Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Diagnose einer Ergotherapeutin

  1. #1
    mikhael ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Diagnose einer Ergotherapeutin

    Hallo,

    es geht um meinen Sohn mit 4 1/2 Jahren. Er machte jetzt 7,5 Stunden eine Ergotherapie, weil er motorisch sehr unbeholfen ist. Er meidet alles, was schnell ist, hat Höhenangst, kann Bälle so gut wie nicht fangen und weitere Dinge. Er ist insgesamt ein sehr ruhiger, eher ein Mensch der trödelt, hört oft nicht zu oder ist mit seinen Gedanken ganz woanders. Ich vermutete zu Beginn einen Augenschaden, aber nun ist er in der Ergotherapie und die gute Frau behauptet nach 7,5 Stunden, er hätte dyspraktische Störungen. Dyspraktische Störungen liegen nahe bei ADS(H), wobei es anscheinend zwei Formen gibt: Die Hyperaktive und die hypoaktive. Mein Sohn wäre eher bei den hypoaktiven anzusiedeln, da er träge ist. Eisenmangel hat er auch.
    Was mich an der Ergotherapeutin stört ist die Tatsache, daß sie bereits zweimal einen Termin mit meiner Frau vergass und in Ihrem Bericht an den Arzt unglaublich viele Rechtschreibfehler hatte. Das gibt mir zu denken. Ich finde es sehr gewagt, nach so einer kurzen Zeit gleich solch eine Diagnose zu stellen. Was habt Ihr für Erfahrungen?

    Gruß
    Michael

  2. #2
    Avatar von nightwish
    nightwish ist gerade online Ich bin schuld!

    User Info Menu

    Standard Re: Diagnose einer Ergotherapeutin

    Hallo Michael,

    ich habe Dir meine Erfahrungen schon im anderen Thread geschrieben.

    Wenn Du einen Augenschaden vermutest, dann geh mit Sohnemann zum Augenarzt und lass es abklären.

    Danach würde ich mir vom Kinderarzt eine Überweisung in ein SPZ holen bzw mir etwas gegen den Eisenmangel verschreiben lassen.

    Eine genaue Diagnose kann nur ein Arzt machen, aber keine Therpeuten. Sie können nur aufgrund von Anhaltspunkten Vermutungen bzw Tendenzen erstellen.

    Viele Grüße
    N,



    Viele Grüße
    Nightwish
    Nichts ist für immer, nur der Moment zählt ganz allein!unheilig

  3. #3
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer

    User Info Menu

    Standard Re: Diagnose einer Ergotherapeutin

    Hi,

    ich denke jede/r gute/r Therapeut/in hätte das nach einer Stunde schon sagen können.

    An Deiner Stelle würde ich auch, wie meine Vorrednerin schon schrieb, schnell einen Kinderaugenarzt aufsuchen, wobei es für mich in erster Linie gar nicht um das Sehen (Sehstärke) an sich geht, sondern um das leichte Schielen, das Unsicherheit in der Motorik zur Folge hat, weil Kinder mit diesen Störungen nicht räumlich sehen können und damit auch nicht in der Lage sind einen Ball zu fangen, selbst wenn sie sich die größte Mühe geben würden, ebenso können sie Höhen nicht abschätzen und einschätzen und trauen sich dann gar nicht erst in die Höhe.

    Leider bezahlt das wohl die GKV nicht, wenn man keine Überweisung vom Kinderarzt hat, aber ich finde die Investition lohnt sich (ca. 50€).

    Rechtschreibfehler und mangelnde Selbstorganisation sind zwar auch Sachen, die mich sehr stören, davon würde ich allerdings eine Beurteilung in fachlicher Kompetenz nicht unbedingt beeinflussen lassen.

    Und was Du nicht außer acht lassen solltest, motorische Dyspraxie oder dyspraktische Störungen können in dem Alter noch recht gut behoben werden, wenn die Ursache dafür jetzt gefunden wird. Lass Dich nicht irre machen, wechsel vielleicht mal den Kinderarzt oder stelle Deinen Sohn im SPZ vor, wie auch die Vorrednerin schon schrieb, dann hast Du andere Berichte/Diagnosen und kommst vielleicht einen Schritt weiter.

    Allerdings, bei dem was Du geschrieben hast sollte dringend etwas unternommen werden.

    VG

  4. #4
    mikhael ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Diagnose einer Ergotherapeutin

    Hallo Nightwish,

    Beim Augenarzt waren schon vor der Ergo, kein Schaden, alles okay, beim Ohrenarzt waren wir auch schon vor längerer Zeit, keine Aufälligkeiten. SPZ? Was das?
    Eisenreserven wurden letztes Jahr aufgefüllt, der Kinderarzt hält es nun nicht für notwenidg, erst später. Ich denke hier anders darüber.

    Mit den Vermutungen hast Du Recht, alles ist schwammig formuliert: "Vermute, scheint so, könnte sein..."
    Was studiert eine Ergotherapeutin eigentlich, denn schließlich hat sie 8 Semester zu bewältigen?

    LG und herzlichen Dank!
    Michael

    Zitat Zitat von nightwish Beitrag anzeigen
    Hallo Michael,

    ich habe Dir meine Erfahrungen schon im anderen Thread geschrieben.

    Wenn Du einen Augenschaden vermutest, dann geh mit Sohnemann zum Augenarzt und lass es abklären.

    Danach würde ich mir vom Kinderarzt eine Überweisung in ein SPZ holen bzw mir etwas gegen den Eisenmangel verschreiben lassen.

    Eine genaue Diagnose kann nur ein Arzt machen, aber keine Therpeuten. Sie können nur aufgrund von Anhaltspunkten Vermutungen bzw Tendenzen erstellen.

    Viele Grüße
    N,

  5. #5
    mercury Gast

    Standard Re: Diagnose einer Ergotherapeutin

    Zu den Rechtschreibfehlern: vielleicht ist die Ergotherapeutin Legasthenikerin - das wäre die naheliegendste Erklärung dafür und hätte keinen Einfluß auf die Kompetenz.

    Zum Eisenmangel: sämtliche orale Eisenpräparate (Tabletten, Kapseln, etc.) werden vom Organismus schlecht aufgenommen. Um die ausreichende Eisenversorgung zu gewährleisten, reichen 5 dkg. Schweineschinken pro Tag (konnte ich während meiner Schwangerschaft an den aktuellen Meßwerten überprüfen - die Diätassistentin hatte recht!). Gib Deinem Sohn ausreichend Schweinefleisch (die für den Körper am besten Verfügbare Eisenquelle) und das Thema hat sich erledigt.

    Zum Rest kann ich leider nichts beitragen.
    LG und Alles Gute!

  6. #6
    Avatar von nightwish
    nightwish ist gerade online Ich bin schuld!

    User Info Menu

    Standard Re: Diagnose einer Ergotherapeutin

    Zitat Zitat von mikhael Beitrag anzeigen
    SPZ? Was das?
    l
    Hallo Mikhael,

    ein SPZ ist die Abkürzung für Sozial Pädiatrisches Zentrum.

    Dort werden Kinder mit Entwicklungsauffälligkeiten vorgestellt. Die Kinder werden je nach Auffälligkeit untersucht, getestet und danach werden Therapien vorgeschlagen. Meist sind mehrere Besuche nötig, da sich manche Diagnosen erst nach unterschiedlichen Tests erstellen lassen.

    Viele Grüße
    N.



    Viele Grüße
    Nightwish
    Nichts ist für immer, nur der Moment zählt ganz allein!unheilig

  7. #7
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer

    User Info Menu

    Standard Re: Diagnose einer Ergotherapeutin

    Ergotherapeuten brauchen nicht studieren, es ist eine eher praxisorientierte Ausbildung, ähnlich der von Krankengymnasten, Psychomotorikern. Die Ausbildung dauert, je nach Vorbildung zwei bis drei Jahre.

  8. #8
    freydis ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Diagnose einer Ergotherapeutin

    Hallo!

    Das was Du über Deinen Sohn schreibst, hört sich sehr nach einer dyspraktischen Störung an.

    Eine ADH(S) mit hypoaktiver Form könnte zwar evtl. auch befundet werden (kann man ferndiagnostisch natürlich nicht sagen). Hat mit der Dyspraxie im eigentlichen Sinne aber nicht viel zu tun.

    Viele Eltern vermuten in diesem Fall zuerst eine Augenschwäche, Hörstörung etc.
    Allerdings besteht das Problem eher darin, die gehörten/gesehenen/und sonstwie wahrgenommenen Dinge im Gehirn zu verknüpfen , auszuwerten angemessen darauf zu reagieren.

    Aufgrund dieser Schwierigkeit machen eine motorische Ungeschicklichkeit und aber auch eben Dinge, die Du beschrieben hast, bemerkbar.

    Für die Kleinen ist es WAHNSINNIG schwierig und anstrengend einige (für uns einfache) motorische Dinge auszuführen. Sie müssen ihre volle Konzentration aufbringen, um z.B. einen Ball zu fangen etc.
    Daraus entwickelt sich schnelle Ermüdung und häufig auch Unlust. Auch weil sie bemerken, dass andere immer ein bisschen besser sind...

    Sie beschäftigen sich dann häufig lieber mit Dingen, die keine mot. Höchstleistungen abverlangen.

    Bekommt er Sensorische Integrationstherapie?
    Die halte ich für angebracht.

    Super, dass Ihr die Sache so früh abgeklärt habt. Da kann bis zur Einschulung noch intensiv daran gearbeitet werden.

    Alles Gute!

    PS: Die Befundung einer Dyspraxie nach ca. 6-10 Therapieeinheiten ist normal.

  9. #9
    sylvia1 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Diagnose einer Ergotherapeutin

    Hallo Freydis,

    du schreibst viel über SI, bist du auch Ergotherpeuth? Oder hast du viel Erfahrung durch deine Kinder?

    Meine Tochter hat eine Modulationstörung und bekommt nun eine Sensorische Integrationstherapie, einmal pro Woche.

    Natürlich würde ich gerne mehr tun bzw. es vorran treiben.

    Gruß Sylvia

    Kannst du mir Tipps dazu geben?

    Gruß Sylvia

  10. #10
    Mischpacha ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Diagnose einer Ergotherapeutin

    Hallo,

    ich denke nicht, dass sie ihm diese Diagnose aufdürcken wollte, sondern einfach nur eine Vermutung geäußert hat... als ich die ersten Sätze von dir gelesen hab, kam mir auch gleich Dyspraxie in den Sinn...
    Wenn du eine zuverlässige Diagnose willst, solltest du deinen Sohn bei der Frühförderstelle oder im SPZ vorstellen... (Ich würde mich erst an die FF wenden, denn im SPZ hast du Wartezeiten von bis zu 9 Monaten je nach dem)
    Dort wird er spielerisch getestet und je nach Ergebnis wird ein Förder- und Behandlungsplan ausgearbeitet bzw. eine Empfehlung welche Maßnahmen sinnvoll wären ausgesprochen...

    Es ist immer sinnvoll sich mehrere Meinungen einzuholen, denn bei solchen Sachen sieht jeder etwas anderes...

    Wir waren mit unserem Großen Anfang des Jahres bei der Frühförderung und seitdem bekommt er 1 Einheit Logo und 2 Einheiten Heilpädagogik in der Woche... die ersten Fortschritte waren schon nach wenigen Wochen zu sehen... wir haben seitdem regelmäßige Elterngespräche mit den Therapeutinnen und der Psychologin von der FF und erst jetzt wagen sie langsam zu sagen, was wirklich los ist, weil sie ihn jetzt ein halbes Jahr beobachten konnten... und das weicht deutlich von den anfänglichen Vermutungen ab...

    Lass dich also nicht verunsichern und such dir kompetente Hilfe und Begleitung...
    viele Grüße von der Mischpoche

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •