Ergebnis 1 bis 5 von 5
Like Tree1gefällt dies
  • 1 Post By rosenma

Thema: Teure Zahnbehandlung - günstigere und genauso gute Alternative?

  1. #1
    MamaLi ist offline Stranger
    Registriert seit
    10.03.2017
    Beiträge
    7

    Standard Teure Zahnbehandlung - günstigere und genauso gute Alternative?

    Mein Sohn (11 Jahre) brauch eine zahnärztliche Behandlung an 5 Zähnen, dies wird ca. 2600€ kosten und wird nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

    Selbstverständlich werde ich die Behandlung bei meinem Sohn durchführen lassen, nun wollte ich aber wissen, ob es vielleicht Zahnärzte gibt, die das genauso gut (oder noch besser ) aber auch etwas günstiger machen? Wie sieht das im Ausland aus?

    2600€ sind eine Menge Geld für uns (ich bin alleinerziehend)

  2. #2
    Avatar von rosenma
    rosenma ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    7.772

    Standard Re: Teure Zahnbehandlung - günstigere und genauso gute Alternative?

    Zitat Zitat von MamaLi Beitrag anzeigen
    Mein Sohn (11 Jahre) brauch eine zahnärztliche Behandlung an 5 Zähnen, dies wird ca. 2600€ kosten und wird nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

    Selbstverständlich werde ich die Behandlung bei meinem Sohn durchführen lassen, nun wollte ich aber wissen, ob es vielleicht Zahnärzte gibt, die das genauso gut (oder noch besser ) aber auch etwas günstiger machen? Wie sieht das im Ausland aus?

    2600€ sind eine Menge Geld für uns (ich bin alleinerziehend)
    Welche zahnärztliche (nicht kieferorthopädische) Behandlung bei einem 11-jährigem kostet Bitteschön 2600€?
    Ich würde mir als allererstes schnellstens eine Zweitmeinung holen.
    Suziherz gefällt dies


    Time ist the fire in which we burn.

  3. #3
    SibilNa ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.08.2017
    Beiträge
    9

    Standard Re: Teure Zahnbehandlung - günstigere und genauso gute Alternative?

    Das würde mich auch mal interessieren?! Ist dein Sohn gestürzt und hat die gesamte Front verloren oder wie?
    Vor allem in diesem Alter müsste die Krankenkasse doch dafür aufkommen?!
    Also das habe ich noch nie gehört.. wie auch immer, damit ist dir auch nicht geholfen.

    Natürlich gibt es Ärzte, die günstiger sind, wie du aber schon sagtest nur im Ausland.
    Meine Schwiegermutter war damals in Ungarn. Von Polen und Tschechien habe ich mittlerweile auch gehört, dass es ungefähr um die Hälfte günstiger sein soll als in Deutschland (sogar mit Unterkunft usw.)
    Aber willst du das wirklich mit deinem Sohn machen?
    Also meiner Schwiegermutter war damals nicht so gut bei der Sachen: in einem fremden Land, hat die Sprache nicht verstanden, gewissen Dinge sind dann doch anders als wie wir sie kennen usw...
    Aber natürlich verstehe ich deine Notsituation.

  4. #4
    Avatar von Suziherz
    Suziherz ist offline Stranger
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    12

    Standard Re: Teure Zahnbehandlung - günstigere und genauso gute Alternative?

    Sibilna, was war denn so anders an der Behandlung? Ich brauche auch Zahnersatz und überlege schon seit einer Zeit. Bei Implantaten muss man ja recht fix sein, damit sich der Knochen mit der Lücke nicht zurück bildet. Ich persönlich hab sowieso schon Angst vorm Zahnarzt, aber dann auch noch im Ausland?! Puh..

    Wie fand es deine Schwiegermutter denn letztendlich? Könntest du mal fragen, wo sie war oder wo sie sich informiert hat? Gibt es sowas wie ein Zertifikat für die Zahnärzte dort oder sind die deutschen Standards dort auch vertreten? Ich bin skeptisch, aber wenn es so viel günstiger ist, ist es die Überlegung vielleicht wert. LG :)

  5. #5
    SibilNa ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.08.2017
    Beiträge
    9

    Standard Re: Teure Zahnbehandlung - günstigere und genauso gute Alternative?

    Meine Schwiegermutter war froh, dass sie sehr viel gespart hat! Ich denke sie würde es auch wieder tun, wenn es sich um einen kostspieligen Eingriff handelt. Jedoch fühlte sie sich aufgrund der sprachlichen Barriere usw. in der Stadt selbst, Budapest, nicht unbedingt wonnig wohl. Obwohl sie meinte, dass Angestellte der Praxis Deutsch sprachen. Ich meine das ist ja auch die Hauptsache, dass man die Ärzte versteht und weiß, was sie zur OP sagen. Das soll gut gewesen sein. Sie war auch von der Sauberkeit und der Kompetenz der Angestellten allgemein sehr begeistert. "Wie bei uns" meinte sie.
    Ich würde allerdings dazu raten sich eine Begleitung mitzunehmen, die zum Beispiel gut englisch sprechen kann. Meine Schwiegermutter hatte ihre Freundin dabei, die konnte genauso wenig eine andere Sprache sprechen wie meine Schwiegermutter. Trotzdem ziehe ich den Hut, dass sie es mit Anfang 60 durchgezogen haben und zum Zähne machen nach Budapest gereist sind.
    Sie sprach immer von dem Herrn Lukascs, dass war wohl ihr behandelnder Zahnarzt. Es müsste die Klinik sein: https://completdent.de/zahnbehandlungen/oralchirurgie/, zumindest ist da der Zahnarzt aufgelistet und wir hatten uns die Seite vorher angeschaut.

    Was meinst du denn mit Zertifikat? Für Weiterbildung?
    Denn das Studium dort ist ja genauso wie hier. Oder ausländische Menschen kommen nach Deutschland und studieren hier, und nehmen das europäische Wissen einfach mit. Das könnte auch ein Grund sein, weshalb viele da gut deutsch sprechen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •