Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60
Like Tree6gefällt dies

Thema: wer von Euch hat BEWUSST ein Mädchen "gemacht"?

  1. #11
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!

    User Info Menu

    Standard Re: wer von Euch hat BEWUSST ein Mädchen "gemacht"?

    Zitat Zitat von Georgette Beitrag anzeigen
    Also ABARTIG ist was anderes in meinen Augen. Manche neigen beim 2. Kind entweder dazu nochmal das gleiche Geschlecht haben zu wollen oder eben das andere und manchen ist es egal. Was ist dabei die "günstigeren" Tage zu picken beim Sex? Wer hat irgendwas von "nicht annehmen" gesagt? Das sind allein DEINE und keinesfalls MEINE Gedanken über die Du Dir mal nen Kopp machen solltest....

    Wenn man plant etwas haben zu wollen heißt es doch, dass man das andere nicht so gerne haben möchte. Denkt man dann nicht insgeheim " Mist, nun ist es doch ein Junge!"?
    "So Schatz, heute müssen wir Sex machen, damit es ein Stammhalter wird!" Oder "Liebling, heute muss es sein, damit wir eine kleine Prinzessin bekommen". Wer so geplant und unflexibel ans Kinderwerk geht, wird sich im Laufe der Erziehung und im Umgang mit Kindern noch ganz schön schwer tun mit der Spontaneität, mit der die so perfekt geplanten Kinder so zu Werke gehen!
    Viel Glück dabei!

  2. #12
    Avatar von Georgette
    Georgette ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: wer von Euch hat BEWUSST ein Mädchen "gemacht"?

    ich weiß ja nicht, ob Dus elbst Kinder hast. Aber beim 2. Kind hat man einfach schon die Erfahrungen 1 Geschlechts. Ne Wunschtendenz hat doch jeder. Warum nit bissl nachhelfen und ABWARTEN? klar können dann solche Kommentare "heute muss es sein" kommen, aber was ist denn daran schlimm? Das hat auch ne gewisse Komik und kann lustig sein...Ich weiß es aus Erfahrung...hihihi...und jetzt wirfst Du da echt alles in einen Topf und willst da Schlüsse auf Umgang mit Kindern oder Erziehung ziehen. Das sind doch echt zwei paar Stiefel. So krumme Gedankengänge hät ich nicht,...mach Dir mal Gedanken, warum DU genau SO denkst....
    - ÜZ Zyklen:
    September 2009
    Oktober 2009
    November 2009
    Dezember 2009
    Januar 2010
    Februar 2010
    März 2010
    April 2010
    Mai = PAUSE
    Juni 2010
    Juli 2010
    August 2010
    => 11 verdammte Zyklen


    SEPTEMBER 2010: ICH BIN SCHWANGER
    WIR BEKOMMEN ZWILLINGE IM JUNI 2011

    Unser Sohnemann (04/2007) wird GROSSER BRUDER!

    http://lbdm.lilypie.com/xa7Up1.png

  3. #13
    luya ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: wer von Euch hat BEWUSST ein Mädchen "gemacht"?

    Zitat Zitat von Georgette Beitrag anzeigen
    Also, wer von Euch hat die vielen Ratschläge, "wie es ein Mädchen wird" befolgt und erfolgreich "bestanden"? Würde mich mal interessieren,.....
    Meine zwei ersten Jungs wurde zufällig am eisprung gezeugt. Beim dritten wollten wir einem Mädchen zumindest eine Chance geben und haben versucht, vor dem ES Sex zu haben, aber der Zufall wollte es, dass der ES viel früher war als erwartet und zwar genau als wir Sex hatten...

    Beim 4. Kind waren wir uns nicht sicher, ob wir überhaupt noch ein Kind wollen und haben einfach nicht ganz konsequent verhütet, d.h. bis zum 8. ZT haben wir nicht verhütet (bei relativ regelmässigem 28 Tage-Zyklus). Ein HIntergedanke war schon auch, dass, wenn es einschlägt, die WL für ein Mädchen doch grösser wäre). Der ES war dann beim 3. "Versuch" 3 Tage zu früh und ich wurde tatsächlich schwanger - mit einem Mädchen!

    Ob man dieses Vorgehen jemandem raten kann, der unbedingt noch ein Kind möchte, weiss ich nicht.

    WIr sind jedenfalls sehr glücklich mit dem Ergebnis!!! :)

    (Was nicht heisst, dass wir mit einem 4. Jungen nciht auch glücklich gewesen wären!)

    LG
    Luya mit Glückskleeblatt (2001 -2009)

  4. #14
    luya ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: wer von Euch hat BEWUSST ein Mädchen "gemacht"?

    Zitat Zitat von elke75 Beitrag anzeigen
    Also ich denke zwar, das an der Theorie was dran sein kann...

    Aber unser jetziges Kind ist am Tag der Ovulatuíon "entstanden" und ist ein MÄDCHEN, würde also diese Theorie wiederlegen.


    Ich muss aber dazu sagen, das wir hier GARNIX BEWUßT "gemacht" haben, sonst hätten wir nämlich sicher dem ET etwas mehr Beachtung geschenkt:z
    dieses vorgehen erhöht nur die wahrscheinlichkeit für das eine oder andere geschlecht. für mädchen liegt die wl dann bei ca. 70% statt 50%, also noch genug platz für gegenbeispiele.
    Luya mit Glückskleeblatt (2001 -2009)

  5. #15
    jennieh ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: wer von Euch hat BEWUSST ein Mädchen "gemacht"?

    Sagt mal Mädels, ihr seid schon aufgeklärt und lebt im 21. Jhdt. oder?!?
    Schonmal was davon gehört, dass ausschliesslich der Mann für das Geschlecht "zuständig" ist? Da könnt ihr euch auf den Kopf stellen und sonst irgendwelche lustigen Sachen machen...das Erbgut, das der männliche Part beisteuert ist ausschlaggebend... tststs


    LG
    Jenny

  6. #16
    Avatar von elke75
    elke75 ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: wer von Euch hat BEWUSST ein Mädchen "gemacht"?

    Zitat Zitat von jennieh Beitrag anzeigen
    Sagt mal Mädels, ihr seid schon aufgeklärt und lebt im 21. Jhdt. oder?!?
    Schonmal was davon gehört, dass ausschliesslich der Mann für das Geschlecht "zuständig" ist? Da könnt ihr euch auf den Kopf stellen und sonst irgendwelche lustigen Sachen machen...das Erbgut, das der männliche Part beisteuert ist ausschlaggebend... tststs


    LG
    Jenny

    Ja und...

    bei dieser Theorie gehts ja auch um den Mann und zwar um dessen Spermien:z
    also vielleicht nochmal in Ruhe lesen und drüber nachdenken .....
    LG von Elke mit Junior (Mai 06)+ Madame (Dez 09)


    WARUM ???

  7. #17
    Danii 3 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: wer von Euch hat BEWUSST ein Mädchen "gemacht"?

    Also unsere Mädels sind alle am Tag des ES entstanden. Ueberhaupt gibt es fast nur Mädchen in unserer Familie. Ich denke, es ist eher genetisch bedingt. Man kann allenfalls der Natur ein bisschen nachhelfen, aber bei uns hats nichts genutzt. Eine Freundin hat 4 Jungs und hat immer versucht, 5 Tage vor ES Sex zu haben und danach enthaltsam. Wahrscheinlich hat ihr Mann fast nur männliche Spermien und bei meinem ist es umgekehrt. Vielleicht wäre ein Männertausch angebracht gewesen...
    Julikind07 gefällt dies
    Danii 3

  8. #18
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!

    User Info Menu

    Standard Re: wer von Euch hat BEWUSST ein Mädchen "gemacht"?

    Zitat Zitat von Georgette Beitrag anzeigen
    ich weiß ja nicht, ob Dus elbst Kinder hast. Aber beim 2. Kind hat man einfach schon die Erfahrungen 1 Geschlechts. Ne Wunschtendenz hat doch jeder. Warum nit bissl nachhelfen und ABWARTEN? klar können dann solche Kommentare "heute muss es sein" kommen, aber was ist denn daran schlimm? Das hat auch ne gewisse Komik und kann lustig sein...Ich weiß es aus Erfahrung...hihihi...und jetzt wirfst Du da echt alles in einen Topf und willst da Schlüsse auf Umgang mit Kindern oder Erziehung ziehen. Das sind doch echt zwei paar Stiefel. So krumme Gedankengänge hät ich nicht,...mach Dir mal Gedanken, warum DU genau SO denkst....
    Ich habe zwei Kinder und es war mir bei beiden total egal, welches Geschlecht sie haben. Ich habe es mir bei beiden vorher nicht sagen lassen und habe mich über beide im Kreißsaal wie ein Schneekönig gefreut. Und was heißt hier überhaupt "Erfahrung mit dem Geschlecht"? Auch Kinder gleichen Geschlechts können so unterschiedlich sein, dass einem die Erfahrung überhaupt nix bringt!
    Ich ziehe hier überhaupt keine Schlüsse, außer dass jemand, der etwas gerne hätte, das andere wohl offensichtlich nicht so gerne hätte, denn sonst könnte es einem ja auch einfach egal sein!
    Letztlich ist diese Rumrechnerei doch sowieso für die Katz. Der weibliche Zyklus verschiebt sich doch gerne hier und da mal und dann sind alle Pläne schon wieder dahin, denn reingucken kann man in die Frau dann ja doch nicht um zu sehen, wie weit die Eier schon sind...

  9. #19
    Avatar von whisperinthedark
    whisperinthedark ist offline Vollblutschnepfe

    User Info Menu

    Standard Re: wer von Euch hat BEWUSST ein Mädchen "gemacht"?

    Theoretisch hätte es bei uns ein Mädel werden müssen- wurde aber doch unser dritter Junge.
    Sehr viel geb ich darauf nicht mehr.


    Zitat Zitat von Georgette Beitrag anzeigen
    Du bist ja süß. Das hat ja nix mit "dran glauben" zu tun, wenn nun mal die "Beschaffenheit/Qualität der weibl/männl Spermien nun mal so sind. Das sind ja biologische Tatsachen. Man kann natürlich mit dieser Methode die Tendenz begünstigen, aber niemals versichert sein. Mich würde nur mal interessieren, wer sich da so ein bissl dran orientiert hat und im Ergebnis bestätigt wurde...

    Was anderes wäre, wenn ich ein Zuckerstückchen aufs Fensterbrett legen würde...
    Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich steh mitten im Wald und find den blöden Fluß nicht.....

  10. #20
    ajdahsk Gast

    Reden Re: wer von Euch hat BEWUSST ein Mädchen "gemacht"?

    Hi, also nach zwei Mädchen, wollte mein Mann mal die Ratschläge von DR. Shettle befolgen...ich war sehr skeptisch, fand das doof und hatte Bedenken, er könne ein Mädchen (durch seine Erwartungshaltung) evtl. nicht so annehmen.

    Nun ja, ich wollte mal nicht so sein und hab mitgemacht - was soll ich sagen, hat gut geklappt, der kleine Junge kam.
    Und ich hätte sicher kein Problem mit einem Mädel gehabt...:D (bei der vielen Mädchenkleidung, die wir haben - boah wieder so´n abartiger Gedanke :D )

    "Abartig" wird man in diesem Forum ja öfter wegen solcher Vorhaben und Gedanken beschimpft - ich find´s nur ehrlich und "jedem Tierchen sein Plaisierchen" oder?.

    Anders sieht es aus, wenn eine Frau ein Kind wegen ihres Geschlechts richtig ablehnt, aber das ist dann echt tiefgreifend psychologisch zu ergründen.

    @tine Also ich fühle mich trotz meiner "abartigen" Unternehmungen recht kompetent und versiert, was die Erziehung meiner drei Kinder und das Eingehen auf ihr spontanes Verhalten angeht...solche Schlüsse zu ziehen...sorry...das ist Gewäsch!

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •