss vorher eine Vaterschaftsanerkennung her? Sonst könnte doch jeder kommen und für ein x-beliebiges Kind Elternzeit- und -Geld beantragen, oder?
    Ich kapier`s nicht, helft mir mal.
    Liebe Grüße
    Murkelinchen

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Bilder und/oder Texte, die über meinen Account und/oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlicht wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlicht oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  2. #2
    NetteB ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Vaterschaftsanerkennung/ Elternzeit

    Hmm, ich hab da nicht so viel Ahnung, aber in der "Elterngeld und Elternzeit"-Broschüre des BM steht drin:
    "Wer hat Anspruch auf Elternzeit?
    (...)Arbeitnehmerinnen und
    Arbeitnehmer können Elternzeit geltend machen zur Betreuung
    I ihres Kindes (bei fehlender Sorgeberechtigung mit Zustimmung des sorgeberechtigten Elternteils),
    I des Kindes eines Vaters, der noch nicht wirksam als Vater anerkannt worden ist oder über dessen Antrag auf Vaterschaftsfeststellung noch nicht entschieden wurde, mit Zustimmung der sorgeberechtigten Mutter,
    I eines Kindes der Ehegattin, des Ehegatten oder der eingetragenen
    Lebenspartnerin, des eingetragenen Lebenspartners
    mit Zustimmung des sorgeberechtigten Elternteils, (...)"

    Also müsste es auch ohne Vaterschaftsanerkennung funktionieren.

    Andererseits müsstet ihr schon vor der Geburt beim Jugendamt die Vaterschaft anerkennen lassen können (oh ja, was ein komplizierter Satz...)
    Wenn Dein Partner das eh möchte, wäre dann schonmal ein Behördengang nach der Geburt "aus den Füßen" ... vielleicht ganz praktisch.

    Die Broschüre gibts übrigens im Download unter
    http://www.bmfsfj.de/Politikbereiche...did=76746.html , ganz unten bei den Publikationen.
    http://bd.lilypie.com/bJ1xp2/.png

    Alle Texte, die über meinen Account verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, dürfen nicht ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden!

  3. #3
    Avatar von schutie
    schutie ist offline Doppelt hält besser

    User Info Menu

    Standard Re: Vaterschaftsanerkennung/ Elternzeit

    Auf dem ANtrag trägt man ja beide Eltern ein, und beide müssen unterschreiben- evtl reicht das ja als Zustimmung Deinerseits??

    Da gibt es dann bei "Kindschaftsverhältnis" die Möglichkeit, "nicht sorgeberechtigtes Elternteil" anzukreuzen...

    Ich würd da einfach mal bei der Elterngeldstelle direkt fragen, in welcher Form sie diese Zustimmung von Dir brauchen...

    Mal was anderes- hatte neulich ünrigens einen guten Tipp gelesen für ELtern, die nicht verheiratet sind: In die Klinik eine Bescheinigung der Mutter mitnehmen, die die Ärzte dem Partner gegenüber von der ärtzlichen Schweigepflicht entbindet- falls was passiert, dürften ja sonst die Ärzte theoretisch dem Partner gegenüber jegliche Aussagen verweigern...
    Geändert von schutie (04.07.2008 um 18:00 Uhr)
    http://lb4f.lilypie.com/vJeUp2.png

    http://lb1f.lilypie.com/jTtIp2.png


    Und erhöffter kommt öfter:
    Mein Schwesterherz LiSiR schenkt uns noch einen Junikäfer


    Meine Binos heißen: bienchen08, wunschkind08 und IcyAngel
    Und der Frankenbinoclub: KathiBW, Cedda und Caesarine

  4. #4
    Avatar von Billimaus
    Billimaus ist offline Aller guten Dinge sind 3

    User Info Menu

    Standard Re: Vaterschaftsanerkennung/ Elternzeit

    Und falls nicht schon vor der Geburt anerkannt und Sorgerecht beantragt wurde, am besten auch gleich eine Vollmacht der Mutter dabei, dass der Vater im Notfall Entscheidungen bzgl. des Kindes treffen kann. Kann ja mal passieren, dass bei der Mutter ein KS in Vollnarkose gemacht wird, sie daher nicht ansprechbar ist und mit dem Kind auch irgendwas gemacht werden muss/soll, wozu die Zustmmung eines sorgeberchtigten Elternteils notwendig ist. Sonst ist da ja gleich das Jugendamt dran als Vormund bzw. Einverständniserklärung wird vom gericht ersetzt und der Vater hat nichts zu sagen. Gilt natürlich auch für Entscheidungen, die die Mutter betreffen, falls die selbst dazu nicht in der Lage ist. Da hat der nichtverheiratete Mann ja auch nichts zu sagen. Da kann dann auch eine Vollmacht helfen.
    Liebe Grüße,
    Billimaus

    mit Sohn *9/2008
    Tochter *3/2010
    und Sohn *2/2012

  5. #5
    Avatar von KathiBW
    KathiBW ist offline Stolze Mama

    User Info Menu

    Standard Re: Vaterschaftsanerkennung/ Elternzeit

    Also wir waren am Donnerstag aufm Jugendamt und jetzt is Lars "offiziell" Papa von unserem Krümel :liebe:

    War alles sehr unkompliziert. Haben drei Formulare bekommen, die wir halt unterschreiben mussten und nach 25 Minuten wars auch schon geschehen.

    Das mit der Vollmacht haben wir auch schon gemacht, da wir ja nicht verheiratet sind und ich auch sichergehen wollte das Lars Entscheidungen treffen darf, was mich angeht.

  6. #6
    Murkelinchen ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Vaterschaftsanerkennung/ Elternzeit

    Lieben Dank!!!
    Liebe Grüße
    Murkelinchen

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Bilder und/oder Texte, die über meinen Account und/oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlicht wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlicht oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  7. #7
    Avatar von wunschkind08
    wunschkind08 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Vaterschaftsanerkennung/ Elternzeit

    wann fahrt ihr denn in den Urlaub und wohin solls denn gehen?? nochmal weiter weg oder "nur" eine Besuchstour quer durch deutschland??

  8. #8
    Murkelinchen ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Vaterschaftsanerkennung/ Elternzeit

    Wir fahren 3 Wochen nach Italien. Bin schon ganz schön gespannt, wie das wird. Wandern ist wohl eher nicht so drin aber baden ?!
    Liebe Grüße
    Murkelinchen

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Bilder und/oder Texte, die über meinen Account und/oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlicht wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlicht oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  9. #9
    Avatar von kroete2005
    kroete2005 ist offline stolze 3 Mädelsmama

    User Info Menu

    Standard Re: Vaterschaftsanerkennung/ Elternzeit

    Och, wie schön! Und wann geht's los? *etwasneidischbin*
    Aber ich war ja schon an der See

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •