Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Angst vor Feuer/Brand bei 7jähriger

  1. #1
    silly01 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Frage Angst vor Feuer/Brand bei 7jähriger

    Hallo, habe eine Frage! Meine Tochter, 7 Jahre, hat ständig Angst, dass unser Haus abbrennt. Es ist z.T. schon so, dass sie nachts von Alpträumen geplagt aufwacht und nicht mehr alleine schlafen möchte. Wir wissen nicht, woher diese Angst kommt, sie ist völlig unbegründet, da noch nie irgendetwas mit Feuer o.ä. passiert ist. Sie war auch schon mal bei der Feuerwehr, wo sie sich alles ansehen konnte. Außerdem haben wir im Haus Rauchmelder installiert. Sie weiß, wie sie funktionieren und wozu sie gut sind. Also, sie ist sozusagen "aufgeklärt". Trotzdem kommen die Ängste immer wieder (und das seit ca. 2 Jahren). Weiß jemand Rat? Ist es normal in dem Alter? Wir haben noch einen Sohn von 5 Jahren, er hat damit keine Probleme (bis jetzt).

  2. #2
    Blauermuemchen Gast

    Standard Re: Angst vor Feuer/Brand bei 7jähriger

    Zitat Zitat von silly01 Beitrag anzeigen
    Hallo, habe eine Frage! Meine Tochter, 7 Jahre, hat ständig Angst, dass unser Haus abbrennt. Es ist z.T. schon so, dass sie nachts von Alpträumen geplagt aufwacht und nicht mehr alleine schlafen möchte. Wir wissen nicht, woher diese Angst kommt, sie ist völlig unbegründet, da noch nie irgendetwas mit Feuer o.ä. passiert ist. Sie war auch schon mal bei der Feuerwehr, wo sie sich alles ansehen konnte. Außerdem haben wir im Haus Rauchmelder installiert. Sie weiß, wie sie funktionieren und wozu sie gut sind. Also, sie ist sozusagen "aufgeklärt". Trotzdem kommen die Ängste immer wieder (und das seit ca. 2 Jahren). Weiß jemand Rat? Ist es normal in dem Alter? Wir haben noch einen Sohn von 5 Jahren, er hat damit keine Probleme (bis jetzt).
    Mein Sohn ist auch 5 und fragt auch öftes, was passiert, wenn es hier brennt. Und ob dieses oder jenes Teil auch verbrennt etc.

    Bei deiner Tochter scheint die Angst aber irgendwie viel viel ausgeprägter zu sein. An deiner Stelle würde ich mit dem KiA deiner Tochter sprechen, aber allein. Vielleicht hat er einen Rat oder überweist euch mal zu einem "Fachmann".

    Wenn die Angst schon 2 Jahre deine Tochter beschäftigt, dann glaube ich steckt was dahinter. Vielleicht ist es auch was ganz anderes, was deine Tochter seit 2 Jahren beschäftigt.....

    Ob das normal ist weiß ich nicht, mein Sohn ist auch erst 5 und ich weiß nicht, ob das Thema uns die kommenden 2 Jahre noch beschäftigt. Ich glaube aber, dass du dir keine großen Sorgen machen musst!

    LG

  3. #3
    tinahe ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Angst vor Feuer/Brand bei 7jähriger

    Hallo,
    ich kann mich daran erinnern, dass ich als Kind auch Angst davor hatte, dass das Haus brennt. Und nur, weil mir meine Oma mal erklärt hat, dass man die Kleiderbügel alle in die gleiche Richtung in den Schrank hängt - so kann man bei einem Brand schnell alle Kleider retten. Das war auch kein wirklicher Grund Angst vor einem Brand zu haben. was ich sagen will: so kleine "Anläasse" können bei Kindern Ängste auslösen.
    Hat deine Tochter noch mehr Ängste? Wenn ja: es gibt homöoüathische Mittel, die da helfen können.
    LG
    Tina

  4. #4
    silly01 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Angst vor Feuer/Brand bei 7jähriger

    Hallo Tina,
    sonst hat meine Tochter eigentlich keine gravierenden Ängste, also nichts, was uns Sorgen macht, eben das übliche sonst in dem Alter.
    Kannst Du mir einen Tipp geben bzgl. der homöopatischen Mittel?
    Wie gesagt, sie hat das nicht immer, aber eben schon eine Weile und wir können es nicht erklären, woran es liegt (bei uns hängen die Bügel kreuz und quer :p - Spaß beiseite, ich weiß schon, wie es gemeint war). Vielleicht grübeln wir nochmal nach, denn irgendwie können wir ihr das auch nicht ausreden und es kommt immer wieder mal auf den Tisch zu den merkwürdigsten Zeiten, sozusagen aus heiterem Himmel.
    Danke erst mal und LG Silly01

  5. #5
    Avatar von broomstick
    broomstick ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Angst vor Feuer/Brand bei 7jähriger

    Zitat Zitat von silly01 Beitrag anzeigen
    Hallo, habe eine Frage! Meine Tochter, 7 Jahre, hat ständig Angst, dass unser Haus abbrennt. Es ist z.T. schon so, dass sie nachts von Alpträumen geplagt aufwacht und nicht mehr alleine schlafen möchte. Wir wissen nicht, woher diese Angst kommt, sie ist völlig unbegründet, da noch nie irgendetwas mit Feuer o.ä. passiert ist. Sie war auch schon mal bei der Feuerwehr, wo sie sich alles ansehen konnte. Außerdem haben wir im Haus Rauchmelder installiert. Sie weiß, wie sie funktionieren und wozu sie gut sind. Also, sie ist sozusagen "aufgeklärt". Trotzdem kommen die Ängste immer wieder (und das seit ca. 2 Jahren). Weiß jemand Rat? Ist es normal in dem Alter? Wir haben noch einen Sohn von 5 Jahren, er hat damit keine Probleme (bis jetzt).

    Hallo,

    meine Tochter ist 8 und hat auch immer wieder extreme Angst vor Feuer. Und das Schlimme ist, dass sie sich nicht mit logischen Argumenten beruhigen lässt. Je länger ich erkläre, dass wir Rauchmelder haben, dass keiner raucht und dadurch versehentlich Feuer ausgelöst werden könnte, dass wir z.Zt. auch wenig Kerzen anhaben.. dest mehr steigert sie sich da rein! :(

    Ich wusste mir nicht mehr zu helfen.
    Freitag war unser erster Termin bei einer sehr netten Kinderpsychologin. Auf vorsichtige Nachfrage, wovor sie denn genau Angst habe/ was passieren könnte, wenn es brennt fing sie auch dort an zu weinen. :(

    Die Ärztin meint, dass Ängste in dem Alter durchaus häufig sind, aber auch dass so extreme Ängste meistens einen Ursprung haben. Entweder erlebter Verlust durch Tod, Scheidung.. miterlebter Unfall. Andererseits wird die Veranlagung zu Angststörungen auch vererbt.

    Lass lieber die Finger von irgendwelchen Mittelchen, auch wenn sie "nur" homöopathische sind. Erstens könnte deinem Kind das Falsche suggeriert werden: Gegen jedes Zipperlein gibt es eine Pille!

    Außerdem sollte herausgefunden werden, was die Ursache für ihre Ängste ist.

    Gute Besserung.

  6. #6
    tinahe ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Angst vor Feuer/Brand bei 7jähriger

    Oh, das kriege ich nicht hin. Das muss jemand machen, der sich richtig auskennt und der eure Tochter sieht, mit ihr redet usw.
    Suche dir einen guten Homöopath oder auch einen guten Psychiater, wenn dir das besser liegt.

  7. #7
    tinahe ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Angst vor Feuer/Brand bei 7jähriger

    Blödsinn, nur weil ich meinem Kind mit Globulis helfen kann, soggeriert das nicht gleich, dass es für alles eine Pille gibt! Das ist Quatsch.
    Gibst du deinen Kindern keine Medikamente?

  8. #8
    Avatar von broomstick
    broomstick ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Angst vor Feuer/Brand bei 7jähriger

    Zitat Zitat von tinahe Beitrag anzeigen
    Blödsinn, nur weil ich meinem Kind mit Globulis helfen kann, soggeriert das nicht gleich, dass es für alles eine Pille gibt! Das ist Quatsch.
    Gibst du deinen Kindern keine Medikamente?
    Natürlich suggeriert es dies.
    Und ja, meine Töchter haben beide Asthma, weswegen sie den Umgang mit Medikamenten früh lernen mussten.

  9. #9
    Avatar von broomstick
    broomstick ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Angst vor Feuer/Brand bei 7jähriger

    Zitat Zitat von tinahe Beitrag anzeigen
    Oh, das kriege ich nicht hin. Das muss jemand machen, der sich richtig auskennt und der eure Tochter sieht, mit ihr redet usw.
    Suche dir einen guten Homöopath oder auch einen guten Psychiater, wenn dir das besser liegt.
    Ich denke, die ideale Kombi wäre ein Arzt, der sich auch mit pflanzlichen Mitteln arbeitet.

    Medikamente sollten IMMER vom Arzt verschrieben werden. Auch Globulis..

  10. #10
    Lilie80 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Angst vor Feuer/Brand bei 7jähriger

    Ich kann dazu nur sagen, dass ich auch schon früh angst vor Feuer hatte. Allerdings kamen bei mir noch mehr ängste dazu. Besonders nachts. Bei mir ist es auch immer noch so. Und je mehr ich mit anderen darüber rede, dass es ja eigentlich nicht passieren kann, desto schlimmer wird es. (naja, seitdem es bei uns gebrannt hat als ich geschlafen habe kann mich auch nicht mehr wirklich jemand überzeugen, dass ich sicher bin)

    Ich würde es mal mit einem Kindertherapeuten versuchen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •