Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: ständiges Schnüffeln

  1. #1
    roesle25 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard ständiges Schnüffeln

    Meine süße Tochter ist 5 Jahre alt und gerade im Vorschulalter und seit 4 Wochen vielleicht schnüffelt sie aller paar Minuten stark. Ich weiß nicht aber das muss doch auch weh tun. Am anfang hat sie sich geräuspert aber da kam eine Erkältung paar tage danach. Und seit 4 Wochen schnieft sie stark, richtig stark, sie sagt sie hat schnupfen aber sie hat keinen schnupfen. Ich mache mir Sorgen das das auch eine Art tic sein könnte. Als sie die Erkältung hatte damals war ja alles weg und erst tage danach kam das wieder. Ich habe hier schon einiges gelesen, aber der einzige tic ist zur Zeit nur das sie schnieft. Aber es nervt einen echt total. Heute habe ich sie immer ermahnt aber das bringt nichts. Und ich werde sie auch nicht mehr ermahnen, ich habe auch gemerkt das wenn sie nervös wird, das es schlimmer wird. würde mich über Antworten sehr freuen

  2. #2
    JoGa Gast

    Standard Re: ständiges Schnüffeln

    Das sind Tcs. Das Schnüffeln und gerade das Räuspern, das kenen ich von meiner Nichte. Mein älterer Sohn hat dafür mit den Augen und den Schultern gezuckt, Grimassen geschnitten etc. . Er ist jetzt 10 und so allmählich verliert es sich.

  3. #3
    malsi ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: ständiges Schnüffeln

    Mein Sohn hatte eine Zeitlang so ein Räuspern/kurzes Husten. Wir sind da auch von Pontius zu Pilatus, HNO, Lungenarzt, Allergologe,... Nichts. Obwohl es meist im Juli kommt und im Herbst wieder verschwindet. Angefangen hat es beim Einschulungstest, wo ihm vorgehalten wurde, er würde nicht gut genug malen (mein Sohn las damals schon flüssig seit eineinhalb Jahren). Ich vermute, es ist Nervosität, die sich irgendwann verselbstständigt und er kann es nicht mehr stoppen. Mich hat das auch oft rammdösig gemacht, aber Du hast recht, ermahnen ist absolut kontraproduktiv. Irgendwann fiel mir dann auf, dass er schon lange nicht mehr geräuspert hat...

    Wenn es absolut keine organischen Ursachen hat, kann man es mit Entspannungsübungen probieren.

    Ich wünsche Dir gute Nerven, das geht wieder vorbei.

    Gruß
    Malsi

  4. #4
    chicha ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: ständiges Schnüffeln

    hallo,also ich würde auch sagen, dass es sich um einen sog. Tic handelt aber kennt ihr das nicht noch von euch. also ich kann mich daran erinnern, dass ich meine lippen immer so komisch lang gemacht habe. angefangen hat es damit, das meine lippen gespannt haben und irgendwann haben sie nicht mehr gespannt aber ich habe trotz alledem weitergemacht, mein sohn hat auch des öfteren solche tics. zur zeit schmeißt er seinen kopf immer in eine richtung, damit die frisur sitzt, wie er sagt. aber schlimm oder besorgnis erregend finde ich das nicht, vielleicht manchmal ein wenig nervig aber sonst müssen ja irgendwelche überschüssigen energie oder dergleichen auch raus. ich glaube nach wie vor, je weniger man sich darum kümmert um so schneller verschwinden sie auch.
    pamela

  5. #5
    Angel-Jacky Gast

    Standard Re: ständiges Schnüffeln

    Guck mal HIER. Ich meine auch, dass Du Dir erstmal keine Sorgen machen brauchst. Ich kenne das von mir auch noch. Irgendwann fing es an, dass ich mich immer räuspern "musste" oder ständig mit den Augen zwinkern. Wobei das Augen zwinkern wirklich erst nachließ, als ich eine Brille bekam. Auch das mit den Lippen kenne ich noch.

  6. #6
    roesle25 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: ständiges Schnüffeln

    Danke für eure lieben und beruhigenden Antworten. Doch ich kenne das auch von mir früher Augenblinzeln und dann habe ich immer was komisches mit den Mund gemacht, das dauerte dann paar Tage dann verschwand dieses von alleine. Doch die kleinen können das ja noch nicht so unter Kontrolle halten.

    Ich glaube mein Fehler ist immer das ich gleich im google nach Ursachen suche und dort fand ich nur Tourettesyndrom und deswegen mache ich mir Sorgen.

    Meine Tochter ist ziemlich schlau für Ihr alter und ich denke auch das das manchmal ein Grund sein könnte. Ich habe auch Angst wenn sie in die Erste Klasse kommt und dort rechnen soll, sie rechnet ja jetzt schon bis 20. Naja aber soweit denke ich jetzt noch nicht.

  7. #7
    Atomium Gast

    Standard Re: ständiges Schnüffeln

    Zitat Zitat von roesle25 Beitrag anzeigen
    Danke für eure lieben und beruhigenden Antworten. Doch ich kenne das auch von mir früher Augenblinzeln und dann habe ich immer was komisches mit den Mund gemacht, das dauerte dann paar Tage dann verschwand dieses von alleine. Doch die kleinen können das ja noch nicht so unter Kontrolle halten.

    Ich glaube mein Fehler ist immer das ich gleich im google nach Ursachen suche und dort fand ich nur Tourettesyndrom und deswegen mache ich mir Sorgen.

    Meine Tochter ist ziemlich schlau für Ihr alter und ich denke auch das das manchmal ein Grund sein könnte. Ich habe auch Angst wenn sie in die Erste Klasse kommt und dort rechnen soll, sie rechnet ja jetzt schon bis 20. Naja aber soweit denke ich jetzt noch nicht.
    Hallo Roesle,
    ich habe auch schon dein anderes Posting gelesen und wollte erstmal dir sagen: kein Grund Angst zu haben, wenn deine Tochter hochbegabt sein sollte. Auch machst du schon vieles sicherlich automatisch richtig, z.B. dass du ihr Input gibst, damit sie privat ausgelastet ist. Was du von den Fähigkeiten deiner Tochter erzählst, könnte sie aber in der Tat in der 1. Klasse ziemlich unterfordert sein. Denn zumindest im Rechnen hat sie wohl schon den Stoff der 1. Klasse drauf. Möglicherweise ist eine Einschulung gleich in die 2. Klasse anzuraten oder ein baldiges Springen.
    Hier im Hochbegabungsforum erfährst du mehr und es gibt dort viele, viele Eltern, die ähnliches erlebt haben.
    Gruß Atomium

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •