Ergebnis 1 bis 10 von 10
Like Tree7gefällt dies
  • 1 Post By mrs_jingles
  • 1 Post By mopsianke
  • 1 Post By phina
  • 1 Post By mrs_jingles
  • 3 Post By NaddlH

Thema: Vorahnung zur UNGESUNDEN Schwangerschaft

  1. #1
    W21M25 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Vorahnung zur UNGESUNDEN Schwangerschaft

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    Ich habe mich hier und heute angemeldet um einer grundlegenden Sache die mir am Herzen liegt auf den Zahn zu fühlen. In erster Linie war es immer mein Wunsch ein eigenes Kind zu haben. Ich bin 25 und habe eine Freundin die 21 jahre alt ist. Wir leben zusammen in einem Haushalt mit ihrem ersten Kind das einen anderen " Erzeuger" (viele denke Ich wissen warum ich das so nenne) hat. Soweit ist hier ja alles ok, die kleine Laura 6 geht zur Schule und unser familienleben ist sehr normal. Außer dass die kleine mich gern als "Vater" ansehen und nennen würde. Für meine Freundin war dies ein harter Schlag als Sie sie dies fragte: "Mama darf Ich Benny meinen Papa nennen?" Für mich war es ein RIESIG GROßES Zeichen der Annerkennug. Dies ist aber nun das geringste Übel! Denn...

    Wir beide Konsumieren gern Marihuana aus unterschiedlichen und überzeugenden Gründen. (selbstverständlich erst wenn das Kind im Bett ist und alle alltäglichen Taten getan sind! = also einfach mal abschalten) Dies wird eventuell auf sehr großen Wiederstand stoßen, da dies ja in der "allgemeinen Lebensweise" keinen Platz finden wird. Wessen wir uns auch bewusst sind. Aber dennoch können wir ein liebevolles und geregeltes zusammenleben nachweisen. Aber nun zu meinem Problem:

    Ich kann und will mich mit dem Gedanken nicht zufriedenstellen dass wir ein Kind erwarten! Auf grund dessen da wir dieses Marihuana konsumieren. Ich möchte ein Kind! Aber ein gesundes und auf einer gesunden Grundlage!!!
    Heute haben wir einen Schwangerschaftstest gemacht. Dieser war positiv. Nur möchte keiner von uns mit dieser Grundlage dieses haben. Was können wir tun? Meine Frau ist arbeitssuchend und Ich berufstätig. Ich habe sie heute damit konfrontiert dass die Familienplanung nur mit mir zustande kommt wenn Sie Arbeit hat, da ich sonst finanziell sehr "alt" ausssehe! Nun zum 2. Problem:

    Meine Freundin hat nun schon ihre 2. Abtreibung hinter sich, die von der Krankenkasse gezahlt wurde.
    Könnte mann unter diesen Umständen eventuell eine 3. Schwangerschaftsabtreibung beantragen? Habe gelesen dass dieses eher ungesund für beide sein könnte. Und ich bitte euch recht herzlich um Hilfe, Ich weiß gerade einfach nicht weiter...


    danke an alle und schöne liebe Grüße

  2. #2
    W21M25 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Vorahnung zur UNGESUNDEN Schwangerschaft

    Sorry für das doppel post,

    aber sehe das seit gerade ebend dass, 17 Forenmitglieder mein Beitrag gelesen haben und möchte mich nochmal gern dazu äusern.:

    Jeder noch so kleine Hinweis oder nett gemeinte Rat würde helfen und wird mit freundlich zugereichten Händen entgegengenommen. Bitte traut euch, auch wenn ihr unsicher seid. Für mich und meine Freundin ist diese Angelegenheit sehr sehr sehr wichtig, danke.

    MfG

  3. #3
    Simsalabim83 Gast

    Standard Re: Vorahnung zur UNGESUNDEN Schwangerschaft

    Ich bin zu schockiert um zu schreiben. !

  4. #4
    mrs_jingles ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Vorahnung zur UNGESUNDEN Schwangerschaft

    Dein Post find ich schockierend!
    Mal eine Frage, wenn ihr eigentlich ein Kind möchtet, aber nicht unter diesen Umständen und Deine Freundin bereits 2 mal abgetrieben hat, warum in Gottes Namen verhütet ihr nicht vernünftig?
    Mannoman, das stösst bei mir auf absolutes Unverständnis!
    ReikoMuraki gefällt dies

  5. #5
    mopsianke ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Vorahnung zur UNGESUNDEN Schwangerschaft

    ich glaub, das willst du gar ne wissen...

    vielleicht sollte man erstmal nachdenken und dann Kinder in die Welt setzen!
    anke
    ReikoMuraki gefällt dies



  6. #6
    W21M25 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Vorahnung zur UNGESUNDEN Schwangerschaft

    Hallo,

    AlsoIch merke gerade dass Ich mich anscheinend falsch ausgedrückt habe,....
    In erster Linie habe Ich meine Freundind vor 1,5 Jahren lieben gelernt. Und nach einem 3/4 Jahr Beziehung standen wir schon einmal vor dieser Frage! Wollen wir ein Kind (unter diesen Umständen) oder nicht. Seid dem befindet sich meine Freundin in ärztlicher Behandlung da sie mit der ganzen Sache nicht fertig wird und von grund herrein schon eine "schwache Seele" besitzt. Wie gesagt Ich bin schwer berufs tätig und habe wenig einfluss darauf was sie tagsüber tutu oder lässt.
    Das einzige was Ich jeden Tag zu hören bekomme wenn Ich mal frage ist:...

    Schatz wie war es heut beim frauenarzt?... Alles gut! ( Ich habe Ihr dort ein Termin gemacht, um ihre Pille verlängern zu lassen. Ja, Schatzi alles ist ok bekomme Ich wieder und immer wieder zu hören!!!! Ich fühle mich hier als Opfer der ganzen Systhematik und frage mich des öfteren ob es Ihr überhaupt um Liebe geht!... Ich hoffe ihr könnt dies verstehen. Ich finde es erschreckend das ein "otto normal Verbraucher" diesen Entschluss erfasst und sich hier anmelden muss um Hilfe zu suchen...... Hilfe??? Sorry aber Ich sehe nur wie Ich hier an den Pranger gestellt werde, ohne das tiefgreifende Fragen gestellt werden oder auf meine persöhnilche niederschmetternde Situation eingegangen wird. Ich dachte dies ist ein Forum womann diskutieren kann und nicht herruntergemacht wird....

    Ich könnte euch 3std. lang versuchen die Situation zu erklären aber dann hätte ja niemand mehr Lust drauf dies zu lesen. ;-)

  7. #7
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks

    User Info Menu

    Standard Re: Vorahnung zur UNGESUNDEN Schwangerschaft

    Zitat Zitat von W21M25 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    AlsoIch merke gerade dass Ich mich anscheinend falsch ausgedrückt habe,....
    In erster Linie habe Ich meine Freundind vor 1,5 Jahren lieben gelernt. Und nach einem 3/4 Jahr Beziehung standen wir schon einmal vor dieser Frage! Wollen wir ein Kind (unter diesen Umständen) oder nicht. Seid dem befindet sich meine Freundin in ärztlicher Behandlung da sie mit der ganzen Sache nicht fertig wird und von grund herrein schon eine "schwache Seele" besitzt. Wie gesagt Ich bin schwer berufs tätig und habe wenig einfluss darauf was sie tagsüber tutu oder lässt.
    Das einzige was Ich jeden Tag zu hören bekomme wenn Ich mal frage ist:...

    Schatz wie war es heut beim frauenarzt?... Alles gut! ( Ich habe Ihr dort ein Termin gemacht, um ihre Pille verlängern zu lassen. Ja, Schatzi alles ist ok bekomme Ich wieder und immer wieder zu hören!!!! Ich fühle mich hier als Opfer der ganzen Systhematik und frage mich des öfteren ob es Ihr überhaupt um Liebe geht!... Ich hoffe ihr könnt dies verstehen. Ich finde es erschreckend das ein "otto normal Verbraucher" diesen Entschluss erfasst und sich hier anmelden muss um Hilfe zu suchen...... Hilfe??? Sorry aber Ich sehe nur wie Ich hier an den Pranger gestellt werde, ohne das tiefgreifende Fragen gestellt werden oder auf meine persöhnilche niederschmetternde Situation eingegangen wird. Ich dachte dies ist ein Forum womann diskutieren kann und nicht herruntergemacht wird....

    Ich könnte euch 3std. lang versuchen die Situation zu erklären aber dann hätte ja niemand mehr Lust drauf dies zu lesen. ;-)
    Musst du doch gar nicht.
    Wer in einem öffentlichen Forum schreibt, das von "Otto-Normal-Verbrauchern" genutzt wird, muss damit rechnen, das man auch kritisches zu lesen bekommt.

    Ansonsten fallen die Babys nicht vom Himmel. Du hast ihr einen Termin beim FA gemacht? Glückwunsch. Aber wenn die Verhütung schon mal nicht zuverlässig geklappt zu haben scheint, dann würde ich mich auf die Aussagen meines Partners nicht wirklich verlassen und evtl. doppelt und dreifach verhüten. Oder es sogar lassen, wenn unter den Umständen auf GAR KEINEN Fall ein Baby kommen darf.

    Was willst du denn genau?

    Helfen kann euch sicher nur die KK oder Organisationen wie ProFamilia. Lasst euch da beraten.
    LinaFee gefällt dies

  8. #8
    mrs_jingles ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Vorahnung zur UNGESUNDEN Schwangerschaft

    Zitat Zitat von W21M25 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    AlsoIch merke gerade dass Ich mich anscheinend falsch ausgedrückt habe,....
    In erster Linie habe Ich meine Freundind vor 1,5 Jahren lieben gelernt. Und nach einem 3/4 Jahr Beziehung standen wir schon einmal vor dieser Frage! Wollen wir ein Kind (unter diesen Umständen) oder nicht. Seid dem befindet sich meine Freundin in ärztlicher Behandlung da sie mit der ganzen Sache nicht fertig wird und von grund herrein schon eine "schwache Seele" besitzt. Wie gesagt Ich bin schwer berufs tätig und habe wenig einfluss darauf was sie tagsüber tutu oder lässt.
    Das einzige was Ich jeden Tag zu hören bekomme wenn Ich mal frage ist:...

    Schatz wie war es heut beim frauenarzt?... Alles gut! ( Ich habe Ihr dort ein Termin gemacht, um ihre Pille verlängern zu lassen. Ja, Schatzi alles ist ok bekomme Ich wieder und immer wieder zu hören!!!! Ich fühle mich hier als Opfer der ganzen Systhematik und frage mich des öfteren ob es Ihr überhaupt um Liebe geht!... Ich hoffe ihr könnt dies verstehen. Ich finde es erschreckend das ein "otto normal Verbraucher" diesen Entschluss erfasst und sich hier anmelden muss um Hilfe zu suchen...... Hilfe??? Sorry aber Ich sehe nur wie Ich hier an den Pranger gestellt werde, ohne das tiefgreifende Fragen gestellt werden oder auf meine persöhnilche niederschmetternde Situation eingegangen wird. Ich dachte dies ist ein Forum womann diskutieren kann und nicht herruntergemacht wird....

    Ich könnte euch 3std. lang versuchen die Situation zu erklären aber dann hätte ja niemand mehr Lust drauf dies zu lesen. ;-)

    Das Opfer, wie Du Dich hier darstellst, ist das Kind was in ihr wächst. Verhütung geht beide was an und wenn Du ihr nicht vertraust in Sachen Verhütung, dann gibt es Kondome. Aber wenn ich hier lese das Du ein "Opfer" bist, dann könnte ich kotzen! Sorry für die Ausdrucksweise, aber denk mal darüber nach welch schwachsinniges Zeug Du hier schreibst. Du bist 25 Jahre alt, Du solltest also wissen wo es hinführen kann wenn man miteinander schläft. Aber im "Falles des falles" abzutreiben ist Hardcore. Und was heißt Deine Situation ist niederschmetternd? Deine Situation hast Du gewählt, das Baby was gerade in Deiner Freundin wächst hat sich das nicht ausgesucht, also sei so erwachsen und steh dazu was ihr verbockt habt!
    mopsianke gefällt dies

  9. #9
    Avatar von NaddlH
    NaddlH ist offline Menschenkind

    User Info Menu

    Standard Re: Vorahnung zur UNGESUNDEN Schwangerschaft

    Zitat Zitat von W21M25 Beitrag anzeigen
    Ich kann und will mich mit dem Gedanken nicht zufriedenstellen dass wir ein Kind erwarten! Auf grund dessen da wir dieses Marihuana konsumieren. Ich möchte ein Kind! Aber ein gesundes und auf einer gesunden Grundlage!!!
    OK, darf ich hier mal einhaken und zusammenfassen, was ich verstanden habe?
    Du willst ein Kind. Aber nicht jetzt (und nicht dieses Kind), weil ihr beide raucht und weil deine Frau keine Arbeit hat.
    Deine Frau ist außerdem auch noch in Behandlung, weil sie schon 2 Abtreibungen hinter sich hat und diese nicht verkraften konnte.
    Deine psychisch instabile Frau sollte wenn möglich also jetzt nochmal abtreiben, sich dann gesundheitlich fangen, einen Job suchen, mit rauchen aufhören (du eigentlich auch?) und dann erst wieder schwanger werden.
    Du selbst weißt nicht, ob sie dich überhaupt liebt oder dich "nur" zum Kinderzeugen braucht.
    Ist das so korrekt?

    Falls ja: das hat keinen hohen Zukunftswert mit euch. Ehrlich.
    Falls nein: du solltest vielleicht in einer konsumfreien Zeit nochmals erläutern, um was es dir geht.

    (bitte: mein Beitrag enthält keinerlei Wertung über Kiffen oder Abtreibung - so sollte er auch verstanden werden. Nur weil ich etwas nicht als negativ hinstelle, heißt das nicht, dass ich es befürworte - und andersrum.)
    Geändert von NaddlH (05.11.2012 um 11:10 Uhr)
    oceanborn, magnolia2403 und ReikoMuraki gefällt dies.

  10. #10
    ReikoMuraki ist offline Stranger

    User Info Menu

    Böse Re: Vorahnung zur UNGESUNDEN Schwangerschaft

    Ganz im Ernst...ich bin total geschockt.
    Es gibt keine Gründe,um Drogen zu nehmen. Und komm mir nicht mit ner ach so tragischen Lebensgeschichte. Und das du ein Kind bekommen willst auf einer gesunden basis ist schön und gut.Aber dann verhütet wenigstens solange. Dann müsst ihr nicht andauernd abtreiben. Ganz im ernst.Du bist 25 Jahre alt,du bist alt genug um es besser zu wissen.
    Und selbst wenn die kinder im bett sind,mitbekommen tun sie es trotzdem -.-
    Und natürlich ist eine abtreibung ungesund für beide.#Das Kind wird getötet,und für ne frau ist das denk ich mal auch nit so angenehm wie für den mann,der einfach meint'du verkraftest es zwar nicht,aber ich will unter den umständen kein kind'#

    Und wenn deine Freundin dich so anlügt mit der Pille,benutz ein Kondom.Ich hasse männer die denken,die verhütung läg nur an der Frau.Boah... dein neuer post hats nit besser gemacht

    -.- Sorry
    Geändert von ReikoMuraki (21.01.2013 um 19:19 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •