Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    lulu84 ist offline Stranger
    Registriert seit
    17.09.2019
    Beiträge
    3

    Standard Madenwürmer - Hygienewahnsinn?!

    Guten Abend zusammen,

    ich hoffe, ich finde hier ein bisschen Verständnis und gleichzeitig auch Beruhigung für mein Problem. Aber ich beginne erst einmal von vorne:

    Vor ca. 3 Wochen saß ich abends auf dem Sofa und dachte "kriecht mir da etwas aus dem Hintern?". Ich schaute mithilfe eines Spiegels nach, sah aber nichts. Dann legte ich mich ins Bett und dachte wieder "da krabbelt doch etwas". Also wieder raus aus dem Bett und da war er, ein kleiner ca. 0,7cm weißer Wurm. Damit eingetütet sind wir am SO zum Kindernotdienst, da unser 3jähriger Sohn schon länger über Bauchweh klagte und sich öfters an den Anus langte und meinte der Popo tue weh. Wir hatten das die ganze Zeit über als wunder Po falsch interpretiert.

    Vom Kinderarzt hatten wir Helmex als Einmalgabe verschrieben bekommen (Kind, Mann und ich). Dann begann der Hygienewahnsinn: Putzen aller Zimmer (v.a. der Schlafzimmer), tägliche Bettwäschewäsche, Unterhosenwäsche, Nachtwäschewäsche und Handtuchwäsche bei 60 Grad, ständiges Händewaschen etc. Doch an den Tagen nach der Tabletteneinnahme spürte ich immer noch das Kribbeln im Hintern (immer ab so ca. 20.30 Uhr). Also wieder zum Arzt, dieses Mal Hausarzt. Dieser verschrieb uns Vermox (4 Tage morgens und abends eine Tablette). Am 4. Tag war dann auch das Kribbeln weg. Seit gestern (10 Tage nach erster Vermox Talette) meine ich wieder dieses Kribbeln zu verspüren. Eigentlich wollten wir nach genau 14 Tagen mit der zweiten Vermox-Runde starten, aber das werden wir nun wohl schon morgen tun.

    Das Ganze macht mich echt kirre. Ich habe solche Angst, diese Würmer nicht mehr loszuwerden. Ich weiß, dass sie (meist) ungefährlich sind, aber der Ekel ist einfach sooooo groß und wir wollten doch an die Planung eines zweiten Kindes gehen. Mein Mann ist so genervt von dieser ganzen Panikschieberei, dass wir ständig aneinander geraten. Für ihn ist ein Schnupfen schlimmer als diese Würmer. Ich hingegen denke bei allem, was ich anfasse etc. an eine Reinfektion...

    Wie sollen wir denn die Würmer wieder losbekommen, wenn mein 3jähriger Sohn sich ständig die Finger in den Mund steckt, ich die Anzugshosen meines Mannes nicht waschen darf und wohl im Kiga noch mehr Kinder mit Madenwürmern unterwegs sind?? Zumindest denke ich, dass wir uns dort angesteckt haben, da vor 6 Monaten dort mehrere Fälle von Madenwurminfektionen aufgetaucht sind. Aber das Kind 6 Wochen vom Kiga daheim lassen, funktioniert als arbeitende Mama halt auch nicht. Ich drehe echt noch durch. Meine Gedanken kreisen nur noch um diese Würmer.

    Gibt es jemand, der diese Erfahrungen mit mir teilen kann und die Würmer trotzdem losbekommen hat??

    Ich würde mich wirklich sehr über eine Antwort freuen!

  2. #2
    Jilljamiauri ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.01.2019
    Beiträge
    2

    Standard Re: Madenwürmer - Hygienewahnsinn?!

    Huhu
    Also ich weiß nicht wie der stand der Dinge jetzt bei euch ist.
    Ich fühle mit dir.
    Mir bzw uns erging es ähnlich ich habe seit September 4 Mädels bin allein und uns plagen seit kurzem auch madenwürmer 😣
    Eine meiner großen 4 Jahre fing an jede zweite Nacht sich zu beklagen ihr täte die Mumu weh. Jedes mal habe ich nachgeschaut ihr etwas Creme rauf getan eine Windel Rum (damit Creme nicht im schlüppi landet)
    Da ganze zog sich soweit bis ein lebender Wurm mir Aufschluss gab.
    So wir gleich den nächsten Tag zum Kinderarzt und alle drei großen bekamen vermox. Seitdem wechsle ich jeden Tag Bettwäsche 3 mal am Tag schlüppi jeden Tag neue nachtwäsche putze wie ein Teufel alle Räume inkl. Klinken und Lichtschalter und nun fängt dir große wieder an ihr Po kneift bzw die mumu tut weh. Komischer weise schläft sie trotzdem nachts endlich ohne Beschwerde durch.
    🤔😓 meine Kinder können den Satz nach der Toilette oder wenn man sich an den Po fässt Hände waschen im Schlaf

    Seit ihr nun schon los ?

  3. #3
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    94.722

    Standard Re: Madenwürmer - Hygienewahnsinn?!

    Zitat Zitat von Jilljamiauri Beitrag anzeigen
    Huhu
    Also ich weiß nicht wie der stand der Dinge jetzt bei euch ist.
    Ich fühle mit dir.
    Mir bzw uns erging es ähnlich ich habe seit September 4 Mädels bin allein und uns plagen seit kurzem auch madenwürmer ��
    Eine meiner großen 4 Jahre fing an jede zweite Nacht sich zu beklagen ihr täte die Mumu weh. Jedes mal habe ich nachgeschaut ihr etwas Creme rauf getan eine Windel Rum (damit Creme nicht im schlüppi landet)
    Da ganze zog sich soweit bis ein lebender Wurm mir Aufschluss gab.
    So wir gleich den nächsten Tag zum Kinderarzt und alle drei großen bekamen vermox. Seitdem wechsle ich jeden Tag Bettwäsche 3 mal am Tag schlüppi jeden Tag neue nachtwäsche putze wie ein Teufel alle Räume inkl. Klinken und Lichtschalter und nun fängt dir große wieder an ihr Po kneift bzw die mumu tut weh. Komischer weise schläft sie trotzdem nachts endlich ohne Beschwerde durch.
    ���� meine Kinder können den Satz nach der Toilette oder wenn man sich an den Po fässt Hände waschen im Schlaf

    Seit ihr nun schon los ?
    Was ist mumu

  4. #4
    Jilljamiauri ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.01.2019
    Beiträge
    2

    Standard Re: Madenwürmer - Hygienewahnsinn?!

    Damit mein ich die musch 🤭

  5. #5
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    94.722

    Standard Re: Madenwürmer - Hygienewahnsinn?!

    Zitat Zitat von Jilljamiauri Beitrag anzeigen
    Damit mein ich die musch ��
    häh?

  6. #6
    lulu84 ist offline Stranger
    Registriert seit
    17.09.2019
    Beiträge
    3

    Standard Re: Madenwürmer - Hygienewahnsinn?!

    Hallo,

    bei uns sind mittlerweile 6 Wochen seit letzter Medikamenteneinnahme vergangen. Wir beiden Erwachsenen hatten jetzt insgesamt 1x Helmex und 4x Vermox eingenommen. Vermox allerdings die ersten beiden Male in doppelt so hoher Dosis (4x2, danach 3x1). Wenn ich ehrlich bin, denke ich, dass mein Arzt sich bei der Dosis vertan hat. Ich habe dann selbst beim 3. Mal die Dosis reduziert (wie in Packungsbeilage angegeben, da ich erfuhr, dass in der Schweiz die Dosis noch geringer ist). Unser Sohn hat 1x Helmex Saft und 2x Vermox eingenommen. Ich hatte das Gefühl, dass sein Stuhl hell wurde (Leberschädigung, da zu hohe Dosis?), daraufhin hatte die Konderärztin geneint, ich solle bei ihm das Präparat absetzen und den Stuhl weiter beobachten. Aber das kann man ja vergessen. Da habe ich selbst bei mir nichts entdecken können. Daher habe ich einen Abklatschversuch gemacht, der Test war negativ.

    Nächste Woche möchte ich nun nochmal bei allen Familienmitgliedern den Test durchführen, um das Thema HOFFENTLICH endlich abschließen zu können. Natürlich immer in der Hoffnung, dass unser Sohn es nicht gleich wieder von dem KIGA nachhause schleppt 😱

    Ich habe tatsächlich die ersten 3 Wochen jeden Tag alle Bettwäsche abgezogen. Nachdem ich sie ohne Trockner nicht mehr so schnell trocken bekommen habe, habe ich dann alle 2-3 Tage abgezogen (weitere 3 Wochen lang) und nun 1x die Woche. Handtücher wechsle ich nach wie vor jeden Tag (bis der Test durch ist).

    Ich hoffe sooooo sehr, dass wir die Dinger endlich und hoffentlich für IMMER los sind!!! Ab und zu denke ich, immer noch etwas außerhalb vom Po krabbeln zu spüren, aber entdeckt habe ich nichts mehr. Daher hoffe ich, dass alles nur Einbildung ist!!!

    Wie geht es bei euch nun weiter?

  7. #7
    lulu84 ist offline Stranger
    Registriert seit
    17.09.2019
    Beiträge
    3

    Standard Re: Madenwürmer - Hygienewahnsinn?!

    Wie oft habt ihr denn die Medikamente eingenommen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •