Muss mal ein wenig erzählen da sich gerade einiges in mir aufstaut. Danke schonmal fürs Lesen.

Fing damit an, dass mein Sohn vor fast zwei Wochen vom Klettergerüst runter gerutscht und sehr blöd auf seinem Fuß gelandet ist. Wir waren nachts im Krankenhaus und es wurde geröntgt. Das Bild zeigte einen Riss im Knochen also gab es eine Schiene und Krücken da es meinem Sohn beim auftreten sehr weh tat.
Er ist tags drauf dann wieder zur Schule und das auch mit Krücken und ist auf dem Fliesenboden ausgerutscht weil es nass war und einige Kinder wohl herum geblödelt haben. Also von der Schule alarmiert sind wir wieder ins Krankenhaus weil mein Junior vor Schmerzen gebrüllt hat wie am Spieß. Dort angekommen erneut Röntgen und die Ärztin hat dann Auffälligkeiten entdeckt also folgte noch ein MRT um genauer hin schauen zu können. Ergebnis: Die Knochendichte ist für sein Alter deutlich unterentwickelt.
Wir haben dann gleich einen Termin bekommen um das genauer zu untersuchen. Dieser fand vor Weihnachten noch statt. Es wurde eine Blutuntersuchung, Knochendichtemessung und noch einiges mehr gemacht. Da mein Sohn nach diesem ganzen Theater wahnsinnige Angst hatte nochmal zu Fallen und sich weh zu tun, hatten wir uns einen Rollstuhl für ihn ausgeliehen. Er hat sich dann aber vorgestern wieder getraut mit den Krücken zu gehen also blieb der Rolli stehen. Es funktionierte auch ziemlich gut bis eben heute...

Heute sollten wir nun zu einer weiteren Untersuchung und auch um nochmal nach dem Fuß sehen zu lassen weil das alles nicht ganz ohne ist und dann kam das nächste Pech als wir geparkt hatten und zur Klinik laufen wollten. Junior ist vorsichtig mit den Krücken los gelaufen und kam mit den Krücken auf eine gefrorene Fläche und die sind ihm natürlich weg gerutscht. Ich war zum Glück schnell und habe ihn gefangen aber wir sind trotz allem beide gefallen. Papa's Hüfte blau und der Oberschenkel vom Sohnemann ist angebrochen.
Die heutigen Untersuchungen ergaben dann Osteoporose mit unbekannter Ursache. Bei Kindern ist das laut Ärztin extrem selten. Zwei Faktoren die da mit rein sprechen in die Diagnose sind meine Urgroßeltern und auch Großeltern die Osteoporose hatten und seine geringe Körpergröße die er hat. Für einen achtjährigen ist er überdurchschnittlich klein.
Die Krücken wurden nun natürlich wieder gegen Rollstuhl getauscht da mein Junior wieder wahnsinnige Angst hat zu fallen. Dieses mal wird es auch so bleiben bis Fuß und Oberschenkel wieder heile sind.

Ernährung, Vitaminhaushalt und alles wurde natürlich schon gecheckt und da ist alles im Lot.
An Bewegung hat es bis zum Sturz auch nicht gehapert.
Die genauen Ursachen und Auslöser sind unbekannt.

Wenn es Eltern gibt die in einer ähnlichen Lage sind, freue ich mich natürlich über einen Austausch.
Liebe Grüße