Liebe Eltern,

mein Sohnemann, 11 Jahre, hat seit einiger Zeit Einschlafprobleme und Unruhezustände, weshalb ich mit ihm beim Arzt war. Er konnte nichts direkt feststellen, wir nehmen an, dass ihn die gesamte Situation (keine Freunde treffen, Homeschooling) etc. belastet.

Der Arzt hat ihm WALA Passiflora Zäpfchen verschrieben, die wir täglich Abends einführen sollen. Als ich heute die Packung aufgemacht habe um den Beipackzettel zu lesen, habe ich gemerkt, dass das ganz schön große Dinger sind. Mein Sohn hat diese auch gesehen und sofort zu weinen angefangen und gesagt er will die nicht. Da ist das Theater vorprogrammiert.

Hat jemand einen Tipp, wie ich ihm diese "Monster" am besten verabreichen und ihm die Notwendigkeit erklären kann? Alle Zäpfchenarten, die er jemals bekommen hat, waren um einiges kleiner.

Schon mal danke für eure ernstgemeinten Ratschläge.

Liebe Grüße,
Susanne