Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: wiederkehrendes fieber mit erbrechen mmr impfreaktion?

  1. #1
    reno ist offline Member

    User Info Menu

    Standard wiederkehrendes fieber mit erbrechen mmr impfreaktion?

    hallo liebe forengemeinde,

    meine tochter hatte vor 3 tagen erbrechen mit fieber (39Grad). Nachdem sie 2 Tage symptomfrei war, kehrte es zurück, also wieder erhöhte temperatur mir erbrechen.
    kann es sich um eine impfreaktion handeln? sie bekam vor ca 14 tagen die 2. mmr impfung. Übrigens fiel mir auch auf, daß sie danach wie ausgewechselt war. nicht so sehr körperlich, eher psychisch. sie ist normalerweise ein eher ruhiges, ausgeglichenes kind. auf einmal war sie irgendwie laut, überdreht, jähzornig. also merklich anders.
    habe beim kia angerufen, und die meinte es könne nicht mehr von der impfung sein, weil man bei mmr gleich danach eine reaktion hätte. ich habe aber gelesen daß genau bei dieser impfung die nebenwirkungen erst nach 7-14 tagen auftreten. sie meinte, es wäre eher ein md virus.

    danke für eure antworten.
    nicole

  2. #2
    Liopalio ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: wiederkehrendes fieber mit erbrechen mmr impfreaktion?

    HiPP Baby- und Elternforum • Thema anzeigen - MMR-Impfung

    Lies dich hier mal ein bisschen durch! Ich hab selber leider keine negativen Erfahrungen mit der MMR-Impfung gehabt...

  3. #3
    reno ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: wiederkehrendes fieber mit erbrechen mmr impfreaktion?

    danke für den link - sehr interessant. ich war dann mit ihr beim arzt, der meinte es wäre ein virus. aber irgendwie bringe ich das alles doch mehr mit der mmr impfung in zusammenhang.

  4. #4
    erbsenprinzessin Gast

    Standard Re: wiederkehrendes fieber mit erbrechen mmr impfreaktion?

    Bei uns war das genauso, wie Du es beschreibst, aber statt Erbrechen war es Durchfall.
    Auch mit Abstand zur Impfung wie bei Euch. Wenn es ein Virus gewesen wäre, hätte es in der Familie sonst noch jemand gehabt.
    Ein anderer Arzt hat mir später gesagt, dass das durchaus auch bis zu 14 Tage später noch von der Impfung kommen kann.
    Außerdem hast du auch unmittelbar nach der Impfung Veränderungen am Kind festgestellt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •