Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Erziehungsbeistandschaft vom Jugendamt.Wer hat da Erfahrungen?Brauche dringend HILFE

  1. #1
    Teddygirl ist offline Stranger

    User Info Menu

    Unglücklich Erziehungsbeistandschaft vom Jugendamt.Wer hat da Erfahrungen?Brauche dringend HILFE

    hallo,ich bin 37jahre alt und Single mit 17jähriger Tochter. Seit meine Tochter 7Jahre alt ist habe ich Probleme mit ihr. Sie lügt und klaut. Mittlerweile ist es soweit, das ich seit mehreren Jahren auch schon deshalb regelmäßig in Depressionen falle und immer häufiger im Krankenhaus wegen immer wieder anderen Krankheiten lande. Seitdem ich jetzt seit ca. 5Monaten eine Erziehungshilfe 1-2x wöchentlich zuhause hatte, wurde meine Tochter immer schräger drauf.Es kamen Sprüche wie: Fette Sau und hast mir garnichts zu sagen, Leck mich, du kannst mich mal ich höre eh nur noch auf das Jugendamt und den schlimmsten Spruch der kam war: Kannste nicht die Treppe runterfallen und dir das Genick brechen?Dann habe ich endlich meine Ruhe vor dir. Mittlerweile will das Jugendamt, das sie eine eigene Wohnung bekommt. Für diese Maßnahme musste ich (nach drängen und belabbern) einen Antrag auf Erziehungshilfe vom Jugendamt unterschreiben. Das habe ich auch getan, aber ich habe drüber geschrieben Unter Vorbehalt und dann meinen kompletten Namen. Jetzt nennt sich diese Hilfe "Erziehungsbeistandschaft. Ich bin in einer REHA-Umschulung und habe jetzt Freitag Zwischenprüfung zur Steuerfachangestellten und bin total fertig. Denn die Kostenübernahme ist nur für erst einmal 6Monate bewilligt und ich soll aber den Mietvertrag für meine Tochter unterschreiben.Aber was ist wenn das nicht funktioniert hatte ich das Amt gefragt? Darauf sagte mir die Sachbearbeiterin ist solle das doch abwarten das ist doch erst einmal ein Versuch und wenn es nicht klappt müssten wir halt sehen ob sie dann eventuell wieder zu ihnen zurück kommt oder wir sonst irgendwie was anderes machen?Ich habe Angst das die mich doch noch zur Kasse bitten und das wenn sie in 6Monaten keine Kosten mehr übernehmen ich alleine alles (miete,Strom,Heizung, ect.) übernehmen muss, weil ich ja den Mietvertrag unterschreiben soll. Ich bin so fertig das ich mich auf nichts anderes mehr konzentrieren kann. Kann mir einer einen Rat geben? An welche Stelle kann ich mir HILFE erhoffen? Vom Jugendamt bekomm ich keine, denn die Arbeiten immer mehr gegen mich,das sagt selbst mein Freund und der hat eigentlich die RUHE weg. Aber 1x ist ihm der Kragen geplatzt und er hat lautstark dem Jugendamt die Meinung gegeigt. Seitdem wird mit mir kaum noch etwas besprochen. Wie ihr seht benötige ich wirklich dringend Hilfe. Habe schon heute den Psychologischen Dienst in Anspruch genommen,da ich echt mittlerweile Selbstmordgedanken habe, was ich noch nie in meinem Leben hatte.Denn was hält mich auf Erden?Wäre um jede Antwort dankbar.
    Gruß
    Sonja

  2. #2
    Avatar von noreen
    noreen ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Erziehungsbeistandschaft vom Jugendamt.Wer hat da Erfahrungen?Brauche dringend HI

    Ich habe dir eine PN geschickt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •