Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    liederbuch95 ist offline Stranger
    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    9

    Standard verzögertes Knochenalter

    Hallo, hat jemand von euch eine langfristige Erfahrung mit einem verzögerten Knochenalter? Unsere Tochter ist sehr klein - schon immer knapp unter der 3. Perzentile. Das Gewicht ebenso. Vor einem Jahr wurde ihr Knochenalter bestimmt. Sie war 4,5 Jahre - die Knochen 3,25. Kein Hormondefizit. Ich weiß es gibt Formeln für die Berechnung mit verzögertem Knochenalter, aber die gehen erst bei 6 Jahren (der Knochen) los. Ich würde gern wissen ob jemand mit einem etw. älteren Kind über seine Erfahrungen berichten kann. In dem einen Jahr hat sie auf jeden Fall keinen Sprung gemacht.

  2. #2
    Gast

    Standard Re: verzögertes Knochenalter

    Ist die Sache mal in einem Genetischen Labor untersucht worden? Es gibt genetisch bedingten Kleinwuchs und Knochereifestörungen, sowas kann in der Familie liegen oder auch schon mal eine Generation überspringen, es kann eine spontane Genmutation sein oder in der Famile üblich. Guck Dich um und hör Dich um, gibt es noch andere Familienmitglieder, die sowas auch hatten/ haben?

  3. #3
    liederbuch95 ist offline Stranger
    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    9

    Standard Re: verzögertes Knochenalter

    Nein, eine genetische Untersuchung ist nicht gemacht worden. Ob Familienmitglieder betroffen sind, ist schwierig zu sagen. Von meiner Seite sind alle nicht sehr groß, aber die heute prognostizierte Zielgröße unserer Tochter liegt deutlich drunter. Wie wir als Kinder gewachsen sind wurde nicht so richtig dokumentiert (und die Generationen davor schon gar nicht). Ich hab jetzt nochmal einen Termin zu Kontrolle gemacht bei dem nochmal Knochenalter und Hormonwerte bestimmt werden. Mich würden trotzdem Erfahrungen interessieren - vor allem von Eltern mit etw. älteren Kindern :-)

  4. #4
    Crystal2906 ist offline Stranger
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    1

    Standard Re: verzögertes Knochenalter

    Hallo,
    unser Sohn war auch immer kleiner als es eigentlich sein sollte. Im Januar 2014 wurden bei ihm Handröntgen und die Hormontests gemacht. Der zweite Test war in Ordnung, das Knochenalter war auch bei ihm etwas verzögert.
    Durch den Rückruf nach den Bluttests vom Professor wurden wir beruhigt, der zweite Test war gut und zeigte ausreichend Hormone.
    Es sollte in einem halben Jahr schon etwa 2 cm Wachstum sein, das sollten wir beobachten.
    Da war er 11.
    Jetzt ist er 13 geworden und wir kommen aus dem Staunen nicht raus. Er war mit 1 cm pro Jahr Wachstum bei 127 cm mit 11. Zu klein, aber wir konnten abwarten.
    Jetzt ist er 13 und satte 146 cm :)
    Er hat durch eine starke Pubertät nun sehr große Wachstumsschübe, auch körperlich fällt ihm zur Zeit nicht immer alles leicht wie vorher .
    Aber 19 cm in einem Jahr. ..dazu fast 3 cm in den letzten 5 Wochen - Wahnsinn.
    Wir freuen uns tierisch. ...was ich damit sagen will. ..wenn es heißt, abwarten, dann seid ganz beruhigt. Gerade bei Jungs ist es ja noch etwas willkommener, wenn man Fortschritte sieht :)
    Wir brauchten keinerlei Hormone und er entwickelt sich absolut toll
    Wartet ab... wenn die Pubertät losgeht, wird sie auch enorme Schritte machen. Die Klinik hat uns mit den Tests sehr geholfen.
    Alles Gute!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •