Ergebnis 1 bis 3 von 3
Like Tree1gefällt dies
  • 1 Post By liebeleben12

Thema: Herz stolpert

  1. #1
    JonasW ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Herz stolpert

    Hallo,

    wir haben bei unserer Tochter (8) festgestellt, dass ihr Herz ab und an stolpert.
    Da meine Frau schwanger ist haben wir so eine Art elektronisches Stethoskop gekauft, um das Baby im Bauch zu hören. Unsere große Tochter macht das auch ganz gerne und hat dann natürlich auch mal ihr eigenes Herz damit abgehört.
    Dabei ist aufgefallen, dass ihr Herz ab und an (nicht ständig) ein abruptes Geräusch macht, dann für ca. einen Herzschlag aussetzt und dann weiter normal schlägt. Weiß jemand was das sein könnte bzw. ob wir damit mal zum Arzt sollten?

    Vielen Dank für Eure Hilfe :-)

  2. #2
    liebeleben12 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Herz stolpert

    Hey,

    Ist jetzt zwar schon etwas länger her, aber da noch niemand geantwortet hat, möchte ich trotzdem noch kurz was dazu schreiben. Ich bin auf jeden Fall kein Arzt und habe auch noch nie etwas ähnliches erlebt, jedoch würde ich euch raten zumindest einmal bei einem Arzt anzurufen und nachzufragen, ob ihr das mal abchecken sollt. Vielleicht könnt ihr ja auch mit dem Arzt deiner Frau schauen, was der dazu meint. Ich würde mir auf jeden Fall eine professionelle Meinung einholen.
    Liebe Grüsse, ich hoffe das ist nichts schlimmes:)
    JonasW gefällt dies

  3. #3
    JonasW ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Herz stolpert

    Vielen Dank für Deine Antwort!

    Ja wir waren damit mit ihr beim Ki-Arzt und der meinte (auch wenn er sowas in dem Moment nicht hören konnte) wahrscheinlich nur sogenannte Extrasystolen sind, die wohl relativ viele Leute ihr ganzes Leben über haben und ungefährlich sind. Er hat uns aber vorsichtshalber doch nochmal zum Ki-Kardiologen geschickt, der ein Langzeit-EKG gemacht hat. Dabei kam raus, dass es tatsächlich diese Extrasystolen sind, von denen sie ca. 40 über den Tag gehabt hat. Oft in den Erholungsphasen nach dem Rennen oder Toben z.B..

    Ich hab mich auch etwas darüber belesen und es handelt sich dabei um eine Art vorgezogene Herzschläge. Normalerweise wird der Takt vom Sinusknoten vorgegeben, aber jede einzelne Herzzelle kann auch von selbst kontraktieren (was gut ist, sollte der Sinusknoten einmal nicht funktionieren). Wenn jetzt eine Herzmuskelzelle schon vor dem Befehl des Sinusknotens den Befehl zum Pumpen gibt, pumpt das Herz schon früher. Danach kommt es zu einer kurzen Pause, bis der nächste Befehl vom Sinusknoten kommt. Einzelne Extrasystolen sind deswegen in keinster Weise gefährlich, es wird erst blöd, wenn diese sehr oft direkt hintereinander auftreten. Denn das Herz hat sich beim Auftreten der Extrasystole noch nicht voll mit Blut gefüllt und wirft dann zwangsläufig auch weniger aus. Bei vielen Extrasystolen hintereinander kann das dann zur Unterversorgung des Körpers führen. Soweit zum Hintergrund. Ich fand es ganz interessant und vielleicht hilft es ja irgendwem.

    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •