Zitat Zitat von Kati Beitrag anzeigen
Hallo zusammen, weiß nicht ob ich hier richtig bin. Ich brauche dringend Tipps, was hilft besser einschlafen zu können. Meine Tochter konnte schon als Baby nicht gut einschlafen, es ist also kein akutes Problem z.B. durch eine familiäre oder schulische Veränderung.
Wir haben es jetzt mit abends lesen versucht, CD hören, .... nicht hilft. Schaue ich unten noch fern ruft sie andauernd, sie könne nicht einschlafen. Ich gebe ihr Tipps: Denk an was schönes....
Habt ihr noch andere Tipps. Wir machen auch viel homöopatisch, könnt ihr da was empfehlen? Oder doch lieber Kinderarzt oder Heilpraktiker?
Bin froh über jeden Rat, denn langsam leidet sie auch unter Schlafmangel ( sie schläft selten vor 22 Uhr ein).
Danke!
Wir hatten mal eine ähnliche Situation mit unserem jüngsten Sohn.
Er war nie richtig müde, wenn er ins Bett sollte, stand immer wieder auf und war morgen zu müde für alles.
Um es zu ändern haben wir zwei Sachen geändert, wir haben mit ihm ein „Zubettgeh-Ritual“ eingeführt.
Nach dem Essen darf er noch ein bisschen Fernsehen mit seinen älteren Geschwistern oder was spielen. So für c.a. 30 min, dann geht es für ihn ins Bad und im Anschluss gegen dann mein Mann oder ich mit ihm ins Zimmer und er legt sich ins Bett. Dann lesen wir ihm noch was vor und er trinkt dabei seinen Tee (der heißt „Gute Abend Tee“)oder wir wechseln uns mit dem Lesen ab. Da wird er schon immer ruhiger dabei und kuschelt sich meist schon ein. Wenn wir dann fertig sind, wird sein Nachlicht angemacht und leise ein Hörbuch. Er hört gerne die drei ???. Wir machen es nicht zu laut sondern eher etwas leise, dass man sich etwas konzentrieren muss, dass fährt den Körper zusätzlich runter. Wichtig ist, dass es regelmäßig gemacht wird. Der Körper gewöhnt sich an diese Routine und signalisiert sich selbst, dass es bald Zeit zum Schlafen ist. Wenn mein Mann beruflich verhindert sind und das Ritual abends mal nicht vollziehen können, macht es sein ältester Bruder.
Das klappt immer super, seit dem hat er auch keine Schwierigkeiten mit dem Einschlafen mehr. Es hat eine Zeit gedauert aber es hat geholfen.
Zusätzlich haben wir auch sein Bett umgestellt. Wenn er jetzt im Bett liegt schaut er mit dem Gesicht raus und kann die Sterne sehen.