Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Verweigerung den Penis zu waschen

  1. #11
    squirtle ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Verweigerung den Penis zu waschen

    Zitat Zitat von legofee Beitrag anzeigen
    Ich habe das Zurückziehen und Waschen auch verlangt.Zumal die Kinderärztin mir geraten hatte wegen einer geringen Verklebung die Vorhaut täglich zurückzuschieben damit sich das auf natürliche Weise löst (da war er etwa auch 5 Jahre).Er hat viel Geschrei gemacht und ich habe von ihm verlangt es deshalb selbst zu tun. Habe ihm gesagt das sich da auch "Schmutz" ansammelt und es zur Körperpflege dazugehört.Soviel Einsicht hat er schon gehabt.Er macht das jetzt ohne Aufforderung immer von selbst mit.
    So unterschiedlich sind die Meinungen. Unsere Kinderärztin hatte uns wegen einer Verklebung ausdrücklich gesagt, die Vorhaut NICHT zurückzuschieben, und dass die Jungs das in der Pubertät dann allein lösen.:)

    Ich denke, man muss immer abwägen, wodurch das Kind mehr Schaden nimmt: durch eine etwas nachlässigere Körperhygiene oder durch gewaltsame Übergriffe durch die Eltern. Ich kann mir vorstellen, dass im vorliegenden Fall der Junge das als Gewaltanwendung wahrnimmt. In dem Fall würde ich das mit der Hygiene etwas lockerer angehen, bevor mein Kind psychisch Schaden nimmt. Wie einige andere hier auch schon geschrieben haben, wenn man das Kind ab und zu in die Badewanne setzt, dann wird der Penis auch ausreichend sauber.

  2. #12
    legofee ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Verweigerung den Penis zu waschen

    Das muss man ja nicht bis zur Schmerzgrenze machen.Nur so weit wie es geht...und nach und nach rutscht das immer ein bisschen weiter zurück.Am besten wenn das Kind ne Weile im warmen Badewasser gesessen hat.Kann er doch auch allein probieren.

    Mal abgesehen davon möchte ich meinem Sohn in der Pupertät nicht erklären müssen wie so eine "Intimpflege" durchgeführt wird...dann wirds peinlich.Das "Waschprogramm" ist auf jeden Fall für mich vorher fällig.

  3. #13
    squirtle ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Verweigerung den Penis zu waschen

    Zitat Zitat von legofee Beitrag anzeigen
    Das muss man ja nicht bis zur Schmerzgrenze machen.Nur so weit wie es geht...und nach und nach rutscht das immer ein bisschen weiter zurück.Am besten wenn das Kind ne Weile im warmen Badewasser gesessen hat.Kann er doch auch allein probieren.

    Mal abgesehen davon möchte ich meinem Sohn in der Pupertät nicht erklären müssen wie so eine "Intimpflege" durchgeführt wird...dann wirds peinlich.Das "Waschprogramm" ist auf jeden Fall für mich vorher fällig.
    Ok, ich war wohl nicht deutlich genug. Die Kinderärztin meinte damit, spätestens wenn die Jungs anfangen zu masturbieren, löst sich so eine Verklebung. Da muss man als Elternteil nicht rummanipulieren. Besagter Sohn ist übrigens mittlerweile 15, ich denke, da klebt nichts mehr. Nachfragen möchte ich aber nicht, um ihn nicht in Verlegenheit zu bringen.

    Wie gesagt, mir geht psychische Unversehrtheit über zwanghafte Hygiene. Sicher haben wir unseren Söhnen die Intimpflege schon im Kindergartenalter erklärt. Aber ich stelle mich nicht daneben, um die Umsetzung zu kontrollieren oder lege gar unter Gewaltanwendung selbst Hand an. Ich möchte doch, dass sie ihr gesundes Verhältnis zu ihrem Körper behalten.

  4. #14
    Limonade ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Verweigerung den Penis zu waschen

    Hallo Doc70,
    mein sohn hat zwar weder eine Verklebung oder Verengung, aber wir haben, als wir nicht sicher waren, ab wann man den Penis unter der Vorhaut waschen soll, einfach unseren Kinderarzt gefragt. Und der sagte, nix sollen wir, einfach in Ruhe lassen. Aber auch wenn er etwas anderes gesagt hätte, bin ich auch der festen Überzeugung, dass man einem Kind so etwas auf keinen Fall mit Gewalt antun sollte.
    Wenn Du noch Argumente für Deine Ex suchst, hol Dir doch gleich ganz professionelle von Eurem Kinderarzt.
    Alles Gute und viel Glück dabei!

  5. #15
    legofee ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Verweigerung den Penis zu waschen

    Zitat Zitat von squirtle Beitrag anzeigen
    Ok, ich war wohl nicht deutlich genug. Die Kinderärztin meinte damit, spätestens wenn die Jungs anfangen zu masturbieren, löst sich so eine Verklebung. Da muss man als Elternteil nicht rummanipulieren. Besagter Sohn ist übrigens mittlerweile 15, ich denke, da klebt nichts mehr. Nachfragen möchte ich aber nicht, um ihn nicht in Verlegenheit zu bringen.

    Wie gesagt, mir geht psychische Unversehrtheit über zwanghafte Hygiene. Sicher haben wir unseren Söhnen die Intimpflege schon im Kindergartenalter erklärt. Aber ich stelle mich nicht daneben, um die Umsetzung zu kontrollieren oder lege gar unter Gewaltanwendung selbst Hand an. Ich möchte doch, dass sie ihr gesundes Verhältnis zu ihrem Körper behalten.
    Na ich hab mein Kind da nicht mit Gewalt hingetrieben.Unsere Ärztin hats so empfohlen und da versucht man es umzusetzen.Er wollte mich nicht lassen(sicher Angst),hat sich aber selbst dann getraut.Festgehalten usw. hätte ich ihn auch nicht.

    Naja viele Ärzte,viele Ansichten. Ist das nicht immer so?

  6. #16
    Sabine2001 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Verweigerung den Penis zu waschen

    Zitat Zitat von JoGa Beitrag anzeigen
    Meine Kinder haben noch nie explizit ihren Penis gewaschen und ich habe es noch nie bei ihnen gemacht. Die wurden gebadet/geduscht, heute duschen sie selber - und gut isses.
    Der Große ist 10 Jahre alt und immer noch gesund, in jeder Hinsicht.
    Habe nciht das Gefühl, dass wir hygienisch was falsch machen.
    Das wird eine böse Überraschung für seine erste Freundin.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •