Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. #11
    AllesRoger ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Tochter 7 macht was sie will, hört auf nichts, etc...SEHR LANG

    hallo floushi,
    das mit dem im Schlafanzug in den KiGa bringen habe ich von einer unserer Kindergärtnerinnen auch schon als Tip bekommen, das muss ich unserer Zoé dann auch nur ein paarmal androhen, dann funktioniert es auch.
    Aber es nervt trotzdem ganz schön, wenn man das jeden Morgen wieder aufs Neue sagen muss.
    Auch geht das bei den momentanen Temperaturen auch nicht, zumal wir auch nur ein Auto haben, das mir dann bedingt durch Früh-Spät-Schicht meiner Frau alle zwei Wochen nicht zur Verfügung steht, wenn sie Frühschicht hat und um 1/2 6 morgens das Haus verlässt.
    Mit dem Gedanken gespielt hab ich auch schon oft. Leider kann man das auch nicht immer nur androhen, sonst werden es irgendwann nur leere Phrasen.
    Wir fahren eigentlich mit einer Art Bonus-System ganz gut.
    Nach dem Motto- "eine Hand wäscht die Andere".
    Sie will was von uns, dann muss sich auch nach unseren Regeln spielen, Punkt.
    Wenn sie nicht mitmacht, gehen wir halt auf ihre "Wünsche" nicht ein.Manchmal fruchtet es zwar erst recht spät, aber immerhin.
    Und das mit dem Schoko bei nicht Schimpfen trifft sie schon ganz schön, wenn sie einen Kinderriegel will, und ich dann sage, verdiene ihn dir.
    Grüssle

  2. #12
    spaghetti ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Tochter 7 macht was sie will, hört auf nichts, etc...SEHR LANG

    hallöchen!

    das mit dem schlafi in den KiGa har mir mios erzieherin auch schon empfohlen. in der tat ist er auch 2 mal im schlafi in den KiGa. aber leider hat ihn das null imponiert. ich empfehle es trotzdem auch immer gerne weiter. ist ja nciht jedes kind so erziehungsresisten wie unserer!

    liebe grüße,

    katrin

  3. #13
    AllesRoger ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Tochter 7 macht was sie will, hört auf nichts, etc...SEHR LANG

    Ich glaube, das hat mit Erziehungsresistenz nix zu tun. Die Kleinen wollen einfach ihre Grenzen wissen, und die muss man ihnen ganz klar zeigen.
    Wenn man nicht ab und zu einen Riegel vorschiebt, kann es passieren, dass sie einem auf der Nase herumtanzen.Unsere Grosse hat da auch so ihre Tricks, da muss man sich schon teilweise echt zusammenreissen, dass man nicht ab und zu dei Beherrschung verliert.
    Sie hat den Dreh gut raus, wie sie mich an den Rand des Wahnsinns treibt, aber seit ein paar Tagen reg ich mich da garnicht mehr auf. Es nutzt ja nix, und ausserdem, wie waren wir denn als Kinder.
    Wir haben es unseren Eltern doch auch nicht immer leicht gemacht.
    Ganz klar ist, man muss konsequent sein, wenn es um Einhaltung bestimmter Regeln geht.

  4. #14
    Maedchenmama ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Tochter 7 macht was sie will, hört auf nichts, etc...SEHR LANG

    Hallo,

    du hörst dich ja sehr fertig an. Sei mal herzlich gedrückt und lass dir sage, daß solche Situationen auch bei anderen vorkommen.
    Ich denke du hast ein ganz normales Kind, das sich scheinbar danach sehnt, mal seine Grenzen gesetzt zu bekommen. Wo sind die Konsequenzen ihres Verhaltens die sie spürt? Nicht per Handschlag, das meine ich nicht, sondern mir scheint: Sie sucht förmlich dein Nein, damit sie sich darauf verlassen kann.
    Das klingt ein bißchen komisch, aber Kinder brauchen Grenzen, um innerhalb dieser Grenzen wachsen zu können, und zwar sicher.
    Ich denke, wenn du dieses Elterntraining machst, ist das ein guter Anfang und sicherlich kannst du dort auch direkt dieses Thema ansprechen. Versuch es mal.
    Ich wünsche dir viel Kraft und viel Freude mit deiner Tochter.

    maedchenmama

  5. #15
    SUS37 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Tochter 7 macht was sie will, hört auf nichts, etc...SEHR LANG

    Hallöchen, also zuerst einmal wollte ich dir sagen, dass du schon auf dem richtigen Weg bist, da du merkst, dass was nicht stimmt und du dir Hilfe suchst. Super.
    Dann wollte ich dir noch den Tip geben vermehrt mit den logischen Folgen zu arbeiten, die hier ja auch schon erwähnt wurden. Bestrafe dein Kind besser nie mit irgentwelchen Verboten von Dingen, die es gerne macht. Die kannst du vielmehr zum Belohnen verwenden. Eine Strafe funktioniert immer nur dann, wenn sie nachvollziehbar ist. Um nachvollziehbar zu sein muss sie mit dem vorausgegangenen unangepassten Verhalten in direktem Zusammenhang stehen.
    Das Beispiel mit dem Schlafanzug ist so eine logische Folge!

    Kind zieht sich nicht an, muss aber pünktlich das Haus verlassen.
    Logische Folge: Es geht im Schlafanzug.
    das lässt sich mit fast jedem unangepassten Verhalten machen, denkt mal drüber nach.
    dann ist es wichtig, dass ihr angepasstet, also erwünschtes Verhalten häufiger lobt.
    Kinder streben nach Aufmerksamkeit, Dabei ist ihnen egal ob sie positiv oder negativ ist. Aufgabe der Eltern ist möglichst viel Aufmerksamkeit bei positivem Verhalten zu schenken und auf negatives nicht zu heftig zu reagieren bzw. mit logischen Folgen zu arbeiten. Wenn ihr das alles eine Weile beherzigt und anwendet, werdet ihr deutliche Veränderungen merken!
    Also nur Mut und gute Nerven

    Bin übrigends nicht nur Erzieherin, sonder auch 3-fache Mutter von mittlerweile pupertären Kinder. Und glaubt mir alle Tips die ihr bekommen werdet, werden nicht ständig funktionieren. Schließlich sind wir alle nur Menschen. Unsere Kids übrinds auch:)

    Viel Erfolg
    Susanne

  6. #16

    User Info Menu

    Standard Re: Tochter 7 macht was sie will, hört auf nichts, etc...SEHR LANG

    Hallo !
    Uff, es tut so gut, zu merken, daß auch andere Eltern sich mit dem Nicht-Hören rumschlagen.
    Meine Tochter ist ebenfalls 7, geht in die 2te Klasse und fährt seit einem halben Jahr etwa mit dem Bus allein zur Schule und zurück zum Heimatbahnhof, wo ich sie immer abhole.
    Seit ca 4 Wochen ist es ganz schlimm : es gibt jeden Tag Streß. Dh, sie setzt sich was in den kopf und fordert es geradezu heraus, daß man ausrastet. WAS ICH NICHT WILL - bin auch in Erziehungsberatung. Hat mir schon sehr geholfen ! Seit Anfang Februar ist alles bisher Dagewesene komplett durcheinander gewürfelt, da ich wieder arbeite.

    Was mich am meisten auf die Palme bringt ist, wenn ich mit ihr rede und sie sich umdreht und mich wie einen Idioten stehen läßt.... Oder mitten auf der Straße die Beine in den Boden stemmt und sagt, sie geht nicht weiter...Momentan geht es noch, daß wir ruhig bleiben und einfach weitergehen. Sie kommt dann doch hinterher. Aber wie lange wird das sein ? Mit spät. 10 stromert sie dann durch den Kiez...
    z.Zt ist es wirklich unerträglich und alle Versuche, Frieden reinzubringen und ruhig zu reden, werden in den Wind geschlagen. Sie hört weder auf uns noch auf die Großeltern. Sogar die Erzieherin aus ihrem Hort hat mich schon angesprochen. Sie ist frechund beleidigt uns - bzw alle außer mir, da sie genau weiß, daß sie bei mir ein Problem bekommt. Sie ist richtig kaltschnäuzig und schnippisch und guckt einen trotzig an und zuckt mit den Schultern.

    Grundsätzlich weiß ich, daß sie grad die Grenzen testet. Und das ist sooooo kräftezehrend ! Ich versuch, meine Taktik komplett zu ändern- aber das geht auch nich soo einfach von heut auf morgen. Was ich auf jeden Fall jetzt weglaß , das sind die Drohungen, wie zB. "wenn Du Jetzt nicht gleich die Zähne putzt und Dich bettfein machst, dann les ich nichts mehr vor.
    Also, meine Taktik : mal einen Klimawechsel für's dicke Fell

    Geduld sei mit uns ! lg Jesse

  7. #17
    AllesRoger ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Tochter 7 macht was sie will, hört auf nichts, etc...SEHR LANG

    [QUOTE=SUS37;6576710]

    Kind zieht sich nicht an, muss aber pünktlich das Haus verlassen.
    Logische Folge: Es geht im Schlafanzug.
    das lässt sich mit fast jedem unangepassten Verhalten machen, denkt mal drüber nach.
    dann ist es wichtig, dass ihr angepasstet, also erwünschtes Verhalten häufiger lobt.


    Ich finde das mit dem Schlafanzug eigentlich schon ziemlich erniedrigend, stellt euch doch mal vor, eure Eltern hätten euch im Schlafi in den Kindergarten gebracht, und hätten dann möglicherweise das Anziehen den Erzieherinnen überlassen.
    Wie muss sich denn ein Kind fühlen, wenn es dermassen gedehmütigt wird und im Schlafanzug im Kindergarten auftaucht. Stellt euch vor, wie euer Kind angestarrt wird von den Anderen. Was für Sprüche fallen,...
    Und Kinder können grausam sein.
    Ich halte vielmehr davon, seine Kinder zu loben und zu belohnen, klar muss hier und da auch mal geschumpfen werden, wenn´s nottut Aber im Grossen und Ganzen sollen wir unsere Kleinen( und Grossen) doch stärken und nicht zu Aussenseitern und Opfern machen.
    Warum soll ich mein Kind also erniedrigen und im Schlafanzug in den KiGa bringen?
    und du als Erzieherin und Mutter solltest doch da auch ein wenig mehr Feingefühl besitzen und nicht solche Tips unterstützen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
>
close