Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Papadermapa ist offline Stranger
    Registriert seit
    07.10.2017
    Beiträge
    2

    Standard Räusperzwang (Tic?) seit Erkältung

    Hallo zusammen,
    unser Sohn (4 Jahre alt) hat seit seiner letzten Erkältung einen ständig wiederkehrenden Räusperzwang, welcher im Wechsel mit den Lauten "Mhh, Mhh" in Erscheinung tritt. Es ist schon fast so etwas wie ein Tic und die Frequenz verändert sich je nach Situation. Beim Lesen eines Buches wird es häufiger, zeitweise fast ununterbrochen, beim vertieften Spielen hingegen wieder weniger und scheint manchmal fast weg zu sein. Er ist kerngesund und wir machen uns keine Sorgen um seine Gesundheit, ich habe bereits gelesen, dass so etwas normal ist und wir versuchen auch nicht das zu unterbinden (und Ihn so unter Druck zu setzen). Ich möchte auf diesem Wege einfach nur mal horchen wer mit so etwas schon mal Erfahrungen gemacht hat. Wann verschwindet es wieder? Wird es schlimmer? Sollte man doch nochmal zum Arzt gehen falls es nicht weg geht?
    LG DerPapa

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Räusperzwang (Tic?) seit Erkältung

    Hallo,
    unser zweiter Sohn hatte auch immer wieder Ticks, bis er 11 war. Das erste Mal fing auch im Kindergartenalter an so mit 5 oder 6. Mal war es räuspern, mal mit den Augen Zwinkern,.... Das hielt immer eine Weile an (Wochen oder 2-3 Monate), war je nach Tagesform mal mehr oder mal weniger stark und ist dann wieder völlig verschwunden. Teilweise war zwei Jahre gar nichts, manchmal hat er nur an einzelnen Tagen etwas getickt und dann wieder war lange Zeit alles normal.
    Das letzte Mal hatte er es sehr intensiv in der 5. Klasse - da stand er sehr unter Druck und er wurde gemobbt (nicht wegen der Ticks, ausgelacht wurde er deswegen nie - ich weiß gar nicht, ob die anderen Kinder das wahrgenommen haben). Ich habe mir natürlich auch Sorgen gemacht und man hat ja schon das Bedürfnis es irgendwie zu unterbinden. Aber ich kann bestätigen, es verschwindet von selbst wieder. Unser Sohn ist heute 15 und hatte seit vier Jahren keine Ticks mehr.

    Wenn das Räuspern aber in direkter Verbindung mit einer Erkältung stand, würde ich eventuell abklären lassen, ob keine organischen Ursachen (wie Fremdkörpergefühl o.ä.) dahinterstecken.

  3. #3
    nadeline ist offline Stranger
    Registriert seit
    25.07.2017
    Beiträge
    10

    Standard Re: Räusperzwang (Tic?) seit Erkältung

    Ich selbst hatte so einen Räusperzwang auch als Kind. Ich weiß gar nicht mehr, woher das kam, es kann sein, dass ich vorher mal erkältet gewesen war und da viel gehustet und mich geräuspert habe. Ich habe mich dann immer geräuspert und geschluckt. Meine Mutter hatte sich damals auch Sorgen gemacht und einen Arzt gefragt, woher das kommt. Nachdem er mich kontrolliert hatte, meinte er, dass es eine Gewohnheit geworden ist und ich es deswegen mache. Ich hab nach und nach aufgehört. Wenn ich gemerkt habe, dass ich wieder räuspere ohne Grund, habe ich es unterlassen. Ich war aber auch etwas älter als dein Sohn, ich glaube etwa 10/11.

    Du kannst natürlich nochmal zum Arzt gehen, wenn es dich beruhigt und ihn auch kontrollieren lassen. :)

  4. #4
    SibilNa ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.08.2017
    Beiträge
    9

    Standard Re: Räusperzwang (Tic?) seit Erkältung

    Räusperzwang würde ich mit einem HNO Arzt abklären lassen.

    Es kann auch sein dass die Stimmbänder von der Erkältung betroffen waren und sich da nun eine Knötchen gebildet haben.
    Ansonsten würde ich auch mal einen Logopäden konsultieren, (ständiges) räuspern ist für die Stimme äußerst schädlich..

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •