Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Pupillenerweiterung bei 2jähriger, wer hat Erfahrung?

  1. #1
    rockybalboa ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Frage Pupillenerweiterung bei 2jähriger, wer hat Erfahrung?

    Neulich war das hier schonmal Thema, finde es aber nicht wieder. Jetzt trifft es uns auch.
    Der Augenarzt möchte eine Pupillenerweiterung bei unserer Kleinen machen. Ich hatte das mal als junge Erwachsene und empfand das als sehr sehr unangenehm, ist es wohl wirklich notwendig und hilfreich mit einer zweijährigen so einen Test zu machen um die Weitsichtigkeit zu testen? In der Arztpraxis konnte man mich nicht wirklich überzeugen - gibts hier Erfahrungsberichte von Kleinkindern? LG

  2. #2
    choupette ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Pupillenerweiterung bei 2jähriger, wer hat Erfahrung?

    Das kommt wohl auf den Augenarzt an und auch auf das Alter des Kindes.

    Bei unseren Kindern wurde das auch schon gemacht.
    Es gibt Tropfen, die erst eine Stunde vor der Untersuchung getropft werden muessen - das ist nicht so schlimm und die Pupillen werden auch schnell wieder klein. Bei einem anderen Augenarzt mussten wir mal eine Woche lang dreimal taeglich (!) tropfen. Das war bei zwei Kindern ziemlich nervenaufreibend!!!

    Inzwischen wird bei uns aber gar nicht mehr getropft, beide haben seit Jahren eine Brille und sind nun auch alt genug, Buchstaben bzw. Bildchen "vorzulesen".

    Wenn ich es richtig verstanden habe, ist es bei den Kleinen eben eine Moeglichkeit sich das Auge genauer anzusehen und die Fehlsichtigkeit auf diese Weise messen zu koennen - einen Sehtest im eigentlichen Sinne kann man so jung ja noch nicht durchfuehren...

  3. #3
    Linchen1104 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Pupillenerweiterung bei 2jähriger, wer hat Erfahrung?

    Meine ist von der U9 zum Augenarzt überwiesen worden und wurde da zum ersten Mal "getropft". Da war sie 5, glaub ich.

    Das ist nicht schlimm. Doof für die Zwerge ist nur, dass sie hinterher eine Weile verschwommen sehen und lichtempfindlich sind, weil die Pupillen ja groß sind und daher viel Licht ins Auge fällt.
    Meine fand es aber cool, dass eine Ärztin sagt, sie soll heute ruhig mal fernsehen, weil alles andere ja doof ist, wenn man nicht gut sieht *lach*

    Tropfen geht schnell und tut nicht weh. Der Doc kann so auf jeden Fall besser ins Auge schauen.

  4. #4
    Deadia Gast

    Standard Re: Pupillenerweiterung bei 2jähriger, wer hat Erfahrung?

    Zitat Zitat von rockybalboa Beitrag anzeigen
    Neulich war das hier schonmal Thema, finde es aber nicht wieder. Jetzt trifft es uns auch.
    Der Augenarzt möchte eine Pupillenerweiterung bei unserer Kleinen machen. Ich hatte das mal als junge Erwachsene und empfand das als sehr sehr unangenehm, ist es wohl wirklich notwendig und hilfreich mit einer zweijährigen so einen Test zu machen um die Weitsichtigkeit zu testen? In der Arztpraxis konnte man mich nicht wirklich überzeugen - gibts hier Erfahrungsberichte von Kleinkindern? LG
    Ja, es ist notwendig, um wirklich richtig messen zu können. Ich würde auch den Besuch bei einer Orthoptistin empfehlen, die sich mit kleinen Kindern auskennt.
    Deadia

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •